Ebay zieht 19% MWSt ab!

Interessante Auktionen zum Thema Münzen gesichtet?
Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12843
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 1662 Mal

Ebay zieht 19% MWSt ab!

Beitrag von Peter43 » Mo 06.12.21 22:39

Hallo!

Beim Bezahlen einer Münze aus den USA will mir Ebay heute 19% MWSt abziehen, obwohl für antike Münzen nur 7.5% vorgesehen sind. Was kann ich dagegen tun?
Das zu viel gezahlte Geld vom deutschen Zoll zurückzubekommen dauert erfahrungsgemäß länger als 1/2 Jahr.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7656
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 223 Mal
Danksagung erhalten: 508 Mal

Re: Ebay zieht 19% MWSt ab!

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 07.12.21 02:13

Peter43 hat geschrieben:
Mo 06.12.21 22:39
Hallo!

Beim Bezahlen einer Münze aus den USA will mir Ebay heute 19% MWSt abziehen, obwohl für antike Münzen nur 7.5% vorgesehen sind. Was kann ich dagegen tun?
Das zu viel gezahlte Geld vom deutschen Zoll zurückzubekommen dauert erfahrungsgemäß länger als 1/2 Jahr.

Jochen
Hab ich versucht. Zuerst einen Abgabenbescheid verlangt, dann Einspruch eingelegt, dann kam ein langer Musterbrief, was ich alles an Dokumenten einzureichen hätte. Dann wars mir zu blöd, die Arbeitszeit wäre bei Weitem teurer, als der Effekt. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1600
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 574 Mal
Danksagung erhalten: 1811 Mal

Re: Ebay zieht 19% MWSt ab!

Beitrag von Amentia » Di 07.12.21 09:19

"Global shipping program " von Ebay?
Die verlangen pauschal deutlich zu hohe Einfuhrabgaben.
Da gehen dann immer zwei Beträge für global shipping weg ein Mal Versand und dann die Einfuhrabgaben.
Ich kenne nur 7% und keine 7,5% Einfuhrumsatzsteuer bei Münzen.
Ob da Einspruch bezüglich global shipping möglich ist weiß ich nicht, bei Fedexsendungen habe ich Einspruch direkt beim Zoll eingelegt per Email und das Geld war dann innerhalb von ein paar Wochen da.
Anbei ein Bild von einer Münzen bestellt mit global shipping aus Amerika, da sieht man rechts die Einfuhrabgaben und kann % ausrechnen.
Komme da auf über 19%

172,65 Dollar (Einfuhrabgaben x 100 / (725 Dollar (Artikelpreis) + 25,78 Dollar (Versand) = 22,99%

Edit noch ein Bild angehängt mit einer Münze versand USA per global shipping mit Einfuhrabgaben

Artikel 31 Dollar
Versand 18,45 Dollar
Einfuhrabgaben 14,62 Dollar

14,62 x 100 / (49,45) = 29,56%

Da das global shipping program übernimmt die Zolldeklaration usw und dafür fallen ja auch Kosten an und diese Kosten sind wohl in den Einfuhrabgaben enthalten sonst kann ich mir das nicht erklären warum die so hoch sind.

Einfuhrabgaben wurden mir bei US Sendungen nur in Rechnung gestellte bei Sendungen durch global shipping program.
Dateianhänge
Global shipping..jpg
global shipping.jpg

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4855
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 679 Mal

Re: Ebay zieht 19% MWSt ab!

Beitrag von antoninus1 » Di 07.12.21 10:00

Seit 01.07.21 hat sich das Verfahren für den Import aus nicht-EU-Ländern ja geändert.
Kann eigentlich jemand in einfachen Worten erklären, wie das jetzt läuft? Also, was muss der Versender tun, welche Rolle spielt die Verkaufsplattform und wer ist für was verantwortlich, wenn die EUSt falsch berechnet wird? An wen kann sich der Empfänger wenden?

Hier wird darüber diskutiert, aber ich weiß nicht, ob Jochen das hilft oder eher verwirrt:

https://community.ebay.de/t5/Zahlungsab ... -p/4444690

In Nachricht 10 gibt jemand eine Zolladresse an, an die man sich wenden kann (wenn denn der Zoll verantwortlich ist)
In Nachricht 17 ziemlich weit unten gibt jemand einen Link von Ebay an, wo man Erstattungen beantragen kann (wenn denn Ebay verantwortlich ist)
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12843
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 1662 Mal

Re: Ebay zieht 19% MWSt ab!

Beitrag von Peter43 » Di 07.12.21 10:19

Heute morgen habe ich Ebay angerufen. Antwort: Seit 1. Juli 2021 seien sie verpflichtet, für alle Artikel aus dem EU-Ausland 19% MWSt zu verlangen. Das sei gesetzlich vorgeschrieben und ihnen seien die Hände gebunden. Der Grund wäre aber, daß ich ein Preisangebot gemacht hätte. Dann sei die MWSt von mir zu entrichten, Andernfalls vom Verkäufer.

Mit den 7.5% Zollgebühren habe das nichts zu tun. Die kämen auch noch dazu!

Da geht einem doch das Messer in der Tasche auf!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4855
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 679 Mal

Re: Ebay zieht 19% MWSt ab!

Beitrag von antoninus1 » Di 07.12.21 12:16

Unglaublich, was für einen Unsinn die erzählen. Und man ist denen quasi ausgeliefert :evil:
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5920
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 984 Mal

Re: Ebay zieht 19% MWSt ab!

Beitrag von Zwerg » Di 07.12.21 12:47

antoninus1 hat geschrieben:
Di 07.12.21 12:16
Und man ist denen quasi ausgeliefert
Keiner zwingt Dich, dort zu kaufen 8)

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4855
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 679 Mal

Re: Ebay zieht 19% MWSt ab!

Beitrag von antoninus1 » Di 07.12.21 12:55

Ich weiß, und ich tue es ja auch nicht :)
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
coin-catcher
Beiträge: 1535
Registriert: Sa 05.04.08 12:54
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Ebay zieht 19% MWSt ab!

Beitrag von coin-catcher » Mo 24.01.22 18:52

Moin,

ich hole den Thread mal wieder hervor.
Seit der neuen 19% MwSt. und zusätzlichen Zwangsverzollungsabzocke kaufe ich kaum noch im nicht EU-Ausland. :mad:

Bei meinen letzten UK Käufen ist mir allerdings aufgefallen, dass diese zollfrei sein sollen. Ich habe mir extra Screens davon gemacht.
Nach dem Bezahlvorgang ist von der zollfrei Info allerdings nichts mehr zu finden...danach werde ich nur noch auf ne Infosite weitergeleitet, dass Zölle anfallen können.
Bislang durfte ich in 2021 immer bei UK-Sendungen Zoll und die dt. Post/ DHL Zwangsverzollung-Gebühr berappen; mit der angehängten Info in der ebay-Zahlungsabwicklung würde mich das doch wieder zu ein paar mehr UK Käufen verleiten.
Wer hat in 2022 schon ein paar UK Sendungen über die Bucht abgewickelt und kann berichten? Ist es tatsächlich zollfrei? (ich glaube nicht daran :mrgreen: )

Ich habe übrigens die Erfahrung gemacht, dass sich ein Versand via DHL Express rechnen kann. Von 4 Sendungen wurden bei mir 2 verzollt und 2 sind ohne Verzollung durchgegangen - obwohl alles wahrheitsgemäß deklariert worden ist. Es wäre nicht gerade wenig zu entrichten gewesen 8)

Viele Grüße
cc
Dateianhänge
ebayUK-zollfrei.JPG
ebayUK-zollfrei.JPG (13.82 KiB) 619 mal betrachtet

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4855
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 679 Mal

Re: Ebay zieht 19% MWSt ab!

Beitrag von antoninus1 » Di 01.02.22 09:27

Ich glaube, Du verwechselst Zoll und Einfuhrumsatzsteuer. Darüber wurde hier schon sehr oft geschrieben. Zoll fällt für Münzen nicht an, EUSt schon.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
coin-catcher
Beiträge: 1535
Registriert: Sa 05.04.08 12:54
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Ebay zieht 19% MWSt ab!

Beitrag von coin-catcher » Di 01.02.22 19:26

antoninus1 hat geschrieben:
Di 01.02.22 09:27
Ich glaube, Du verwechselst Zoll und Einfuhrumsatzsteuer. Darüber wurde hier schon sehr oft geschrieben. Zoll fällt für Münzen nicht an, EUSt schon.
Nein, ich meine neben der Einfuhrumsatzsteuer schon die Zollkosten, die ab 150 Euro fällig werden. Letztere durfte ich in der Vergangenheit immer wieder berappen...
Vielleicht ist mein Anliegen einfach nur unglücklich formuliert oder ich hätte den Betrag schwärzen sollen. Das auf dem Betrag keine Zollkosten anfallen ist mir bewusst. Meine Frage zielt ganz klar auf Beträge über 150 Euro ab! Die hatte ich in letzter Zeit im Bucht-Non-EU-Ausland gar nicht bzw. habe es vermieden...
Das Münzen (über 150 Euro) zollfrei sein sollen, kann ich mir nicht vorstellen (ich kann s auch nirgends auf der Zollseite finden - vielleicht kannst du mir mit einem Link weiterhelfen?).

Gruß
cc

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5920
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 984 Mal

Re: Ebay zieht 19% MWSt ab!

Beitrag von Zwerg » Di 01.02.22 20:25

coin-catcher hat geschrieben:
Di 01.02.22 19:26
Das Münzen (über 150 Euro) zollfrei sein sollen, kann ich mir nicht vorstellen
Ist aber so - Münzen unterliegen bei Einfuhr aus Staaten außerhalb der EG nur der Einfuhrumsatzsteuer von 7%.
Und sonst nichts. Kann ich aus eigenem Erleben bestätigen.

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Rollentöter
Beiträge: 516
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 297 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Re: Ebay zieht 19% MWSt ab!

Beitrag von Rollentöter » Di 01.02.22 21:22

@coin-catcher

Ja, das liegt vermutlich an der "ungenauen Terminologie".

"Zollkosten" ist ein Begriff, den es offiziell nicht gibt. Der Zoll (Behörde) verlangt aus verschiedenen Gründen Geld:

- (Einfuhr)Zoll. Grundsatz: alles ist zollfrei, es sei denn es ist ausdrücklich für diese Art von Wäre ein Zoll festgelegt. Es gibt ellenlange Auflistungen mit zollpflichtigen Waren, in denen auch die Ausnahmen von der Zollpflicht (das gibt es auch noch) aufgelistet und erklärt werden. Alles was da nicht drin steht ist zollfrei. Deshalb findest du dort auch nichts über Münzen, einfach weil es keine Festlegung eines Zolltarifs für Münzen nicht gibt.

- Einfuhrsteuern, z.B. Einfuhrumsatzsteuer. Diese Steuern sind quasi der Ersatz dafür, das die Waren nicht im Inland hergestellt bzw. Verkauft werden sondern aus dem Ausland importiert werden. Der MWSt-Satz für Münzen beträgt 7 %, aber es gibt auch Mehrwertsteuerbefreite Münzen.

- Einfuhrabgaben. Ersatz wie oben bei Steuern, halt nur für Abgaben. (Den Exkurs Unterschied zu Steuern spar ich mir)

- Strafen. Die berüchtigten ' 'doppelzen Steuern', "wenn du an Flughafen 'vergißt die zusätzliche Stange Zigaretten anzugeben.

- Gebühren. Dafür, das der Zoll tätig wird. Dafür gibt es gleich mehrere "Gebührenordnungen".oft fallen Gebühren nur dann an, wenn auch Zoll, Einfuhrsteuernoder - Abgaben in bestimmter Höhe anfallen.

Zu der 150€-Grenze:
Die gab es Mal, ist aber inzwischen aufgehoben worden!
Es bestand die Regel, daß bestimmte Einfuhrsteuern und -abgaben (auch die Einfuhrumsatzsteuer) und bestimmte Zölle bei einen Warenwert unter 150€ nicht erhoben werden (Geringfügigkeitsgrenze). Jetzt gilt nur die Grenze, das Steuern und Abgaben von weniger als 1€ (Stersimme, nicht Warenwert) nicht erhoben werden.

Ich vermute, jetzt sind alle Klarheiten restlos beseitigt.
Gruß

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1417
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 1336 Mal
Danksagung erhalten: 365 Mal

Re: Ebay zieht 19% MWSt ab!

Beitrag von didius » Di 01.02.22 22:33

Rollentöter hat geschrieben:
Di 01.02.22 21:22
Der MWSt-Satz für Münzen beträgt 7 %, aber es gibt auch Mehrwertsteuerbefreite Münzen.
Übrigens sind gefälschte Münzen mit 19% zu versteuern. Kein Scherz, die Diskussion hatte ich schon mal im Hauptzollamt Berlin.

didius

Benutzeravatar
coin-catcher
Beiträge: 1535
Registriert: Sa 05.04.08 12:54
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Ebay zieht 19% MWSt ab!

Beitrag von coin-catcher » Mi 02.02.22 17:00

Rollentöter hat geschrieben:
Di 01.02.22 21:22
Zu der 150€-Grenze:
Die gab es Mal, ist aber inzwischen aufgehoben worden!
Es bestand die Regel, daß bestimmte Einfuhrsteuern und -abgaben (auch die Einfuhrumsatzsteuer) und bestimmte Zölle bei einen Warenwert unter 150€ nicht erhoben werden (Geringfügigkeitsgrenze). Jetzt gilt nur die Grenze, das Steuern und Abgaben von weniger als 1€ (Stersimme, nicht Warenwert) nicht erhoben werden.
Prima, danke dir! Dann ist das in letzter Zeit an mir vorbeigegangen. 8)
Da hätte ich ja schon schön in Drittländern Münzen shoppen gehen können... :roll:

Gruß
cc

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • RECHTLICHES MWSt-Richtlinien / Wegfall der Kleinbetragsregelung
    von Zwerg » » in Römer
    1 Antworten
    299 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter
  • Münzpreise bei ebay
    von Dietroth » » in Gästeforum
    5 Antworten
    253 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter
  • Ebay Armavir
    von antisto » » in Sonstige
    2 Antworten
    293 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antisto
  • Ebay um Münzen zu verkaufen????
    von QVINTVS » » in Auktionen
    33 Antworten
    2819 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mimach
  • Lindau Brakteat Ebay
    von Hessen62 » » in Auktionen
    5 Antworten
    386 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste