Römischer Flohmarktfund brauche eure Hilfe

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

andigott72
Beiträge: 18
Registriert: Do 12.05.22 17:01
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Hilfe bei der Bestimmung eines Flohmarktfundes

Beitrag von andigott72 » So 17.07.22 09:17

Hallo in die Runde liebe Gleichgesinnte,

ich war heute mal wieder ein bisschen auf dem Flohmarkt rum stöbern. Habe bei einem älteren Herrn ein paar schöne Münzen erworben.
In einer Kiste lag noch eine schwere Kupfermünze mit der ich nichts anfangen konnte und der ältere Herr auch nicht. Weil ich bei ihm vieles gekauft hatte war er nett und gab mir die Münze als Geschenk dazu. Ich finde nicht über die Münze vielleicht wisst ihr mehr oder vielleicht ist es nur eine nette Dekoration ? Sie wiegt 15,76 g, Durchmesser etwa 27 mm und 3 mm Dicke. Es sind zwei Bauern/Fischer oder Jäger darauf mit ihrer Beute . Was ich lesen kann ist : Provid...REAVG . Aber schaut selbst auf die Bilder


Schonmal vielen Dank

Grüße

Andreas
k22.jpg
k11.jpg

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 1092
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 834 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung eines Flohmarktfundes

Beitrag von TorWil » So 17.07.22 11:17

Hallo,

Falsches Forum, da musst Du bei den Römern suchen:

Ich denke das ist ein Sesterz von Commodus, ob echt kann ich leider nicht beurteilen.


https://www.wildwinds.com/coins/sear5/s ... l#RIC_0641

Grüße

TW

kiko217
Beiträge: 891
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung eines Flohmarktfundes

Beitrag von kiko217 » So 17.07.22 15:17

Auch wenn die Bilder etwas unscharf sind: sieht echt aus.

Kiko

kc
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung eines Flohmarktfundes

Beitrag von kc » So 17.07.22 18:01

100% echt..Glückwunsch, eine seltene, schöne Münze und das zum Nulltarif. Guter Fang :)

Gruß
kc

andigott72
Beiträge: 18
Registriert: Do 12.05.22 17:01
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung eines Flohmarktfundes

Beitrag von andigott72 » So 17.07.22 21:01

Danke für die Hilfen und sorry das ich im falschen Forum gelandet bin. Hatte nur halt keine Ahnung was es sein könnte und ich welcher Gruppe ich dann richtig wäre .
Also ich glaube der zustand ist zu schön für ne alte römische Mützen, vielleicht hat sich jemand die Mühe gemacht eine dicke, krumme und schiefe Münze neu zu erschaffen. Ist leider nicht mein Sammelgebiet

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1297
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 738 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung eines Flohmarktfundes

Beitrag von jschmit » So 17.07.22 21:05

Der Zustand ist sogar eher mäßig. Schau dir mal bei ma-shops die römischen Münzen an, da siehst du die komplette Bandbreite von Schrott bis vorzüglich (ja die jibbet bei den Römern). Aber das Stück ist natürlich trotzdem sehr interessant.
Zuletzt geändert von jschmit am Mo 18.07.22 07:39, insgesamt 2-mal geändert.
Grüße,

Joel

andigott72
Beiträge: 18
Registriert: Do 12.05.22 17:01
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Römischer Flohmarktfund brauche eure Hilfe

Beitrag von andigott72 » Mo 18.07.22 00:54

Hallo in die Runde liebe Gleichgesinnte,
da ich erst im falschen Forum gelandet war jetzt nochmal bei den Römern :-)

ich war heute mal wieder ein bisschen auf dem Flohmarkt rum stöbern. Habe bei einem älteren Herrn ein paar schöne Münzen erworben.
In einer Kiste lag noch eine schwere Kupfermünze ? mit der ich nichts anfangen konnte und der ältere Herr auch nicht. Weil ich bei ihm vieles gekauft hatte war er nett und gab mir die Münze als Geschenk dazu. Ich finde nicht viel über die Münze vielleicht wisst ihr mehr oder vielleicht ist es nur eine nette Dekoration ? Sie wiegt 15,76 g, Durchmesser etwa 27 mm und 3 mm Dicke. Es sind zwei Bauern/Fischer oder Jäger darauf mit ihrer Beute . Was ich lesen kann ist : Provid...REAVG . Aber schaut selbst auf die Bilder. Wenn es wirklich eine aus der Commodus Zeit sein sollte meint ihr die ist echt ? Ich glaube nicht aber ich bin kein Fachmann für Antike Münzen
c12.jpg
c.jpg

Schonmal vielen Dank

Grüße

Andreas

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16461
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4860 Mal
Danksagung erhalten: 1510 Mal

Re: Römischer Flohmarktfund brauche eure Hilfe

Beitrag von Numis-Student » Mo 18.07.22 06:41

Hallo Andreas,

bitte nicht mehrere Beiträge zur gleichen Münze starten !
Der erste Beitrag war doch schon längst von irgendeinem "falschen" Unterforum zu den Römern verschoben worden ;-)
Ich habe jetzt beide Beiträge zusammengefügt, weil Du noch neue Bilder gemacht hast.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16461
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4860 Mal
Danksagung erhalten: 1510 Mal

Re: Römischer Flohmarktfund brauche eure Hilfe

Beitrag von Numis-Student » Mo 18.07.22 06:51

Bis jetzt haben Dir drei Römersammler die Echtheit bestätigt, ich kann das auch gern noch einmal tun ;-)

Es gibt keinen Grund, an der Echtheit zu zweifeln.

Rückseite (wie oben im Link angegeben) PROVIDENTIAE AVG, dargestellt sind die personalisierte Africa und Hercules, er bekommt von ihr ein Bündel Ähren. Sie hat zu Füßen einen Löwen sitzen, er setzt seinen Fuß auf ein Schiff und hält seine Keule.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Altamura2
Beiträge: 4298
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 529 Mal

Re: Römischer Flohmarktfund brauche eure Hilfe

Beitrag von Altamura2 » Mo 18.07.22 09:02

Hier noch die entsprechende Seite aus OCRE, das ist quasi der RIC online: http://numismatics.org/ocre/id/ric.3.com.641
(der RIC ist das Standardwerk über Münzen der römischen Kaiser: https://de.wikipedia.org/wiki/The_Roman ... al_Coinage).

Dafür, dass das Teil eine Dreingabe war, sieht es in meinen Augen sehr ordentlich aus :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 1092
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 834 Mal

Re: Römischer Flohmarktfund brauche eure Hilfe

Beitrag von TorWil » Mo 18.07.22 10:12

Was mich da ein wenig stutzig macht ist die Größe und das Gewicht, aber vlt. hat da jemand den Rand weggeschnitzt.

ELAGABAL
Beiträge: 12
Registriert: Do 12.06.14 11:51
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Römischer Flohmarktfund brauche eure Hilfe

Beitrag von ELAGABAL » Mo 18.07.22 10:16

Noch einige ergänzende Hinweise zu diesem interessanten Stück:
auf dem Avers siehst Du die Büste des Commodus (180 - 192) mit Lorbeerkranz nach rechts.
Die Umschrift: L (UCIUS) AEL(IUS) AUREL(IUS) COMM(ODUS) AUG(USTUS) P(IUS) FEL(IX)
auf dem Revers: ich zitiere nach RIC 641 :
" Hercules standing l.,foot on prow, resting club on rock and receiving corn-ears from Africa, who stands r., holding sistrum and wearing elephant-skin head-dress: at her feet, lion"
Es handelt sich um einen seltenen Sesterz, geprägt in Rom , wohl 192, dem letzten Lebensjahr des Commodus, der am 31.12. dieses Jahres ermordet wurde.
Die Darstellung des Hercules meint natürlich Commodus selbst, der sich mit zunehmendem Alter / Wahn immer mehr mit diesem Halbgott identifiziert hat. Dafür gibt es auf Münzen zahllose Belege, auch dem Laien steht vielleicht die Commodus / Hercules Büste vom Esquilin in Rom, heute dort in den Kapitolinischen Museen, vor Augen.
Zum Abschluss noch das genaue Zitat: R(oman) I(mperial) C(oins), Vol.III, S. 439, Nr.641
Viel Spass wünsche ich Dir an dieser Münze, vielleich für Dich der Anstoss, in dieses faszinierende Sammelgebiet einzusteigen.

andigott72
Beiträge: 18
Registriert: Do 12.05.22 17:01
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Römischer Flohmarktfund brauche eure Hilfe

Beitrag von andigott72 » Mo 18.07.22 10:23

Vielen Dank an alle und sorry ich wusste nicht das automatisch eine Beitrag in andere Foren verschoben wird. Na dann werde ich wohlversuchen das gute Stück zu verkaufen. Daher ich eher die deutsche Geschichte sammele.


grüße
Andreas

ELAGABAL
Beiträge: 12
Registriert: Do 12.06.14 11:51
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Römischer Flohmarktfund brauche eure Hilfe

Beitrag von ELAGABAL » Mo 18.07.22 10:32

Habe ganz vergessen:
auf dem Revers : "PROVIDENTIAE AUG - SC"
Propagiert wird hier die durch die Vorsorge des Kaisers gewährleistete Versorgung insbesondere Roms durch den Import von Getreide aus Afrika (Elefantenhaube) , speziell Ägypten (Sistrum, ein Rasselinstrument wichtig im Kult der ägytischen Göttin Isis, Überreichung von Kornähren) auf dem Seeweg (Schiffsbug unter dem Fuß des Hercules / Commodus)

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7567
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 463 Mal

Re: Römischer Flohmarktfund brauche eure Hilfe

Beitrag von KarlAntonMartini » Mo 18.07.22 11:55

andigott72 hat geschrieben:
Mo 18.07.22 10:23
Vielen Dank an alle und sorry ich wusste nicht das automatisch eine Beitrag in andere Foren verschoben wird. Na dann werde ich wohlversuchen das gute Stück zu verkaufen. Daher ich eher die deutsche Geschichte sammele.


grüße
Andreas
Automatisch nicht. Das machen wir Moderatoren, wenn ein Beitrag im "falschen" Forum steht und im "richtigen" mehr Antworten zu erwarten sind. So war es ja hier auch. Und weiter viel Erfolg beim Sammeln! Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 3 Provinzprägungen - brauche bitte eure Hilfe
    von Wienerl » » in Römer
    8 Antworten
    268 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wienerl
  • Bitte um Hilfe bei der Bestimmung römischer Münzen
    von jogurth » » in Römer
    4 Antworten
    257 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jogurth
  • Bestimmungshilfe Flohmarktfund (AE, 3,84 g, 16 mm)
    von Atalaya » » in Griechen
    2 Antworten
    329 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Atalaya
  • Brauche Hilfe!
    von heiheg » » in Token, Marken & Notgeld
    3 Antworten
    151 Zugriffe
    Letzter Beitrag von heiheg
  • Brauche Hilfe bitte
    von Pipin » » in Römer
    3 Antworten
    260 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste