Stammtisch

Alles was nichts mit Münzen zu tun hat

Moderator: Locnar

Benutzeravatar
Pfennig 47,5
Beiträge: 1305
Registriert: So 20.11.22 15:37
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 2103 Mal
Danksagung erhalten: 2580 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Pfennig 47,5 » Sa 25.02.23 23:06

Hallo!
Ich habe in vielen Beiträgen hier im Forum phantastische Numismatische Arbeiten gelesen, denn der Münzsammler ist auch ein Geschichtsforscher, etwa wie die 5 W Fragen. Wir sammeln Münzen und Medaillen aus allen Epochen der Weltgeschichte, dabei halten wir immer wieder Münzen in den Händen von Diktatoren, dennoch haben die Menschen in dieser Zeit mit den Münzen Handel getrieben und die Familien versorgt, weil es das gültige Zahlungsmittel war, weil Stempelschneider und Medailleure, ihr Wissen und ihr Geschick in die Herstellung dieser Münzen steckten.
Wir haben heute noch das Glück in der Numismatik die Geschichte unserer Vorfahren zu finden und dieses Glück sollten wir genießen, frei von Vorurteilen, zum Wohle der Forschung im Bereich der Numismatik.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pfennig 47,5 für den Beitrag (Insgesamt 7):
KarlAntonMartini (Sa 25.02.23 23:16) • Erdnussbier (Sa 25.02.23 23:36) • Steffl0815 (Sa 25.02.23 23:50) • Wurzel (So 26.02.23 01:27) • ThomasM (So 26.02.23 09:55) • Arthur Schopenhauer (So 26.02.23 18:55) • didius (Mo 27.02.23 08:37)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20519
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9245 Mal
Danksagung erhalten: 3714 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Numis-Student » Sa 25.02.23 23:19

Basti aus Berlin hat geschrieben:
Sa 25.02.23 20:02
Letzten Jahr habe ich die Hindenburg + HK für je 15 rausgehauen ... undglaublich. Ein Ami kauft das für 15 + Shipping ... das ist das für eine Geisteshaltung? "Freude" durch meine Optik: Dav. 15-16 für 50. Und jetzt halte dich fest: Solch Nazimüll geht selbst in das ... ähh ... nicht so doll arme Bad Homburg und Pöcking. Seitdem habe ich teils das Glauben ans Gute im Menschen verloren.
Normalerweise versucht man als Sammler, die Münzen (oder allgemein Objekte) seines Sammelgebietes zu komplettieren. Das ist die Geisteshaltung eines Sammlers.
Und bei "Deutschland ab 1871" habe ich u.a. (chronologisch gereiht ein paar Beispiele):

Wilhelm I. (zB deutsch-französischer Krieg)
Wilhelm II. (1. Weltkrieg)
Hitler (2. Weltkrieg)
DDR (Stasi, Todesstreifen etc.)

Trotzdem lege ich mir die Markstücke mit kleinem Adler, die Markstücke mit großem Adler, die Weimarer Münzen, die Hindenburgzweier und Hindenburgfünfer und die Aluchips in die Sammlung, da ich nach Möglichkeit versuche, die Sammlung nach Jahrgängen und Münzzeichen zu komplettieren.

Und in anderen Teilgebieten ist es auch nicht besser, bei Rom hat man Typen wie Caligula, Caracalla, Elagabal, Nero und vermutlich die meisten anderen Kaiser waren wohl alles andere als angehme Zeitgenossen, wenn man sie persönlich gekannt hätte.

Schöne Grüße
MR
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag (Insgesamt 3):
mimach (So 26.02.23 00:45) • ThomasM (So 26.02.23 09:57) • Pfennig 47,5 (So 26.02.23 12:18)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 4299
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 319 Mal
Danksagung erhalten: 463 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Wurzel » Sa 25.02.23 23:22

Numis-Student hat geschrieben:
Sa 25.02.23 23:19

Und in anderen Teilgebieten ist es auch nicht besser, bei Rom hat man Typen wie Caligula, Caracalla, Elagabal, Nero und vermutlich die meisten anderen Kaiser waren wohl alles andere als angehme Zeitgenossen, wenn man sie persönlich gekannt hätte.

Schöne Grüße
MR
Also Nero war ja eher so der Pfadfindertyp, so hat er zum Beispiel gerne am Lagerfeuer gesungen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wurzel für den Beitrag (Insgesamt 2):
mimach (So 26.02.23 00:45) • Pfennig 47,5 (So 26.02.23 12:22)
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1536
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 475 Mal
Danksagung erhalten: 632 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 25.02.23 23:23

Vorhin hatte ich was nettes geschrieben, wurde unabhängig vom Inhalt wieder einmal gelöscht.

Schade ist halt, dass zB die akademisch-römische Phalanx so extrem dominant ist, dass Deutung schlichtweg Allem in nur einigen wenigen nicht neutralen Händen liegt.

Meine τλῆναι tlḗnai für euch:

Kumpel in Stuttgart hat Fokus Rom. Studiert Physik, BaFög 534 Euro - Miete 230 = 304 Euro = nicht viel Geld. Weil ich kein Egoist bin, ihm doppelte Bücher geschenkt. Hand voll CHF auch, weil ich sie nicht brauche und aus Lots gefischt habe.

Gegengeschenk günstige Vermittlung Taler Kirchenstaat.

@Malte: Ist das Stammtisch oder dein Mobbing-Thread?
Dateianhänge
IMG_20230225_211231-min.jpg
IMG_20230225_211155-min.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 4299
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 319 Mal
Danksagung erhalten: 463 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Wurzel » Sa 25.02.23 23:26

Basti aus Berlin hat geschrieben:
Sa 25.02.23 23:23
Vorhin hatte ich was nettes geschrieben, wurde unabhängig vom Inhalt wieder einmal gelöscht.

Schade ist halt, dass zB die akademisch-römische Phalanx so extrem dominant ist, dass Deutung schlichtweg Allem in nur einigen wenigen nicht neutralen Händen liegt.

Meine τλῆναι tlḗnai für euch:

Kumpel in Stuttgart hat Fokus Rom. Studiert Physik, BaFög 534 Euro - Miete 230 = 304 Euro = nicht viel Geld. Weil ich kein Egoist bin, ihm doppelte Bücher geschenkt. Hand voll CHF auch, weil ich sie nicht brauche und aus Lots gefischt habe.

Gegengeschenk günstige Vermittlung Taler Kirchenstaat.

@Malte: Ist das Stammtisch oder dein Mobbing-Thread?


Lieber Basti,
ich bin Krankenpfleger, habe nicht studiert und sammle Byzanz (na gut das ist Ostrom)

wir haben jetzt auf verschiedenen Wegen versucht mit dir zu reden und dich dazu zu bewegen deine persönlichen Angriffe auf Forenmitglieder und Moderatoren zu unterlassen.

Leider war alles fruchtlos.

Deswegen sehe ich mich gezwungen dir eine Forumspause für 7 Tage zu spendieren

Dies ist das erste mal, dass ich zu diesem Mittel greifen muss seit dem wir Mods dazu befähigt wurden...
Traurig

Michael
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wurzel für den Beitrag (Insgesamt 5):
mimach (So 26.02.23 00:45) • pottina (So 26.02.23 06:21) • didius (Mo 27.02.23 08:39) • Larth (Do 02.03.23 18:45) • Andechser (Do 02.03.23 19:29)
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

Benutzeravatar
mimach
Beiträge: 956
Registriert: Fr 12.06.20 09:04
Wohnort: Erlangen
Hat sich bedankt: 1735 Mal
Danksagung erhalten: 1110 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von mimach » Do 02.03.23 07:01

Pfennig 47,5 hat geschrieben:
Mi 01.03.23 23:33
züglete hat geschrieben:
Mi 01.03.23 21:26
Diese Propaganda hat früher wie heute funktioniert. Heute im "aufgeklärten" Zeitalter sollte so etwas eigentlich nicht mehr ankommen, leider verblödet ein Teil der Menschheit.
Hallo züglete!
Ich beschäftige mich seit Jahren mit diesem Thema, ja es ist so, allerdings nicht genetisch, sondern aus Desinteresse und der Tatsache alles was wir lesen und hören ist die absolute Wahrheit. Dabei heißt die Zeitung doch: "Bild Dir meine Meinung". :evil:
Aus der Wendung „Bild bildet Dir Deine Meinung“ müßte man heute „youtube / Tik Tok / Facebook es dir“ machen.
Gestern erreichte mich ein Video, dass per Whatsapp geteilt wurde. Die Menschen glauben wirklich daran.

Das Video eines riesigen Mondes
https://youtu.be/sb0v3E5lS_I
wird mit folgenden Text geteilt:
Das Video wurde über dem Polarkreis genau zwischen der kanadischen und Alaska-Russischen Grenze gedreht. Es dauert nur ein paar Sekunden, aber es ist wunderschön, dieses Phänomen kann man nur einmal im Jahr für 36 Sekunden sehen. Der Mond ist da der Erde am nächsten, er erscheint und verschwindet sofort wieder, wirklich erstaunlich bis zur Unwirklichkeit. Er ist so nah, dass es aussieht, als würde er die Erde treffen, dann gibt es eine Sonnenfinsternis, die 5 Sekunden dauert und in diesem Moment alles dunkel wird. Dieses Phänomen tritt nur am Perigäum auf (an dem Punkt, an dem der Mond der Erde am nächsten ist) und dort können wir die enorme Geschwindigkeit sehen.

Absoluter Blödsinn.
Die erste Reaktion muss sein, wenn der Mond so dicht an der Erde wäre, dann sprich dein letztes Gebet. Biblische Katastrophen und der garantierte Weltuntergang wären imminent.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor mimach für den Beitrag (Insgesamt 2):
olricus (Do 02.03.23 17:24) • Pfennig 47,5 (Do 02.03.23 21:59)
——••——
Mitglied im Verein für Münzkunde Nürnberg
"Wir laden herzlich zu unseren Stammtischen und Vorträgen im Germanischen Nationalmuseum ein!"
https://www.vfm-nbg.de/
——••——

Benutzeravatar
KaBa
Beiträge: 483
Registriert: Sa 23.12.17 14:58
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 575 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von KaBa » Do 02.03.23 16:30

Der Youtube Film hat was. Aber alleine schon die Aussage des Indonesers "sempadan Russia/Canada" "Grenze zwischen Russland und Kanada" sollte doch auf einen Scherz Hinweis genug sein. Was soll in deren Köpfen denn bitte die 'kanadische und Alaska-Russische Grenze' sein? Ist das die nächste Vorbereitung auf die Ausweitung des slawischen Reiches? Nach Portugal der nächste Schritt? :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor KaBa für den Beitrag:
Pfennig 47,5 (Do 02.03.23 22:13)
Alles was ich in diesem Forum zeige, tausche ich gerne gegen mir fehlende Stücke aus den Bereichen: Kapselgeld, Glückspfennigen, Marinemarken. Einfach ansprechen.

Larth
Beiträge: 120
Registriert: So 24.02.19 10:32
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Larth » Do 02.03.23 18:50

Liebe Forumsmitglieder,
wir wollen doch(fast alle) hier freundlich miteinander kommunizieren.
Ich finde die Forumspause als Denkanstoß für jemand der sich nicht daran hält sehr gut und wichtig.
Lg Hans

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20519
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9245 Mal
Danksagung erhalten: 3714 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Numis-Student » Sa 11.03.23 17:21

Heute wieder ein paar Stunden über den Flohmarkt spaziert...

Es gab wieder einige kuriose und brauchbare Dinge:

Neubecker, Großes Wappen Bilder Lexikon
Einen schönen alten Nussknacker, wohl irgendwo kurz vor 1900
Und auch etwas numismatisches: Eine Plakette von Christlbauer, auf den internationalen Friseurkongress Wien 1932
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
mimach
Beiträge: 956
Registriert: Fr 12.06.20 09:04
Wohnort: Erlangen
Hat sich bedankt: 1735 Mal
Danksagung erhalten: 1110 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von mimach » Sa 11.03.23 18:31

Die Plakette auf einen Friseurkongress würde ich gerne mal sehen.
Zum Flohmarkt komme ich nie. Immer ist was am Wochenende.
——••——
Mitglied im Verein für Münzkunde Nürnberg
"Wir laden herzlich zu unseren Stammtischen und Vorträgen im Germanischen Nationalmuseum ein!"
https://www.vfm-nbg.de/
——••——

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 5186
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 916 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von antoninus1 » Sa 11.03.23 18:34

Ich habe gehört, dass es auf dem Kongress auch einen Vortrag über das "Frisieren antiker Münzen in heutiger Zeit" gab :roll:
Da begann diese "Mode". :)
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20519
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9245 Mal
Danksagung erhalten: 3714 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Numis-Student » Sa 11.03.23 18:44

mimach hat geschrieben:
Sa 11.03.23 18:31
Immer ist was am Wochenende.
genau :)

Immer starres Programm:
Samstag erst mit einem guten Freund über den Flohmarkt, dann ins Cafe frühstücken.
Sonntag: Münzbörse/Tauschtag

:roll:
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Pfennig 47,5
Beiträge: 1305
Registriert: So 20.11.22 15:37
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 2103 Mal
Danksagung erhalten: 2580 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Pfennig 47,5 » So 12.03.23 02:12

mimach hat geschrieben:
Sa 11.03.23 18:31
Zum Flohmarkt komme ich nie. Immer ist was am Wochenende.
Man muß Prioritäten setzen! Für die Familie alles tun, aber auch eigene Bedürfnisse in die Wochenplanung mit einbeziehen.

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1536
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 475 Mal
Danksagung erhalten: 632 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Basti aus Berlin » Di 14.03.23 22:38

Heute Spaziergang durch Köpenick. Dies ist das Wendenschloß. Solche Architektur ist nicht häufig. Beide Namen sind Slawisch.

"Richtig" wurde Berlin erst nach Napoleon zur Residenzstadt ausgebaut. Und exakt dort war, die Antikefans werden es erahnen ... Genau: Der Klassizismus. Zuerst natürlich mit Gottheiten, später nur noch strenge harte Linien zu 45°/90°. Paradoxerweise hat sich diese Kunstform wie ein Faden quer durch alle geschichtlichen deutschen Epochen gezogen. Habe ich nie verstanden ...

Verrückt ist auch, dass man mit Fokus Numismatik den Kurhut, das Wort "Elect" und die preußische Königskrone sofort erkennt. Auch im großen Wappen so winzige Details, wie die Petrusschlüssel vom 1648 verweltlichten Fürstbistum Minden, welches nun zu Brandenburg gehörte ...

Auf jeden Fall neben dem Schloss Charlottenburg, dem Schloss Oranienburg und Schloss Sanssouci eines von nicht allzu vielen repräsentativen Barok-Rokoko-Gebäude, bezogen auf die Größe der Stadt.
Dateianhänge
IMG_20230314_221329_282.jpg
IMG_20230314_221332_245.jpg
IMG_20230314_221341_989-min.jpg
IMG_20230314_221338_381-min.jpg
IMG_20230314_221335_269-min.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20519
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9245 Mal
Danksagung erhalten: 3714 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Numis-Student » Do 16.03.23 16:32

viewtopic.php?f=85&t=67197

Ich habe zu den Literatur-Empfehlungen zu Rückseitenmotiven einen eigenen Beitrag erstellt ;-)

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Numismatischer Stammtisch in Nürnberg
    von mimach » » in Treffpunkt
    1 Antworten
    954 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mimach
  • Numismatischer Stammtisch in Nürnberg: 14. Juni 2023
    von mimach » » in Termine
    7 Antworten
    1239 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mimach

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste