Antike Imitationen spätrömischer Münzen

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 850
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Danksagung erhalten: 21 Mal

Antike Imitationen spätrömischer Münzen

Beitrag von bajor69 » Mo 14.03.11 14:16

Hallo Freunde, habe den Beitrag "Detailfragen zu Münze Costantius II." interessiert verfolgt und danke carolus für den Link zu den antiken Imitationen, finde ich gut. Hatte nämlich wieder einmal ein paar „Beifänge“ in einen Lot gehabt, davon zwei Imitationen, wenn ich richtig liege. Einen Constans? und eine Constantinopolisprägung.
Constans: Gewicht 0,84g bei einen Durchmesser von 12,5 m/m, die Münzstätte soll vermutlich Thessalonike sein.
Constantinopolis: Gewicht 1,28g bei einen Durchmesser von 14m/m.
Was ist eure Meinung dazu?
Servus Wolle
Dateianhänge
Unbenannt - 3.jpg
Unbenannt - 2.jpg
Zuletzt geändert von bajor69 am Mo 14.03.11 14:32, insgesamt 1-mal geändert.
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13708
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1731 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: Antike Imitationen

Beitrag von Numis-Student » Mo 14.03.11 14:22

Hallo,
du solltest vielleicht die Überschrift etwas abändern: ... spätrömischer Münzen
Damit gibt es dann eine etwas sauberere Abgrenzung beispielsweise zu den silbernen Denar-Imitationen.
Dann könnte ich (oder gern auch ein Anderer) noch einen Artikel starten zu den Imitationen der Tetricus-Antoniniane (und Umfeld). Ich kann mich nicht erinnern, dass wir dazu schon einen Spezial-Artikel haben.


Deine beiden finde ich wirklich hübsch.

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 850
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Antike Imitationen

Beitrag von bajor69 » Mo 14.03.11 14:31

Mache ich gerne. Habe die Überschrift schon geändert.
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13708
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1731 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: Antike Imitationen spätrömischer Münzen

Beitrag von Numis-Student » Mo 21.03.11 21:12

So, dann will ich mal meine externe Platte durchstöbern... ;-)
Dateianhänge
FEL TEMP REPARATIO.sw.jpg
Constantinopel.jpga.jpg
Barbare-2--numismatikforum.jpg
Barbare-1--numismatikforum.jpg
barba-numismatikforum.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13708
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1731 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: Antike Imitationen spätrömischer Münzen

Beitrag von Numis-Student » Mo 21.03.11 21:16

und weiter...
Dateianhänge
SALVS_REIPVBLICAE.sw.jpg

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 774
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Antike Imitationen spätrömischer Münzen

Beitrag von Laurentius » Di 22.03.11 20:45

Wirklich traumhafte Imitationen habt Ihr. 8)

Habe da im Programm lediglich einen Arcadius.
1.jpg
2.jpg
"Friede im Himmel"

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 774
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Antike Imitationen spätrömischer Münzen

Beitrag von Laurentius » Di 22.03.11 20:48

Sowie zwei aus der konstantinischen Dynastie.


5.jpg
6.jpg
Wobei ich meine, die Roma schon einmal in einer Walt Disney Produktion
gesehen zu haben.

Grüße Laurentius
Zuletzt geändert von Laurentius am Do 26.07.12 11:45, insgesamt 1-mal geändert.
"Friede im Himmel"

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12350
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

Re: Antike Imitationen spätrömischer Münzen

Beitrag von Peter43 » Di 22.03.11 22:32

Ein Constantius Gallus.
Dateianhänge
const_gallus_barbaric.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
divus
Beiträge: 387
Registriert: Di 22.08.06 20:56
Wohnort: Vindobona

Re: Antike Imitationen spätrömischer Münzen

Beitrag von divus » Mi 30.03.11 20:05

Hallo zusammen!

Zu diesem Thema - eine meiner Lieblingsmünzen:
Dateianhänge
barbar1.jpg

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3966
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 328 Mal

Re: Antike Imitationen spätrömischer Münzen

Beitrag von ischbierra » Mi 30.03.11 20:39

Hallo divus,
ein sehr schönes Stück. Mit dem Bart sieht er fast ein bisschen mexikanisch aus.
Aus Mexiko kommen offenbar auch diese beiden Herren einer rheingermanischen Constantinimitation.
Gruß ischbierra
Dateianhänge
IMG_1856.JPG
IMG_1857.JPG

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Antike Imitationen spätrömischer Münzen

Beitrag von areich » Mi 30.03.11 22:02

Die sind beide toll. Ich will immer mal eine haben habe aber noch nie Glück gehabt, eine schöne und gut erhaltene zu bekommen.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13708
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1731 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: Antike Imitationen spätrömischer Münzen

Beitrag von Numis-Student » So 05.06.11 14:10

http://www.numismatikforum.de/viewtopic.php?f=6&t=40583 ein Constantius II, Reitersturz, FEL TEMP REPARATIO

Benutzeravatar
Mithras
Beiträge: 1276
Registriert: Sa 11.12.10 12:33

Re: Antike Imitationen spätrömischer Münzen

Beitrag von Mithras » Sa 04.02.12 04:47

...durch die eher außergewöhnliche AV-Büste nach rechts fiel mir diese (vermutliche) Imitation einer Stadtprägung vom Typ VRBS ROMA auf und liegt nun trotz mäßiger Erhaltung mit auf dem Tableau der Barbaren... liegt sie da denn auch richtig?

LG
Mithras
Dateianhänge
VRBS ROMA Imitation Büste nach rechts.jpg
VRBS ROMA Imitation Büste nach rechts AV.jpg
VRBS ROMA Imitation Büste nach rechts RV.jpg
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

Benutzeravatar
Hoja
Beiträge: 403
Registriert: Do 21.07.11 10:58
Wohnort: Wittenberg
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Antike Imitationen spätrömischer Münzen

Beitrag von Hoja » Sa 04.02.12 09:27

Da der Thread nun gerade ganz oben steht, hab ich auch noch eine.
Ich hatte sie zwar schonmal gezeigt, aber hier ist sie vielleicht besser aufgehoben.
Schönes frostiges Wochenende wünscht
Holger
Dateianhänge
Barbar klein.jpg

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12350
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

Re: Antike Imitationen spätrömischer Münzen

Beitrag von Peter43 » Sa 04.02.12 11:56

sog. barbarische Überprägung einer offiziellen SALVS REI PVBLICAE Münze mit einer VIRTVS EXERCITI Type

AE 4, 1.1g, 14mm
geprägt ca. 395-401
Av.: Unsichere korrumpierte Legende
Büste, drapiert, mit Perldiadem, r.
Rv.: korrumpierte Legende VIRTVS EXERCITI
Kaiser mit Speer und Schild wird von Victoria gekrönt
Ref. Imitation einer Theodosius SALVS REI PVBLICAE, RIC X, 70-71
entpatiniert

Üblicherweise wird diese Überprägung verknüpft mit dem Edikt des Codex Theodosianus vom 12. April 395. Aber diese Verknüpfung ist wahrscheinlich nicht korrekt, obwohl diese Münzen mit Sicherheit auf die Jahre 395-401 datiert werden können. Die wahrscheinlichere Erklärung ist, daß die Fälscher versuchten, sich einen Vorteil dadurch zu verschaffen, daß das Volk mit den neu herausgegebenen VIRTVS EXERCITI Typen noch nicht bekannt war. So konnten sie gefahrlos die alten SALVS REPVBLICAE AE4 Münzen (mit einem Durchschnittsgewicht von 1.1-1.2g) umprägen in die neuen VIRTVS EXERCITI AE3 Typen (die ein Gewicht von ungefähr 2.3-2.4g haben sollten). Durch diese Überprägung hatte sich der Wert der Münzen kurzerhand verdoppelt! Den Gewinn steckten sie in die eigene Tasche.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
theodosiusII_overstruck.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Antike Münzen Odysseus
    von GastOdysseus » Di 02.02.21 12:36 » in Gästeforum
    10 Antworten
    356 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GastOdysseus
    Mo 01.03.21 16:58
  • 2 Antike MÜnzen-Hilfe bei Bestimmung
    von lomü » So 20.12.20 10:27 » in Sonstige Antike Münzen
    2 Antworten
    168 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lomü
    So 20.12.20 11:17
  • Antike (echte) Münzen in der Türkei bekommen ...
    von Urfa6365 » Sa 21.09.19 21:06 » in Sonstige Antike Münzen
    1 Antworten
    671 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.09.19 00:37
  • Drei Bücher über antike Münzen zu verschenken
    von KF1000 » Mi 16.12.20 13:41 » in Tauschbörse
    1 Antworten
    55 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KF1000
    Mi 16.12.20 18:48
  • antike griechische Münzen? Bestimmung wird erbittet
    von pv1991 » Mo 30.11.20 15:29 » in Griechen
    9 Antworten
    324 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pv1991
    Di 01.12.20 18:22

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste