Republik - eine kleine Zeitreise

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

stilgard
Beiträge: 393
Registriert: So 25.12.16 20:45
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von stilgard » Mo 23.09.19 13:59

neu in der Sammlung :-)

Denar 82 v. Chr. Rom, Republik L. Marcius Censorinus, 82 v.Chr.
Apollokopf r.s // Stehender Marsyas l.
Gewicht: 3.89 g
Crawf. 363/1d, Syd. 737, Bale 24
Dateianhänge
Marsyas.jpg

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 580
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Pinneberg » Mo 23.09.19 17:54

Sehr schön! Mir gefallen diese mythologischen Motive, da hat man dann gleich zwei Geschichten zum Erzählen!
Grüße, Pinneberg

kiko217
Beiträge: 499
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » Sa 12.10.19 19:38

Hallo,
hier ist ein neuer Denar eingetroffen, aus dem Jahr 106 v. Chr., der 3,9 g wiegt (Crawford 312/1, Sear 189, Albert 1106).
Er zeigt auf der Vorderseite die Penaten, die immer zu zweit oder dritt auftraten, sie waren die Götter der Speisekammer. Die Griechen kannten keine solchen Gottheiten. Aeneas soll die Penaten aus Troja mitgebracht haben. Auf der Rückseite wird gerade eine Sau geopfert. Dies verweist wohl auch auf Aeneas und den Ort Lavinium, wo Aeneas Schweine opferte und später Lavinium gründete.
So, erstmal in die Küche, ich bekomme Appetit :D .

Schönen Abend noch
P1020173.jpg
P1020172.jpg
Kiko

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12248
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Peter43 » Sa 12.10.19 21:58

Falls Du Interesse am Hintergrund hast, hier ist der Link zum Mythologiethread, der Deine Münze behandelt: Die weiß au von Lavinium.
viewtopic.php?f=6&t=11926&p=126013&hili ... es#p126013

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1399
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von alex456 » So 13.10.19 13:05

Schöne Münze und ein sehr interessanter Beitrag dazu. Danke für beides!

Gruß
Alex

kiko217
Beiträge: 499
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » So 13.10.19 19:53

Wobei der Beitrag außergewöhnlicher als die Münze ist. Danke schön für die Weiterbildung!

Kiko

kiko217
Beiträge: 499
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » Fr 25.10.19 16:14

Melpomene ist da!

Meine vierte der neun Musen ist gestern angekommen. Zwar ist ihr Gesicht vollkommen verunstaltet (wohl einen mit ihrer eigenen Keule abbekommen?), aber die Maske und besagte Keule kommen gut zur Geltung. Auch der Apollo auf der Vorderseite gehört zu meinen besseren.

Schönes Wochenende

Kiko
Dateianhänge
P1020324.JPG
P1020323.JPG

kiko217
Beiträge: 499
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » Fr 25.10.19 16:18

Und hier Klio, Kalliope, Terpsichore und Melpomene im Quartett:
Dateianhänge
P1020326.JPG
P1020325.JPG

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1399
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von alex456 » Fr 25.10.19 16:25

Schönes Quartett. Glückwunsch!

Gruß
Alex

kiko217
Beiträge: 499
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » Do 31.10.19 17:07

Hallo,
gestern habe ich mir alle 27 Seiten des Republikthreads durchgelesen und war eingermaßen frustriert darüber, welch ein Schattendaseindie Republik (immerhin mehr als 200 jahre Münzgeschichte) hier im Forum doch führt. Da gibt es zu jedem popeligen Kaiser mehr Material.
Ich versuch es mal mit Wiederbelebung, und den Kaisertreuen sei gesagt, dass sich mit dieser Münze ein Urahn eines Kaisers (Quizfrage: welchen?) im Jahre 69 vor Christus verewigt hat. Er hat als kurukischer Ädil geprägt und gleichzeitig auf sein Pontifikat hingewiesen.
Gefallen hat mir an dieser Münze die Tönung und das schöne Vestaporträt der Vorderseite.

Crawford 406/1
3,8 g

Schönen Abend noch

Kiko
Dateianhänge
P1020328.jpg
P1020327.jpg

Benutzeravatar
Erro
Beiträge: 160
Registriert: Sa 05.02.11 11:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Erro » Fr 01.11.19 09:32

Hallo Kiko,
Dein Galba ist nahezu perfekt. In der Erhaltung habe ich ihn selten gesehen. Den suche ich auch noch in ähnlicher Erhaltung. Schwere Aufgabe.
Republik ist schon spannender. Wenn ich mehr Zeit hätte würde ich hier mehr einstellen.
"Töte mir den letzten Nerv. Mit ihm alleine will ich auch nicht mehr leben."

Perinawa
Beiträge: 584
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Perinawa » Fr 29.11.19 12:01

Die Republik fasziniert mich (wieder) mehr und mehr, und ich könnte in meine Maus beissen, dass ich meinen "Vercingetorix" vor vielen Jahren verkauft habe.

Jetzt habe ich mir diesen Quinarius gegönnt:

P1190366.jpg

L. Rubrius Dossenus
Quinar
Rom
87 v. Chr.
Av.: Kopf des Neptun mit Lorbeerkranz n.r., dahinter Dreizack; DOS SEN
Rev.: Victoria mit Kranz und Palmzweig nach rechts schreitend, davor Altar, um den sich eine Schlange windet, L RVBRI
1,89 Gr.
Cr. 348/4
Syd. 708

Die Münze steht in enger Verbindung mit dem Tempel des Asklepios auf der Tibeinsel in Rom, so dass ich sie bei den "Bauten Roms" noch näher beschreiben werde.

Was mir aber nicht ganz klar ist:

In welcher Verbindung steht die Victoria in der Szene mit dem Altar des Asklepios? Bezieht man sich auf ein bestimmtes Ereignis, wie z.B. eine Seuche o.ä., die besiegt werden konnte, oder steht sie vielleicht nur ganz allgemein für den Sieg (i.S.v. Grösse und Macht) der Medizin?

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

kiko217
Beiträge: 499
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » Fr 29.11.19 15:28

Grueber ( Coins of the Roman Republic in the British Museum) glaubt, die Victoria beziehe sich die öffentlichen Spiele, auf die die Denare von Rubrius Dossenus Bezug nehmen. Sie zeigen jeweils Iupiter, Iuno und Minerva und Triumphalquadrigen.
Die drei Bände von Grueber sind zwar alt - ich glaube von 1910 - , aber bieten eine Fülle von Informationen, die Crawford nicht bietet. Empfehlenswert!

Schönen Tag noch

Kiko

Perinawa
Beiträge: 584
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Perinawa » Fr 29.11.19 16:25

Hallo Kiko,

das ist ein interessanter Gedankenanstoss. In Fortführung der von dir erwähnten Münzreihe der kapitolinischen Trias könnten Victoria und Aeskulap dafür stehen, dass zum Sieg (bei den Spielen) natürlich auch beste Gesundheit gehört.

Nun ja, viele alte Interpretationen sind bis heute gültig. Ich bin eher vorsichtig, wenn Diskussionen neu entfachen. Da muss man schon genau hinsehen, ob diese wirklich auf neuen Erkenntnissen beruhen, oder ob es um "anderes" geht, nicht wahr... :wink:

Vielen Dank

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

kiko217
Beiträge: 499
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » So 01.12.19 14:14

Auch ein Triumvir hat mal als Münzmeister angefangen, und zwar Marcus Aemilius Lepidus.

Auf diesem Denar feiert er einen Vorfahren, der während des zweiten Punischen Krieges im Alter von 15 Jahren einen Feind tötete und einen Mitbürger rettete. Etwa die Hälfte der Denare hat auf der Rückseite eine entsprechende abgekürzte Umschrift, meiner jedoch nicht.
Mein Denar hat auf der Vs. eine Vestalinnenbinde und eine Schöpfkelle, die darauf hinweisen sollen, dass dieser Vorfahr auch das Amt eines Pontifex Maximus inne hatte, ein Amt, das ja auch der spätere Triumvir (durch Augustus' Gnade) bis zu seinem Tod bekleidete.

Albert 1337Sear 371 Crawford 419/1

Schönen Sonntag noch

Kiko

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Republik ?
    von Pipin » Di 11.02.20 10:01 » in Griechen
    7 Antworten
    474 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    Fr 14.02.20 10:00
  • Unbekannte röm. Republik
    von Sandbergkelte » Di 24.09.19 10:44 » in Römer
    4 Antworten
    332 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sandbergkelte
    Di 24.09.19 18:58
  • Kupfermünze aus dem Osten der Republik?
    von moneypenny » Do 17.10.19 21:16 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    338 Zugriffe
    Letzter Beitrag von moneypenny
    Do 17.10.19 23:04
  • Denare der Römischen Republik
    von Sandbergkelte » Di 08.01.19 17:52 » in Römer
    9 Antworten
    1072 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chandragupta
    Mo 14.01.19 09:18
  • Bitte um Bestimmung: Republik Denar, Fälschung ?
    von wiktoa » Mi 27.05.20 09:40 » in Römer
    6 Antworten
    160 Zugriffe
    Letzter Beitrag von dictator perpetuus
    Fr 29.05.20 18:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste