academia.edu: freie Lit. zu Medaillen, Mittelalter, Antike

Bitte keine kommerzielle Werbung

Moderator: Locnar

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1849
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

academia.edu: freie Lit. zu Medaillen, Mittelalter, Antike

Beitrag von Pflock » So 21.10.18 17:31

(Es kann sein, daß man für folgende Links bei academia.edu angemeldet sein muß.)

Hallo Medaillen- und Euro-Sammler,

habe gerade einen Newsletter von http://www.academia.edu erhalten.
Folgender Titel ist gerade hochgeladen worden und steht zum download bereit: Wo es ein Band 5 gibt, da müßte es doch ein Band 1-4 geben - und siehe da, gibt es. Und noch viele Bücher mehr zu anderen Themen (Deutschland-Mittelalter, Römer, Osmanisches Reich, Byzanz, Habsburg, Griechen): Zur Qualität kann ich leider nichts sagen. Den Autor kenne ich nicht und ich hatte auchn och keine Zeit, mir die Bücher anzuschauen. Viele Seiten und Bilder haben sie zumindest. :)
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16296
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4671 Mal
Danksagung erhalten: 1466 Mal

Re: academia.edu: freie Lit. zu Medaillen, Mittelalter, Antike

Beitrag von Numis-Student » Fr 21.01.22 10:43

Ich hätte da mal eine wichtige Frage zu academia.edu, da ich weder auf der Seite selbst noch unter Kritik im Netz Angaben finde.

Bei der kostenlosen Basisversion ist der Download begrenzt, heisst es.

Begrenzt auf x Downlads INSGESAMT ? Oder beschränkt auf x Downloads pro Tag/Woche/Monat ???

Danke für hilfreiche Antworten !

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5654
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 786 Mal

Re: academia.edu: freie Lit. zu Medaillen, Mittelalter, Antike

Beitrag von Zwerg » Fr 21.01.22 12:09

Pflock hat geschrieben:
So 21.10.18 17:31
Viele Seiten und Bilder haben sie zumindest.
Mehr ist auch nicht - ein Vielschreiber eben
Numis-Student hat geschrieben:
Fr 21.01.22 10:43
Bei der kostenlosen Basisversion ist der Download begrenzt, heisst es.
Habe ich noch nicht bemerkt.
Sicherheitshalber lade ich alles runter, was interessiert. Oft genug ist ein Eintrag plötzlich "weg" oder online nicht mehr einsehbar.
Siehe die DLN, da gehe ich mittlerweile konsequent durch.
https://sites.google.com/site/digitallibrarynumis/
Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Altamura2
Beiträge: 4244
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 507 Mal

Re: academia.edu: freie Lit. zu Medaillen, Mittelalter, Antike

Beitrag von Altamura2 » Fr 21.01.22 21:53

Pflock hat geschrieben:
So 21.10.18 17:31
... Zur Qualität kann ich leider nichts sagen. ...
Das sind in meinen Augen nur Kompilationen aus anderen Quellen, da ist nichts, was nicht anderwo auch schon steht. Ich benutz' das nicht :? .
Numis-Student hat geschrieben:
Fr 21.01.22 10:43
... Bei der kostenlosen Basisversion ist der Download begrenzt, heisst es. ...
Ich hab' da auch nichts bemerkt. Allerdings komm' ich vermutlich nicht auf mehr als zehn Downloads an einem Tag, vielleicht liegt die Grenze da deutlich höher.
Wenn Du zahlender Kunde wirst, dann werden "unlimited PDF Pack downloads" versprochen. Das suggeriert dann irgendwie, dass es in der Gratisversion nur begrenzte gäbe, aber Pakete gibt es da gar keine, nur einzeln herunterzuladende Artikel. Vielleicht kommt Dein "heißt es" daher.

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16296
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4671 Mal
Danksagung erhalten: 1466 Mal

Re: academia.edu: freie Lit. zu Medaillen, Mittelalter, Antike

Beitrag von Numis-Student » Fr 21.01.22 22:10

Mein "heisst es" kommt daher, dass bei der Anmeldung die kostenlose mit der Profiversion gegenüber gestellt wurde, links die einzelnen Funktionen, und dann jeweils abgehakt, welche Version welche Möglichkeit bietet. Und da war angegeben, dass der Download bei der Gratisversion beschränkt ist... Allerdings ohne genauere Angabe. Aber wenn 10 Downloads pro Tag keine Probleme machen, reicht das schon. Aber dann kann ich mir gelegentlich auch etwas "saugen".

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5654
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 786 Mal

Re: academia.edu: freie Lit. zu Medaillen, Mittelalter, Antike

Beitrag von Zwerg » Fr 21.01.22 22:33

Ich habe vor Kurzem irgendwo gelesen, daß academia ein privat finanziertes Unternehmen ist - und man natürlich irgendwie Geld realisieren möchte und muß. Deswegen der Versuch, jedem diese zu bezahlenden Bulk-downloads zu verkaufen.

Eine Frage zu der DLN
https://sites.google.com/site/digitallibrarynumis/

Ein Teil der Links läuft mittlerweile ins Leere, oder man bekommt die Nachricht, daß scribd das Dokument enfernt hat
https://de.scribd.com/doc/74808013

Die letzte Aktualisierung war wohl auch 2017

Kennt jemand einen Ersatz?

Schönen Abend noch
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4653
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 573 Mal

Re: academia.edu: freie Lit. zu Medaillen, Mittelalter, Antike

Beitrag von antoninus1 » Sa 22.01.22 11:05

Pflock hat geschrieben:
So 21.10.18 17:31

Zur Qualität kann ich leider nichts sagen. Den Autor kenne ich nicht und ich hatte auchn och keine Zeit, mir die Bücher anzuschauen. Viele Seiten und Bilder haben sie zumindest. :)
Ich will Dir auch nach über 3 Jahren antworten :)
Ich halte diese Beiträge auch für nutzlos. Ich meine, mal etwas über Provinzialprägungen von ihm gelesen zu haben. Wenn ich mich recht erinnere, wurden da unter einer Stadt, z.B. Nikopolis, eine Handvoll beliebige Münzen aufgeführt, und das war es.
Zuletzt geändert von antoninus1 am Sa 22.01.22 22:55, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß,
antoninus1

Altamura2
Beiträge: 4244
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 507 Mal

Re: academia.edu: freie Lit. zu Medaillen, Mittelalter, Antike

Beitrag von Altamura2 » Sa 22.01.22 16:06

Zwerg hat geschrieben:
Fr 21.01.22 22:33
... Die letzte Aktualisierung war wohl auch 2017
Kennt jemand einen Ersatz? ...
Nein, leider auch nicht :? .
Der Betreiber Thijs Verspagen scheint 2014 in Ruhestand gegangen zu sein, da kann man nur hoffen, dass ihm in der Zwischenzeit nichts passiert ist :| :
https://nl.linkedin.com/in/thijs-verspagen-5680a714
antoninus1 hat geschrieben:
Sa 22.01.22 11:05
... Ich will Dir auch nach über 3 Jahren antorten :) ...
Ups, hab' ich gar nicht gemerkt, ich hab' mich da einfach unbesehen drangehängt :( .
Aber schön, dass wir uns wenigsten in unserem Urteil einig sind, wenn auch ein wenig spät :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1528 Mal

Re: academia.edu: freie Lit. zu Medaillen, Mittelalter, Antike

Beitrag von Perinawa » Di 25.01.22 19:58

Ich bekomme schon länger mit permanenter Boshaftigkeit emails von denen, wo drinsteht, dass mein Name in irgendwelchen Dokumenten genannt wird. Um diese Dokumente allerdings zu sichten, müsste ich "zahlendes Mitglied" werden.

Ich denke, dass ist ein ganz mieser Trick, oder? :roll:

Grüsse
Rainer
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5654
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 786 Mal

Re: academia.edu: freie Lit. zu Medaillen, Mittelalter, Antike

Beitrag von Zwerg » Di 25.01.22 20:08

Perinawa hat geschrieben:
Di 25.01.22 19:58
Ich denke, dass ist ein ganz mieser Trick, oder?
Ich werde m.W. in genau einem numismatischen Artikel, der über academia abrufbar ist erwähnt - habe aber wohl mindestens einen "Namensvetter" der naturwissenschaftlich unterwegs ist. Deshalb bekomme ich diese emails auch. Und irgendwie muß die Seite sich ja finanzieren,
Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1528 Mal

Re: academia.edu: freie Lit. zu Medaillen, Mittelalter, Antike

Beitrag von Perinawa » Di 25.01.22 20:19

Angeblich soll es 53 "papers" mit meinem Namen dort geben :lol:
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Altamura2
Beiträge: 4244
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 507 Mal

Re: academia.edu: freie Lit. zu Medaillen, Mittelalter, Antike

Beitrag von Altamura2 » Mi 26.01.22 08:52

Perinawa hat geschrieben:
Di 25.01.22 20:19
... Angeblich soll es 53 "papers" mit meinem Namen dort geben :lol: ...
Falls Du Thomas Müller oder so heißt, dann ist das ja nicht verwunderlich, das ist das von Zwerg genannte Namensvetterproblem :D .
Außerdem stehen in den Literaturlisten von Artikeln die Vornamen meist nur abgekürzt, was die Anzahl der Treffer noch erhöht. Alles nur Schall und Rauch :D .

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann kann man aber recht variabel konfigurieren, was man an Emails bekommen will, bis hin zur Totalverweigerung.

Und ja, die versuchen jetzt massiv mehr Umsatz zu machen. Lustig finde ich die Werbungen für irgendwelche Kurse, die seit einiger Zeit ganz oben auf der Seite zu sehen sind (und die mit dem gerade angezeigten Artikel meist rein gar nichts zu tun haben wie "Crash Course in Crisis Management"). Mal sehen, wie lange uns diese Quelle in der kostenlosen Form noch erhalten bleibt :| .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1528 Mal

Re: academia.edu: freie Lit. zu Medaillen, Mittelalter, Antike

Beitrag von Perinawa » Mi 26.01.22 09:21

Altamura2 hat geschrieben:
Mi 26.01.22 08:52
Falls Du Thomas Müller oder so heißt, dann ist das ja nicht verwunderlich, das ist das von Zwerg genannte Namensvetterproblem .
Außerdem stehen in den Literaturlisten von Artikeln die Vornamen meist nur abgekürzt, was die Anzahl der Treffer noch erhöht. Alles nur Schall und Rauch .
Nicht ganz. Ich habe zwar einen Namensvetter mit einem gewissen Bekanntheitsgrad, aber der war Sportschütze und ist 2007 verstorben. Zwar schiesse ich ab und an nette Münzlein, aber nur ganz selten mit der Armbrust. Genau - wie du sagst, Schall und Rauch. Die wollen Umsatz machen.

Grüsse
Rainer
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Andechser
Beiträge: 1065
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: academia.edu: freie Lit. zu Medaillen, Mittelalter, Antike

Beitrag von Andechser » Mi 26.01.22 18:06

Ihr glücklichen. Bei 53 ist das ja noch überschaubar. Bei mir sind inzwischen über 1500 Zitationen aufgelaufen, bei denen academia der Meinung ist, dass sie von mir seien. Aber ich habe in Medizin noch naturwissenschaftlichen Bereichen etwas publiziert. Das ist einfach das Übel mit einem häufigen Namen, von dem mehrere Schreibweisen gibt und auch noch mehrere Professoren mit gleichem oder nahezu gleichem Namen.
Aber ich werde mir keinen kostenpflichtigen Account zulegen, nur um vielleicht 2 oder 3 Zitationen von Aufsätzen zu finden.

Beste Grüße
Andechser

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 640
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 713 Mal
Danksagung erhalten: 412 Mal

Re: academia.edu: freie Lit. zu Medaillen, Mittelalter, Antike

Beitrag von Atalaya » Mi 26.01.22 19:31

"[Vorname Nachname] site:academia.edu"

Warum sollte man für eine kostenlose Google-Suchfunktion woanders Geld ausgeben? Ich finde es Mittlerweile schon sehr nervig da. Jetzt wollen sie einen per Einblendung dazu bekommen, irgendwie über academia.edu zu publizieren. Sie sollten lieber die Autoren für den bereitgestellten content anständig bezahlen.
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Mittelalter Silbermünze
    von Maigo82 » » in Mittelalter
    2 Antworten
    415 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Maigo82
  • Mittelalter silber?
    von Reaper35 » » in Deutsches Mittelalter
    1 Antworten
    512 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
  • Mittelalter Bronze?
    von Gorme » » in Mittelalter
    2 Antworten
    190 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
  • Unbekannte Silbermünze Mittelalter
    von Eigenheck » » in Mittelalter
    3 Antworten
    117 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
  • Mittelalter-Münze aus Serbien
    von mefeu#münzen » » in Mittelalter
    2 Antworten
    289 Zugriffe
    Letzter Beitrag von SerbiaSquad

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste