Pfennig Lippe-Detmold. Bernhard III. 1229-1265

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Eric_der_Sammler
Beiträge: 163
Registriert: Sa 06.06.20 09:42
Hat sich bedankt: 302 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Pfennig Lippe-Detmold. Bernhard III. 1229-1265

Beitrag von Eric_der_Sammler » Fr 15.03.24 19:38

Moin alle zusammen :)

Könnte mir einer bei der Bestimmung dieses Denars helfen?
Mittelalter Münzen sind überhaupt nicht mein Ding.

Vielen Dank vorab
Dateianhänge
IMG-20240315-WA0021.jpg
IMG-20240315-WA0020.jpg
Zuletzt geändert von Eric_der_Sammler am Sa 16.03.24 22:19, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Eric_der_Sammler für den Beitrag:
Salier (Fr 15.03.24 23:25)
Grüße
Eric :D

Andechser
Beiträge: 1348
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 331 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung eines Denars? (2)

Beitrag von Andechser » Fr 15.03.24 21:59

Hallo Eric,
ich habe aktuell keinen Literaturzugriff, aber das dürfte ein Pfennig nach Kölner Schlag sein. Ich würde wegen der Rose auf der Rückseite bei Lippe suchen.

Beste Grüße
Andechser

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20538
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9258 Mal
Danksagung erhalten: 3723 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung eines Denars? (2)

Beitrag von Numis-Student » Fr 15.03.24 22:09

Andechser hat geschrieben:
Fr 15.03.24 21:59
ein Pfennig nach Kölner Schlag
oder irgendwie so ähnlich... :lol:
Pfennig auf märkischen Schlag. Als Vorbild diente ein Pfennig des Grafen Otto von der Mark, der wiederum ein Gepräge Wilhelms von Holland aus der Münzstätte Dortmund zum Vorbild nahm. 8O Komplizierte Verhältnisse damals :roll:

Aber Gratulation: Von größter Seltenheit. Starting Price: 1500 EUR - Gebracht hat das Vergleichsstück dann 2900€.


https://www.coinarchives.com/w/openlink ... 1b0efccbb9

Schöne Grüße,
MR
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag (Insgesamt 5):
züglete (Fr 15.03.24 22:48) • Lackland (Fr 15.03.24 22:51) • Salier (Fr 15.03.24 23:25) • Andechser (Sa 16.03.24 06:02) • Eric_der_Sammler (Sa 16.03.24 08:08)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Eric_der_Sammler
Beiträge: 163
Registriert: Sa 06.06.20 09:42
Hat sich bedankt: 302 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung eines Denars? (2)

Beitrag von Eric_der_Sammler » Sa 16.03.24 08:17

Numis-Student hat geschrieben:
Fr 15.03.24 22:09
Andechser hat geschrieben:
Fr 15.03.24 21:59
ein Pfennig nach Kölner Schlag
oder irgendwie so ähnlich... :lol:
Pfennig auf märkischen Schlag. Als Vorbild diente ein Pfennig des Grafen Otto von der Mark, der wiederum ein Gepräge Wilhelms von Holland aus der Münzstätte Dortmund zum Vorbild nahm. 8O Komplizierte Verhältnisse damals :roll:

Aber Gratulation: Von größter Seltenheit. Starting Price: 1500 EUR - Gebracht hat das Vergleichsstück dann 2900€.


https://www.coinarchives.com/w/openlink ... 1b0efccbb9

Schöne Grüße,
MR
Ach krass, habe es an den Besitzer weitergeleitet. Vielen Dank für die Bestimmung.
Er ist geschockt und würde es gerne verkaufen. Welche Auktionshäuser würden da in Frage kommen?

Noch eine kleine Anmerkung, damit keine Verwirrungen entstehen: die beiden gezeigten Münzen sind keine Fundmünzen. Ein Freund hat sie geschenkt bekommen und mich um Bestimmung gebeten.
Grüße
Eric :D

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1268
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Oberschwaben
Hat sich bedankt: 1171 Mal
Danksagung erhalten: 1721 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung eines Denars? (2)

Beitrag von Lackland » Sa 16.03.24 11:27

Numis-Student hat geschrieben:
Fr 15.03.24 22:09
Andechser hat geschrieben:
Fr 15.03.24 21:59
ein Pfennig nach Kölner Schlag
oder irgendwie so ähnlich... :lol:
Pfennig auf märkischen Schlag. Als Vorbild diente ein Pfennig des Grafen Otto von der Mark, der wiederum ein Gepräge Wilhelms von Holland aus der Münzstätte Dortmund zum Vorbild nahm. 8O Komplizierte Verhältnisse damals :roll:

Aber Gratulation: Von größter Seltenheit. Starting Price: 1500 EUR - Gebracht hat das Vergleichsstück dann 2900€.

Ach krass, habe es an den Besitzer weitergeleitet. Vielen Dank für die Bestimmung.
Er ist geschockt und würde es gerne verkaufen. Welche Auktionshäuser würden da in Frage kommen?
Es gibt natürlich diverse Auktionshäuser, die hier in Frage kämen. Ich persönlich würde für DIESE Münze eines dieser Häuser wählen:
https://www.kuenker.de/de
https://www.wago-auktionen.de/

Viele Grüße
Lackland
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag:
Eric_der_Sammler (Sa 16.03.24 11:41)
„Die Geschichte kennt kein letztes Wort.“ Willy Brandt

Benutzeravatar
Hessen62
Beiträge: 233
Registriert: Fr 26.04.02 21:13
Wohnort: Hassiae / Rauschenberg
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung eines Denars? (2)

Beitrag von Hessen62 » Sa 16.03.24 20:04

Es ist mit Sicherheit ein Bodenfund .
Noch verkrustet und auf Erde fotografiert .

Eric_der_Sammler
Beiträge: 163
Registriert: Sa 06.06.20 09:42
Hat sich bedankt: 302 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung eines Denars? (2)

Beitrag von Eric_der_Sammler » Sa 16.03.24 21:48

Hessen62 hat geschrieben:
Sa 16.03.24 20:04
Es ist mit Sicherheit ein Bodenfund .
Noch verkrustet und auf Erde fotografiert .
Auf welcher Unterlage die Münzen fotografiert wurden, kann ich auch nicht sagen. Ganz sicher aber nicht die Erde....das sieht man doch
Grüße
Eric :D

Eric_der_Sammler
Beiträge: 163
Registriert: Sa 06.06.20 09:42
Hat sich bedankt: 302 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Hilfe bei Bestimmung eines Denars? (2)

Beitrag von Eric_der_Sammler » Sa 16.03.24 22:17

Die Münze wurde auf einer Tonscherbe fotografiert.....Anbei noch ein Foto.
Ich habe von vorneherein erwähnt, dass das kein Bodenfund ist, damit nicht solche unnötigen Diskussionen entstehen. Ich hätte es auch weglassen können. Warum sollte ich das extra erwähnen??
Dateianhänge
IMG-20240316-WA0016.jpg
Grüße
Eric :D

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste