Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

kc
Beiträge: 3052
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von kc » Mo 05.10.20 09:50

Leider nicht, wobei ich mir einbilde, dass die Schrötlinge identisch sind, bei der 2. Münze dagegen gedreht. Weiß aber nicht, ob sowas technisch überhaupt machbar wäre. Die ganzen Fälschungen benebeln schon meinen Verstand. Hauptsache, die Matidia ist echt :wink:
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12745
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 629 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Numis-Student » Mo 05.10.20 11:34

Homer J. Simpson hat geschrieben:
So 04.10.20 23:26
Sicher, daß das nicht einfach zwei verschiedene Exemplare dieses Medaillons sind? Die Schrötlingsformen sind verschieden.

Homer
Der Rand, die Erhaltung, individuelle Korrosionsstellen...

Das sind zwei verschiedene (echte) Medaillons.

kc
Beiträge: 3052
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von kc » Mo 05.10.20 14:00

Es ist zum Verzweifeln :x ... mit meinem Verstand.

Ok danke 🙂

Grüße
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12745
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 629 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Numis-Student » Mo 05.10.20 15:10

passiert jedem Mal, mach Dir da keine Sorgen ;-)

MR

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 497
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Mo 05.10.20 19:11

Da es um Transferstempelfälschungen geht sind leider ein paar Bilder nötig (Stempelstudie) um Unterschiede (Transferfehler und nachgeschnittenen Details) aufzeigen zu können.
Die Transferstempelfälschungen weisen natürlich wie üblich weicher Details auf und haben Transferfehler wie defekte Buchstaben und den Punkt im S außerdem ist die Anzahl und Position der Punkte anders als auf stempelgleichen echten Stücken. Und dann ist da auch noch so eine komische Linie auf dem Revers.

Das verdächtige Stück

https://www.sixbid.com/de/heidelberger- ... icky=false

Stempelgleich mit gleichen Transferfehlern, wurde als Fälschung zurückgezogen (Punkt in S und Defekte Buchstaben etc und die Anzahl der Punkte)

https://www.cgbfr.com/lucius-verus-aure ... 345,a.html

Lot mit 60 Gold Fälschungen, werden als solche verkauft, dort sind 3 stempelgleiche Stücke enthalten.

https://auctions.bertolamifinearts.com/ ... -coins-g-/

Verkauft ohne Grantie auf Echtheit auch falsch

https://www.coryssa.org/426025/subcateg ... eriod/all/

Bilder

Bild 1 Avers links ist echt und in der Mitte und recht sind wohl Transferstempelfälschungen
Bild 2 Revers links ist echt und in der Mitte und recht sind wohl Transferstempelfälschungen
Bild 3 der Punkt im S
Bild 4 Bertolami Web Auction 92, wo 3 dieser Fälschngen als Fälschungen angeboten werden
Bild 5 als Fälschung zurückgezogen
Bild 6 Wohl auch eine dieser Fälschungen

Habe nur 2 echte stempelgleiche Stücke gefunden

https://www.acsearch.info/search.html?id=673986
https://www.acsearch.info/search.html?id=529906

und

https://www.acsearch.info/search.html?id=4673889
https://www.acsearch.info/search.html?id=5516737
https://www.acsearch.info/search.html?id=4971484
Dateianhänge
Avers.jpg
Revers.jpg
Punkt im S.jpg
Bertolami Web Auction 92 ..jpg
1240909.jpg
RIC_0449var.jpg

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4426
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Zwerg » Mo 05.10.20 20:40

Ich habe Herrn Grün benachrichtigt

Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9874
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 05.10.20 20:49

Gute Güte, wie soll man da noch Aurei kaufen???

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12745
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 629 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Numis-Student » Mo 05.10.20 20:52

In dem man im Zweifelsfall vorher Amentia befragt ;-) :-)

Wie üblich, saubere Arbeit mit sehr überzeugender Beweiskette.

Schöne Grüße
MR

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10552
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von beachcomber » Di 06.10.20 11:22

superjob, vielen dank!
grüsse
frank

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9874
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 07.10.20 01:04

Lanz drückt die nächste Charge Legionsdenare in den Markt, diesmal mit dem internen Kürzel QW. Die scheinen genau so echt zu sein wie die letzte Ladung. Die Preise lassen wohl etwas nach, eventuell ist der Markt der ganz Leichtgläubigen langsam gesättigt. Die meisten sind schon weg, derzeit sind noch zwei im Angebot.

https://www.ebay.de/itm/LANZ-Romische-R ... 3704785656
https://www.ebay.de/itm/LANZ-Romische-R ... 3725311663

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4879
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von mike h » Mi 07.10.20 09:31

Hier gibt es auch noch ein interessantes Angebot.

Die sind zwar nicht so gut, wie die vom Herrn Lanz, aber durchaus sehenswert.

https://www.ebay.de/sch/antik.muenzen/m ... 7675.l2562

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

stilgard
Beiträge: 446
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von stilgard » Mi 07.10.20 10:05

oh man, wenn man bedenkt was für einen guten Ruf Herr L. früher mal hatte, und welche Qualität an Münzen von ihm verkauft wurde...... absolut traurig was da jetzt an Schrott angeboten wird. Ist Herrn L. eigentlich bewußt, was in seinem Namen bei Ebay verkauft wird, oder hat er die Kontrolle diesbezüglich komplett an seine Leute angegeben?

Alex

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9874
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 07.10.20 13:38

stilgard hat geschrieben:
Mi 07.10.20 10:05
... Ist Herrn L. eigentlich bewußt, was in seinem Namen bei Ebay verkauft wird, oder hat er die Kontrolle diesbezüglich komplett an seine Leute angegeben?

Alex
Das ist genau die Frage, über die wir rätseln.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 497
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Sa 10.10.20 11:23

Was haltet Ihr von dem Caracalla Aureus ?

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&s ... &lot=71053

Hier noch eine stempelgleiche Münze, wurde zwei Mal verkauft

https://www.acsearch.info/search.html?id=69382

https://www.acsearch.info/search.html?id=121966

Ist stempelgleich mit IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 14 No.1 1989 Page 11 Fig 9a
und IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 14 No.1 1989 Page 11 Fig 9b

9A

http://forgerynetwork.com/asset.aspx?id=5U2nPx/E~x~AM=

https://www.forumancientcoins.com/fakes ... ?pos=-9376

9B

http://forgerynetwork.com/asset.aspx?id=hCQU96/4MMM=

https://www.forumancientcoins.com/fakes ... ?pos=-9377

Der Avers scheint stempelglich zu zu dem Stück im BM

http://numismatics.org/ocre/id/ric.4.crl.210

https://www.britishmuseum.org/collectio ... 7-0101-769

Ich konnte allerdings keine erwiesen echte Münze mit diesem Revers finden.
Und in bulletin steht auch icht warum die Münzen verdammt wurden, deren Angabe "struck" hilft nicht wirklich.
Mir gefällt die Oberfläche nicht, kann da keinen Metallfluss und Fließlinien feststellen und die Details auf dem Avers sind weicher als auf dem echten Stück BM und die Buchstaben sind schmäler geworden und scheinen Defekte zu haben das erste A oben auf Avers ist offen und die Locke von Caracalla ist auch offen und die Punkte des punkttierten Randes gefallen mir nicht. Ob sich die Probleme durchs Prägen und einen anderen früheren Stempelzustand erklären lassen kann ich nicht zu 100% auschließen ist aber meiner Meinung nach unwahrscheinlich.
Das Stück, welches in Calico abgebildet ist, ist das Stück "IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 14 No.1 1989 Page 11 Fig 9b

Urheberrecht der Bilder bei IAPN, BM und Stack's Bowers & Ponterio

Bild 1+2 Bulletin
Bild 3 BM echt vs verdächtiges Stück
Dateianhänge
IAPN BOC Vol 14, No. 1 in 1989 - example 9b.jpg
IAPN BOC Vol 14, No. 1 in 1989 - example 9a.jpg
Echt BM vs verdächtig.jpg

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10552
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von beachcomber » Sa 10.10.20 13:53

es ist halt immer blöd wenn man nur das urteil von experten hat ohne eine erklärung warum sie zu dem schluss gekommen sind.
ich habe es selbst leider schon öfter erleben müssen, dass münzen, von denen ich sicher weiss dass sie echt sind , von experten zu fälschungen deklariert wurden.
ich sehe keinen grund warum dieses stück nicht echt sein sollte.
grüsse
frank

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Altamura2, Google [Bot], Maternus und 3 Gäste