Republik - eine kleine Zeitreise

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

kiko217
Beiträge: 499
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » So 08.03.20 09:23

Ich habe es jetzt selber gefunden bzw. academia.eu hat es mir vorgeschlagen: Philipp Davis, Erato or Terpsichore - a reassessment.

Schönen Tag noch

Kiko

Perinawa
Beiträge: 584
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Perinawa » Mo 09.03.20 15:16

drakenumi1 hat geschrieben:
Di 03.03.20 17:31
Aber wie deutet man dann diese Variante an einer Quadriga des Annius Luscus mit 3 verschiedenen Blickrichtungen der Pferde (von re. nach li.): Zurück. geradeaus, auf den Betrachter der Münze zu, geradeaus??
Vielleicht wird man hier fündig:

https://books.google.de/books?id=gNUo_d ... &q&f=false

Ich habe leider im Moment nicht die Zeit, das alte Werk durchzusehen.

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Perinawa
Beiträge: 584
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Perinawa » Fr 20.03.20 17:18

In dieser nicht abzusehenden Tristesse der aktuellen Geschehnisse möchte ich am liebsten in die römische Republik reisen... :D


Über den Jupitertempel auf dem Kapitol hatte ich ja schon erzählt:

viewtopic.php?p=509738#p509738

Nun habe ich mich doch für ein "etwas" attraktiveres Exemplar entschieden...

P1190914.jpg

Dann ist mir aufgefallen, dass ich aus meiner alten Republiksammlung noch genau ein Exemplar aufbewahrt habe, das ich mal aus einer Wühlkiste zu DM-Zeiten gefischt hatte. Jetzt, wo ich mich wieder intensiv mit der römischen Republik beschäftige, sehe ich, dass die paar Mark gut angelegt waren...

P1190917.jpg

Sorry, für die genauen Zitate fehlt mir einfach die Laune.

Passt auf euch auf!
Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1399
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von alex456 » Fr 20.03.20 19:10

Schöne Stücke! Glückwunsch!

Gruß
Alex

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5662
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von justus » Sa 21.03.20 09:15

Perinawa hat geschrieben:
Fr 20.03.20 17:18
In dieser nicht abzusehenden Tristesse der aktuellen Geschehnisse möchte ich am liebsten in die römische Republik reisen... :D
Das hast du wirklich schön gesagt, Rainer. Da mach ich gerne mit. Nichts wie weg hier ! :lol:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
https://independent.academia.edu/JustusJost/Papers/

Perinawa
Beiträge: 584
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Perinawa » Sa 21.03.20 11:58

justus hat geschrieben:
Sa 21.03.20 09:15
Das hast du wirklich schön gesagt, Rainer. Da mach ich gerne mit. Nichts wie weg hier
Guter Gedanke!

Mein freundlicher dhl-Bote - er heisst übrigens Henning, und wir haben eben beschlossen, dass wir nach der ganzen **** mal zusammen feiern werden, hat mir eine Bereicherung für meine Sammlung gebracht. Wieder ein kapitolinischer Jupitertempel, aber diesmal ein anderer. Nach einer Zerstörung im Jahre 83 v.Chr. initiierte Sulla die Wiederherstellung. Der vorllegende Denar stammt aus dem Jahre 43 v.Chr. und zeigt die Neugestaltung, wobei man natürlich auch hier nicht unbedingt von einer orginalgetreuen Darstellung ausgehen kann. Im Giebel selbst ist der thronende Jupiter dargestellt, und es hängen Girlanden als Zierrat herunter. Auf dem Architrav sind verschiedene Figuren zu erkennen. Im Vergleich mit anderen Exemplaren wage ich die Behauptung, dass im Zentrum eine Quadriga zu erkennen ist. Auf den Eckfeldern vielleicht Bigen. Dazwischen stehen sicherlich Victorien. Aber vielleicht habt ihr noch andere Ideen zur Deutung?!

Anscheinend habe ich zur Zeit echt Glück, weil knapp über zweihundert Euro halte ich für ein echtes Schnäppchen, zumal die Ausgabe sehr oft dezentriert auftritt.

P1190918.jpg

Bleibt gesund, bitte.
Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12140
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Numis-Student » Sa 21.03.20 12:07

Hallo Rainer,

bei den Ecken würde ich Greifenprotomen vorschlagen, habe allerdings keine Ahnung, ob das mythologisch passend erklärbar ist.

Schöne Grüße aus der sozialen Isolation,
MR

Perinawa
Beiträge: 584
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Perinawa » Sa 21.03.20 12:10

Hi Malte, das hatte ich auch schon überlegt. Allerdings geht hier die Darstellung der Eck-Figuren konform mit der zentralen Darstellung, bloss mit zwei Beinen statt mit vier.

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12140
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Numis-Student » Sa 21.03.20 12:17

Deine Deutung düfte zumindest von anderen Stellen geteilt werden:

https://projekt2a.files.wordpress.com/2 ... uktion.jpg

Schöne Grüße,
M

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12140
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Numis-Student » Sa 21.03.20 12:19

Und auch, wenn ich nach wie vor mit der Republik nicht so wirklich so viel anfangen kann, dass ich mit Begeisterung gezielt eine Sammlung aufbauen will: ein attraktives Stück.

M

Perinawa
Beiträge: 584
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Perinawa » Sa 21.03.20 12:26

mmh... Danke dir für die Darstellung. Viele Darstellungen basieren rein auf den Münzen. Als bestes Beispiel die repubikanische Rostra in der Interpretation von Einar Gjerstad:

https://www.wikiwand.com/en/Rostra

Wobei ich denke, dass die Darstellung sehr wahrscheinlich ist. Aber das ist ein anderes Thema, auf das ich noch zusprechen kommen möchte.



Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

kiko217
Beiträge: 499
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » Sa 21.03.20 14:44

Alles sehr schöne Stücke! Am allerbesten finde ich aber den Denar von A. Manlius mit Sol in der Quadriga. Den habe ich noch nirgends gesehen und du findest ihn in einer Wühlkiste. Von solchen Funden träume ich manchmal nachts (und auch tags, wenn ich jetzt drüber nachdenke).

Schönes Wochenende

Kiko

Perinawa
Beiträge: 584
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Perinawa » Sa 21.03.20 16:33

kiko217 hat geschrieben:
Sa 21.03.20 14:44
Am allerbesten finde ich aber den Denar von A. Manlius mit Sol in der Quadriga. Den habe ich noch nirgends gesehen und du findest ihn in einer Wühlkiste
Das war aber auch "pre-Battenberg". Da war auch Vercingtorix für einen zweistelligen DM-Betrag drin. Und trotzdem denke ich, auch jetzt noch ist so mancher Republikaner echt übergünstig zu haben. Ich bereue meine Umstellung meines Hauptsammelgebietes keineswegs, aber das natürlich nur "unter uns"... wer mag schon Konkurrenz :wink:

Bleib' gesund!
Grüsse
Rainer

PS. Ich habe jetzt den neuen hier eingearbeitet: viewtopic.php?p=509738#p509738
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

antoninus1
Beiträge: 3749
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von antoninus1 » So 22.03.20 11:57

Nachdem der Ausfall der Numismata meinen Geldbeutel geschont hatte, konnte ich mir endlich diese Wunschmünze zulegen. Es ist eine der Münzen, die für mich am faszinierendsten sind, wo Vorder- und Rückseite einzigartig sind.

Geschrieben wurde ja schon ausführlich über die Münze:

viewtopic.php?f=6&t=11926&p=487392&hilit=pallor#p487392

Für mich passt diese Zusammenfassung von Jochen/Andrew Mc Cabe am besten:

"Es gibt auch Numismatiker, die das auf der Münze abgebildete Portrait als das Abbild einer weiblichen gallischen Gefangenen, und das Portrait auf der anderen Münze ("Vercingetorix") als das Bild eines männlichen gallischen Gefangenen sehen, ohne ihnen individuelle Namen zu geben. Andrew McCabe, unser anerkannter Spezialist für republikanische Münzen im amerikanischen Forum, meinte dazu, vielleicht sei alles gleichzeitig wahr: Pallor/Pavor, eine gallische Gefangener bzw. gallischer Gefangener und Gallia/Vercingetorix. So konnte sich jeder Römer das für ihn zutreffende selbst heraussuchen. Solche Spielereien mit dem Sinn seien bei den Römern sehr beliebt gewesen."

Auch die Rückseite ist natürlich herrlich: ein gallischer Streitwagen, besetzt mit einem Lenker und einem adligen Kämpfer mit Speer, beide nackig :)
Die Wagen fuhren wohl in hohem Tempo und sehr agil in die feindlichen Reihen, wo sie Durcheinander stifteten. Dann sprang der Kämpfer ab und stürzte sich in den Kampf. Wenn es brenzlig wurde, holte der Lenker den Kämpfer auch wieder heraus.
Hier hat ein englischer Archäologe einen Streitwagen nachgebaut und die Kampfweise ausprobiert:

https://www.zdf.de/dokumentation/terra- ... n-102.html

HOSTILIUS SASERNA
Denar (48 v. Chr.)
Av.: Kopf eines Galliers m. Halsring (?) und gebundenem Kinnbart nach rechts, dahinter Schild
Rv.: L . HOS(TLIVS) SASER(N) Kampfbiga m. Lenker n.r., auf der Plattform nackter stehender Krieger m. Lanze u. Schild
Syd. 952 Crawford 448/2a
3,84 g
Dateianhänge
Vercin1.jpg
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 580
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Pinneberg » So 22.03.20 13:00

Wow, einfach klasse!
Ich glaube, diese Münze haben viele Sammler auf ihrer Wunschliste (mich eingeschlossen). Freut mich wirklich sehr für Dich, dass Du Dir Deinen Wunsch erfüllen konntest! :)
Grüße, Pinneberg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Republik ?
    von Pipin » Di 11.02.20 10:01 » in Griechen
    7 Antworten
    474 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    Fr 14.02.20 10:00
  • Unbekannte röm. Republik
    von Sandbergkelte » Di 24.09.19 10:44 » in Römer
    4 Antworten
    332 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sandbergkelte
    Di 24.09.19 18:58
  • Kupfermünze aus dem Osten der Republik?
    von moneypenny » Do 17.10.19 21:16 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    338 Zugriffe
    Letzter Beitrag von moneypenny
    Do 17.10.19 23:04
  • Denare der Römischen Republik
    von Sandbergkelte » Di 08.01.19 17:52 » in Römer
    9 Antworten
    1072 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chandragupta
    Mo 14.01.19 09:18
  • Bitte um Bestimmung: Republik Denar, Fälschung ?
    von wiktoa » Mi 27.05.20 09:40 » in Römer
    6 Antworten
    160 Zugriffe
    Letzter Beitrag von dictator perpetuus
    Fr 29.05.20 18:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste