Stammtisch

Alles was nichts mit Münzen zu tun hat

Moderator: Locnar

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2060
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 185 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von QVINTVS » Mo 05.07.21 21:22

Ich glaube, grundsätzlich ist es sehr lohnend "Kleingeld" zu sammeln. Wenn es wirklich gut (ss-vz) erhalten ist, schaffen es solche Stücke sogar in eine Künker-Auktion. Leider weiß ich den Namen und die Nummer dieser Auktion nicht. Aber sie liegt ungefähr so um die 4 Jahre zurück und die Stücke wurden hoch gehandelt.
Es hat aber auch einen gewissen Reiz optisch nicht mehr ganz so ansprechende Stücke zu sammeln. Das Alter ist ihnen anzusehen, sie erzählen ihre eigene Geschichte und so manche bisher unbekannte Variante dürfte es da noch zu entdecken geben. Das erlebe ich gerade bei den langweiligen spätmittelalterlichen Augsburger Pfennigen mit einem B auf der Rückseite. Steinhilber beschrieb bei diesem Typ nur eine "Minderheit".
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Sebastian D.
Moderator
Beiträge: 2062
Registriert: Di 27.04.04 16:39
Wohnort: Limburg
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Sebastian D. » Mo 05.07.21 21:55

Ich habe auch eine Handvoll von den Münzen.

Um 2007 gabs es mal ein sehr schönes Stück bei ebay für um 100€ wenn ich mich recht errinere. Zu teuer für mich damals....

Als ich letztens geschaut habe, habe ich dieselbe Münze in einer Ergebnisliste einer Auktion von 2015 gefunden. Ist leider im einen Slab gelandet....

https://coins.ha.com/itm/german-states/ ... 42-33103.s
Aachener 12 Heller Münzen - 5 Euro Münzen - US State Quarter - 2 Euromünzen

***** WM2006 & WM2010 & BuLi 10/11 & 11/12 TIPPKÖNIG *****

Macht bei der Bundesliga Tipprunde mit!

Benutzeravatar
sigistenz
Beiträge: 987
Registriert: Mi 09.05.07 21:29
Wohnort: Euregio (Lüttich/Maastricht/Aachen)
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von sigistenz » Di 06.07.21 14:53

Hallo Sebastian, wie ich sehe, sammelst du die auch. Vermutliich sind seit 2006 (letztes update deiner website) noch welche dazu gekommen?
Wie du zeigst, ist leider wieder eine schöne Münze durch Einsargen verloren. :mad:
Sooo makellos brauchen sie für mich nicht zu sein, ich strebe plusminus vorzüglich an. Entsprechende Angebote sind ja leider sehr spärlich.
Sigi
.
Sieh meine Russland-Kupfer-Sammlung
www.sigistenz.com

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14318
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2662 Mal
Danksagung erhalten: 678 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Numis-Student » Di 06.07.21 18:12

Särge lassen sich öffnen, Münzen lassen sich exhumieren... ;-)

Die Münze ist lediglich für ein paar Jahre/Jahrzehnte für Sammler nicht greifbar.

MR

Benutzeravatar
sigistenz
Beiträge: 987
Registriert: Mi 09.05.07 21:29
Wohnort: Euregio (Lüttich/Maastricht/Aachen)
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von sigistenz » Di 06.07.21 21:21

Numis-Student hat geschrieben:
Di 06.07.21 18:12
Särge lassen sich öffnen, Münzen lassen sich exhumieren... ;-)

Die Münze ist lediglich für ein paar Jahre/Jahrzehnte für Sammler nicht greifbar.

MR
Das Einsargen verteuert die Münze derart, dass sie praktisch dem Markr entzogen ist. Niemand wird sie kaufen, um den Slab (und damit den Aufpreis) zu zerstören. Wer sowas kauft, lässt es so.
Sigi
Sieh meine Russland-Kupfer-Sammlung
www.sigistenz.com

Rollentöter
Beiträge: 181
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Rollentöter » Di 06.07.21 21:29

Nur eine Frage des Preises.
Wer sagt denn, daß sich ein Käufer findet, der das Plastik mitbezahlz?
Gruß

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14318
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2662 Mal
Danksagung erhalten: 678 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Numis-Student » Di 06.07.21 21:30

Da kann ich Dich beruhigen: Das stimmt so nicht.

Es gibt Sammler, die bestimmte Ansprüche an Erhaltung und Vervollständigen des Sammelgebietes stellen. Die kaufen den noch fehlenden Jahrgang auch eingesargt, wenn es den nur so gibt. Damit er aber in den Münzschrank oder Bebakasten passt, in die Reihe der anderen Münzen, wird der Sarg geknackt.

Auch manche Händler knacken die Dinger, wenn ihnen die Münze "nackig" besser verkäuflich erscheint, zB die MS59 auf der Verpackung in ihren Augen zu schlecht ist.

Benutzeravatar
mimach
Beiträge: 409
Registriert: Fr 12.06.20 09:04
Wohnort: Erlangen
Hat sich bedankt: 200 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von mimach » Di 06.07.21 21:36

Ach,
wenn das gute Stück bis zum Tod bei einem bleiben soll…
ist das Wurst.
Rein in den Schraubstock, knack und die Münze darf wieder ohne Plastik dazwischen betrachtet, fotografiert, vermessen, gewogen und bestaunt werden.
——••——
Man verliert die meiste Zeit damit, daß man Zeit gewinnen will.

John Steinbeck (1902-68)
——••——

Chippi
Beiträge: 4124
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Chippi » Mi 07.07.21 18:00

Ich habe auch schon eine Münze aus dem Plastiksarg befreit. Ich vermeide es, fest eingeschweißte Münzen zu kaufen. es gibt auch Slabs, die sich wieder öffnen lassen, da ist es leichter (sind aber nicht zertifiziert). Der Plastiksarg dient ja nur dem Werterhalt/der Wertsteigerung von unbedarften Anlegern. Leider ist es gängige Praxis, dass der Wert der Sammlung an erster Stelle steht.

Mir ist es egal, ich notiere keine Kaufpreise, vermerke nirgends, was wie und wo wert sein könnte, ja ich habe nicht mal eine Ahnung, was meine Sammlung monetär wert sein könnte. Das meine ernsthaft, habe keinen blassen Schimmer! Interessiert mich nicht, kaufe auch Münzen im Centbereich, wenn es zur Sammlung passt.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Chippi
Beiträge: 4124
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Chippi » Mi 07.07.21 18:14

Beim Auto sieht es anders aus. Nachdem mein alter BMW mich im Februar mit Motorschaden (durch Wasser und Frost) im Stich gelassen hat. Der neue Gebrauchte schlug schon 5-stellig zu Buche. Der sollte trotz jetzt seiner 10 Jahre mich nicht liegen lassen.

Immerhin wurde er gestern mal gefordert, richtig gefordert. Meine Schwester ist in einer anderen Stadt mit ihrem Pajero liegen geblieben und ich habe ihn 30km weit abgeschleppt. So 2,2 Tonnen am Haken gehabt. Aber mit rund 410.000km kann schon mal was kaputt gehen, wissen noch nicht, ob er noch reparabel ist. Scheint dieses Jahr ein Pannenjahr zu werden. etliche Autos liegen geblieben oder kaputt gegangen.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2060
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 185 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von QVINTVS » Do 08.07.21 14:35

Chippi hat geschrieben:
Mi 07.07.21 18:00
Mir ist es egal, ich notiere keine Kaufpreise, vermerke nirgends, was wie und wo wert sein könnte, ja ich habe nicht mal eine Ahnung, was meine Sammlung monetär wert sein könnte. Das meine ernsthaft, habe keinen blassen Schimmer! Interessiert mich nicht, kaufe auch Münzen im Centbereich, wenn es zur Sammlung passt.

Gruß Chippi
Nachdem meine finanziellen Mittel begrenzt sind, notiere ich mir schon den Preis. Sollte ich die Münze einmal weiterverkaufen, dann habe ich ungefähr eine Richtung. Auch für meine Erben ist es sinnvoll, dass sie ungefähr wissen was so ein kleines "Blechle" wert ist. Sie beschäftigen sich damit nicht und können den Wert gar nicht einschätzen.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2060
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 185 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von QVINTVS » Do 08.07.21 14:36

Mein Opa kam aus Leipzig und hatte familiär irgendwie eine Beziehung zu Bitterfeld. Er hat bei so manchem Abschied diesen Spruch gesagt:

Treffen wir uns nicht mehr auf dieser Welt,
dann sehen wir uns in Bitterfeld!
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Chippi
Beiträge: 4124
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Chippi » Do 08.07.21 18:02

QVINTVS hat geschrieben:
Do 08.07.21 14:36
Mein Opa kam aus Leipzig und hatte familiär irgendwie eine Beziehung zu Bitterfeld. Er hat bei so manchem Abschied diesen Spruch gesagt:

Treffen wir uns nicht mehr auf dieser Welt,
dann sehen wir uns in Bitterfeld!
"Sehen wir uns nicht auf dieser Welt, dann seh´n wir uns in Bitterfeld." und einige Varianten, hier findest du die Entstehung dazu und Leipzig spielte dabei eine Rolle: https://www.bitterfeld-wolfen.de/de/upl ... vember.pdf. Den Spruch findet man auf Notgeldscheinen und vielen Postkarten.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Chippi
Beiträge: 4124
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Chippi » Do 08.07.21 18:06

QVINTVS hat geschrieben:
Do 08.07.21 14:35
Chippi hat geschrieben:
Mi 07.07.21 18:00
Mir ist es egal, ich notiere keine Kaufpreise, vermerke nirgends, was wie und wo wert sein könnte, ja ich habe nicht mal eine Ahnung, was meine Sammlung monetär wert sein könnte. Das meine ernsthaft, habe keinen blassen Schimmer! Interessiert mich nicht, kaufe auch Münzen im Centbereich, wenn es zur Sammlung passt.

Gruß Chippi
Nachdem meine finanziellen Mittel begrenzt sind, notiere ich mir schon den Preis. Sollte ich die Münze einmal weiterverkaufen, dann habe ich ungefähr eine Richtung. Auch für meine Erben ist es sinnvoll, dass sie ungefähr wissen was so ein kleines "Blechle" wert ist. Sie beschäftigen sich damit nicht und können den Wert gar nicht einschätzen.
Da ich kinderlos bin, werden sich andere Leute damit rumschlagen (verkaufen oder einfach entsorgen) müssen. Ich kaufe selber nur in kleinem Budgetbereich, mehr als 150€ habe ich noch nicht für eine Münze ausgegeben. Meisten liege ich sogar unter 10€/Stück. Daher mache ich mir keine Gedanken um einen Wiederverkauf, wobei ich eher hungern als verkaufen wurde... Da bin ich schon ein Gollum. :roll:

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2060
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 185 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von QVINTVS » Do 08.07.21 18:37

Chippi hat geschrieben:
Do 08.07.21 18:02
QVINTVS hat geschrieben:
Do 08.07.21 14:36
Mein Opa kam aus Leipzig und hatte familiär irgendwie eine Beziehung zu Bitterfeld. Er hat bei so manchem Abschied diesen Spruch gesagt:

Treffen wir uns nicht mehr auf dieser Welt,
dann sehen wir uns in Bitterfeld!
"Sehen wir uns nicht auf dieser Welt, dann seh´n wir uns in Bitterfeld." und einige Varianten, hier findest du die Entstehung dazu und Leipzig spielte dabei eine Rolle: https://www.bitterfeld-wolfen.de/de/upl ... vember.pdf. Den Spruch findet man auf Notgeldscheinen und vielen Postkarten.

Gruß Chippi
Ich glaube, deine Variante ist die Richtige. Sehr interessant! Von Delitsch hat auch erzählt, da wohnten auch Verwandte oder Bekannte. Interessant ist ja, dass wir hier von Augsburg einen guten Kontakt zu unseren (sehr weitschichtigen) Verwandten nach Leipzig haben, dagegen zu den hier lebenden, (näher verwandten) aus meinem Familienstammbaum, nicht.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Stammtisch-privat
    von mimach » Fr 18.06.21 17:22 » in Off-Topic
    5 Antworten
    156 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Sa 26.06.21 20:44

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste