Prägungen der Vandalen (AE)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20089
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8724 Mal
Danksagung erhalten: 3423 Mal

Prägungen der Vandalen (AE)

Beitrag von Numis-Student » Di 11.11.14 14:24

Hallo,
dieser ungewöhnliche Minimus ist heute zu mir in die Sammlung gekommen (ungewöhnlich deshalb, weil das Kreuz im Perlkreis statt im üblichen Kranz abgebildet ist).

Leider ist von der Legende nicht mehr viel lesbar, auf dem zweiten Bild habe ich die sicher lesbaren Buchstaben verdeutlicht.

12 mm, 1,19 g, 5h

Ich bräuchte bitte etwas Bestimmungshilfe :oops:

Danke sagt
MR
Dateianhänge
minimus 1.jpg
minimus 1_bemalt.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag (Insgesamt 2):
alex789 (Sa 21.10.23 19:21) • harald (Do 26.10.23 13:47)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1628
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 1906 Mal
Danksagung erhalten: 559 Mal

Re: Minimus mit Kreuz in Perlkreis

Beitrag von didius » Di 11.11.14 14:37

Hallo Numis-Student,
ich bin zwar kein Profi bei Spätrömern, aber in Helvetica's Liste soll dies eine Ausgabe der/unter den Vandalen sein [BMC Vandals 173-178]
Grüße
didius

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20089
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8724 Mal
Danksagung erhalten: 3423 Mal

Re: Minimus mit Kreuz in Perlkreis

Beitrag von Numis-Student » Di 11.11.14 14:43

Hallo Didius,
danke für diese Info. Ich hatte auf der Suche schon dieses Stück gefunden: http://www.acsearch.info/search.html?id=1143713 , aber diese Spur doch wieder verworfen...

Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Ponsnumismatik
Beiträge: 4
Registriert: Mo 10.11.14 21:29
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Minimus mit Kreuz in Perlkreis

Beitrag von Ponsnumismatik » Di 11.11.14 14:48

Hello Numis,

Ich verstehe nicht ganze post aber ich denke diese kleine münze ist Arcadius or Theodosius II.

Benutzeravatar
Redditor Lucis
Beiträge: 481
Registriert: Fr 14.02.14 21:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Minimus mit Kreuz in Perlkreis

Beitrag von Redditor Lucis » Di 11.11.14 16:33

Barbarische Imitation einer AE-4 von Theodosius II. oder Valentinianus III. (als Vorbild siehe RIC X 440 bis RIC X 455). Der Portraitstil scheint gut zu sein, daher möchte ich auch eine offizielle Prägung nicht vollkommen ausschliessen.


Viele Grüße

Stefan

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6217
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 236 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: Minimus mit Kreuz in Perlkreis

Beitrag von justus » Di 11.11.14 16:45

Toller Fang, Malte. Sowas fehlt in meiner Sammlung auch noch. :)
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
http://www.muenz-board.com/
Veröffentlichungen

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20089
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8724 Mal
Danksagung erhalten: 3423 Mal

Re: Minimus mit Kreuz in Perlkreis

Beitrag von Numis-Student » Mi 12.11.14 08:58

Hallo,
ich habe mir gestern noch den BMC Vandals angesehen... Es ist eine vandalische Imitation eines Nummus des Theodosius :-)

In der offiziellen Typologie der Spätrömer scheint das Motiv "Kreuz in Perlkreis" nicht vorzukommen (Falls wer Belege kennt, bitte her damit ;-) ).

Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20089
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8724 Mal
Danksagung erhalten: 3423 Mal

Re: Prägungen der Vandalen (AE)

Beitrag von Numis-Student » Sa 21.10.23 15:06

Heute ist mir mein erster "richtiger" Vandale zugelaufen: ein XXI Nummi Stück aus Karthago :)

Zugegeben: Bei den Bildern gibt es nach wie vor ein gewisses "Optimierungspotential" :wink:

Schöne Grüße,
MR
Dateianhänge
Vandale_bearbeitet.jpg
Vandale.jpg
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

andi89
Beiträge: 1685
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 597 Mal

Re: Prägungen der Vandalen (AE)

Beitrag von andi89 » Sa 21.10.23 16:00

Wenn du neu wärst, würde man dir sagen, dass du die 150 Kb natürlich gerne auch ausnutzen darfst und dich nicht auf weniger als ein Fünftel davon beschränken musst. ;)

Andreas
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20089
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8724 Mal
Danksagung erhalten: 3423 Mal

Re: Prägungen der Vandalen (AE)

Beitrag von Numis-Student » Sa 21.10.23 16:25

Zu Weihnachten gibt es eine neue Kamera ;-)

Das ist jetzt nur der Notbehelf über die Webcam des Laptops :roll:

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
prieure.de.sion
Beiträge: 361
Registriert: Di 07.06.22 10:39
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Re: Prägungen der Vandalen (AE)

Beitrag von prieure.de.sion » Sa 21.10.23 17:47

Alterfalter... da hättest jetzt aber auch zwei Hosenknöpfe fotografieren können und behaupten, dass wäre die 2 Vandalen ;) ... zu erkennen wäre auch da nix großartig. Aber Glückwunsch dennoch zu den Zweien!
Veritas? Quid est veritas?

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20089
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8724 Mal
Danksagung erhalten: 3423 Mal

Re: Prägungen der Vandalen (AE)

Beitrag von Numis-Student » Sa 21.10.23 17:51

prieure.de.sion hat geschrieben:
Sa 21.10.23 17:47
Aber Glückwunsch dennoch zu den Zweien!
nee, nur einer :mrgreen:
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
prieure.de.sion
Beiträge: 361
Registriert: Di 07.06.22 10:39
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Re: Prägungen der Vandalen (AE)

Beitrag von prieure.de.sion » Sa 21.10.23 18:03

Numis-Student hat geschrieben:
Sa 21.10.23 17:51
prieure.de.sion hat geschrieben:
Sa 21.10.23 17:47
Aber Glückwunsch dennoch zu den Zweien!
nee, nur einer :mrgreen:
Dann ist die Kombination aus "Hosenknopf Bildqualität" und meiner +7 Dioptrien Brille noch schlimmer als angenommen...
Veritas? Quid est veritas?

Benutzeravatar
alex789
Beiträge: 295
Registriert: Fr 11.02.22 23:55
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal

Re: Prägungen der Vandalen (AE)

Beitrag von alex789 » Sa 21.10.23 19:22

Es ist beruhigend zu wissen, dass ich nicht der Einzige bin, der keine gescheiten Fotos machen kann.😁

Viele Grüße
Alex

Hansa
Beiträge: 294
Registriert: Mi 26.11.14 13:00
Wohnort: Gladbeck
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Prägungen der Vandalen (AE)

Beitrag von Hansa » So 22.10.23 18:39

So wie ich ...

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Vandalen?
    von rati » » in Sonstige Antike Münzen
    16 Antworten
    1702 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rati
  • Prägungen der Ostgoten (AE)
    von Numis-Student » » in Römer
    6 Antworten
    338 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Atalaya
  • Uhlhorn Prägungen
    von upuaut » » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    234 Zugriffe
    Letzter Beitrag von upuaut
  • Prägungen, Begriffe, Hä?
    von Pixelsaurier » » in Euro-Münzen
    8 Antworten
    351 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pixelsaurier
  • Einordnung Prägungen
    von Basti aus Berlin » » in Asien / Ozeanien
    7 Antworten
    315 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bajor69, Yandex [Bot] und 21 Gäste