Matidia Denar

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12352
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 546 Mal

Beitrag von Peter43 » Mo 15.06.09 23:23

Auf der Vs. fällt schon beim ersten Blick der große Unterschied zwischen der guten Erhaltung des Portraits und der schlechten der Legende auf.

Miit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4547
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von quisquam » Mo 15.06.09 23:27

Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von nephrurus » Di 16.06.09 08:55

made in Bulgaria

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: danke

Beitrag von emieg1 » Di 16.06.09 10:15

angelo2de hat geschrieben:
Hallo Stefan,
ein sehr gute Beispiel von einer gefälschten Matidia aber eine ANDERE Fälschung.
Nicht wirklich... IMHO stammen beide Münzen vom selben (falschen) Stempel :idea:

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2911
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: danke

Beitrag von tilos » Di 16.06.09 10:16

angelo2de hat geschrieben:...
...
ein sehr gute Beispiel von einer gefälschten Matidia aber eine ANDERE Fälschung.
...
Ich würde sagen, die sind identisch, also mit denselben Stempeln hergestellt. Sämtliche Details (Falten, Buchstaben, Abstände etc.) sind übereinstimmend.
Gruß
Tilos

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13805
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1843 Mal
Danksagung erhalten: 535 Mal

Beitrag von Numis-Student » Di 16.06.09 10:48

Hallo,
die sind schon stempelgleich, nur ist die hier gezeigte überzeugend "gealtert".
Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1799
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Beitrag von klausklage » Di 16.06.09 11:25

In letzter Zeit gab es einige gut gemachte Fälschungen von Trajans weiblicher Verwandtschaft bei eBay, vor allem aus England. Hast Du den da her?
Olaf
squid pro quo

alexander20
Beiträge: 882
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von alexander20 » Di 16.06.09 13:58

Sehr geehrte Sammlerkollegen,

also ich bin immer wieder erstaunt. Es wird doch niemand wirklich glauben, einen echten Matidia - Denar bei ..bay erwerben zu können. Wenn jemand einen echten! Matidia Denar besitzt, dann weiß er was er hat und wird so ein Stück in aller Regel verauktionieren lassen. Für ein echtes Stück wird in aller Rgel ein vierstelliger Euro Betrag zu zahlen sein. Also bitte, da erübrigt sich doch jede Frage nach der Echtheit eines solchen Stückes bei.. bay!

meint
alexander20

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10646
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Beitrag von beachcomber » Di 16.06.09 14:06

unabhängig davon ob er von ebay kommt oder nicht - der stil ist noch nicht in ordnung, diese münze kann nicht echt sein!
grüsse
frank

alexander20
Beiträge: 882
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von alexander20 » Di 16.06.09 14:11

Hallo beachcomber,
natürlich ist der Stil nicht in Ordnung, aber bei einem Matidia - Denar, der bei ...bay für ein paar Euro angeboten wird, ist doch schon im lange bevor man sich über Stil oder Ähnliches unterhalten kann, jede Diskussion über die Echtheit eines solchen Stückes obsolet.

alexander20

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1799
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Beitrag von klausklage » Di 16.06.09 14:16

Auf der letzten Münzbörse in Hannover durfte ich so ein Ding in echt in der Hand halten. Oder war es Marciana, ich erinnere mich nicht. Jedenfalls sehen diese Denare ja eigentlich nach nichts aus, zudem sind sie meist schlecht erhalten. Wenn sie bloß nicht so selten wären!
Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Di 16.06.09 14:28

Alexander, genau wie jede Diskussion über Gordian I und II auf Ebay, da gibt's sicher noch mehr. Nicht daß ich jemandem vorschreiben wollte, worüber hier zu reden ist aber langweilig ist es schon, jede Lipanoff-Fälschung ö.Ä. auf Ebay hier im Forum zu besprechen.

Andreas

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10646
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Beitrag von beachcomber » Di 16.06.09 14:37

alle diese herren und damen gab es auch schon in echt auf ebay! allerdings eher nicht in diesen 'erhaltungen' :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Di 16.06.09 14:48

Ausnahmen bestätigen die Regel. ;)

alexander20
Beiträge: 882
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von alexander20 » Di 16.06.09 15:06

hallo beachcomber,

wie areich schon so richtig sagt, "Ausnahmen bestätigen die Regel". Aber selbst wenn es - in Ausnahmefällen- auf ...bay schon mal solche Seltenheiten wie Matidia, Gordian I. oder Gordian II Denar oder ähnlich seltene Stücke gegeben haben sollte, so doch ganz sicher nicht zu irgendwelchen "Schnäppchenpreisen". Aber ganz unabhängig davon, wenn man bereit ist , einen vierstelligen Euro Betrag - und das mußt Du für einen echten Matidia, Gordian I oder Gordian II Denar schon hinlegen ( auch in miesen Erhaltungen muss man noch ganz schön tief in die Tasche greifen!)-, dann würde ich zumindest das Stück vor einem Erwerb wenigstens mal in der Hand gehabt haben wollen, um es genau zu prüfen.

Nicht dass ich den Erwerb von antiken Münzen im Net grundsätzlich beanstanden würde, für häufige Stücke oder allerwelts Stücke ist es sicher eine Möglichkeit, Münzen zu erwerben, aber für die wirklich seltenen Stücke ist es m.E. nur ganz beschränkt geeignet

meint

alexander20

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Denar
    von Kuredo » Do 03.09.20 04:06 » in Römer
    3 Antworten
    305 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kuredo
    Do 03.09.20 09:33
  • Denar Sabina
    von Pipin » Sa 06.02.21 14:58 » in Römer
    3 Antworten
    165 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Sa 06.02.21 16:57
  • Plautilla Denar
    von Gorme » So 18.10.20 11:45 » in Römer
    3 Antworten
    219 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    So 18.10.20 12:11
  • PUPIENUS Denar
    von josipvs » Mo 06.05.19 10:21 » in Römer
    3 Antworten
    415 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pscipio
    Mo 06.05.19 11:13
  • ein Denar des Pertinax?
    von Privateer » Sa 08.06.19 21:02 » in Römer
    7 Antworten
    830 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mo 10.06.19 10:38

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste