Römische Militärpfeife?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4718
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Zwerg » Fr 01.01.21 14:29

Ich spar mir jetzt die Anfrage an das RGZM
Nach der Auskunft von Herrn Czysc, den letzten Beiträgen zur Geschichte der Pfeifen und den Diskussionen im englischen Forum ist für mich endgültig der „Drops gelutscht“
Es gab im römischen Militär keine Pfeifen zur Befehlserteilung und die heute angebotenen Exemplare sind neuzeitlich.
Für einen Gebrauch von Pfeifen in der Flotte fehlt bisher ebenfalls jeder Nachweis
Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5778
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von justus » Fr 01.01.21 14:37

Nach genauerer Überlegung komme ich zu der Ansicht, dass der erste Teil seiner Aussage rein "hypothetischer Natur" sein muss. Erst die späteren Aussagen beziehen sich dann vermutlich auf die Realität, also Erfahrungen, die er als Konservator des Bayr. Denkmalsamtes gemacht hat. Damit hätten wir also die erste persönliche Expertenmeinung.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10235
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 01.01.21 14:41

So habe ich das auch verstanden, siehe mein Posting letzte Seite unten.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5778
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von justus » Sa 02.01.21 09:25

Homer J. Simpson hat geschrieben:
Fr 01.01.21 14:41
So habe ich das auch verstanden, siehe mein Posting letzte Seite unten.

Homer
Ist mir jetzt auch klar, Homer. Aber ich habe eben erst etwas gebraucht, bis ich es verstanden habe. Macht wohl das fortschreitende Alter. :wink:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10235
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 02.01.21 15:31

Ist doch schön, wenn wir uns einig sind.
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4718
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Zwerg » Sa 02.01.21 21:46

Noch einmal: Für mich ist die Nichtexistenz der Pfeifen bewiesen.
Trotzdem

Ich habe mir mit Hinweis auf den Link zum GB Forum einmal die Seite
https://romantoursuk.com/
angesehen

Die "Offiziere" haben alle irgendwelche Pfeifen um den Hals gebunden!
Screenshot 2021-01-02 213050.jpg
Screenshot 2021-01-02 213212.jpg
Screenshot 2021-01-02 213317.jpg
Normalerweise sind die GB-Römer recht gut aufgestellt - aber ich mail die einfach einmal an

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 667
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Hat sich bedankt: 452 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von chevalier » So 03.01.21 08:28

edit
Zuletzt geändert von chevalier am Sa 16.01.21 09:21, insgesamt 1-mal geändert.
„Rule, Britannia! Britannia rule the waves! Britons (and others too) never, never, never shall be slaves!"

antoninus1
Beiträge: 4010
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von antoninus1 » So 03.01.21 09:07

Es könnte vielleicht auch Horn oder Knochen sein.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 769
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 207 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Laurentius » So 03.01.21 10:57

Jetzt wird es richtig kompliziert.
Auf den Bildern sieht man Pfeifen aus Horn. Wie sie auch heute immer noch vom Waidmann als
Hundepfeife oder zum Anfiepen für die Blattjagd verwendet werden.

Verschiedene Blatter als Beispiel, unten rechts eine normale Hundepfeife.
bps 1.jpg
Wie gesagt, die Funktion der Pfeife ist zeitlos. Es gibt ja nachweislich auch metallerne römische, wie
Alex belegen konnte und mit Sicherheit gab es auch schon Pfeifen vor den Römern. Habe bei der Recherche
antike Stücke gesehen, welche aus Bein waren, nicht aus Horn.

Jetzt kommt wieder das große "ABER". Wurden auch Pfeifen beim römischen Militär eingesetzt?

Vielleicht gibt es noch neue Erkenntisse aus England. Es fehlt ja immer noch ein eindeutig
wissenschaftlicher Beleg.

:D Show must go on

Wie es scheint, ist das Thema hier ist noch lange nicht zu Ende. In Erwartung weiterer Recherchen.

vg Laurentius
Zuletzt geändert von Laurentius am So 03.01.21 21:34, insgesamt 2-mal geändert.
"Friede im Himmel"

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 769
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 207 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Laurentius » So 03.01.21 11:53

Gab der Centurio ein Signal durch das Horn, oder pfeifte er
den Befehl durch eine Pfeife aus Horn?

Als eindeutig wissenschaftlicher Beleg könnte eine Darstellung eines Centurios
mit einer Pfeife auf einem Relief oder Grabstein, einem Mosaik, oder z.B.
auf einer Schüssel aus Terra Sigillata dienen.
Auch denkbar wäre eine Pfeife als Grabbeigabe für einen Centurio.
Oder als Fund aus der Schlachtfeld-Archäologie.

vg Laurentius
"Friede im Himmel"

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10235
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 04.01.21 18:23

Es gibt mehr Gegenstände, bei denen man sagt: Okay, das ist alt - aber ist das jetzt 200 oder 2000 Jahre alt? Zum Beispiel:

https://www.ebay.de/itm/noix-de-robinet ... 4817752168

Es handelt sich um ein "Küken" (ja, so nennt man das!) eines alten Absperrhahnes, das der Verkäufer seit ewigen Zeiten schon als römisch feilbietet. Und mangels besseren Wissens will ich es nicht abstreiten, aber meines Erachtens ist eine Herstellung ca. 1880 nach Christus genau so gut möglich.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 769
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 207 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Laurentius » Mo 04.01.21 20:28

aber meines Erachtens ist eine Herstellung ca. 1880 nach Christus genau so gut möglich
Das passt schon. :lol:

Auch schmunzeln mußte ich bei diesem antiken Nagel.....äh, ich meinte Eggenzinken.

https://www.ebay.de/itm/Antiker-Nagel-s ... Sw7z1Z9uRw

vg Laurentius
"Friede im Himmel"

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10235
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 04.01.21 20:32

Alter Ketzer! Der ist bestimmt vom Kreuz Jesu Christi! ;-)

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10630
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von beachcomber » Di 05.01.21 11:14

Homer J. Simpson hat geschrieben:
Mo 04.01.21 18:23
Es gibt mehr Gegenstände, bei denen man sagt: Okay, das ist alt - aber ist das jetzt 200 oder 2000 Jahre alt? Zum Beispiel:

https://www.ebay.de/itm/noix-de-robinet ... 4817752168

Es handelt sich um ein "Küken" (ja, so nennt man das!) eines alten Absperrhahnes, das der Verkäufer seit ewigen Zeiten schon als römisch feilbietet. Und mangels besseren Wissens will ich es nicht abstreiten, aber meines Erachtens ist eine Herstellung ca. 1880 nach Christus genau so gut möglich.

Homer
solche exponate habe ich auch schon auf römischen siedlungsplätzen gefunden, sieht für mich antik aus.
grüsse
frank

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5183
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 304 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von mike h » Di 05.01.21 12:00

Stimmt.
Solche "Küken" gab es auch schon bei Absperrhähnen in der römischen Wasserleitung.
Siehe auch im römischen Badehaus in Zülpich.

Aber ob dieses Küken jetzt römisch ist, wage ich nicht zu beurteilen, da sie in ähnlicher Form auch heute noch produziert werden.
An einem Kükenhahn kann man halt nicht allzuviel verbessern.
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • römische Kupfermünze
    von Manfred44 » Di 08.12.20 19:43 » in Römer
    7 Antworten
    403 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Manfred44
    Do 10.12.20 09:40
  • römische Münze?
    von MarkBolton » Mo 14.12.20 15:04 » in Römer
    2 Antworten
    237 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Georg5
    Mo 14.12.20 16:51
  • Römische Münze
    von Manfred44 » Mo 07.12.20 18:31 » in Römer
    2 Antworten
    214 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Manfred44
    Mo 07.12.20 19:22
  • Zoll - Römische Silbermünzen
    von kc » Fr 05.07.19 16:23 » in Römer
    1 Antworten
    434 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Fr 05.07.19 17:59
  • Römische Münze aus Nachlass
    von jozinho » Di 10.12.19 11:56 » in Römer
    5 Antworten
    562 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    Mo 16.12.19 19:28

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste