Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von beachcomber » Do 09.08.12 15:56

quisquam hat geschrieben:
... dann kann sie immer noch von Transfer-Dies sein. Bei spätantikem und frühbyzantinischem Gold gibt es viele Fälschungen, die deine Kriterien vollauf erfüllen und ich traue inzwischen praktisch keinem Stück mehr.

Zu glauben, dass ein Verkäufer unwissentlich zahlreiche echte Münzen als falsch verkauft ist mir einfach zu abenteuerlich um der Münze zu trauen.

Grüße, Stefan
ja, aber die transfer-die fälschungen haben den vorteil dass sie durch plötzliches massenhaftes auftreten eigentlich immer schnell entlarvt werden, und dementsprechend in den fake datenbanken landen! ausserdem sind die meisten transfer-die fälschungen auch gepresst!
was dein (un)glauben an den verkäufer angeht, ich weiss nicht ob du vor ein paar jahren schon dabei warst, und auf den börsen die jungs aus ex-jugoslawien und bulgarien erlebt hast, die säckeweise münzen dabei hatten, und die oft nur als verkäufer für verschiedenen eigentümer auftraten. dass da mal was durcheinander geraten sein kann, halte ich für sehr gut möglich! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
klunch
Beiträge: 1323
Registriert: Di 24.11.09 11:03
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von klunch » Do 09.08.12 16:19

Wenn man am Ende Original und Kopie nicht mehr voneinander unterscheiden kann, verliert das Sammelgebiet rasch an Attraktivität und die Münzen an Wert. So ähnlich wie bei Diamanten - nur daß da nicht von Fälschungen die Rede ist sondern da geht um die Erzeugung: künstlich oder natürlich. Die Parallele ist gut sichtbar: wenn man nur noch mit sehr viel Aufwand und teurem Equipment prüfen kann, ob ein Diamant natürlichen Ursprungs oder ob eine Münze tatsächlich antik oder doch neuzeitlich ist, dann verlieren die Sammler langfristig das Interesse an diesem Bereich.
Ich hoffe, daß das bei Münzen nicht so schnell passiert!

Grüße
klunch
Lernen, lernen und nochmals lernen.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von beachcomber » Do 09.08.12 17:12

jungs, so sehr ich es für richtig und wichtig halte sich weiterzubilden und fälschungen zu erkennen, so sehr bin ich allerdings auch der meinung das paranoia nichts bringt, vor allem nichts für anfänger!
die überwiegende mehrheit der weltweit angebotenen römer-münzen sind authentisch!
selbst bei ebay sehe ich mehr originale denn falsche münzen, und die falschen sind meist so falsch, dass selbst ein anfänger nach kurzer zeit ihre falschheit erkennen sollte!
grüsse
frank

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4555
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Rheinland
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von quisquam » Do 09.08.12 19:27

Dem stimme ich voll und ganz zu.
beachcomber hat geschrieben:die transfer-die fälschungen haben den vorteil dass sie durch plötzliches massenhaftes auftreten eigentlich immer schnell entlarvt werden, und dementsprechend in den fake datenbanken landen! ausserdem sind die meisten transfer-die fälschungen auch gepresst!
Ja, eigentlich und meist. Zumindest sind die, die ich erkenne gepresst.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Mithras
Beiträge: 1276
Registriert: Sa 11.12.10 12:33
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Mithras » Do 09.08.12 22:35

Ich danke euch für die Meinungen und Rückmeldungen zum "Pfeil-Gordi"! :-D

LG
Mithras
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

hjk
Beiträge: 1156
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von hjk » Fr 10.08.12 00:43

Mithras hat geschrieben:...was haltet ihr von diesem Stück
der ist sowas von echt .. den leg' mal ruhig in die Sammlung. Und wenn Du den nicht (mehr) willst ... schicke mir gerne 'ne Mail :wink: - ICH mag solche Teile!

kc
Beiträge: 4068
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Hat sich bedankt: 680 Mal
Danksagung erhalten: 916 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von kc » So 12.08.12 21:12


Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21064
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9840 Mal
Danksagung erhalten: 4276 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Numis-Student » So 12.08.12 21:30

und, für Lennestädter Verhältnisse schon sehr gutes Deutsch :)

3,10 gramm in sehr gute zustand

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 2086
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 516 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von klausklage » Mo 13.08.12 11:56

Das ist mindestens der dritte, den er davon innerhalb weniger Wochen anbietet. Ich habe ihn jetzt mal angeschrieben und gefragt, ob er mir 30 Stück davon beschaffen könne, aber er besteht darauf, dass es sich um ein Erbstück handelt :lol:

Olaf
squid pro quo

kc
Beiträge: 4068
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Hat sich bedankt: 680 Mal
Danksagung erhalten: 916 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von kc » Mo 13.08.12 12:40

Numis-Student hat geschrieben:und, für Lennestädter Verhältnisse schon sehr gutes Deutsch :)

3,10 gramm in sehr gute zustand

MR
Na also ist es ja gar nicht so schlecht um die Integration in diesem Land bestellt. :wink:

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11674
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 1292 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 13.08.12 19:19

kc hat geschrieben:Na also ist es ja gar nicht so schlecht um die Integration in diesem Land bestellt. :wink:
Hurra... :drinking:
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

kc
Beiträge: 4068
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Hat sich bedankt: 680 Mal
Danksagung erhalten: 916 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von kc » Mo 13.08.12 19:46

Wenigstens ein "Facharbeiter", der einer Arbeit nachgeht... :D

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1106
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 1027 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Laurentius » Di 14.08.12 17:26

Sagt mal, hat eigentlich jemand die Gratian Miliarense letzte Woche in der Bucht gesehen?

Grüße Laurentius
"CARPE DIEM"

Konstantinische Dynastie, Münzstätte Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
Caligula Minus
Beiträge: 39
Registriert: Di 24.02.09 17:24
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Caligula Minus » Di 14.08.12 18:04

Ja ich habe die Münze gesehen. Aber du hast nichts verpasst, war eine Fälschung.

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1106
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 1027 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Laurentius » Di 14.08.12 18:40

@ Caligula Minus

Ok, danke für Deine Bestätigung. Kam mir auch etwas komisch vor.
Aber vom Stil her war das schon eine ziemlich gefährliche Fälschung.
Ist meine ich auch nicht in der "Fake-Datenbank" drinn.

Grüße Laurentius
"CARPE DIEM"

Konstantinische Dynastie, Münzstätte Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • ex: Fälschungsgalerie
    von Altamura2 » » in Kelten
    6 Antworten
    2467 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cmetzner und 38 Gäste