KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Alles was sonst nirgends in "Rund ums Sammeln" passt & Phantasieprägungen und Verfälschungen
Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1235
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Oberschwaben
Hat sich bedankt: 1131 Mal
Danksagung erhalten: 1663 Mal

Re: Unser neues Spiel: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Lackland » Sa 27.01.24 23:12

Numis-Student hat geschrieben:
Sa 27.01.24 22:47
Naumburg endet aber mit G ;-)
Das habe ich schon bedacht… :!:

Aber nachdem ich ein notorischer Besserwisser bin, entschied ich mich für ein Z.

Wir haben hier nämlich einen gebräuchlichen ‚Doppelnamen‘: Naumburg-ZeitZ… :D

In Ordnung :?:

Falls ja, darfst Du mit E weitermachen… :wink:
„Die Geschichte kennt kein letztes Wort.“ Willy Brandt

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20513
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9240 Mal
Danksagung erhalten: 3700 Mal

Re: Unser neues Spiel: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Numis-Student » Sa 27.01.24 23:16

Naumburg-Zeitz ist das Bistum, die Münzstätte ist Naumburg... Und in diesem Spiel geht es um Münzstätten, nicht um Münzstände ;-)

Besserwisser grüßt Besserwisser... ;-)

Gute Nacht, werde jetzt ein bisschen Allohol abbauen müssen ;-)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1235
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Oberschwaben
Hat sich bedankt: 1131 Mal
Danksagung erhalten: 1663 Mal

Re: Unser neues Spiel: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Lackland » Sa 27.01.24 23:31

Numis-Student hat geschrieben:
Sa 27.01.24 23:16
Naumburg-Zeitz ist das Bistum, die Münzstätte ist Naumburg... Und in diesem Spiel geht es um Münzstätten, nicht um Münzstände ;-)

Besserwisser grüßt Besserwisser... ;-)

Gute Nacht, werde jetzt ein bisschen Allohol abbauen müssen ;-)
Du Armer… Ich wünsche Dir schon mal, dass Du morgen Früh keinen Kater findest… :angel:

Und Mist… Will ich EINMAL gescheiter sein… Und schon lande ich wieder knietief im Fettnäpfchen…

Jetzt muss ich wohl doch bei mir eine Münze mit Münzstätte G finden. :wink:
„Die Geschichte kennt kein letztes Wort.“ Willy Brandt

Eric_der_Sammler
Beiträge: 163
Registriert: Sa 06.06.20 09:42
Hat sich bedankt: 302 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Unser neues Spiel: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Eric_der_Sammler » Fr 16.02.24 13:07

weissmetall hat geschrieben:
Fr 16.02.24 12:48
Hamburg - 20 Mark - 1900
Hamburg.jpg
P1040698.JPG
Findet noch jemand, dass der Perlkreis merkwürdig aussieht? Auf der Wappenseite sind die Perlen weiter auseinander und allgemein kleiner als auf der anderen Seite. Die Prägung auf der Adlerseite sieht auch nicht so scharf aus.
Ist das normal?
Zuletzt geändert von Eric_der_Sammler am Fr 16.02.24 13:22, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße
Eric :D

Benutzeravatar
Arthur Schopenhauer
Beiträge: 446
Registriert: Do 15.04.21 20:36
Hat sich bedankt: 2332 Mal
Danksagung erhalten: 935 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Arthur Schopenhauer » Fr 16.02.24 13:16

Eric_der_Sammler hat geschrieben:
Fr 16.02.24 13:07
Ist das normal?
Meine von 1913 sieht zumindest ebenfalls perlkreismäßig so aus.

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 5361
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 2743 Mal
Danksagung erhalten: 4403 Mal

Unser neues Spiel: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von ischbierra » Fr 16.02.24 13:21

Gran, Ungarn, Bela III.1172-1196, "Follis", 3,55 gr.; Husz. 72
Ich sehe gerade, diese Münzstätte hatte ich schon mal mit diesem Stück.
Liebe Mods, lassen.
Dateianhänge
1172-1196 Bela III. AE, Hu 72 (1).JPG
1172-1196 Bela III. AE, Hu 72 (2).JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ischbierra für den Beitrag (Insgesamt 3):
Numis-Student (Fr 16.02.24 13:29) • Lackland (Fr 16.02.24 13:53) • olricus (Sa 24.02.24 18:35)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20513
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9240 Mal
Danksagung erhalten: 3700 Mal

Re: Unser neues Spiel: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Numis-Student » Fr 16.02.24 13:57

ischbierra hat geschrieben:
Fr 16.02.24 13:21
Gran, Ungarn, Bela III.1172-1196, "Follis", 3,55 gr.; Husz. 72
Ich sehe gerade, diese Münzstätte hatte ich schon mal mit diesem Stück.
Liebe Mods, lassen.
sorry, ich hätte es gerne gelassen, aber es hatte sich mit der anderen Antwort überschnitten.

Aber mit NürnberG würde die Münze jetzt wieder passen ;-)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1235
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Oberschwaben
Hat sich bedankt: 1131 Mal
Danksagung erhalten: 1663 Mal

Re: Unser neues Spiel: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Lackland » Fr 16.02.24 14:36

Numis-Student hat geschrieben:
Fr 16.02.24 13:57

Aber mit NürnberG würde die Münze jetzt wieder passen ;-)
Nicht mehr… Momentan würde ein H passen. NorwicH :wink:
„Die Geschichte kennt kein letztes Wort.“ Willy Brandt

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20513
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9240 Mal
Danksagung erhalten: 3700 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Numis-Student » Fr 16.02.24 14:40

Heute geht es da ja wieder richtig rund...
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Arthur Schopenhauer
Beiträge: 446
Registriert: Do 15.04.21 20:36
Hat sich bedankt: 2332 Mal
Danksagung erhalten: 935 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Arthur Schopenhauer » Fr 16.02.24 14:47

Ich sitze schon immer in den Startlöchern, wenn das Thema bei "ungelesen" aufploppt, ob der Buchstabe mal wieder für mich passt. :lol: :P
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Arthur Schopenhauer für den Beitrag:
Numis-Student (Fr 16.02.24 15:30)

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1235
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Oberschwaben
Hat sich bedankt: 1131 Mal
Danksagung erhalten: 1663 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Lackland » Fr 16.02.24 15:49

MartinH hat geschrieben:
Fr 16.02.24 15:41
H wie HamburG
Schon wieder G… 😳
Da wird‘s langsam eng für mich. Irgendwo müsste ich noch einen Pfennig von Goslar haben… Finde ihn aber gerade nicht und Fotos habe ich auch nicht parat. 😁
Jetzt heißt es: Weitersuchen - oder hoffen, dass sonst jemand ein G hervorzaubert… 🧚🏻
„Die Geschichte kennt kein letztes Wort.“ Willy Brandt

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 2236 Mal
Danksagung erhalten: 4490 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von TorWil » Fr 16.02.24 16:24

Habe immer noch über 400 die ich nicht loswerden kann, da die Buchstaben nicht kommen. Aber ganz viel tolle Münzen heute, den Aachener Sterling hätte ich auch gerne.

Grüße

TW

Benutzeravatar
Arthur Schopenhauer
Beiträge: 446
Registriert: Do 15.04.21 20:36
Hat sich bedankt: 2332 Mal
Danksagung erhalten: 935 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Arthur Schopenhauer » Fr 16.02.24 16:36

TorWil hat geschrieben:
Fr 16.02.24 16:24
Habe immer noch über 400 die ich nicht loswerden kann, da die Buchstaben nicht kommen.
Ja, wenn ich so schaue, haben "meine Münzstätten" zu einem großen Teil die Endungen -N, -G und -M.

Vielleicht sollte man hier in diesem Thema anfragen, so nach dem Motto: "Gebt mir ein U!" o.ä. :P

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20513
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9240 Mal
Danksagung erhalten: 3700 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Numis-Student » Fr 23.02.24 23:05

heiheg hat geschrieben:
Fr 23.02.24 17:42
Heute ist die Mühle eine Ruine und ein Schandfleck des Ortes. Niemand will die enormen Abrisskosten der großen Mehllagerhalle und der beiden über 40 Meter hohen Mühlengebäude übernehmen.
Die ehemalige Papier- und spätere Roggenmühle ist ein geschütztes Baudenkmal. Vielleicht auch ein Grund ;-)

--> https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%BChle_Stockau

Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20513
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9240 Mal
Danksagung erhalten: 3700 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Numis-Student » Di 27.02.24 00:45

Lackland hat geschrieben:
Mo 26.02.24 22:03
Jetzt mal ausnahmsweise etwas moderneres:
Muss aber keine Ausnahme bleiben, das ist ja bei dem Spiel so gedacht, dass es möglichst viel Hin und Her gehen soll, je nach Aktivität und Menge der aktiven Mitspieler.

Ich finde, dass es jetzt sehr schön und flüssig läuft.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste