Ich brauche Ihre Hilfe mit der Commodus-Münze.

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 521
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 485 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Ich brauche Ihre Hilfe mit der Commodus-Münze.

Beitrag von Georg5 » Sa 13.02.21 09:36

Guten Tag!
Bitte helfen Sie bei der Zuschreibung von Commodus.
Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen, Georg
753.jpg
755.jpg
Mollit viros otium

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5308
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 265 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal

Re: Ich brauche Ihre Hilfe mit der Commodus-Münze.

Beitrag von mike h » Sa 13.02.21 10:17

Guten Morgen Georg,

am nächsten kommt meines Erachtens RIC 152

AV : M COMM ANT P FEL AVG BRIT

RV: IOV EXSUP P M TR P XII IMP VIII / COS V PP

Aber.... auf Deinem Stück erkenne ich nur .....TR P XI IMP VIII

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3223
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 344 Mal

Re: Ich brauche Ihre Hilfe mit der Commodus-Münze.

Beitrag von shanxi » Sa 13.02.21 10:34

mike h hat geschrieben:
Sa 13.02.21 10:17
.TR P XI IMP VIII
Mit TR P XI IMP VIII wäre es eher RIC 138

IOV EXSVP P M TR P XI IMP VIII COS V P P

Die Unterschiede IOV>IOVI und SVP>SVPER könnte man noch leichter als Variante bezeichnen

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2445
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 199 Mal

Re: Ich brauche Ihre Hilfe mit der Commodus-Münze.

Beitrag von Mynter » Sa 13.02.21 10:38

Gratulation zu diesem feinen Stück ! Viele Commodus - Denare sind etwas wischi-waschi geprägt, dieser hingegen nicht.
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5308
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 265 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal

Re: Ich brauche Ihre Hilfe mit der Commodus-Münze.

Beitrag von mike h » Sa 13.02.21 10:47

@ shanxi

Du hast natürlich Recht!

Ich hatte den überlesen, weil die Überschrift zu diesem Abschnitt im RIC ....TR P VI.... lautete.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3223
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 344 Mal

Re: Ich brauche Ihre Hilfe mit der Commodus-Münze.

Beitrag von shanxi » Sa 13.02.21 10:53

Ja, habe ich gesehen. Das ist wohl einfach ein Tippfehler. Bei OCRE übrigens korrigiert.

Ein Sesterz (483) und ein As (488) mit Jupiter und dieser Rückseitenlegende gibt es übrigens bei RIC.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10359
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal

Re: Ich brauche Ihre Hilfe mit der Commodus-Münze.

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 19.02.21 10:09

Sehr interessant. Das heißt, der Stempelschneider hat die ungekürzte Legende der Bronzen übernommen und nicht auf die Denar-Kompakt-Version zusammengestrichen. Bei diesem Exemplar klappt das auch, weil das recht groß ist. Viele Commodi sind ja auf wirklich mickrigen Schrötlingen geprägt. Wie groß und schwer ist dieses Stück denn?

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Redditor Lucis
Beiträge: 436
Registriert: Fr 14.02.14 21:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Ich brauche Ihre Hilfe mit der Commodus-Münze.

Beitrag von Redditor Lucis » Fr 19.02.21 11:30

Das ist aber ein klasse Commodus! :D
Solche sauberen und frischen Stempel auf Avers und Revers sieht man für diesen Kaiser selten!


Viele Grüße

Stefan

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 521
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 485 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Ich brauche Ihre Hilfe mit der Commodus-Münze.

Beitrag von Georg5 » Sa 20.02.21 23:49

Homer J. Simpson hat geschrieben:
Fr 19.02.21 10:09
Wie groß und schwer ist dieses Stück denn?
Homer
Guten Tag!
Gewicht: 3,36 gr
Durchmesser: 18 mm
Mit freundlichen Grüßen, Georg.
Mollit viros otium

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10359
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal

Re: Ich brauche Ihre Hilfe mit der Commodus-Münze.

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 25.02.21 10:40

Schöne Münze. Meinen Glückwunsch!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1610
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Ich brauche Ihre Hilfe mit der Commodus-Münze.

Beitrag von Chandragupta » Mo 08.03.21 11:16

Für dieses stilistische Wahnsinnsteil gibbet doch schon diesen Thread:

viewtopic.php?f=90&t=35260

@Georg5: ... und nach dessen Lektüre verstehst Du auch die "Schnappatmung" der Kenner hier - fast 3,5g offensichtlich auch noch recht gutes Silber, dann der Stil ... für Commodus ist das das genaue Gegenteil von normal ... :!:
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10359
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal

Re: Ich brauche Ihre Hilfe mit der Commodus-Münze.

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 08.03.21 19:46

Bei den Münzen RIC 152 / 153 (mit TRP XII) gibt es die Rs.-Legende IOV EXSUP und IOVI EXSUPER. Ersteres ist der Denar, zweiteres der Aureus.
Für TRP XI IMP VIII ist nur der Denar mit IOV EXSUP beschrieben - für diese kurze Zwischenausgabe stehen überhaupt nur Denare, keine Aurei im RIC.
Daher ist meine Hypothese: Die Stempel, oder mindestens der Rückseitenstempel von Georgs Münze war / waren für Aurei gedacht; dann aber war das nächste Tribunat schon um die Ecke, und Aurei wurden gerade nicht gebraucht, oder es war kein Gold da. Da hat man den Stempel angeschaut und sich gedacht: Ach komm, eh wir ihn wegschmeißen, benutzen wir ihn wenigstens für Denare. So kommt gut 1830 Jahre später Georg zu diesem außergewöhnlich schönen Denar.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1610
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Ich brauche Ihre Hilfe mit der Commodus-Münze.

Beitrag von Chandragupta » Mo 08.03.21 20:35

Jetzt, wo Du's sagst ... stimmt: der Rv-Stempel hat definitiv Aureus-Qualität und sein Perlkreis ist offenbar sogar ein klein wenig größer als der des Av. Allerdings haben Aurei ein doch noch etwas höheres Relief des Porträts; ist also wohl doch "nur" ein besonders schöner Denar-Av-Stempel. :D
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

antoninus1
Beiträge: 4127
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Ich brauche Ihre Hilfe mit der Commodus-Münze.

Beitrag von antoninus1 » Mo 08.03.21 21:23

Vielleicht ist die Vorderseite auch etwas flacher hier als man es bei einem Aureus erwarten würde, weil Silber härter als Gold ist?
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1610
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Ich brauche Ihre Hilfe mit der Commodus-Münze.

Beitrag von Chandragupta » Mo 08.03.21 22:34

Es geht jetzt um den Stempel; und aus genau dem von Dir genannten Grunde sind eben die Denarstempel so flach reliefiert. Wäre hier ein typischer/dezidierter Aureus-Stempel verwendet worden, dann wären allenfalls die oberen Reliefpartien auf diesem Denar schlechter ausgeprägt, dafür aber die Nasen-/Wangenpartie plastischer, d.h. von höherem Relief.
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ich brauche mal wieder Hilfe.
    von Lilienpfennigfuchser » Fr 06.03.20 12:27 » in Mittelalter
    2 Antworten
    357 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Comthur
    Do 02.04.20 12:05
  • brauche Hilfe. 3 Pfennig?
    von marcelak » Mi 09.10.19 17:58 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    294 Zugriffe
    Letzter Beitrag von marcelak
    Mi 09.10.19 18:10
  • Brauche Hilfe bitte
    von Pipin » Mo 08.02.21 16:26 » in Römer
    3 Antworten
    195 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    Di 09.02.21 12:13
  • Brauche wieder Hilfe, Silber 3
    von pottina » Sa 11.01.20 14:25 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    284 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pottina
    So 12.01.20 08:51
  • Brauche wieder Hilfe, Silber 2
    von pottina » Sa 11.01.20 10:31 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    307 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pottina
    So 12.01.20 08:46

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kiko217 und 1 Gast