Marc Aurel und seine Münzen

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Perinawa
Beiträge: 696
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Marc Aurel und seine Münzen

Beitrag von Perinawa » Do 30.07.20 17:59

Wir haben übrigens einen netten, wenn auch etwas verwaisten Fred mit "Schiffen auf römischen Münzen" :wink:

--> viewtopic.php?f=6&t=37065&hilit=Schiffe ... hen+Münzen

PS. Lucius Aelius, mal wieder ein interessanter Artikel. Danke. Ich find's zur Zeit für mich selbst zu warm (und schön draussen) für intensivere Gedanken rund um die Münzen.

Grüsse
Rainer
Zuletzt geändert von Numis-Student am So 02.08.20 17:49, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link eingefügt ;-)
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 311
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Marc Aurel und seine Münzen

Beitrag von Lucius Aelius » Fr 31.07.20 10:20

@Andreas,
besser wie auf den Fotos kann ich's eigentlich auch nicht erkennen.
@Klaus, @Alex
danke für den hortator, das war mir neu.
Es sei mal dahingestellt, b die CNG-Beschreibung mit dem Felsen zutreffend ist (wozu ein Felsblock auf dem Schiff?)
@ Rainer,
danke für deinen Hinweis auf das Thema!
Den ziehe ich mir mal in Ruhe zu Gemüte.

Ein schönes WE!

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1777
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Marc Aurel und seine Münzen

Beitrag von kijach » Sa 15.08.20 21:53

Nicht besonders schön mehr aber mich macht die Rückseite stutzig, da diese für mich nicht viel Sinn ergibt.

IIVT?
Lese ich falsch?

Soll Aequitas sein aber da finde ich nur lange Legenden zu.
30mm 23,47gr.
Dateianhänge
20200815_215109-443x443.jpg
20200815_215100-443x404.jpg
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie bis Claudius Gothicus
Neuester Kopf: Manlia Scantilla

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9840
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Marc Aurel und seine Münzen

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 15.08.20 22:31

Sehr hübsch, scheint mir wirklich eine barbarische Imitation zu sein. Wenn Du Dir den Schluß des Wortes "Antoninus" auf der Vorderseite anschaust, scheint das auch kein Werk eines stadtrömischen Stempelschneiders zu sein. Gibt's ab und zu mal, wobei ich nicht so richtig weiß, warum die Barbaren Sesterzen nachgeprägt haben.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    737 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • Münzen der Kipperzeit
    von TorWil » Sa 23.02.19 08:29 » in Altdeutschland
    31 Antworten
    2776 Zugriffe
    Letzter Beitrag von nordhausen
    Mo 31.08.20 13:22
  • Münzen als Geldanlage
    von Reutherstein » Mi 20.03.19 08:05 » in Münzgeschichte / Numismatik
    2 Antworten
    1006 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pflock
    Mo 25.03.19 17:02
  • 3 Münzen zur Bestimmung
    von Terriffic64 » Mo 01.04.19 17:29 » in Mittelalter
    8 Antworten
    999 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Terriffic64
    Mo 06.05.19 22:00
  • Münzen aus Myanmar
    von Münzsammler2007 » So 07.04.19 12:59 » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    554 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Münzsammler2007
    Fr 19.04.19 09:30

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste