Aelia Flacilla-welche Münzstätte

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3601
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Aelia Flacilla-welche Münzstätte

Beitrag von ischbierra » Fr 29.08.14 19:02

Liebe Forumulaner,
für diese Aelia Flacilla bräuchte ich mal Eure Hilfe. Sie wiegt 5,32 gr, also AE2. Im Abschnitt steht scheinbar CHNA; da es das nicht gibt, bleibt als Möglichkeit: SMNΔ, also Nicomedia. Es wäre dann RIC 43. Habe ich das richtig gelesen?
Gruß ischbierra
Dateianhänge
Geburtstag Simcha 018.JPG
Geburtstag Simcha 019.JPG

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4652
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Aelia Flacilla-welche Münzstätte

Beitrag von mike h » Fr 29.08.14 19:19

Ich lese da
SM N A
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10351
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Aelia Flacilla-welche Münzstätte

Beitrag von beachcomber » Fr 29.08.14 19:23

ich auch! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5583
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Aelia Flacilla-welche Münzstätte

Beitrag von justus » Fr 29.08.14 19:52

beachcomber hat geschrieben:ich auch! :)
grüsse
frank
Wo er recht hat, hat er recht. :lol: Eindeutig SMNA.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3601
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Aelia Flacilla-welche Münzstätte

Beitrag von ischbierra » Fr 29.08.14 20:36

Danke Euch. Wenn es aber NA ist, dann ist es nicht im RIC und bei Helvetia. Und bei acsearch habe ich es auch nicht gefunden.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5583
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Aelia Flacilla-welche Münzstätte

Beitrag von justus » Fr 29.08.14 20:51

Sorry. Könnte natürlich auch SMNΔ sein.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Benutzeravatar
Redditor Lucis
Beiträge: 402
Registriert: Fr 14.02.14 21:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Aelia Flacilla-welche Münzstätte

Beitrag von Redditor Lucis » Fr 29.08.14 21:17

Ich werfe mal Constantinopel in den Ring... CONΔ/CONA, wobei das "O" reichlich verunglückt ist.


Viele Grüße

Stefan

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3601
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Aelia Flacilla-welche Münzstätte

Beitrag von ischbierra » Fr 29.08.14 22:02

Das habe ich auch schon erwogen, aber soo verunglückt kann doch kein O sein.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12245
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Aelia Flacilla-welche Münzstätte

Beitrag von Peter43 » Fr 29.08.14 22:17

SMNA

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4545
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Aelia Flacilla-welche Münzstätte

Beitrag von quisquam » Fr 29.08.14 22:33

In Nicomedia haben aber nur Offizin 3 und 4 für Flacilla geprägt.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4652
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Aelia Flacilla-welche Münzstätte

Beitrag von mike h » Fr 29.08.14 23:06

Dann wird es wohl ein vermurkstes Delta sein

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5583
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Aelia Flacilla-welche Münzstätte

Beitrag von justus » Fr 29.08.14 23:32

Und somit vermutlich doch RIC IX Nicomedia 43.2. (Rare).
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Benutzeravatar
Redditor Lucis
Beiträge: 402
Registriert: Fr 14.02.14 21:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Aelia Flacilla-welche Münzstätte

Beitrag von Redditor Lucis » Sa 30.08.14 01:24

Ich meine bei genauem Hinschauen nun auch, dass der erste Buchstabe ein "S" ist, da sich in der Tat etwas ganz leicht vom Hintergrundfeld abzuheben scheint, nur nicht so kontrastreich wie beim Rest des Buchstabens. Beim linken oberen Teil des "N" tritt das gleiche Phänomen auf, wenn auch in abgeschwächter Form.
Damit dann also wirklich SMNΔ.


Viele Grüße

Stefan

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3601
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Aelia Flacilla-welche Münzstätte

Beitrag von ischbierra » Sa 30.08.14 11:45

Vielen Dank für Eure Beteiligung. Ich fasse zusammen: die beiden ersten Buchstaben werden nun einhellig als SM gelesen, die beiden anderen - mit einer gewissen Restunsicherheit - als NΔ.
Gruß ischbierra

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Solid Aelia Verina.
    von Princes Polonie » Di 30.07.19 11:02 » in Römer
    15 Antworten
    608 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Fr 02.08.19 20:35
  • Münzstätte PTRS
    von tscho1 » Sa 23.02.19 11:33 » in Römer
    4 Antworten
    413 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Sa 23.02.19 18:34
  • Alexander, AR Drachme -- Münzstätte??
    von Petronius » Di 31.03.20 21:03 » in Griechen
    3 Antworten
    72 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Mi 01.04.20 09:09

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste