Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Ampelos
Beiträge: 95
Registriert: Di 14.11.17 18:38
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Ampelos » So 05.06.22 22:49

antoninus1 hat geschrieben:
So 05.06.22 22:42

Den Links-Pius habe übrigens ich ersteigert :roll:
Ich wollte zuerst eigentlich nicht so viel bieten, aber andererseits habe ich den Büstentyp bisher noch nicht gesehen. Ein Freund meinte, die Vorderseite könnte von einem Aureusstempel sein, aber da bin icht so sicher. Die sind doch in der Regel feiner ausgearbeitet.
Herzlichen Glückwunsch. Ich hatte den auch auf der Liste. Ich finde die Münze sehr attraktiv und ausdrucksvoll. Der Gebrauch und die Patina sind hier einen sehr ästhetischen Weg gegangen, finde ich.

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » So 05.06.22 22:49

antoninus1 hat geschrieben:
So 05.06.22 22:42
Den Links-Pius habe übrigens ich ersteigert
Ich wollte zuerst eigentlich nicht so viel bieten, aber andererseits habe ich den Büstentyp bisher noch nicht gesehen. Ein Freund meinte, die Vorderseite könnte von einem Aureusstempel sein, aber da bin icht so sicher. Die sind doch in der Regel feiner ausgearbeitet.
Der Preis tut nur einmal weh - aber die Freude an so einen Stück hält länger an. Gratulation!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10917
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 781 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Homer J. Simpson » So 05.06.22 22:50

Hey, danke für Eure Glückwünsche! Und für Dein Kompliment, Klaus... ;-)
@Ampelos: Ja, mir ist auch schwindlig.
@antoninus1: Ich glaube auch, daß das kein Aureus-Stempel ist; da sind die Details noch feiner. Aber das könnte gut das Werk eines Aureus-Stempelschneiders sein, denn der Porträtstil ist toll - da ist etwas in Antoninus' Blick, das ich so nicht kenne. Freu Dich an der Münze, die ist wirklich klasse! Strack 160 zitiert Exemplare mit dieser Büste im BM in London, Nationalmuseum in Rom und im Archäologischen Museum in Florenz. Feine Adressen...

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4657
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 576 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von antoninus1 » So 05.06.22 22:59

Freut mich, dass ihr ihn gut findet. Man ist da manchmal etwas unsicher, ob man nicht etwas daneben gelegen hat. Jetzt ist er mein nachträgliches Geburtstagsgeschenk von mir an mich (wenigstens keine Karte, wie bei Mr.Bean :) ).
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10917
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 781 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Homer J. Simpson » So 05.06.22 23:06

Das Gefühl kenne ich sehr gut. Aber die Münze ist klasse, und Du bist der Spezialist, bei dem die richtig ist.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

kc
Beiträge: 3198
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kc » So 05.06.22 23:34

Glückwunsch an alle erfolgreichen Beutefänger, besonders an Homer für die großartige Rarität.
Bei mir gab es einen seltenen Follis, bei weitem nicht so spektakulär, aber insgesamt ein top Exemplar..
Dateianhänge
Screenshot_20220605-232011_Chrome.jpg

Zwerghamster
Beiträge: 108
Registriert: Do 05.05.11 22:14
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Zwerghamster » Mo 06.06.22 02:00

Schöne Stücke habt ihr.

Mir ist dieser Schreibfehler im RV aufgefallen, den ich bei Valerian noch nicht kannte.

https://www.biddr.com/auctions/numismat ... &l=2823128

MIR 72 c (APOLINI CONSERVA), allerdings fehlt das "N" (APOLINI COSERVA).

Das war dann die günstigere von 2 Münzen, die ich mitgenommen habe.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10917
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 781 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 06.06.22 02:08

Nette Entdeckung und schöner Fang! Glückwunsch!
Interessant ist, daß - wie nicht selten in solchen Fällen - in der Beschreibung die Legende normal als "CONSERVA" beschrieben wird, während in Wirklichkeit nur "COSERVA" auf der Münze steht. Man liest das, was man erwartet.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 1001
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von antinovs » Mo 06.06.22 07:42

Homer J. Simpson hat geschrieben:
So 05.06.22 22:21
Ich habe es wirklich getan.
Ich zittere noch am ganzen Körper, so bin ich erschrocken über meine eigne Courage.
Diese Münze habe ich ersteigert (meine teuerste bisher!), ich konnte nicht widerstehen:
https://www.biddr.com/auctions/numismat ... &l=2823075
Jetzt gibt's aber die nächste Zeit numismatisch nur noch Dosenravioli!

Homer 8O :drinking:
Homer, die passt zu deiner Leidenschaft für Seltenheiten, auch wenn sie diesmal etwas besser erhalten :D .
Diesen Kauf wirst du nicht bereuen. Der dient auch dem Geldwerterhalt.
Gratulation auch von meiner Seite.

a.
LXXIII

flashy
Beiträge: 83
Registriert: Di 22.02.22 10:48
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von flashy » Mo 06.06.22 17:34

Glückwunsch an alle erfolgreichen bei der Naumann Auktion!! :)

Ich für meinen Teil habe mich auf die Auktion gefreut seitdem sie den Katalog veröffentlicht hatten. Extra 7 !! Wecker gestellt und dann das Los der Begierde trotzdem verpasst…. Ei, ei, ei,…

Schönen Pfingstmontag und LG

andi89
Beiträge: 1374
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von andi89 » Mo 06.06.22 17:37

Das ist natürlich ärgerlich. :(
Welches Los wäre es denn gewesen?
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

flashy
Beiträge: 83
Registriert: Di 22.02.22 10:48
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von flashy » Mo 06.06.22 18:22

https://www.biddr.com/auctions/numismat ... &l=2822682

Wäre sogar noch im Budget gewesen, wenn ich den Zuschlag bei 2.600€ bekommen hätte.
Aber leider war das Handy dann erst wieder bei Los 664 online….

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10917
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 781 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 06.06.22 19:20

Oh Supi, das Gefühl kenne ich. Da kann ich Deinen Ärger gut verstehen. Ich habe die Münze mitverfolgt und mir gedacht: "Zwei-vier? Das hatte ich schlimmer befürchtet?"

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

flashy
Beiträge: 83
Registriert: Di 22.02.22 10:48
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von flashy » Mo 06.06.22 21:01

In der Tat. Da hat jemand ein Schnäppchen gemacht. Im Einzelhandel geht sowas gut für das doppelte weg.

Das macht es besonders ärgerlich, wobei ich mich am meisten über mich selbst ärgerer.
Naja dann bei der nächsten Gelegenheit mitbieten… wahrscheinlich dann teurer und für eine schlechtere Version. Ich kenn mein Glück :mrgreen:

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16313
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4703 Mal
Danksagung erhalten: 1470 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Numis-Student » Mo 06.06.22 21:27

Wenn es einem wirklich wichtig ist, empfehle ich immer das telefonische Mitbieten (natürlich, wenn die Auktionsbedingungen das ermöglichen)...
Das letzte Telefonat habe ich in der U-Bahn auf dem Heimweg geführt :lol:
Ich hatte gedacht, dass ich es noch nach Hause schaffe...

Immerhin war es ein kurzes Telefonat: Startpreis war 80€, das wurde auch im Saal geboten, dann die Frage an mich, ob ich 85€ bieten würde: Hmm, ähhh, natürlich, ja. Zum 1., 2., 3. Und schon meins :mrgreen: (Ich hatte damit gerechnet, dass ich zumindest bis 150, vielleicht 200 bieten müsste und war mir nicht sicher, ob ich den Zuschlag erhalte).

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ermittlungen gegen Auktionshäuser
    von Anastasius_I » » in Byzanz
    2 Antworten
    483 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eric_der_Sammler
  • Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen
    von stilgard » » in Griechen
    37 Antworten
    1279 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
  • Verkaufsprovisionen und Abwicklung bei Verkauf durch Auktionshäuser (Künker & co.)
    von Eric_der_Sammler » » in Auktionen
    3 Antworten
    528 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eric_der_Sammler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CAROLUS REX und 3 Gäste