Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Arthur Schopenhauer
Beiträge: 475
Registriert: Do 15.04.21 20:36
Hat sich bedankt: 2573 Mal
Danksagung erhalten: 1031 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Arthur Schopenhauer » Do 23.02.23 17:45

Ich grüße euch!

Gerade habe ich mich durch die Versteigerungsbedingungen von Gorny und Mosch gewühlt und musste nun beim Punkt "Aufgeld und Umsatzsteuern" schlucken.

"VI. Aufgeld und Umsatzsteuern
1. Der Erwerber hat zu dem Zuschlagspreis ein aus diesem berechnetes Aufgeld zu zahlen.
2. Das Aufgeld beträgt bei Erwerbern aus EU-Mitgliedstaaten:
a. bei differenzbesteuerter Ware
aa. bei Münzauktionen: 25 %
ab. bei Auktionen Kunst der Antike: 25 %
b. bei vollbesteuerter Ware
b.a. bei Münzauktionen: 20 %
b.b .bei Auktionen Kunst der Antike: 20 %
jeweils zuzüglich der jeweils geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer auf die Summe aus Zuschlag, Aufgeld und Nebenkosten (Geldtransferkosten und Nebenkosten des Versandes)."

Das heißt also, dass ich
1. das bebotene Stück selbst,
2. 25% Aufgeld + unbekannte Versandkosten (ergibt sich aus V. 3. a.) und
3. auf diese ganze Summe dann wiederum 19% Umsatzsteuer zahlen muss?

Beispiel:
1. 100€
2. 25€ + der Einfachheit halber 5€ Versand
3. 130€*1,19=154,70€

Ich habe keine Ahnung von Steuerrecht und mit Sicherheit hat von euch bereits jemand dort mitgeboten und kann mich ggf. beruhigen, dass das so nicht richtig von mir berechnet und somit günstiger, als von mir gedacht, ist. :roll:

Besten Dank!

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 5211
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 938 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von antoninus1 » Do 23.02.23 18:11

Seltsam, im gedruckten Katalog steht es anders.
Da heißt es, dass Käufern aus Deutschland und EU-Staaten bei differenzbesteuerter Ware 25% berechnet werden, in denen die MWSt. enthalten ist.
So kenne ich das bei G&M auch aus eigener Erfahrung.
Aus 100 € Zuschlag werden also 125 € plus Porto.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
prieure.de.sion
Beiträge: 478
Registriert: Di 07.06.22 10:39
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von prieure.de.sion » Do 23.02.23 18:18

Also das wäre das erste Mal, dass ich bei G&M noch extra die 19% MwSt. drauf bezahlen müsste. Wenn Du aber sicher schlafen möchtest - und berechtigterweise Dich vor Überraschungen schützen magst - kurze Mail an G&M mit eben der Frage gibt Dir 100x mehr Gewissheit als unser "eigentlich müsste nicht..."

Und G&M reagiert auch recht schnell auf Anfragen.
Veritas? Quid est veritas?

flashy
Beiträge: 182
Registriert: Di 22.02.22 10:48
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von flashy » Do 23.02.23 18:36

Ich habe letztes Jahr ebenfalls nur die 25% bezahlt.

Benutzeravatar
Arthur Schopenhauer
Beiträge: 475
Registriert: Do 15.04.21 20:36
Hat sich bedankt: 2573 Mal
Danksagung erhalten: 1031 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Arthur Schopenhauer » Do 23.02.23 18:37

prieure.de.sion hat geschrieben:
Do 23.02.23 18:18
kurze Mail an G&M
Ich werde euch über die Antwort informieren.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Arthur Schopenhauer für den Beitrag (Insgesamt 2):
prieure.de.sion (Do 23.02.23 19:01) • Numis-Student (Do 23.02.23 20:46)

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 5211
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 938 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von antoninus1 » Do 23.02.23 19:13

Die Anfrage braucht´s nicht :)

Es steht ja oben klar, dass die Mehrwertsteuer bzw. Umsatzsteuer bei vollversteuerter Ware (Punkt 2b) fällig wird. Das sind es 20% plus MWSt. plus die weiteren Kosten.
Bei differenzbesteuerter Ware (2a) sind es 25% incl. der MWSt.
Zuletzt geändert von antoninus1 am Do 23.02.23 20:31, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor antoninus1 für den Beitrag:
Arthur Schopenhauer (Do 23.02.23 19:40)
Gruß,
antoninus1

Rollentöter
Beiträge: 846
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 429 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Rollentöter » Do 23.02.23 20:09

@sntoniusus1 hat Recht. Das steht nicht nur da, sondern jede andere Berechmung würde dem Steuerrecht zuwiderlaufen. Übrigens die Versandkodtem werden immer mit voller Steuer belastet.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rollentöter für den Beitrag:
Arthur Schopenhauer (Do 23.02.23 20:11)
Gruß

Hansa
Beiträge: 296
Registriert: Mi 26.11.14 13:00
Wohnort: Gladbeck
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Hansa » Fr 24.02.23 13:31

Ich interessiere mich für Stücke in der Tauler und Fau Auktion. Hat jemand Erfahrungen mit diesem Anbieter?
Gruß Hans

kiko217
Beiträge: 1229
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 333 Mal
Danksagung erhalten: 590 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kiko217 » Fr 24.02.23 19:42

Hallo Hans,

Tauler & Fau ist seriös. Da habe ich auch schon ein paar gekauft.

Kiko
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kiko217 für den Beitrag:
Hansa (Sa 25.02.23 00:56)

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 1191
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 534 Mal
Danksagung erhalten: 411 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Stefan_01 » So 26.02.23 19:09

https://www.biddr.com/auctions/nnlondon ... &l=3753334

schau einer an.
da hat doch jemand Jesus persönlich nachgeschnitzt.

vermutlich deshalb der Preis.
🤣
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stefan_01 für den Beitrag (Insgesamt 2):
Arthur Schopenhauer (So 26.02.23 19:21) • Steffl0815 (Mo 27.02.23 13:18)
MFG

Benutzeravatar
prieure.de.sion
Beiträge: 478
Registriert: Di 07.06.22 10:39
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von prieure.de.sion » Mo 27.02.23 12:13

Ha - selber schuld, wenn man nicht vorher in die Auktionsbestimmungen schaut. Dennoch - man rechnet ja mit normalen Versandkosten und nicht damit, dass sich das Auktionshaus an dem Versand bereichert - anders kann man das nicht sagen / schreiben. Ich rechne immer mit 15-25% Aufpreis und eben den normalen Versandkosten - und 99,9% der Versandhäuser machen das auch so. Ob dann 20% Aufpreis oder 25% interessiert mich ebensowenig, ob jemand 15 oder 20 Euro für den Versand nimmt. Aber das - also das verschlägt einem echt die Sprache.

Also als Händler weiß ich, dass man durch die Versandmenge bei entsprechenden Dienstleistern versenden kann.
Aber selbst wenn ich die Originalpreise direkt bei den Paketdiensten nehme - dann komme ich dennoch nicht mal ansatzweise auf diese Beträge!

Nach USA sende ich als Einschreiben bis 50 Euro versichert für 7,20 Euro.
Als Päckchen immerhin Europaweit für 8,50 Euro - mit Tracking und versichert.
Als DHL Paket innerhalb der EU für 13 Euro (bis 500 Euro versichert) und nach USA sende ich mit UPS für 23 Euro (500 Euro versichert).

So lange Rede - kurzer Sinn.

Es geht um NBS Auctions und die Sendung von den Niederlanden nach Deutschland!

Bildschirm­foto 2023-02-27 um 11.59.55.png


Brief kostet rund 1 Euro - NBS verlangt 8 Euro für einen normalen Brief!
Brief Einschreiben mit Tracking kostet rund 7 Euro - NBS verlangt satte 18 Euro dafür!
Als versichertes Paket kostet es EU-weit rund 15 Euro - NBS will 40 (!!!!) Euro für ein normales Postpaket!

Und dann DHL EXPRESS will NBS ebenso 40 Euro - völlig unsinnig dann wiederum, weil das normale DHL Paket ja bereits 40 Euro kostet. Aber für 40 Euro sende ich 2x nach USA.

Aber die 8 Euro für den Brief, die 18 Euro für das Einschreiben und vor allem - die 40 Euro für ein normales Postpaket (das weniger als 15 Euro kostet) sind schlichtweg eine Frechheit!


Da ich Idiot nicht vorher geschaut habe - wenigstens eine "Warnung" an nachfolgende Bieter.
Veritas? Quid est veritas?

Steffl0815
Beiträge: 569
Registriert: Sa 18.09.21 16:41
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 1351 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Steffl0815 » Mo 27.02.23 13:16

Anscheinend ist dann die Grenze zur „Versandkostenfrechheit“ doch bei jedem irgendwann überschritten 😂
Bei diesen (unsinnigen) Preisen ist „Frechheit“ wohl noch bisschen untertrieben. Danke für den Hinweis! NBS Auctions hat sich damit für mich disqualifiziert…

MfG Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Steffl0815 für den Beitrag:
prieure.de.sion (Mo 27.02.23 13:35)
Angesichts der Tatsache, dass die Menschheit nicht fähig ist, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen, dürfen wir uns in Zukunft keine Fehler mehr leisten.
– Ernst Ferstl-

Benutzeravatar
prieure.de.sion
Beiträge: 478
Registriert: Di 07.06.22 10:39
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von prieure.de.sion » Mo 27.02.23 13:35

Steffl0815 hat geschrieben:
Mo 27.02.23 13:16
Anscheinend ist dann die Grenze zur „Versandkostenfrechheit“ doch bei jedem irgendwann überschritten
Wir hatten ja ein paar Seiten vorher darüber diskutiert - und Du weißt, ich bin da sehr verständnisvoll, wenn ein Händler / Auktionshaus auch neben den echten netto Versandkosten (vom Transportunternehmen) noch für sich (nachvollziehbar) Kosten für Verpackung, Zeit und Co. drauf schlägt. Wenn es logisch ist für mich und auch gerechtfertigt. Aber...
Steffl0815 hat geschrieben:
Mo 27.02.23 13:16
Bei diesen (unsinnigen) Preisen ist „Frechheit“ wohl noch bisschen untertrieben.
... 40 Euro für ein normales Post Paket (das im Handel um die 13 Euro kostet von NL nach D) ist nicht nachvollziehbar und ja - da stimme ich Dir zu - das ist eine bodenlose Frechheit und hier verdient der Verkäufer mit - und zwar kräftig.


Ich möchte dazu noch anmerken, dass ich letztes Jahr was bei NBS ersteigert hatte - da waren die Kosten bei 15 Euro. Woher die satte Steigerung herkommt wird ein Rätsel bleiben. Aber wie gesagt - ich hätte halt auch vor der Auktion schauen sollen, ob sich was bei den Versandkosten geändert hat. Selber schuld - trotzdem darf ich die 40 Euro eine Frechheit nennen.


PS: war eben auf der Webseite - nicht, dass man am Ende dem Verkäufer unrecht tut.
https://jouw.postnl.nl/online-versturen ... ket/kiezen

Niederlage -> Deutschland
Brief: 1,65 Euro
Paket: 12,00 Euro

+ 2,00 Euro Versicherung (bis 100 Euro)
+ 5,00 Euro Versicherung (bis 500 Euro)

Wie man da auf 40 Euro kommt... "Respekt"!
Veritas? Quid est veritas?

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11631
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 1254 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 27.02.23 16:48

prieure.de.sion hat geschrieben:
Mo 27.02.23 13:35
Niederlage -> Deutschland
Da hast Du Dich wohl etwas zu sehr von unserer Fußball-Nationalmannschaft inspirieren lassen?? ;-)

Homer
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Homer J. Simpson für den Beitrag:
prieure.de.sion (Mo 27.02.23 17:08)
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 1441
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Hat sich bedankt: 822 Mal
Danksagung erhalten: 1271 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Lucius Aelius » Mo 27.02.23 20:38

prieure.de.sion hat geschrieben:
Mo 27.02.23 12:13

Als DHL Paket innerhalb der EU für 13 Euro (bis 500 Euro versichert) und nach USA sende ich mit UPS für 23 Euro (500 Euro versichert).
Ich möchte hierzu anmerken, dass ich letzten Sommer einen 100 gr. schweren R-Brief (bis 500 € versichert) für 17 € Porto von der Deutschen Post nach Israel versendet habe.
Gruss
Lucius Aelius

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)
    von Dittsche » » in Österreich / Schweiz
    2 Antworten
    451 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dittsche
  • Auktionsbesprechungen
    von flashy » » in Mittelalter
    11 Antworten
    1215 Zugriffe
    Letzter Beitrag von flashy
  • Auktionsbesprechungen (ebay & Co)
    von Dittsche » » in Österreich / Schweiz
    12 Antworten
    579 Zugriffe
    Letzter Beitrag von coin-catcher
  • Bemerkenswerte Auktionen altdeutscher Münzen (Auktionshäuser)
    von Numis-Student » » in Altdeutschland
    4 Antworten
    1492 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ELEKTRON

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dictator perpetuus und 4 Gäste