unbekannter Winzling

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 651
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

unbekannter Winzling

Beitrag von Fortuna » Sa 09.10.21 13:49

Kann mir jemand von Euch nähere Informationen zu dieser kleinen Münze geben?

barbarische Prägung? oder doch ein Kelte?
bar1.jpg
bar2.JPG
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 630
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 556 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal

Re: unbekannter Winzling

Beitrag von Georg5 » Sa 09.10.21 13:58

Guten Tag!
Tut mir leid, es ist sehr schwer zu erkennen. Das könnte in etwa so aussehen: "Celtic, Southern Gaul. Volcae-Arecomici * Palm"
Hochachtungsvoll, Georg

https://www.acsearch.info/search.html?t ... sd&order=0
Mollit viros otium

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6004
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 369 Mal

Re: unbekannter Winzling

Beitrag von justus » Sa 09.10.21 14:52

Dem möchte ich widersprechen. Vermutlich handelt es sich, wie bei den meisten dieser sog. "barbarisierten" Stücke, um eine der zahllosen Tetricus-Imitationen aus dem 3. Jahrhundert AD. Mit den Kelten hat das IMHO nichts zu tun. :wink:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2101
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: unbekannter Winzling

Beitrag von QVINTVS » Sa 09.10.21 18:36

Zwei "Raupen" auf einer Tetricus-Imitation habe ich noch nicht gesehen. Es sind noch Reste der Strahlenkrone zu erkennen, deswegen könnte das schon stimmen.

Andere Interpretation: Ober mit aufgestapelten Tellern ... ;-) :-) hi, hi, hi.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4437
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: unbekannter Winzling

Beitrag von richard55-47 » Sa 09.10.21 19:01

QVINTVS hat geschrieben:
Sa 09.10.21 18:36
Zwei "Raupen" auf einer Tetricus-Imitation habe ich noch nicht gesehen. Es sind noch Reste der Strahlenkrone zu erkennen, deswegen könnte das schon stimmen.

Andere Interpretation: Ober mit aufgestapelten Tellern ... ;-) :-) hi, hi, hi.
Tja Quintus, eindeutig Raupen des Pfauenauges :idea: :mrgreen:
do ut des.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6004
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 369 Mal

Re: unbekannter Winzling

Beitrag von justus » Sa 09.10.21 19:35

richard55-47 hat geschrieben:
Sa 09.10.21 19:01
QVINTVS hat geschrieben:
Sa 09.10.21 18:36
Zwei "Raupen" auf einer Tetricus-Imitation habe ich noch nicht gesehen. Es sind noch Reste der Strahlenkrone zu erkennen, deswegen könnte das schon stimmen.

Andere Interpretation: Ober mit aufgestapelten Tellern ... ;-) :-) hi, hi, hi.
Tja Quintus, eindeutig Raupen des Pfauenauges :idea: :mrgreen:
Wußte garnicht, dass wir einen solch hervorragenden Ornitologen hier im Forum haben. Da stellt sich mir nun aber die Frage - Tag- oder Nachtpfauenauge? :wink: :D
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3448
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 487 Mal

Re: unbekannter Winzling

Beitrag von shanxi » Sa 09.10.21 19:56

justus hat geschrieben:
Sa 09.10.21 19:35
Wußte garnicht, dass wir einen solch hervorragenden Ornitologen hier im Forum haben. Da stellt sich mir nun aber die Frage - Tag- oder Nachtpfauenauge?
Lepidopterologe nicht Ornitologe :D

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6004
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 369 Mal

Re: unbekannter Winzling

Beitrag von justus » Sa 09.10.21 20:06

shanxi hat geschrieben:
Sa 09.10.21 19:56
justus hat geschrieben:
Sa 09.10.21 19:35
Wußte garnicht, dass wir einen solch hervorragenden Ornitologen hier im Forum haben. Da stellt sich mir nun aber die Frage - Tag- oder Nachtpfauenauge?
Lepidopterologe nicht Ornitologe :D
Das hätte ich jetzt nicht gedacht. Und ich dachte immer griech. " órnis" bedeutet Schmetterling. :wink: Du verstehst wohl gar keinen Spaß oder ...
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 630
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 556 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal

Re: unbekannter Winzling

Beitrag von Georg5 » So 10.10.21 22:43

QVINTVS hat geschrieben:
Sa 09.10.21 18:36
Zwei "Raupen" auf einer Tetricus-Imitation habe ich noch nicht gesehen. Es sind noch Reste der Strahlenkrone zu erkennen, deswegen könnte das schon stimmen.

Andere Interpretation: Ober mit aufgestapelten Tellern ... ;-) :-) hi, hi, hi.
Guten Tag!
Wenn es eine Krone gibt, dann nur imitierte Tetrics...

Mit freundlichen Grüßen, Georg

P.S. Hier ein Beispiel: von einer 0,3 g schweren Nachahmung, die nur nach einem Glas italienischen Weins zu sehen ist, bis zu einem Kellner mit zwei Stapeln von Tellern... :)
-  3.JPG
-  2.JPG
-  1.JPG
-   0.JPG
Mollit viros otium

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 651
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: unbekannter Winzling

Beitrag von Fortuna » So 17.10.21 07:55

Bedanke mich für Eure Hilfe.

Georg ich gratuliere Dir zu Deinen schönen Münzen und ich hoffe Du hast noch das eine oder andere gute Fläschchen Wein im Keller. :D
Gruß Fortuna

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unbekannter Hohlpfennig
    von Brakti1 » Mo 18.01.21 16:39 » in Mittelalter
    2 Antworten
    325 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jot-ka
    Mi 20.01.21 13:50
  • Unbekannter Pfennig
    von Giantmax » Mi 16.12.20 00:16 » in Mittelalter
    2 Antworten
    207 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Mi 16.12.20 21:07
  • Unbekannter Follis
    von Gorme » Di 15.09.20 20:19 » in Römer
    4 Antworten
    299 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    Mi 16.09.20 14:28
  • Unbekannter Augustus (?)
    von Menelri » Do 27.08.20 17:34 » in Römer
    8 Antworten
    480 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Menelri
    Fr 28.08.20 17:24
  • Unbekannter Hohlpfennig
    von Brakti1 » Do 30.07.20 03:41 » in Mittelalter
    1 Antworten
    366 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Comthur
    Do 24.09.20 23:16

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Arthur Schopenhauer, Bing [Bot], richard55-47 und 1 Gast