Münzspiel - Quer durch die Antike

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4682
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 586 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von antoninus1 » Fr 01.04.22 17:46

ANTONINUS PIUS
AE 30 (Hierapolis, Phrygien)
Av.: ΑΥ . ΚΑΙ . ΑΔΡΙΑ ΑΝΤΩΝΕΙΝΟC
Rv.: ΙΕΡΑΠ ΟΛΕ ΙΤΩΝ Hades in Quadriga n.l., h.i.d.R. Szepter u. im linken Arm die widerstrebende Persephone
RPCO IV.2 11604 (diese Münze) 17,85 g
Hades.jpg
Als nächstes einen Aeneas (aber nicht den Cäsar-Denar).
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12796
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 1537 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Peter43 » Fr 01.04.22 18:24

Nicht der Caesar-Denar, aber die selbe Szene, direkt aus Troja: Ilion, Bellinger T129
ilion_pseudoautonom_BellingerT129.jpg
Vielleicht hat ja jemand den Hektor?

Jochen
Zuletzt geändert von Peter43 am Sa 02.04.22 09:59, insgesamt 1-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4739
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 312 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von richard55-47 » Sa 02.04.22 09:52

Ein tolles Stück.
do ut des.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12796
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 1537 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Peter43 » Sa 02.04.22 10:00

Hat mich 2008 bei CNG €1192.- gekostet, aber ich mußte es haben.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5701
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 843 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Zwerg » Sa 02.04.22 10:13

Das ist dann in einem Jahr einmal über den großen Teich gewandert :D
Aber hübsch!
https://www.coinarchives.com/a/openlink ... dc10f8c681

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

dictator perpetuus
Beiträge: 416
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von dictator perpetuus » So 03.04.22 17:46

Kein Hektor, dafür eine Faustina maior:
40 FaustinamaiorAs.jpg
As RIIC1192a (Antoninus Pius), Kopf Faustina I. DIVA AVGVSTA FAVSTINA / Pietas PIETAS AUG dunkle Flusspatina

Gefunden 1976 bei Niedrigwasser im Moselschlick in Trier.


Hat jemand eine Münze mit einem anderen, historisch interessanten, bekannten Fundort? Vielleicht ja sogar etwas wie Alesia, Kalkriese, Vesuv/Kampanien, Harzhorn oder so?

Iulia
Beiträge: 710
Registriert: Di 03.02.09 15:53
Wohnort: Pompeji
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Iulia » So 03.04.22 19:15

Peter43 hat geschrieben:
Fr 01.04.22 18:24
Vielleicht hat ja jemand den Hektor?
Den Hektor könnt Ihr auf Seite 34 sehen, falls sich noch jemand von Euch daran erinnert... :wink:
viewtopic.php?f=6&t=64472&start=495

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1030 Mal
Danksagung erhalten: 1743 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von shanxi » Do 07.04.22 10:41

Eine Münze die ich neu bekommen habe:

G_414_Pergamon.jpg

MYSIA. Pergamon.
Cistophor

Av: Cista mystica mit Schlange im Efeu Kranz
Rv: Zwei Schlangen winden sich um Gorytos, links Stadtmonogramm, rechts Stylis
AR, 12.56g, 30mm
Ref.: Kleiner & Noe Series 15; SNG Copenhagen 406.


Ein weiterer Cistophor wäre nicht schlecht

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12796
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 1537 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Peter43 » Do 07.04.22 22:26

Pergamon, Kleiner 9; Pindar -; SNG BnF -; SNG Copenhagen -; SNG von Aulock -; BMC Mysia -
pergamon_Kleiner9.jpg
Wie wäre es mit einer Münze aus dem Königreich Armenien?

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4682
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 586 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von antoninus1 » Sa 16.04.22 11:55

Hoppla, das Spiel ist ein bisschen eingeschlafen.

Ich mache mal weiter. Eine Münze mit gestaffelten Portraits des Kaiserpaares:

AE 30 (Antiochia am Orontes)
Av.: ΑΥΤΟΚ Κ ΜΑ ΙΟΥ ΦΙΛΙΠΠΟC CΕΒGestaffelte B. des Philipps (drap.) u. d. Otacilia (m. Mondsichel)
Rv.: ΑΝΤΙΟΧΕΟΝ ΜΗΤΡΟ ΚΟΛΩVerschleierte Tychebüste n. r., darüber Widder, unten S C, oben Δ ε
RPCO VIII 7504
Otacilia.jpg

Als nächste Münze noch ein Kaiserpaar oder Kaiser/Nachfolger
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12796
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 1537 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Peter43 » Sa 16.04.22 14:03

Markianopolis, Philipp I. & Otacilia, Hristova/Jekov (2014) 6.41.38.2
markianopolis_41_philippI&otacilia_HrJ(2013)6.41.38.02+.jpg
Bei solchen Doppelbüsten können wir doch noch einmal bleiben.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

T........s

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von T........s » Sa 16.04.22 15:06

Bild

E Bronze Marcianopolis 217/218 n.Chr. Varbanov GIC I 1203 * Av: ΑΥΤ Κ ΟΠΕΛΛΙ ΣΕΥ ΜΑΚΡΕΙΝΟΣ Κ Μ ΟΠΕΛΛΙ ΑΝΤΩΝΕΙΝΟΣ * Rv: ΥΠ ΠΟΝΤΙΑΝΟΥ ΜΑΡΚΙΑΝΟΠΟΛΕΙΤΩΝ * Homonoia


Peter43 hat geschrieben:
Sa 16.04.22 14:03
Bei solchen Doppelbüsten können wir doch noch einmal bleiben.
Nichts lieber als das.


Mein Wunsch:
Eine Bronze aus Marcianopolis oder Nicopolis in absolut fantastischer Erhaltung - bitte ein Stück mit "WOW-Effekt". Danke.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4739
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 312 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von richard55-47 » Sa 16.04.22 18:16

Timestheus hat geschrieben:
Sa 16.04.22 15:06
Mein Wunsch:
Eine Bronze aus Marcianopolis oder Nicopolis in absolut fantastischer Erhaltung - bitte ein Stück mit "WOW-Effekt". Danke
Das ist was für Peter43

Ich habe nur
235 Caracalla.jpg
235 CaracallaR.JPG
AV KM AV ANTWNINOC AV K PC / GETAC/V FL OVLPIANOV - MARKIANOPOLITWN Tyche n. l. Ruder + Füllhorn, €
SNG Cop 218, SGI 2716, Moushmov 469 AMNG I/1, 652 Varbanov (engl.) 1085
Hristova/Jekov No.6.20.38.2

und kann nur "WOW" sagen.
Die Bestimmung verdanke ich übrigens Peter43. Ich habe diese Literatur nicht.

Mein Wunsch: AMNG 640 mit "normaler" Buchstabenverteilung auf der Rückseite. Meine Münze hat eine nicht gelistete Buchstabenverteilung.
do ut des.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12796
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 1537 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Peter43 » Sa 16.04.22 19:09

Hallo Richard!

AMNG 640 habe ich auch nur in einen nicht gelisteten Variante, obwohl ich glaube, wenn Pick sie gekannt hätte, hätte er sie unter Nr. 640 subsummiert.
Deshalb möchte ich noch auf Timestheus' Angebot zurückkommen, eine schöne Münze mit Wow-Effekt vorzustellen. Dies ist eine von diesen:
Markianopolis, Macrinus&Diadumenian,
a) AMNG I/1, 736, pl. XV, 28 (1 ex., Weiss, same dies)
b) Varbanov (engl.) 1174
c) Hristova/Jekov (2014) No.6.24.4.3 (plate coin)
sehr selten
markianopolis_24_macrinus&diadum_HrJ(2013)6.24.04.03+.jpg
Athena füttert die Erichthoniosschlange, die sich um einen Olivenbaum schlängelt. Man beachte auch die Sphinx unter dem Thron und die Eule auf dem Schild.

Für eine Provinzialmünze mit Wow-Effekt bin ich immer zu haben.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1030 Mal
Danksagung erhalten: 1743 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von shanxi » So 17.04.22 21:30

Für jemand mit einer kleinen Artemis Spezialsammlung ist es definitiv ein WOW Effekt die Gute gleich zweimal auf einer Münze zu haben. :D
Trajan_R788.jpg
Trajan
Caria, Tabae
AE 24
Obv.: ΑΥ ΚΑ(Ι) ΤΡΑΙΑΝΟϹ ΑΡΙ(Ϲ) ΓΕ(Ρ) ΔΑ, Kopf des Trajan
Rev: ΤΑΒΗΝΩΝ, Artemis und Artemis
AE, 24 mm., 9,28 g
Ref.: RPC III, 2289 (diese Münze)


Wie wäre es mit einer weiteren Artemis

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Antike Podcast
    von Eudoxos » » in Interessante Links
    0 Antworten
    493 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eudoxos
  • KI und antike Münzen
    von dictator perpetuus » » in Römer
    39 Antworten
    1155 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter
  • Antike Griechen?
    von Lologrin » » in Griechen
    7 Antworten
    313 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lologrin
  • Antike Münzen Odysseus
    von GastOdysseus » » in Gästeforum
    10 Antworten
    862 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GastOdysseus
  • Bestimmungshilfe Antike Münze
    von mefeu#münzen » » in Sonstige Antike Münzen
    8 Antworten
    921 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste