Die Söhne des Constantinus I

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 726
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Hat sich bedankt: 685 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von chevalier » Do 09.09.21 22:22

justus hat geschrieben:
Do 09.09.21 16:06
Ich halte den 2. Phönix aus stilistischen Gründen nicht für eine offizielle Trierer Prägung.
Das Kaiserportrait sieht wirklich ziemlich seltsam aus. Wirkt irgendwie als ob ein verbrauchter Stempel nachgraviert wurde. Ebenso wirkt der Reversstempel etwas verbraucht.
„Rule, Britannia! Britannia rule the waves! Britons (and others too) never, never, never shall be slaves!"

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 899
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 360 Mal
Danksagung erhalten: 187 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von Laurentius » Do 09.09.21 23:19

@ Justus & Chevalier

Danke Euch, das wird so eingelocht! Der guckt wirklich etwas grimmig. Vielleicht hatte er an
diesem Tag auch nur etwas schlechte Laune, der Constans!? :lol:

vg Laurentius
"SOL LVCET OMNIBVS"

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5426
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 660 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von mike h » So 21.11.21 15:36

Ich hab eben festgestellt, das ich bei den Phönixen auch noch was tun muss.
Meine sind im Vergleich echt grottig.

Aber manche Stücke übersieht man einfach....
Bis es dann so weit ist muss ich halt wieder mit einem Standard-Stück vorlieb nehmen.
Kamp0147.019AR02.JPG
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 899
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 360 Mal
Danksagung erhalten: 187 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von Laurentius » So 21.11.21 17:08

@ Martin

Die Phönixe wollte ich auch schon immer einmal haben. Das hat jetzt auch ewig
gedauert, bis ich die 2 erwischte. Obwohl die ja nicht so selten sein sollen.Aber
anscheinend ein beliebtes Motiv.
Bis es dann so weit ist muss ich halt wieder mit einem Standard-Stück vorlieb nehmen.
Der gefällt mir aber richtig gut. Tolle Sammlerpatina!

vg Laurentius
"SOL LVCET OMNIBVS"

Benutzeravatar
Pegasvs
Beiträge: 55
Registriert: So 29.07.18 23:17
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von Pegasvs » So 21.11.21 17:55

Fortuna hat geschrieben:
Sa 26.09.20 18:17
Habe mir diese Münze neulich vor allem wegen der Erhaltung gekauft.
Besitzt jemand von Euch ein gleich oder besserwertiges Exemplar?
Ich habe noch ein Exemplar des Typs ebenfalls für Constantius II jedoch aus Rom. Da ich den RIC VII seit 4 Jahren suche, aber noch nicht bekommen konnte, hier eine kopierte Beschreibung:

Constantius II., Caesar, Follis, Rom
geprägt: 326
RIC VII 284
Av.: Büste mit Lorbeerkranz nach links
Rv.: CONSTAN | TI • VS | NOB CAES | SMRQ
2,34g
17,5mm
Dateianhänge
Constantius II RIC284.jpg

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5426
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 660 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von mike h » So 21.11.21 18:33

Laurentius hat geschrieben:
So 21.11.21 17:08
@ Martin

Der gefällt mir aber richtig gut. Tolle Sammlerpatina!

vg Laurentius
Keine Sammlerpatina... nur frisch + vorsichtig gereingt...

@Pegasus
Sehr hübsch.
Bin ein wenig neidisch.
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 642
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von Lucius Aelius » So 21.11.21 19:48

@Pegasvs
Tolles Stück 👍 in super Erhaltung, wie ich finde!
Ich meine, die Stücke aus Rom sind selten (im Gegensatz zu Antiochia), da die Emission der Hauptstadt aufgrund der Crispus-Affäre abgebrochen worden ist.
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Pegasvs
Beiträge: 55
Registriert: So 29.07.18 23:17
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von Pegasvs » So 21.11.21 20:25

Das die Stadt-Römischen Prägungen seltener sind kann ich bestätigen. Ich habe speziell auf ein Exemplar aus Rom gewartet, weil ich die Schleife im oberen Teil des Revers hübsch finde. Es hat eine Weile gedauert bis es gepasst hat. Hier wird der RIC mit R3 zitiert:

https://www.acsearch.info/search.html?t ... ur&order=1

Eine interessante These, dass die Seltenheit mit den Umständen um Crispus zu tun hat. Ich habe mal SMRQ in acsearch eingegeben und es werden nur Stücke von Constantinus II und Constantius II angezeigt. Merkwürdiger weise aber keine von Constantin.

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 642
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von Lucius Aelius » Mo 22.11.21 06:56

Ja, alles sehr interessant.
Bspw. scheint es wohl auch so zu sein, dass die Caesaren-Ausgaben einen Stern bei "Name/CAESAR" tragen, während sie einen Lorbeerkranz bei "Name/NOB CAES" zeigen. Da fragt man sich, warum dieser Wechsel und ob das auch mit der Crispus-Affäre zu tun hat. Bei den Stern/CAESAR-Ausgaben hingegen war der Lorbeerkranz rückseitig ganz offensichtig nur dem Kaiser vorbehalten.

Es wäre sicher interessant, erst einmal folgende Fragen zu klären:
a) gibt es Crispus mit Lorbeerkranz über der Reverslegende und oder mit NOB CAES?
b) welche Mzst. von Constantinus II / Constantius II haben den Lorbeerkranz über der Reverslegende, welche den Stern resp. NOB CAES / CAESAR?
c) bei welchen Mzst, die für die Kaiserfamilie prägten, fehlt Fausta?
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 642
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von Lucius Aelius » Mo 22.11.21 13:46

Es gibt da einen interessanten Artiel von Lars Ramskold, CONSTANTINE’S VICENNALIA AND THE DEATH OF CRISPUS (in: Nis & Byzantium, XI, S. 409 ff.)

"… is presented herein for the following circumstances:

1. Constantine’s journey from Nicomedia to Rome during the vicennial year can be reconstructed by combining written evidence (mainly from the
Theodosian Code) with numismatic evidence.

2. Dynastic bronzes were part of the celebration issues struck at the mints along Constantine’s vicennial route. In each place, they were produced only during the court’s stay.

3. There were two completely separate issues of dynastic bronzes struck in Rome, produced several years apart.

4. The first of the dynastic issues from Rome was struck during Constantine’s
visit for the vicennial celebrations in July 326.

5. The new coin belongs to the first dynastic issue from Rome.

6. The new coin shows that Cripus was alive and well during the initial part of Constantine’s stay in Rome.

7. The sparse and delayed silver production and the reduction or even inhibition of gold vicennial issues from Rome show that the family tragedy profoundly disturbed the vicennial celebrations"
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 663
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von Fortuna » Mo 22.11.21 17:47

Gratuliere zur schönen Münze.
Hätte ich auch genommen.
War bestimmt nicht billig?
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Pegasvs
Beiträge: 55
Registriert: So 29.07.18 23:17
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von Pegasvs » Di 23.11.21 21:21

Lucius Aelius hat geschrieben:
Mo 22.11.21 06:56
Es wäre sicher interessant, erst einmal folgende Fragen zu klären:
a) gibt es Crispus mit Lorbeerkranz über der Reverslegende und oder mit NOB CAES?
b) welche Mzst. von Constantinus II / Constantius II haben den Lorbeerkranz über der Reverslegende, welche den Stern resp. NOB CAES / CAESAR?
c) bei welchen Mzst, die für die Kaiserfamilie prägten, fehlt Fausta?
Den RIC VII habe ich nicht, aber ich habe mal acsearch und wildwinds durchstöbert:

zu a)
ja gibt es Crispus mit Lorbeerkranz, aus Siscia (wildwinds): Lorbeerkranz, darunter in zwei Zeilen CRISPVS-CAESAR; NOB CEAS konnte ich nicht finden

zu b)
Constantinus II mit Lorbeerkranz: Rom; CONSTAN-TINVS - IVN NOB C | SMRT
Constantius II mit Lorbeerkranz: Rom; CONSTAN-TIVS-NOB CAES | SMRQ

Constantinus II mit NOB CAES / CAESAR:
Antiochia: CONSTAN-TINVS - CAESAR | SMANTE / SMANTA / SMANTS
Constantinople: CONSTAN-TINVS - CAESAR | CONSB
Trier: CONSTAN-TINVS - CAESAR | STR

Constantius II mit NOB CAES / CAESAR:
Trier: CONSTAN-TIVS - CAESAR | PTR / STR

zu c)
nur geprägt in Antiochia

Benutzeravatar
Pegasvs
Beiträge: 55
Registriert: So 29.07.18 23:17
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von Pegasvs » Di 23.11.21 21:28

Fortuna hat geschrieben:
Mo 22.11.21 17:47
Gratuliere zur schönen Münze.
Hätte ich auch genommen.
War bestimmt nicht billig?
Ich hatte vorher die Preise verglichen und fand sie günstig. Der hier aus Crispus glücklicheren Tagen war dagegen teuer:

Crispus, Thessalonica
RIC VII 69
geprägt: 319
Av.: DN FL IVL CRISPVS NOB CAES
Rv.: VIRT EXERC, Sol im Grußgestus mit Globus n.l. über kreuzförmigem Linienmuster (Darstellung eines Sonnenhalo für Constantins erste Vision?)
2,76g
19mm
Dateianhänge
Crispus Thessalonica RIC69.JPG

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 642
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von Lucius Aelius » Di 23.11.21 22:10

Klasse 👍👍👍
Glaub ich gerne, dass der teuer war.

Ramskold beantwortet sehr viele Fragen zu den dynastischen Bronzeausgaben.

Dein Crispus-"Kreuz" ist ja schon wieder so was Kniffliges 🤪
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 505
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 307 Mal
Danksagung erhalten: 203 Mal

Re: Die Söhne des Constantinus I

Beitrag von Timestheus » Di 23.11.21 22:19

Den Revers habe ich jetzt auch noch nie gesehen... Ist ja toll und faszinierend!
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • RIC Ansprache Constantinus Max Aug
    von CAROLUS REX » So 21.03.21 16:05 » in Römer
    7 Antworten
    366 Zugriffe
    Letzter Beitrag von CAROLUS REX
    Mo 22.03.21 09:59

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste