--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1788
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Fr 22.05.09 14:11

;)

Du kontrollierst wohl jedes meiner Worte, Schon wieder ein Tippfehler ;)

Dann Kann ich hier noch gleich zeigen, was heute bei mir eingetroffen ist:

Nähmlich nachfolgender Sesterz des Lucius Verus.
Wie ich finde ein Tolles Portrait, irgendwie sehr realistisch. Was mein Ihr?

Grüsse JvP
Dateianhänge
Verus II.jpg
Verus I.jpg
"VICTORIOSO SEMPER"

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Fr 22.05.09 15:09

Ein wahrhafter "Blickfang" mit sicherlich imposanten Maßen !! Gratuliere :-)

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Fr 22.05.09 15:21

dann will ich mal zeigen, was meine Post-Tante heute gebracht hat:
Caligula
Quadrans, ROM , 39
Vs.: C CAESAR DIVI AVG PRON AVG / S - C, Pileus.
Rs.: PON M TR P III P P COS DES III, RCC
RIC² 39 , Romanatic: 787
Dateianhänge
caligula.quadrans.jpg

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10557
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Beitrag von beachcomber » Fr 22.05.09 15:45

nette post-tante :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1788
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Fr 22.05.09 15:51

Hallo Nummis

Ja du ist ein ziemliches Stück Metall :)

32 mm Durchmesser und ein Gewicht um die 24 Gramm.

@ Nephrursus

Ein klasse Quadrans, so einer fehlt auch noch bei mir.

Grüsse JvP
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Fr 22.05.09 17:11

beachcomber hat geschrieben:nette post-tante :)
grüsse
frank
genau genommen hat sie nicht nur den oben gezeigten Quadrans gebracht, sondern aus Porto-Gründen zwei weitere - der dritte wird dann bei den Flaviern gezeigt.

CLAUDIUS
Quadrans, Rom , 41
Vs.: TI CLAVDIVS CAESAR AVG, dreibeiniger Modius.
Rs.: PON M TR P IMP COS DES IT, in der Mitte grosses S C.
RIC² 84

Habe eben gesehen, dass ich die Bilder falsch zusammengefügt habe - der Modius ist jetzt ein Papierkorb
Dateianhänge
claudius.quadrans.jpg

alexander20
Beiträge: 882
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von alexander20 » Fr 22.05.09 20:48

Sehr geehrte Sammlerkollegen,

hier ist mal auf der Vorderseite kein martialischer Probus dargestellt mit Panzer, Rundschild, geschulterter Lanze und Kampfhelm, sondern lediglich die drapierte Büste des Kaisers n.r.

Auch die Rückseite mit der Legende CLEMENTIA TEMP passt so gar nicht in diese kriegerischen Zeiten des späten dritten Jahrhunderts. Vielleicht kann mir ein Probus Experte noch etwas Genaues zu dieser Rückseitendarstellung sagen und zur Bedeutung des H über dem XXI im Abschnitt.

Der Antoninian wiegt 2,84 gramm und besitzt noch einen vollständigen Silbersud Überzug.

Alexander20
Dateianhänge
PobusRV.jpg
ProbusAV.jpg

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Fr 22.05.09 22:30

Hallo Alexander!

Dein Probus stammt aus Antiochia, RIC 922; C.99. Antiochia hatte damals 9 Offizinen, H ist die achte.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

alexander20
Beiträge: 882
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von alexander20 » Fr 22.05.09 23:02

Hallo Peter43,

vielen Dank für die Informationen.

alexander20

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 938
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Gallienus , 3. Kölner Emission

Beitrag von didius » Sa 23.05.09 12:57

Hallo zusammen,

ich hab heute auch mal wieder was für den Schaukasten.

Gallienus , 3. Kölner Emission

IMP GALLIENVS AVG
gepanzerte Büste nach rechts

IOVI VICTORI
Jupiterstatue mit Victoria und Speer auf Cippus mit der Inschrift IMP C E S

3. Kölner Emission 258 ; 3.27 g
Cohen 397; RIC 22 (Lyon); Elmer 31; Göbl 870;

Die Inschrift auf dem Cippus bedeutet IMP(erator) C(um) E(xercito) S(uo).
Elmer vermutet, daß die Reversdarstellung auf die Einweihung einer Statue zu Ehren des siegverheißenden Jupiter zu Beginn eines Feldzuges gegen die Rheingermanen anspielt, Robert Göbl vermutet die Einweihung der Statue nach dem Feldzug.

didius
Dateianhänge
Gallienus_IMPCES_rv_s2.jpg
Gallienus_IMPCES_av_s2.jpg
Zuletzt geändert von didius am Sa 23.05.09 18:46, insgesamt 1-mal geändert.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Sa 23.05.09 16:31

hach, ne Kölsche, und was für einer... nach solch einem halte ich auch seit längerem Ausschau :-)

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 938
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von didius » Sa 23.05.09 18:45

Ja, die Kölner haben es mir auch angetan :D

RIC stuft den sogar als (C)ommon ein :?:

didius

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Sa 23.05.09 19:15

didius hat geschrieben:Ja, die Kölner haben es mir auch angetan :D

RIC stuft den sogar als (C)ommon ein :?:

didius
ich glaube, den RIC sollte man für diese Epoche nicht zu ernst nehmen.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Sa 23.05.09 19:18

didius hat geschrieben:RIC stuft den sogar als (C)ommon ein
Das hat man oft bei den frühen RIC-Bänden, dass lediglich Cohens Preise in Häufigkeiten "umgemünzt" wurden. Wobei diese Münze dort immerhin mit 2 fr. bewertet ist, der Münztyp also schon von Cohen als interessanter erkannt wurde.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 938
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von didius » Sa 23.05.09 20:17

Noch eine Frage zur "Seltenheitsverteilung" ... sorry für das Wort ;-)

Hat jemand Infos zur Häufigkeit der verschiedenen Typen?

IMP GALLIENVS PIVS AVG [R2]
IMP GALLIENVS·P·AVG [S]
IMP GALLIENVS AVG [R]
GALLIENVS·P·F·AVG (Linksbüste) [R5]
GALLIENVS·P·F·AVG [R]
GALLIENVS AVG GER M V (Linksbüste) [R5]

Ich hab in eckigen Klammern meine ganz subjektive Einschätzung dazugeschrieben

didius

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    809 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    395 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    224 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    353 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste