--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10550
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Beitrag von beachcomber » So 01.02.09 16:29

da passt ja auch prima mein quietus, mit dem ich schon lange stilistische probleme habe.
hat schon jemand ein ähnliches porträt gesehen?
grüsse
frank
Dateianhänge
quietus.jpg

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » So 01.02.09 17:04

Der sieht schon etwas seltsam aus, hast du vielleicht ein grösseres Foto?
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10550
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Beitrag von beachcomber » So 01.02.09 17:15

ich mach' mal einen neuen thread auf. :wink:
grüsse
frank

Benutzeravatar
mias
Beiträge: 580
Registriert: Fr 27.06.03 21:45

Beitrag von mias » Di 03.02.09 00:49

drakenumi1 hat geschrieben:Da habe ich keine andere Meinung. Den Quietus gibt es zwar nicht gerade häufig, aber dafür meist in sehr gutem Zustand.
Was mich am Rande interessiert: Die rotbraune Partie - ist das eine Auflagerung oder eine leicht vertiefte Partie (damit wohl Korrosion), und handelt es sich um Kupfer? Der winzige separate "Spritzer am oberen Rand bietet sich evtl. zum Untersuchen an .... Ich tippe auf eine kupferne Auflagerung mit einer darüberliegenden Oxydschicht.

Es grüßt

drakenumi1

Hallo Drakenumi,

Ich stelle nochmal eine Vergroesserung des Ausschnitts ein. Es scheint sich um eine Auflagerung zu handeln, vermutlich einfach nur etwas Lehm.
Mit Sicherhait kann ich es baer nicht sagen.

Gruss,

Mias
Dateianhänge
Quietus-Ausschnitt.JPG

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2928
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von drakenumi1 » Di 03.02.09 11:38

Danke, mias, für die schöne Vergrößerung. Man kann nun den Charakter einer Auflagerung sehr gut erkennen. Ich sammle nämlich Bildbeispiele für Kupferauflagerungen durch Materialwanderung von Kupfermünzen auf Silbermünzen während der Lagerung, also auf galvanischem Wege. Aber schon die Körnigkeit weist auf einen anderen Charakter hin ....

Grüße von

drakenumi1
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
mias
Beiträge: 580
Registriert: Fr 27.06.03 21:45

Beitrag von mias » Mi 04.02.09 15:37

Hallo zusammen,

Ich wollte zwei unterschiedliche Fotos meines Marc Aurel Sesterzen einstellen.

Dabei wollte ich zeigen,
- wie ein und dieselbe Muenze auf unterschiedlichen Fotos anders erscheinen kann und,
- dass es durchaus moeglich, Muenzen so abzufotographieren, dass man die Oberflaechenbeschaffenheit genau beurteilen kann.

Auf unterem Bild fallen die weggeglaetteten Verkrustungsreste kaum auf. Ohne diese waere das Teil wohl unbezahlbar.

Gruss,

Mias
Dateianhänge
Marc Aurel Sesterz-2.jpg
Marc Aurel Sesterz-1.JPG

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Mi 04.02.09 15:48

Das obere glänzt mir zu stark!

Mit freundlichem gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Beitrag von schnecki » Do 05.02.09 16:51

Heute bei mir angekommen !

Antoninian des PROBVS

AV.: IMP C M AVR PROBVS AVG ( Bueste des Probus nach rechts blickend )
RV.: LAETITIA AVGVSTI , im Abschnitt IIII ( Laetitia nach links , mit Zepter und Kranz )
Durchmesser : 20 mm
Gewicht : 4,22 Gramm
Ein für mich ungewohntes Portrait , so habe ich Probus auf einer Münze noch gar nicht mitbekommen ( Der Bart sieht irgendwie nach Gallienus aus ) !

m.f.g Alex
Dateianhänge
2-2.jpg
2.jpg
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1769
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Beitrag von klausklage » Fr 06.02.09 16:25

In diesen Antoninus-Denar habe ich mich gleich verguckt:

av.: ANTONINVS AVG PIVS PP TR P XV
rv.: COS IIII, Fortuna mit Füllhorn und Ruder
RIC 205, geprägt 151-152 n. Chr.

Den Preis darf jeder wissen: ₤120 (heruntergehandelt von ₤155). Wenn jemand meint, dass das zuviel war - mir egal! :wink:

Gruß,
Olaf
Dateianhänge
Antoninus.jpg
squid pro quo

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Fr 06.02.09 16:37

Schönes Stück!
Aber hast Du Dich wirklich in den Denar oder nicht doch eher in die Fortuna auf der Rückseite verguckt?? ;-)
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Fr 06.02.09 16:45

Die Bekleidung ist wirklich hübsch, obwohl ich aus dem Oberteil nicht ganz klug werde. Unter ihrem re Arm sehe ich einen großen Bogen. Gehört der zu einem breiten Brustgürtel?
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9868
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 06.02.09 17:57

klausklage hat geschrieben:Wenn jemand meint, dass das zuviel war - mir egal! :wink:

Gruß,
Olaf
Hi Olaf,

das ist die richtige Einstellung. Wenn eine Münze so laut schreit "KAUF MICH!!!", muß man manchmal einfach auf seinen Bauch hören. An der Münze wirst Du immer Freude haben.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1788
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Fr 06.02.09 18:40

Vor zwei Tagen wurde ich bei nachfolgendem Gallienus schwach :D

Das Portrait war für mich so eindrucksvoll und schön da konnte ich für 25 Euro nicht wiederstehen ;-)

Ist doch ein wunderbares Portrait oder ;-)

Grüsse Simon
Dateianhänge
Gallienus mit Schild.jpg
"VICTORIOSO SEMPER"

kc
Beiträge: 3052
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von kc » Fr 06.02.09 18:52

Oh ja Simon,sehr schön!
Ist das ein unbekanntes Revers mit der Victoria?
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

alexander20
Beiträge: 882
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beitrag von alexander20 » Fr 06.02.09 20:06

Nein , das ist keine unbekannte Rückseite.
Es zeigt eine fliegende Viktoria auf Globus n.r. zwischen zwei gefangenen Germanen, RIC 52, Seaby Bad.IV NR. 1176/7.
Ein schönes Stück, habe ich bisher auf Auktionen oder Börsen nicht gesehen. Für 25 € hätte ich allemal zugegriffen, also Gratulation Simon.

Alexander20

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    769 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    390 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    206 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    351 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste