Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Pipin
Beiträge: 1555
Registriert: Fr 27.02.09 16:32

Beitrag von Pipin » Sa 03.04.10 14:26

Verschoben
Zuletzt geändert von Pipin am Do 08.04.10 13:08, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1763
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Mo 05.04.10 14:39

Einige Römer aus meiner Sammlung suchen ein neues zu Hause.
Bei interesse an einem Stück bitte ein Angebot per PN.

Viele Grüsse
Simon
Dateianhänge
Städteprägung.jpg
Prostumus Minerva.jpg
Postumus Moneta.jpg
Postumus Hercules.jpg
Postumus Aesculap.jpg
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
kc
Beiträge: 2919
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von kc » Mo 05.04.10 18:48

ALLE VERKAUFT!
Dateianhänge
5.jpg
4.jpg
3.jpg
2.jpg
1.jpg
Zuletzt geändert von kc am Do 15.04.10 22:29, insgesamt 1-mal geändert.
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
kc
Beiträge: 2919
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von kc » Mo 05.04.10 18:50

ALLE VERKAUFT!
Dateianhänge
8.jpg
7.jpg
6.jpg
Zuletzt geändert von kc am Do 15.04.10 22:28, insgesamt 1-mal geändert.
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
coin-catcher
Beiträge: 1467
Registriert: Sa 05.04.08 12:54

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von coin-catcher » Mi 07.04.10 23:03

erledigt...
Zuletzt geändert von coin-catcher am Do 08.04.10 15:43, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
cc

------------------------------------
Ich bin immer auf der Suche nach Danziger Münzen, Medaillen + Scheinen - egal welcher Zustand & Epoche, bitte alles anbieten - auch Einzelstücke.

antoninus1
Beiträge: 3542
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von antoninus1 » Do 08.04.10 08:55

Mal eine prinzipielle Frage:

ist es nicht eigentlich üblich, dass der Verkäufer seinen Verkaufspreis nennt?

Oder erhofft man so, dass jemand unwissentlich zu viel bietet und freut sich, das ausnützen zu können?

Eigentlich sollte man Angebote ohne Angebotspreis ignorieren.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
coin-catcher
Beiträge: 1467
Registriert: Sa 05.04.08 12:54

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von coin-catcher » Do 08.04.10 09:21

antoninus1 hat geschrieben:Mal eine prinzipielle Frage:

ist es nicht eigentlich üblich, dass der Verkäufer seinen Verkaufspreis nennt?

Oder erhofft man so, dass jemand unwissentlich zu viel bietet und freut sich, das ausnützen zu können?

Eigentlich sollte man Angebote ohne Angebotspreis ignorieren.
Soweit ich weiß darf man hier im Forum keine Preise nennen - in anderen Foren ist es teilweise genauso oder man darf einen Preis nennen.
In meinem Fall ist es so, dass ich für meine 3 o.g. Stücke keinerlei Vergleiche habe!
Viele Grüße
cc

------------------------------------
Ich bin immer auf der Suche nach Danziger Münzen, Medaillen + Scheinen - egal welcher Zustand & Epoche, bitte alles anbieten - auch Einzelstücke.

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von donolli » Do 08.04.10 09:36

schau mal auf seite 1 dieses threads:
chinamul hat geschrieben:Nutzungsbedingungen - Bitte beim Posten unbedingt beachten!



3.
Es ist darüber hinaus auch nicht gestattet, in den Postings selbst Preise zu nennen oder weitere Threads zum selben Thema zu eröffnen.



Eure Moderatoren Pscipio und chinamul
grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von areich » Do 08.04.10 09:53

Ich hab das nie so recht verstanden, es ist in jedem Fall transparenter wenn Preise genannt werden.
So kann man evt. auch Neulinge davor schützen, überhöhte Preise zu bezahlen im blinden Vertrauen auf den Verkäufer.
Natürlich ist es richtig, daß man nicht immer wissen kann, was eine Münze wert ist aber ich verstehe nicht, warum man Preise nicht nennen darf.
Vielleicht gibt es aber einen guten Grund, der mir nur nicht einfällt.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von quisquam » Do 08.04.10 09:54

Ich glaube um öffentlich oder nicht ging es antoninus1 gar nicht. Mir ist es wie ihm auch sympathischer, wenn ich auf Anfrage einen Preis genannt bekomme. Ich habe aber auch keine Probleme damit, wenn man als Interessent einen Preis nennen soll. Zumindest solange eine echte Verkaufsabsicht dahintersteckt und dieser Thread nicht dazu benutzt wird, den Marktwert der eigenen Münzen zu taxieren. Aber das ist ja hier sicher nicht der Fall.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Submuntorium
Beiträge: 1073
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von Submuntorium » Do 08.04.10 10:00

Ich fände es zumindest richtig,wenn auf eine PN konkrete Preise genannt werden würden.Man kann ja nie wissen ob man vielleicht mit seinem Angebot dann total daneben liegt und welche Erwartungen der Verkäufer bezüglich des Preises hat.
Das ist doch wie auf dem Flohmarkt: Da mag ich es auch nicht wenn der Satz "Nenn mir du mal einen Preis" fällt.Der Verkäufer kann doch nur richtig vertrauenswürdig sein wenn er weiß um was es sich bei seinem Stück handelt und wie viel es kosten soll!
viele grüße,
Submuntorium

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von areich » Do 08.04.10 10:05

Das finde ich dann wieder nicht, wenn man kein Händler ist, weiß man eben oft nicht, was man verlangen kann.
Natürlich gibt es auch die Situation, daß man einfach sehen will, was jemand bereit ist zu zahlen. Daran, ob einem ein Preis genannt wird oder nicht
kann man, meiner Meinzung nach, nicht seriöse von unseriösen Verkaufern unterscheiden.

Trotzdem würde ich noch gern einen guten Grund hören, warum man hier keine Preise nennen darf.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11416
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von Numis-Student » Do 08.04.10 10:10

Ich glaube, in den Threads sollen keine Preise genannt werden, damit das Forum keinen kommerziellen Charakter bekommt... In den PN dürfen schon Preise genannt werden, so dachte ich zumindest ;-)
Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von quisquam » Do 08.04.10 10:17

submuntorium hat geschrieben:Das ist doch wie auf dem Flohmarkt: Da mag ich es auch nicht wenn der Satz "Nenn mir du mal einen Preis" fällt.
Auf dem Flohmarkt wird man dann erst einmal einen lächerlich niedrigen Preis nennen, um dann nach einem entsetzten Blick des Verkäufers nach dessen (unrealistisch hoch angesetzten) Preisvorstellung zu fragen, und sich dann evtl. irgendwo in der Mitte treffen.

Wenn man hier unter Freunden auf solche Rituale verzichtet finde ich es eigentlich egal wer einen Preis nennt den das Gegenüber dann im Groben akzeptiert oder eben auch nicht.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von areich » Do 08.04.10 10:28

Hmm, kommerzieller Charakter.
Ich habe eben über die Jahre schon von ein paar Leuten gehört, die hier über den Tisch gezogen wurden.
Keine richtig schlimmen Sachen aber hätten die Preise hier offen gestanden, denke ich, sie wären nicht kritiklos akzeptiert worden.
Andererseits würden wohl so ziemlich alle Preise von irgendwem kritisiert werden, wenn Sie nicht lächerlich niedrig sind.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste