Eine würdevolle Frau: Faustina senior

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Eine würdevolle Frau: Faustina senior

Beitrag von emieg1 » So 09.08.09 14:26

Sozusagen als "Gegenthread" zur Faustina der Jüngeren ( http://www.numismatikforum.de/ftopic9157.html#76370 ) möchte ich ihrer Mutter ein eigenes "Reich" eröffnen.

Auch weil mir dieses Münzlein gestern ins Haus schneite; das strenge, aber würdevolle Portrait der Faustina senior hat mich so fasziniert, dass ich an der Münze einfach nicht vorbei kam. Die Münzen, die zu ihrer Lebzeit geprägt wurden, scheinen mir doch um einiges seltener zu sein als die Diva-Prägungen, obwohl beide zumindest im Kampmann gleich hoch bewertet werden :roll:

Übrigens, einer der schönsten Darstellungen der Faustina senior war wohl auf der Säule des Antoninus Pius zu finden: Die Basis war aus Marmor und wurde vom Künstler Heraclides geschaffen. Die Säulenschaft war aus rotem Granit. Auf der Frontseite des Säulenfusses wird die Apotheose (Vergöttlichung) des Kaisers und seiner Frau Annia Galeria Faustina (Faustina die Ältere) dargestellt. Sie werden vom geflügelten Genius Aion in den Himmel getragen.

Die Basis wurde im Jahr 1703 auf der Piazza Montecitorio gefunden. Gleich östlich davon befindet sich die Marcus Aurelius Säule. Die Säule der Antoninus Pius Säule wurde hingegen zersägt um bei der Restaurierung des Meridians der nahe gelegenen Augustusuhr eingesetzt zu werden. Nur der obere Teil war noch vorhanden.

Die Basis der Säule ist heute in den Vatikanischen Museen ausgestellt.
Dateianhänge
ca001.jpg
Faustina_sen_rev.jpg
Faustina_sen_av.jpg

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von nephrurus » So 09.08.09 16:32

endlich hast Du Deine Vorliebe für ältere Damen entdeckt :lol:

Die Münze mit ihrem Porträt ist in der Tat sehr schön - auch ich liebe solche ausdrucksstarken Porträts. Hast Du die Säule in Rom gesehen oder gegoogelt? Ich finde, gerade für solche Fotos bräuchte man eine deutlich höhere Auflösung- um wirklich viele Details darszustellen.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12350
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal

Beitrag von Peter43 » So 09.08.09 16:49

Wirkliches schönes Portrait. Ich möchte nur mal wissen, wieviele Sklavinnen nötig waren, um ihr die Haare zu machen, und wie :D lange das gedauert haben kann.

Ich sehe gerade, daß ich nur eine postmortale Münze von ihr habe.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
faustina_mater_353.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von emieg1 » So 09.08.09 17:14

nephrurus hat geschrieben:endlich hast Du Deine Vorliebe für ältere Damen entdeckt :lol:
Ooh ja, je älter, je lieber... dies aber nur auf die "numismatischen Weiblein" bezogen [ externes Bild ]

Tja, leider ist mein letzter Rombesuch schon eine Weile her. Ich habe mich zwar einige Stündchen durch die Kostbarkeiten des heiligen Stuhls gewühlt, aber diese wunderschöne Darstellung blieb mir verborgen. Es ist schon interessant und spannend, dass man über den Umweg der römischen Münzen auch immer mehr kulturelles entdeckt, das dann auf die grosse Wunschliste der Dinge gekritzelt wird, die man in diesem Leben noch unbedingt sehen muss!
Peter43 hat geschrieben:Wirkliches schönes Portrait. Ich möchte nur mal wissen, wieviele Sklavinnen nötig waren, um ihr die Haare zu machen, und wie :D lange das gedauert haben kann.

Ich sehe gerade, daß ich nur eine postmortale Münze von ihr habe.

Mit freundlichem Gruß
Das möchtest du nicht wirklich wissen, denn dann erscheinen dir die Frisörbesuche der holden Weiblichkeit in heutiger Zeit gerade zu kurzweilig ;-)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10264
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » So 09.08.09 21:39

nummis, wunderschöner Denar, den Du da hast - da können sich meine zwei Denare der Faustina zu Lebzeiten nicht danach messen, deshalb zeige ich sie hier nicht.
Ich besitze eine nicht schöne, aber wirklich interessante Münze der - noch - lebenden Faustina, die habe ich hier schon mal gezeigt:
http://www.numismatikforum.de/viewtopic.php?t=22734
Und hier ein schöner, jüngst erworbener und schon im US-Forum gezeigter posthumer Denar mit der seltenen Legendenvariante DIVAE FAUSTINAE (BMC 487 note), siehe beiliegendes Bild.

Viele Grüße,

Homer
Dateianhänge
divaefaustinae-b.jpg
divaefaustinae-a.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von emieg1 » So 09.08.09 22:45

Homer J. Simpson hat geschrieben:nummis, wunderschöner Denar, den Du da hast - da können sich meine zwei Denare der Faustina zu Lebzeiten nicht danach messen, deshalb zeige ich sie hier nicht.
Ich besitze eine nicht schöne, aber wirklich interessante Münze der - noch - lebenden Faustina, die habe ich hier schon mal gezeigt:
http://www.numismatikforum.de/viewtopic.php?t=22734
Und hier ein schöner, jüngst erworbener und schon im US-Forum gezeigter posthumer Denar mit der seltenen Legendenvariante DIVAE FAUSTINAE (BMC 487 note), siehe beiliegendes Bild.

Viele Grüße,

Homer
Also bitte... das hier ist ein thread zu Ehren der ollen Faustina, also sollten hier auch alle hübschen Münzlein gezeigt werden, ob als Diva oder zu ihren Lebzeiten... ob selten oder nicht ;-)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10264
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » So 09.08.09 22:52

Über der "ollen" Faustina (oder Mater, oder Senior) vergißt man immer, daß die Gute nur 35 Jahre alt wurde! Da war Antoninus zwanzig Jahre älter als sie, und trotzdem mußte er sie zwanzig Jahre vor seinem eigenen Tode begraben :(.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von emieg1 » So 09.08.09 23:00

Na fünfunddreissig war doch damals ein "stattliches" Alter, aber es ist schon mehr als erstaunlich, dass Antoninus nach ihrem Ableben nicht mehr geheiratet hat... wenn ich die Geschichte richtig in Erinnerung habe, hat er sich aus dem Harem seiner Verstorbenenen eine kleine "Liebschaft" zugelegt...

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2933
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von drakenumi1 » So 09.08.09 23:14

Das sind natürlich Sternstunden, solche Seltenheit (nicht im RIC) und in exzellenter Erhaltung ergatern zu können! :roll:
Meine Faustina unten ist Euch auch schon bekannt, aber wenn hier schon Abnormitäten vorgestellt werden, dann zeige ich sie noch einmal wegen der damals evtl. nicht registrierten riesigen Steine (?) in ihrem Haar über der Stirn. Überhaupt hat sich der Graveur hier mit ihr alle erdenkliche Mühe gegeben, sie so ansehnlich, wie möglich zu gestalten.
Aber die Rückseite! Eine verschleierte weibl. Personifikation hebt die Hand und in der anderen hält sie eine Fackel. Wer ist sie? Reichen diese 3 Attribute, sie zur Aeternitas zu stempeln? Oder liegt es ganz einfach nahe, angesichts ihrer Consecration bevorzugt an Aet. zu denken? Pietas und Ceres sind auch im Gespräch!
Spaßig auch, wie sie mit ihrer Hand versucht, das "S" aus CONSECRATIO wegzuschieben, aber das Thema "was wurde hier zuerst geschnitten", Schrift oder Figur, hatten wir früher schonmal ....

Beste Grüße von

drakenumi1
Dateianhänge
img23565.jpg
img23560.jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10264
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » So 09.08.09 23:16

Na ja, ein Tod mit 35 war eher ungewöhnlich. In der Bibel (Buch Hiob, wenn ich mich nicht irre) heißt es "Ein Leben währet siebzig Jahr, und wenn es hoch kommt, achtzig"; d.h. wenn man erst mal die Kinderkrankheiten überstanden hatte, hatte man schon in der Antike durchaus gute Chancen, auch nach heutigen Maßstäben alt zu werden (wenn man nicht gerade Soldatenkaiser war). Die niedrige statistische Lebenserwartung kam vor allem durch die hohen Verluste im Neugeborenen-, Säuglings- und Kindesalter zustande.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12350
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal

Beitrag von Peter43 » Mo 10.08.09 00:19

In der frühen Steinzeit wurden die Menschen nur 12 Jahre alt. Da fragt man sich schon, wie sie sich überhaupt vermehren konnten! :D

Hallo drakenumi!

Die Fackel im li Arm macht sie schon zu Ceres/Demeter. Und welches Motiv paßt besser zur Consecratio, als die die schöne Mythe, in der es Demeter gelingt, ihre Tochter Persephone wieder aus der Unterwelt zu holen.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von chinamul » Mo 10.08.09 12:00

Nicht immer muß es die perfekte Erhaltung einer Münze sein, die uns alle derart für die ältere Faustina einnimmt. Da ist es wohl nicht zuletzt der James-Dean-Effekt, der die Bildung von Legenden und Mythen um vor der Zeit Verstorbene befördert, der auch bei Faustina eine nicht geringe Rolle gespielt haben mag, zumindest für uns. Hinzukommen könnte auch eine erhebliche Empathie mit dem edlen Antoninus Pius, so daß wir dessen Trauer um den frühen Tod seiner Gattin mitempfinden können. Außerdem bietet sie auf den für sie geprägten Münzen noch eine recht ansehnliche Erscheinung, auch wenn sie wegen ihres etwas schwach ausgebildeten Kinns nicht unbedingt als eine strahlende Schönheit gelten kann. Dennoch ist sie für den riesigen Sympathiebonus, den wir ihr gewähren, geradezu prädestiniert.

Gruß

chinamul
Dateianhänge
RIC 1146 (Ant. Pius).jpg
Zuletzt geändert von chinamul am Mo 10.08.09 19:19, insgesamt 1-mal geändert.
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

antoninus1
Beiträge: 4069
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Beitrag von antoninus1 » Mo 10.08.09 12:27

Bei diesem Sesterz finde ich vor allem die Rückseitendarstellung stilistisch sehr gut gelungen.
Eine sehr natürliche und elegante Haltung.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10264
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 10.08.09 17:29

Peter43 hat geschrieben:In der frühen Steinzeit wurden die Menschen nur 12 Jahre alt. Da fragt man sich schon, wie sie sich überhaupt vermehren konnten! :D
O Gott, wir stammen von Pädophilen ab!!! Nee, im Ernst: Auch dieser Effekt kommt natürlich dadurch zustande (wenn diese Zahl wirklich stimmt), daß z.B. drei Leute ihr erstes Lebensjahr nicht überlebt haben und dafür einer fünfzig wurde. Das Zahlenverhältnis ist bei den meisten Tierarten nicht viel besser.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13771
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 522 Mal

Beitrag von Numis-Student » Di 11.08.09 14:28

Hallo,
hier mal kurz meine "Lieblingsfaustina". Es ist weder ein besonders seltenes noch von der Erhaltung überdurchschnittliches Exemplar, aber ich finde den sehr würdevollen Stil des Portraits beeindruckend, es war damals der Kaufgrund ;-) .
Schöne Grüße,
MR
Dateianhänge
P1220674.JPGzusa 850x390.jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 20 Euro - Frau Holle
    von desammler » Mi 27.01.21 17:55 » in Nationale Gedenk- und Sondermünzen
    3 Antworten
    443 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ThomasM
    Fr 05.03.21 14:09
  • Münze der Faustina
    von norbertfranz » Sa 23.01.21 19:11 » in Römer
    3 Antworten
    315 Zugriffe
    Letzter Beitrag von norbertfranz
    Sa 23.01.21 23:50
  • Provinzialprägung, Kaiserin (Faustina II ?)
    von Marius » So 12.04.20 19:36 » in Römer
    2 Antworten
    272 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marius
    Mo 13.04.20 23:26
  • Medallion der Diva Faustina
    von kijach » Do 12.09.19 08:27 » in Römer
    5 Antworten
    374 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kijach
    Do 12.09.19 21:24
  • Faustina Sesterz Bitte um Begutachtung
    von kijach » Fr 10.07.20 15:38 » in Römer
    3 Antworten
    261 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    Fr 10.07.20 21:13

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste