Julisch-Claudische Dynastie

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1608
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von kijach » Do 13.02.20 06:47

Hier ein Link zu einem Angebot aus dem ma shop
https://www.ma-shops.de/ars/item.php?id=2991

Impressum ?
https://www.ma-shops.de/ars/contact.php
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 105/120
Neuester Kopf: Didia Clara

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11694
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Numis-Student » Do 13.02.20 21:34

https://www.ma-shops.de/ars/item.php?id=2964 VF+ ????

https://www.ma-shops.de/ars/item.php?id=2941 VZ / stgl ????

https://www.ma-shops.de/ars/item.php?id=2930 VZ ???

https://www.ma-shops.de/ars/item.php?id=2798 VZ+ ???

https://www.ma-shops.de/ars/item.php?id=2749 VZ ???

https://www.ma-shops.de/ars/item.php?id=2600 fast VZ ???

https://www.ma-shops.de/ars/item.php?id=2268 ss+ ???

https://www.ma-shops.de/ars/item.php?id=1842 fast VZ ???

Auf seiner Seite: https://www.arscoin.com ist weder Name des Händlers noch ein Impressum zu finden.
Auf Börsen in Wien oder auch Österreich ist mir der Händler bisher nicht aufgefallen.

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1608
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von kijach » Do 13.02.20 21:39

Der hällt anscheinend recht viel von seinen Münzen aber ist ja sein Bier.

Ist ja nicht schlimm wenn er nicht auf Börsen verkauft ist ja nicht Pflicht
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 105/120
Neuester Kopf: Didia Clara

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9480
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 13.02.20 21:52

Die Sehrschönitis ist ein verbreitetes Phänomen, das ich auf Iii-Bäh bei Lanz und Co. sehr oft sehe. Wie oft denke ich mir da: "Mensch, sag's doch wie's ist, schreib' s- hin!". Aber solange aussagekräftige Bilder dabei sind, brauche ich auf den Blödsinn ja nicht zu achten.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11694
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Numis-Student » Do 13.02.20 22:04

Nein, Börsenbesuche sind selbstverständlich keine Pflicht...

Nur kann es dann eben passieren, dass ich von ihm noch nix gehört habe :-D Auch meine Sammlerfreunde haben dort noch nichts gekauft, haben den Namen des Geschäfts noch nie gehört, als Provenienz in unseren Auktionen habe ich den Namen nie gelesen... In Münzzeitungen oder Fachbüchern habe ich bisher keine Werbeanzeigen von ihm bemerkt...

MR

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 882
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von didius » Do 13.02.20 22:53

Bin jetzt mal ein bisschen 😈
Wenn man seinen Namen bei Google eingibt und auf Bilder geht ....
Vielleicht geht er deswegen nicht auf Börsen?
....

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 551
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Pinneberg » So 16.02.20 17:54

Bei dem stürmischen Wetter eine schöne Anekdote, um es sich in Gedanken daran im domus gemütlich zu machen. Angenehmen Sonntag noch!
Gefunden hier: https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=1730&lot=26

"Später erwähnt Sueton den Vinicius gar als Gast und Würfelkamerad des Kaisers selbst: "...in einem eigenhändig geschriebenen Brief an Tiberius sagt er: Ich speiste mit den gleichen Personen, mein lieber Tiberius: dazu gesellten sich noch Vinicius und der ältere Silius. Während des Essens spielten wir nach Altherrenart, gestern und heute; wir würfelten, und jedesmal, wenn einer den Hund oder einen Sechser warf, musste er für jeden Würfel einen Denar in die Mitte legen, die dann alle der wegnehmen durfte, der die Venus geworfen hatte." (Sueton, Augustus, 71, Übersetzung A. Lambert). Ein köstlicher Gedanke, ob es sich bei dem einen oder anderen der erwähnten Denare um eine Prägung des Vinicius gehandelt haben könnte, und ob die Spieler dies zum Anlass von Bemerkungen nahmen!"
Grüße, Pinneberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste