Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 351
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » So 01.03.20 14:01

Warum der den Otacilia Severa Sesterz nicht verkauft bekommt seit mehreren Auktionen ist und bleibt ein Rätsel ^^

https://www.sixbid.com/de/dr-reinhard-f ... ticky=true

Am modernen, grässlichen Stil und der künstlichen Patina kann es wohl nicht liegen.

Stempelglich zu kaufen als Replika

https://www.ebay.de/itm/Roman-E-Sestert ... SwMtJcawZi

Scheint stempelgleich mit diesen bulgarischen Fälschungen
Dateianhänge
Marcia_Otalilia_Sestertius.JPG
OtacilSevera~0.jpg
OtaciliaSevera.jpg
normal_Otacilia_Severa_sestercio_PVDICITIA_AVG.jpg
normal_Otacilia.jpg
8358D.jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 351
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Mi 04.03.20 11:49

Was haltet Ihr von dem Sabina As bei Lanz?
Echte Mutter oder auch eine Gussfälschung?
Ich habe auch einen dieser Güsse, gleiche Zentrierung, Korrosion, Rohlingsform etc.
Wenn das Lanz Stück die echte Mutter sein sollte, dann müsste es die schärfsten Details haben und auf den anderen Stücken dürften dann keine Details aus den originalen Stempeln vorhanden sein die auf dem Lanz Stück fehlen. Neue Details können auch auf Gussfälschungen vorhanden sein, wenn diese in die Gussform oder später in den Guss selbst hineingeschnitzt wurden, diese Details sind aber anders als die Details welche da in den original Stempeln zu finden waren. Auf dem Lanz Stück sind Verkrustungen zu finden, diese müssten auf den beiden Abdrücke aus denen man die Gussform gemacht hat ja auch zu finden sein und somit auch auf den mit der Gussform produzierten Fälschungen. Natürlich gibt es immer auch einen Detailverlust bei Güssen, aber dass diese Details Verkrustungen alle dadurch bei den Güssen verlorengegangen sind oder jetzt nur noch schwer sichtbar sind, dürfte unwahrescheinlich aber nicht gänzlich unmöglich sein. Oder man hat diese Verkrustungen aus den Abdrücken entfernt auch unwahrscheinlich. Das Lanz Stück sieht aber von allen dreien am überzeugendsten aus, überzeugt mich aber nicht auf den Bildern, ob sie in Hand besser aussieht und die Bilder irreführend sind weiß ich nicht.

Lanz Stück, echte Mutter oder auch Guss?

https://www.ebay.de/itm/LANZ-ROMAN-EMPI ... SwnIleXoHM

Guss Bertolami Fine Arts

https://www.acsearch.info/search.html?id=3777629

Bild 1+2 sind von meinem Guss
Dateianhänge
Mein Guss.jpg
Mein Guss Bild 2.jpg

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4709
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von mike h » Mi 04.03.20 14:07

Für mich sehen die Verkrustungen echt aus.
Aber genaues könnte ich auch erst sagen, wenn das Stück unter meinem Mikroskop liegt.

Ich selbst hab das Stück leider mit dem üblichen Rechtsportrait.
Aber da bin ich mir sicher, das es echt ist.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10423
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von beachcomber » Mi 04.03.20 14:37

auch ein guss, die verkrustungen sollte man wohl hinbekommen!
grüsse
frank

Perinawa
Beiträge: 585
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Perinawa » Mi 04.03.20 14:44

Der Rand sieht mir verdächtig glatt nach Guss aus. Dass es sich um die "Muttermünze" handelt, ist theoretisch zwar möglich, aber die Wahrscheinlichkeit ist gering.
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 351
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Do 05.03.20 21:33

Ich habe ja oben auf die falsche OTACILIA SEVERA bei Fischer (moderne handgeschnittene Stempel hingewiesen).
Und wer könnte auch eine dieser Fälschungen im Angebot haben ?
Stil trotz künstlicher Abnutzung, künstlicher Patina und Verkrunstungen immer noch klar als modern zu identifiziern.

https://www.ebay.de/itm/LANZ-ROMAN-EMPI ... Sw5j9eXnJp

Hier gibt es die günstiger aber ohne künstliche Patina als Repros (stempelgleich)

https://www.ebay.de/itm/Roman-E-Sestert ... SwMtJcawZi

In meinen Post darüber habe ich ja schon einige Bilder dieser Fälschungen gepostet, alle von dengleichen Stmepeln können aber ein bisschen unterschiedlich aussehen durch anderen Kamerawinkel, andere Kamera, Kameraeinstellungen, Belichtung etc.

Habe natürlich auch eine dieser Fälschungen ^^
Habe den Dreck mal entfernt, mit Dreck vor der Reinigung, da war die künstliche Patina noch schwarz :(
nach Reinigung leider grün :(

Zu Stempelgleichheit, wenn die Position, Größe und Form der Buchstaben identisch ist und auch die Größe, Form und Position von anderen Details wie Portraits von Kaisern oder Kaiserinnen oder Göttinen und das auf Avers und Revers dann ist das zwingend stempelgleich.
Dateianhänge
Nachher.jpg
vorher.jpg

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4709
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von mike h » Sa 07.03.20 18:33

Welch ein Glück!
Den vom Lanz hatte ich in der Beobachtung!

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
josipvs
Beiträge: 157
Registriert: Mo 06.10.08 21:23
Wohnort: panonia

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von josipvs » Fr 13.03.20 10:59

Guten Tag

Was meint ihr zu diesem Nero Denar?
Dateianhänge
nerofront.jpg
neroback.jpg

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9675
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 13.03.20 13:40

Ich habe die Fälschungsdatenbanken noch nicht daraufhin durchsucht, bin aber sehr skeptisch.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10423
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von beachcomber » Fr 13.03.20 14:19

was macht dich skeptisch?
grüsse
frank


Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9675
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 13.03.20 15:47

Bingo, Ingo.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1399
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von alex456 » Do 19.03.20 20:26

Dem Teil traue ich irgendwie nicht über den Weg. Der Stil ist schon irgendwie schräg😬
https://www.ebay.de/itm/LANZ-ROME-SESTE ... Swp0Zec2qJ

Gruß
Alex

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9675
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 19.03.20 20:37

Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12154
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Numis-Student » Do 19.03.20 21:12

Puhhh... Den von forumancientcoins halte ich für absolut ungefährlich, Stil klar modern, auf den ersten Blick klar falsch...
Bei dem Lanzstück keinerlei Magendrücken, kein Verdacht.

Was doch eine gute künstliche Patina mit einer deutlichen Abnutzung ausmacht.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 2 Gäste