Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10467
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von beachcomber » Mi 25.08.10 14:07

:mrgreen:

kalle123
Beiträge: 470
Registriert: Mo 04.12.06 14:27
Wohnort: Dentlein am Forst

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von kalle123 » Mi 25.08.10 16:22

Danke Homer.
Das war recht ausführlich.
Schöner Gruß von kalle

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3682
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von ischbierra » Mi 25.08.10 17:42

Homer J. Simpson hat geschrieben:Bei solchen Elaboraten klickt man so schnell weiter, daß man sich gar keine weiteren Gedanken macht, was nun alles die Fälschung verrät. Hier also unser beliebtes Rätsel: Wer findet alle 22 1/2 Fehler?

1. Das Metall sollte Silber sein.
2. Der Schrötling ist perfekt plan und sicher maschinell hergestellt.
3. Deshalb ist auch der Rand glatt und
4. auch noch abgerundet, was überhaupt nicht paßt.
5. hat der Hersteller versucht, unverstandene Buchstaben sklavisch zu kopieren, ist aber selbst daran gescheitert: FIJS AUGERM statt PIUS AUG GERM.
6. sollte die Figur auf der Rs. wie Venus ausschauen und nicht wie ein bärtiger Jupiter,
7. sollte sie kein Feuerzeug oder ähnliches in der re. Hand tragen, sondern eine Victoriola.
8. muß sich "Venus" mal furchtbar das re. Bein gebrochen haben, so wie das zusammengewachsen ist.
9. Machen wir mit Gebrechen gleich weiter: Caracalla ist offensichtlich Eishockeyspieler und hat ein paar Mal den Puck in die Fresse bekommen.
10. gehören die ganzen Striche unter Caracallas Kopf eigentlich zu einem Kleidungsstück, das hier offensichtlich bereits zerfallen ist und frei flottierende Falten freigesetzt hat.
11. fände ich es klasse, wenn alle Fälschungen so schlecht wären. Das wäre schön...

Viele Grüße,

Homer

Ach ja, die Auflösung: In echt schaut die Münze so aus: http://www.acsearch.info/record.html?id=105318
Aber Punkt 9 könnte hier auch zutreffen :D
Gruß ischbierra

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5668
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von justus » Mi 25.08.10 22:12

nephrurus hat geschrieben:http://cgi.ebay.de/Aquilia-Severa-219-2 ... _Medaillen

ein alter Bekannter aus unserem Forum (zahari oder zaharij), der sich hier gern seine Münzen bestimmen lässt.
kremerzahar123 hat schon wieder jede Menge "Moderne Fakes" im Angebot ! Warum legt dem eigentlich nicht mal einer das Handwerk ?

http://cgi.ebay.de/NERVA-SILBER-Denar-v ... _Medaillen
http://www.forgerynetwork.com/asset.asp ... vWldGK4TM=
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
PeterI
Beiträge: 410
Registriert: Mo 06.07.09 20:01

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von PeterI » So 29.08.10 00:34

Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast. Marc Aurel

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von chinamul » So 29.08.10 11:25

Für meinen Nerosesterz des gleichen Typs habe ich 1997 DM 560,00 bezahlt, was heute wohl in etwa der gleichen Summe in Euro entspricht. Daß die angebotene Münze hinsichtlich der Av.-Legende nicht genau meiner entspricht, hat wohl keine wesentliche Bedeutung für den Preis.
Angesichts der nicht erstklassigen Erhaltung meines Stückes wäre das auch der Preis, den ich augenblicklich für angemessen halte. Ob man ihn dafür allerdings kaufen könnte, muß dahingestellt bleiben.
Für den etwas geringer erhaltenen Sesterz des Angebots würde ich 400,00 Euro für das obere Ende der Fahnenstange halten.
In diesem Zusammenhang würde mich auch mal interessieren, wie denn die Forumsexperten den heutigen Wert meines Stückes einschätzen.

Gruß

chinamul
Dateianhänge
RIC 391.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10467
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von beachcomber » So 29.08.10 12:59

hallo chinamul,
ich fürchte die 560 euro sind nicht drin! nerosesterze sind in top erhaltungen zwar auch top-teuer, aber nicht selten. ich denke bei 350 ist der bart ab. :)
grüsse
frank

kc
Beiträge: 2963
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von kc » So 29.08.10 14:49

moin chinamul,

ich halte so ca. 300 euro für realistisch. die hauptsache ist doch, dass du mit dem gezahlten preis zufrieden bist.

grüße

kc
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3949
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von richard55-47 » Mo 30.08.10 20:41

Diese als Kopie angebotene Balbinuskopie ist in meinen Augen als gut gelungen zu bezeichnen.

http://cgi.ebay.co.uk/BALBINUS-Silver-D ... Ancient_RL

Woher kommt der Ausdruck "Grand tour" in Bezug auf diese Fälschung aus dem 18 JH?
do ut des.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von areich » Mo 30.08.10 21:06

http://de.wikipedia.org/wiki/Grand_Tour

Ob die angebotene Münze aus dem 18. Jhd. ist ist eine andere Frage.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3949
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von richard55-47 » Mo 30.08.10 21:32

Vielen Dank.
Für die Altersangabe spricht alles und nichts. Jedenfalls ist der Anbieter ehrlich und bezeichnet die Münze als Kopie. Bei einigen anderen kann ich mir vorstellen, dass sie sie als Original auf den Markt gebracht hätten.
do ut des.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von emieg1 » Mo 30.08.10 22:22

Die Rückseite hat übrigens eine verblüffende Ähnlichkeit mit dieser Becker-Fälschung:

http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... t=0&pos=43

:wink:

Und das scheint mir die gleiche Münze als Goldfälschung zu sein:

http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... at=0&pos=0

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von quisquam » Di 31.08.10 07:23

Hier die funktionierenden Links (die obigen funktionieren nur, wenn man zuvor nach "Balbinus" sucht, und auch nur so lange, bis neue Balbinus-Reports eingefügt werden):

http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... ?pos=-2478
http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... ?pos=-2946

Der Zinn-Bleiabschlag ist rückseitig nicht nur verblüffend ähnlich, sondern sogar stempelgleich zum eBay-Teil. Der "Aureus" ist von einem anderen Vs-Stempel und ist in meinen Augen beidseitig von den selben Stempeln wie das eBay-Teil (oder ein entsprechender Abguss).
areich hat geschrieben:Ob die angebotene Münze aus dem 18. Jhd. ist ist eine andere Frage.
Da es sich offenbar um Becker-Stempel handelt kann das Stück frühestens frühes 19. Jhdt. sein.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von emieg1 » Di 31.08.10 09:20

Danke für die Richtigstellung!

Jetzt taucht sogar noch ein Zwilling auf: http://cgi.ebay.fr/Exceptionnel-EMPEREU ... esantiques :lol:

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von quisquam » Di 31.08.10 10:03

Also sind beide eBay-Stücke Güsse, wohl aus neuerer Zeit.

Der geforderte Preis von 3680 €, Versand 35 € ist ja der Hammer!

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 4 Gäste