Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Altamura2
Beiträge: 4303
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 530 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten (Griechen)

Beitrag von Altamura2 » So 20.02.22 22:19

Neeeeeiiiin, er räumt wieder alles um :| .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16483
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4886 Mal
Danksagung erhalten: 1514 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten (Griechen)

Beitrag von Numis-Student » So 20.02.22 22:23

Altamura2 hat geschrieben:
So 20.02.22 22:17
Numis-Student hat geschrieben:
So 20.02.22 22:12
... Doch, es steht in der letzten Zeile vor der Erhaltung. ...
Du hast recht :D .
In meiner Ansicht muss ich den Text aber über ein "More" erst vollständig aufklappen, um das zu sehen. Sowas sollte besser in der ersten Zeile stehen, nicht in der letzten :( .

Gruß

Altamura
Da gebe ich dir vollständig recht, so wie es in der letzten Zeile, die man erst ausklappen muss, versteckt ist, könnte man schon eine gewisse Absicht unterstellen.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16483
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4886 Mal
Danksagung erhalten: 1514 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten (Griechen)

Beitrag von Numis-Student » So 20.02.22 22:25

Altamura2 hat geschrieben:
So 20.02.22 22:19
Neeeeeiiiin, er räumt wieder alles um :| .

Gruß

Altamura
Sorry :oops:

Aber alle Verwirrungen sind (hoffentlich) beseitigt.

Ich wollte doch nur die Anfragen zu Auktionshäusern von den Privatangeboten bei ebay etc. trennen.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Altamura2
Beiträge: 4303
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 530 Mal

Re: Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen

Beitrag von Altamura2 » Mo 21.02.22 11:30

Numis-Student hat geschrieben:
So 20.02.22 22:25
... Aber alle Verwirrungen sind (hoffentlich) beseitigt. ...
Ja, ich hab's wieder gefunden :D .
Numis-Student hat geschrieben:
So 20.02.22 22:25
... Ich wollte doch nur die Anfragen zu Auktionshäusern von den Privatangeboten bei ebay etc. trennen. ...
Und ich dachte immer, dass sich nach ein paar Jahren Aufenhalt in Wien bei solchen Kleinigkeiten eine gewisse k.u.k.-Nonchalance einstellt :wink: .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16483
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4886 Mal
Danksagung erhalten: 1514 Mal

Re: Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen

Beitrag von Numis-Student » Mo 21.02.22 11:34

Dafür haben wir bei den Römern die Spielwiese und im Offtopic den Stammtisch, da greife ich so gut wie nie ein ;-)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Altamura2
Beiträge: 4303
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 530 Mal

Re: Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen

Beitrag von Altamura2 » Di 22.02.22 10:32

loron hat geschrieben:
So 20.02.22 21:52
Aktuell liegt das Gebot für den Galvano eines Kaulonia-Staters bei 1100€: https://www.biddr.com/auctions/tauleryf ... &l=2577190
Und jetzt sind es nur noch 750 € 8O . Da scheint jemand von seinem Gebot zurückgetreten zu sein :) .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1412
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 500 Mal
Danksagung erhalten: 1599 Mal

Re: Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen

Beitrag von Amentia » Di 22.02.22 10:42

Ich bin mir absolut sicher, dass die Bieter nicht wissen, dass das ein Galvano ist.
Ich habe eine Galvanozwilling davon und der hat irgendwas zwischen 10 und 20 Euro gekostet auf Ebay.
Galvanos dieser Münze werden für viel weniger gehandelt.
Dateianhänge
galvanos klein.jpg

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1286
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 933 Mal
Danksagung erhalten: 235 Mal

Re: Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen

Beitrag von didius » Di 22.02.22 11:06

Altamura2 hat geschrieben:
Di 22.02.22 10:32
loron hat geschrieben:
So 20.02.22 21:52
Aktuell liegt das Gebot für den Galvano eines Kaulonia-Staters bei 1100€: https://www.biddr.com/auctions/tauleryf ... &l=2577190
Und jetzt sind es nur noch 750 € 8O . Da scheint jemand von seinem Gebot zurückgetreten zu sein :) .

Gruß

Altamura
Und jetzt nur noch 260,- ?

stilgard
Beiträge: 660
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen

Beitrag von stilgard » Mi 06.04.22 10:23

einmal ganz tief durchatmen...... 8O 8O
Dateianhänge
Gri.jpg

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10976
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 811 Mal

Re: Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 06.04.22 10:49

Ja mei, wenn halt alles stimmt... seltene italische Münzstätte, feiner Stil, klasse Erhaltung, schöne Tönung - da ist 13000 Euro plus Zuschlag zwar eine Menge Kohle, aber der "Schätzpreis" von 750 Euro scheint mir wesentlich mehr plemplem.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 710
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Kiel
Hat sich bedankt: 281 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen

Beitrag von Pinneberg » Do 07.04.22 01:23

"When you pay high for the priceless, you're getting it cheap" - Joseph Duveen
Grüße, Pinneberg

Heraklion
Beiträge: 104
Registriert: Fr 06.02.15 21:02
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen

Beitrag von Heraklion » Fr 08.04.22 16:08

Hallo liebe Sammlerfreunde,

zwar stimme ich Altamura zu ,wenn er immer betont , das es kein Recht auf günstige Münzen gibt.
Dennoch finde ich die derzeitige Situation ziemlich übertrieben.

Wenn ich mir die letzten Künker Auktionen ansehe ,kann ich mir nicht vorstellen, das da viele erfahrene Sammler mitgeboten haben.
Das sieht mir eher danach aus als springen viele Hobby Anleger auf den aktuellen Hype an.

Als Beispiel:
https://www.sixbid.com/de/fritz-rudolf- ... icky=false

eine Münze die mir so 400 - 500 Euro Wert wäre.

oder

https://www.sixbid.com/de/fritz-rudolf- ... icky=false

Aufgrund des grottigen Revers hätte für die maximal 400 Euro investiert.

Aber das ist meine Meinung.
Was sagt Ihr zu der jetzigen Situation?

LG

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5705
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 845 Mal

Re: Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen

Beitrag von Zwerg » Fr 08.04.22 16:36

Der Rheinländer sagt:
Et ess, wie 't ess
https://www.youtube.com/watch?v=ShyIXYuxOgM

Muss man mit leben - warum auch immer.
Alle Erklärungs- und Deutungsversuche sind reine Spekulation.

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Altamura2
Beiträge: 4303
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 530 Mal

Re: Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen

Beitrag von Altamura2 » Sa 09.04.22 13:08

Zwerg hat geschrieben:
Fr 08.04.22 16:36
... Alle Erklärungs- und Deutungsversuche sind reine Spekulation. ...
Und senken darüber hinaus die Preise dann auch nicht :| .

Gruß

Altamura

stilgard
Beiträge: 660
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen

Beitrag von stilgard » Mi 13.04.22 09:43

Hallo zusammen,

auch wenn ich keine Zweifel an der Echtheit habe, möchte ich mich vor einer Gebotsabgabe durch das Form absichern, nur zur Sicherheit, da mir die
mittlerweile erschreckende Fülle an Fälschungen große Sorgen bereiten.
Spricht irgendetwas gegen diese Athener Eule? Für Meinungen wäre ich dankbar -)

https://www.sixbid.com/de/dr-busso-peus ... icky=false

Grüße und danke
Alex

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe
    von Numis-Student » » in Sonstiges
    183 Antworten
    3743 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Kommentare zum Nummernspiel
    von Numis-Student » » in Sonstiges
    4 Antworten
    152 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Einschätzungen & Meinungen zu aktuellen Auktionsangeboten
    von Heraklion » » in Griechen
    3 Antworten
    329 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Heraklion
  • Einschätzungen & Meinungen zu aktuellen Auktionsangeboten
    von Heraklion » » in Kelten
    0 Antworten
    785 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Heraklion
  • Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)
    von kijach » » in Römer
    1272 Antworten
    35390 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kc

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste