Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 663
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Fortuna » Sa 09.10.21 09:07

Ich habe mich schon öfters gefragt woher Laurentius immer diese schönen Auswurfmünzen herbekommt.
Ich habe in meiner Sammlung noch kein einziges Exemplar.
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 899
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 360 Mal
Danksagung erhalten: 187 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Laurentius » Sa 09.10.21 10:34

Hallo Fortuna, in diesem Falle hatte ich wirklich etwas Glück. Ein mir Bekannter langjähriger Sammler,
der sich unter anderem auf diese Stücke spezialisiert hatte, löste offiziell seine Sammlung auf. Nach
über 45 Jahren explizierter und leidenschaftlicher Sammlerpassion. Immer im Dienste der Forschung
und Numismatik. Auch in Zschuckes Werk der Teilstückprägungen sind Stücke von Ihm erwähnt.
Zufällig fallen diese auch genau in mein Haupt-Sammelgebiet. Die konstantinischen Prägungen der
Offizin Trier. Gewissenhaft werde ich diese Aufgabe weiterführen. Da paßte eins und eins zusammen.

vg Laurentius
Zuletzt geändert von Laurentius am Sa 09.10.21 15:46, insgesamt 1-mal geändert.
"SOL LVCET OMNIBVS"

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 642
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Lucius Aelius » Sa 09.10.21 11:24

justus hat geschrieben:
Fr 08.10.21 16:27
Sehr schönes und für eine Auswurfmünze relativ gut erhaltenes Stück.
Dem kann ich mich nur wortwörtlich anschließen! 👍
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 663
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Fortuna » Sa 09.10.21 14:27

Mir hat bisher leider noch niemand eine Auswurfmünze zum Kauf angeboten...

Und obwohl ich schon ein oder zwei " Hand Gottes " Münzen in meiner Sammlung habe musste ich diese Münzen einfach haben.
Die drei stammen aus Antiochia.

Kommt eigentlich die Linie über dem Münzzeichen bei der mittleren häufig vor?
Hand Gottes 1 .jpg
Hand Gottes 2.jpg
Hand Gottes 3.JPG
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 642
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Lucius Aelius » Sa 09.10.21 15:51

Ohne jetzt bei online-Bildern nachgeschaut zu haben sage ich mal aus dem Verständnis der Ikonographie heraus, dass diese Standlinie ein Versehen des Stempelschneiders sein dürfte. Das Münzbild zeigt die Himmelfahrt des Konsekrierten, der von Gott bereits im Himmelreich erwartet wird (Hand aus dem Wolken). Der Wagen fährt himmelwärts, verlässt also bereits die Erde , deshalb ist eine Standlinie bereits überflüssig.
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1553
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Erdnussbier » Sa 09.10.21 17:25

Ganz banale Theorie:

Der hier wirkende Stempelschneider wollte einfach nur eine räumliche Abgrenzung für die Münzstätte haben.
Wird ja nicht umsonst bei den meisten Münzen mit "Im Abschnitt: XXX" bezeichnet.
Sollte also vielleicht nichtmal zum Bild dazugehören.

Grüße Erdnussbier
Täglich grüßt das Erdnussbier...

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 642
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Lucius Aelius » So 10.10.21 13:12

Erdnussbier hat geschrieben:
Sa 09.10.21 17:25
Wird ja nicht umsonst bei den meisten Münzen mit "Im Abschnitt: XXX" bezeichnet.
"Im Abschnitt ..." bezieht sich ja immer auf das, was unter der Standlinie steht (Mzst., Legendenfortsetzung etc.). Die Standlinie ist Teil des Reversbildes. Die Linie ist nicht dafür gedacht gewesen, Legendenteile oder Mzst.abzusondern.
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1553
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Erdnussbier » So 10.10.21 13:42

Okay, das mag sein.
War nur eine Theorie ;)
Täglich grüßt das Erdnussbier...

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10530
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 404 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Homer J. Simpson » So 10.10.21 15:39

Interessant - ich habe gerade mal meine Constantin-Quadriga-Münzen durchgesehen. Eine Grundlinie, die den Abschnitt vom Bild trennt, haben da nur ein paar Stücke aus dem Westen (Lugdunum und Arelate; ein Stück aus Trier dagegen nicht). All meine östlichen Stücke zeigen keine Grundlinie.

Wir sehen den Unterschied auch schon bei Hadrian, wo eine als fliegend dargestellte Victoria eben keine Standlinie unter den Füßen hat.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 663
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Fortuna » So 10.10.21 15:47

Homer Wir würden gerne Deine Münzen mit der Linie sehen.
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 663
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Fortuna » Sa 20.11.21 19:09

Nachdem uns Homer seine Münze nicht zeigen kann oder will muss halt ich wieder eine Münze herzeigen :)

Es ist wieder einmal nur eine "Hand Gottes" geworden.
Sie hat mir einfach gefallen.
hand gottes münze.jpg
...und es ist mir sogar gelungen eine andere Rückseite zu bekommen :
DIVO CONSTANTINO.JPG
Beschreibung des Verkäufers:

• Obv: DIVO CONSTANTINO P. Veiled, draped and cuirassed bust right. • Rev: AETERNA PIETAS. Emperor in military dress, standing right, holding globe and spear. X in right field. Mintmark PCONST. • Ref: RIC VIII Arles 17, posthumous issue; Rated rare, R3. • Condition: Bronze. Near very fine. • Weight: 1.36 g. • Diameter: 15 mm.
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12402
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 667 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Peter43 » Sa 20.11.21 20:06

Lucius Aelius hat geschrieben:
So 10.10.21 13:12
"Im Abschnitt ..." bezieht sich ja immer auf das, was unter der Standlinie steht (Mzst., Legendenfortsetzung etc.). Die Standlinie ist Teil des Reversbildes. Die Linie ist nicht dafür gedacht gewesen, Legendenteile oder Mzst.abzusondern.
Aber es gibt auch andere Ansichten:
EXERGUE, oder EXERGUM - der unterste Teil einer Münze, der durch eine horizontale Linie vom Rest getrennt ist. Das Wort bezeichnet einen Ausschnitt in Bezug auf die Schrift und die Legende. Es befindet sich in der Regel auf der Rückseite, selten auf der Seite des Kopfes, und die Wörter oder Buchstaben bilden eine gerade Linie, während der Rest der Legende kreisförmig angeordnet ist.
Quelle: Seth William Stevenson, A Dictionary Of Roman Coins

Mit freundlichem Gruß
Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 505
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 307 Mal
Danksagung erhalten: 203 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Timestheus » Sa 20.11.21 20:30

Fortuna hat geschrieben:
Sa 20.11.21 19:09
Nachdem uns Homer seine Münze nicht zeigen kann oder will muss halt ich wieder eine Münze herzeigen
Immer her damit - ich mag Münzen sehen :)

Also die erste gefällt mir ja am besten - ist natürlich immer subjektive Geschmacksache. Aber die Revers Darstellung finde ich ja wieder mal erste Sahne interessant und hübsch. Tolle Münze!
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12402
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 667 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von Peter43 » Sa 20.11.21 21:32

Ich bin mal meine Römersammlung durchgegangen und habe diese Münze gefunden: Constantin I., RIC VII, Rom 194 corr., selten (R3)
Geprägt 320 in Rom. Das besondere ist die Legende im Abschnitt: R - EPOC - Q.

Das griechische EPOC (als Ligatur) auf einer römischen Münze ist seltsam. Aber griech. EPOC ist lat. AMOR, was von rückwärts ROMA heißt. Und ROMA - AMOR war in der Antike ein beliebtes Wortspiel.

Jochen
Dateianhänge
constantinI_rom_194corr.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 726
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Hat sich bedankt: 685 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitrag von chevalier » Sa 20.11.21 21:35

Tolle Geschichte. Wäre ich nie drauf gekommen.
„Rule, Britannia! Britannia rule the waves! Britons (and others too) never, never, never shall be slaves!"

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Folles des Constantin I. - Gewichtsunterschiede
    von KarlAntonMartini » Fr 10.04.20 18:08 » in Römer
    6 Antworten
    751 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Mo 05.04.21 17:33
  • Constantin I. Sol invicto comiti (2 Gefangene)
    von jorgito » Di 23.02.21 12:43 » in Römer
    7 Antworten
    730 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jorgito
    Fr 26.02.21 17:58
  • Constantin I. IOVI CONSERVATORI AVGG NN
    von richard55-47 » So 04.04.21 19:48 » in Römer
    2 Antworten
    145 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
    Mo 05.04.21 09:00
  • Seltene Tetradrachme aus Leontinoi
    von Pinneberg » Fr 02.07.21 00:06 » in Griechen
    2 Antworten
    266 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pinneberg
    Fr 02.07.21 10:52
  • Seltene Dmark Scheine
    von Eric_der_Sammler » Mo 24.05.21 12:55 » in Banknoten / Papiergeld
    2 Antworten
    352 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ThomasM
    Mo 24.05.21 15:16

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste