Unbestimmte Münze

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Kiste
Beiträge: 39
Registriert: Mo 21.08.17 08:23
Wohnort: Oberbayern
Hat sich bedankt: 23 Mal

Unbestimmte Münze

Beitrag von Kiste » Fr 09.04.21 20:47

Hallo Zusammen,

ein Münzsammler hat nachfolgende Bilder einer Münze zugesandt bekommen, von welcher
weder der Anbieter, noch wir wissen um was für eine Münze es sich handelt - eventuell ist
dies auch das falsche Unterforum in dem ich sie Euch zeige :oops:
Als Größenvergleich wurde noch ein Vierschlagpfennig daneben gelegt.
Vielleicht könnt Ihr uns sagen woher diese Münze stammt und wie alt sie ist.
Beste Sammlergrüße
Kiste
Dateianhänge
IMG-20210408-WA0005.jpg
IMG-20210408-WA0004.jpg
IMG-20210408-WA0003.jpg

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7088
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Unbestimmte Münze

Beitrag von KarlAntonMartini » Fr 09.04.21 20:54

Ich glaube das geht Richtung Ungarn. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Kiste
Beiträge: 39
Registriert: Mo 21.08.17 08:23
Wohnort: Oberbayern
Hat sich bedankt: 23 Mal

Re: Unbestimmte Münze

Beitrag von Kiste » Fr 09.04.21 21:09

Hallo KarlAntonMartini,
schon mal vielen Dank für die Info, ich gebe es gleich weiter

Viele Grüße
Kiste

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4054
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 400 Mal

Re: Unbestimmte Münze

Beitrag von ischbierra » Fr 09.04.21 21:24

KAM hat die Richtung ja schon gewiesen. Genauer gesagt wäre ich bei Sigismund, Denar; Huszar 578

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1897
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Unbestimmte Münze

Beitrag von QVINTVS » Fr 09.04.21 21:30

Das andere ist ein Wiener Pfennig. Beim Typen möchte ich mich nicht festlegen. Es gibt mehrere, die für mich in Frage kämen. Vielleicht kann Otakar dabei helfen.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13866
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1973 Mal
Danksagung erhalten: 557 Mal

Re: Unbestimmte Münze

Beitrag von Numis-Student » Fr 09.04.21 21:52

QVINTVS hat geschrieben:
Fr 09.04.21 21:30
Das andere ist ein Wiener Pfennig. Beim Typen möchte ich mich nicht festlegen. Es gibt mehrere, die für mich in Frage kämen. Vielleicht kann Otakar dabei helfen.
Der liegt ja nach den Angaben oben nur als Größenvergleich dort...

MR

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1897
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Unbestimmte Münze

Beitrag von QVINTVS » Fr 09.04.21 23:25

Numis-Student hat geschrieben:
Fr 09.04.21 21:52
QVINTVS hat geschrieben:
Fr 09.04.21 21:30
Das andere ist ein Wiener Pfennig. Beim Typen möchte ich mich nicht festlegen. Es gibt mehrere, die für mich in Frage kämen. Vielleicht kann Otakar dabei helfen.
Der liegt ja nach den Angaben oben nur als Größenvergleich dort...

MR
Mal wieder nicht alles gelesen ... :oops:
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Benutzeravatar
Otakar
Beiträge: 265
Registriert: So 23.05.10 15:45
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Unbestimmte Münze

Beitrag von Otakar » Fr 09.04.21 23:57

Trotzdem wäre es interessant, herauszufinden, welcher Pfennig diese Ruine sein könnte. Wenn ich schon angesprochen werde, gebe ich meine Meinung ab und tippe auf den B258. Wenn man den Pfennig um ca. 20° gegen den Uhrzeigersinn dreht, kann man erahnen, dass es sich um einen Adler handelt (rechter Flügel sichtbar). Ist eine Theorie, aber mir fällt nichts besseres ein, wenn es sich um einen Wiener Pfennig handeln sollte.
Ein schönes Wochenende!
OTAKAR

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 773
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: Unbestimmte Münze

Beitrag von TorWil » Sa 10.04.21 06:52

Hallo,

Wenn ich mitraten darf, hätte ich auf Albrecht V, getippt.
Bindenschild mit AL-B-t aussen herum.CNA#I-Fa6
Durch Vierschlag verstümmelt, da habe ich auch einige Vierschlagopfer die dadurch nach allen möglichen Fabeltieren aussehen, aber sich dann doch in Bindenschildpfennige aufgelöst haben.
n0.f.jpg
Grüße

TorWil

Kiste
Beiträge: 39
Registriert: Mo 21.08.17 08:23
Wohnort: Oberbayern
Hat sich bedankt: 23 Mal

Re: Unbestimmte Münze

Beitrag von Kiste » Sa 10.04.21 18:20

Hallo,

Ihr seid echt Super - wir bedanken uns recht herzlich für Eure Hilfe bei beiden Münzen

Beste Sammlergrüße

Kiste

Benutzeravatar
Otakar
Beiträge: 265
Registriert: So 23.05.10 15:45
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Unbestimmte Münze

Beitrag von Otakar » Mo 12.04.21 10:40

TorWil hat geschrieben:
Sa 10.04.21 06:52
Hallo,

Wenn ich mitraten darf, hätte ich auf Albrecht V, getippt.
Bindenschild mit AL-B-t aussen herum.CNA#I-Fa6
Durch Vierschlag verstümmelt, da habe ich auch einige Vierschlagopfer die dadurch nach allen möglichen Fabeltieren aussehen, aber sich dann doch in Bindenschildpfennige aufgelöst haben.

n0.f.jpg

Grüße

TorWil
Lieber TorWil,
Es ist richtig, dass die Albertinischen Pfennige oft in sehr verstümmelter Form gefunden werden, aber in diesm Fall glaube ich nicht daran. Es fehlt mir der Dreipass, der zumindest andeutungsweise aufscheinen müsste. Auch von den verschnörkelten Buchstaben ist nichts erkennbar. Meine Meinung (B258) kann ich durch ein Bild meines auch nicht gerade taufrischen Exemplares ein wenig untermauern. Ich glaube da eher auf der richtigen Spur zu sein.
CNA B258 unbek. Münzst. Albr.II.Halber Adler üb.Turm.jpg
Schöne Grüße und ein fröhliches Weiterraten!
OTAKAR

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unbestimmte Münze
    von Caselli04 » Di 28.07.20 22:03 » in Griechen
    2 Antworten
    207 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Mi 29.07.20 15:58
  • Unbestimmte griech. Münze
    von norbertfranz » So 24.01.21 11:03 » in Römer
    2 Antworten
    300 Zugriffe
    Letzter Beitrag von norbertfranz
    So 24.01.21 15:00
  • Unbestimmte Münze aus dem Mittelalter / Knopf
    von Makeo » Fr 21.08.20 22:42 » in Off-Topic
    6 Antworten
    609 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Fr 28.08.20 16:36
  • Unbestimmte Münze: Sachsen-Meiningen 1831
    von Makeo » Do 27.08.20 21:55 » in Altdeutschland
    3 Antworten
    141 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Makeo
    Fr 28.08.20 07:42
  • 2 unbestimmte Münzen
    von Kiste » Mo 30.03.20 16:40 » in Mittelalter
    3 Antworten
    646 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kiste
    Di 31.03.20 12:26

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast