MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10542
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von beachcomber » Sa 01.08.20 17:12

erste sahne!
grüsse
frank

kc
Beiträge: 3036
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von kc » Sa 01.08.20 19:17

Danke euch beiden :)
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 788
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Mo 03.08.20 21:10

Sehr schönes Stück :lol:

Priscus

kc
Beiträge: 3036
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von kc » Di 04.08.20 19:45

bin ganz deiner meinung ;)
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2228
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Mynter » Di 04.08.20 21:56

Wirklich ein wunderschöner Sesterz. Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Neuerwerb.
Von mir gibt es heute einen Philip, den vermutlich jeder hat, den Löwenantoninian aus Anlass der 1000. Wiederkehr des Gründungsjahres der Stadt Rom.
Auf den Bildern kommt die leicht irrisierende Tönung leider nur unvollkommen zur Geltung.

RIC IV Roma 12
Kamp 74.22.1

ø 21- 23 mm
3,6 g
P1100610 – Kopi.JPG
P1100611 – Kopi.JPG
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 788
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Beitrag von Priscus » Mo 31.08.20 11:42

Salve Römer,

bei mir gab es mal wieder ein sehr seltenes Stück für die Sammlung, leider ist die Qualität nicht die Beste. Das Stück wird im RIC zwar bezeichnet, jedoch wird im Bildteil das Stück mit Drapierung gezeigt.

Philippus I.

Av. IMP MIVL PHILIPPVS AVG
Radiate and cuirassed bust left
Rv. FELI CITAS IMPP
in three lines in laurel-wreath, up with an medaillion
RIC 84 Bland - Òvàri 17A, 3,91g , Antiochia, RR+ ´

RIC 84 Bland- Ovari 17A (NF).jpg
Priscus

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Die ganze Familie
    von kiko217 » Fr 28.09.18 14:29 » in Römer
    4 Antworten
    605 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mike h
    Fr 28.09.18 17:15
  • Echter Philipus I Arabs Antilope?
    von romulaner » Mi 28.11.18 12:58 » in Römer
    20 Antworten
    1591 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    Do 13.12.18 20:45
  • Ravensberg oder unbekannte Stadt unter Familie von Hanau?
    von seth777 » Do 17.01.19 01:31 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    571 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Mo 04.02.19 19:44
  • Phantastischer Philippus? Phalscher Phuffziger!
    von Homer J. Simpson » Sa 24.11.18 12:53 » in Römer
    19 Antworten
    1408 Zugriffe
    Letzter Beitrag von curtislclay
    So 25.11.18 22:44
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    737 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast