Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten (Griechen)

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Heraklion
Beiträge: 83
Registriert: Fr 06.02.15 21:02
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Was haltet Ihr von dieser Münze

Beitrag von Heraklion » Fr 27.11.20 16:03

Hallo liebe Münzfreunde,

was haltet Ihr von dieser Lanzschen Münze ?

https://www.ebay.de/itm/LANZ-SICILY-AR- ... _Auction=1

Also das Pedigree passt schon mal nicht.
Habe die Künker Auktion 89 durch gesehen.

Die Münze war vorher bei Roma E-Sale 64 und 75 aber nicht verkauft.

https://www.acsearch.info/search.html?t ... d&company=

Die kann schon echt sein, habe aber ein ungutes Bauchgefühl.

LG

Altamura2
Beiträge: 3571
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 233 Mal

Re: Was haltet Ihr von dieser Münze

Beitrag von Altamura2 » Fr 27.11.20 17:06

Heraklion hat geschrieben:
Fr 27.11.20 16:03
... Habe die Künker Auktion 89 durch gesehen. ...
Wo hast Du das denn durchgesehen?
Bei acsearch gibt es die Auktion 89, nur fehlt genau die Nummer 1066 (1065 und 1067 und sonst drumherum gibt es). Den gedruckten Katalog selbst hab' ich nirgendwo gefunden :? .
Das könnte jetzt darauf hindeuten, dass sie zurückgezogen wurde, muss aber nicht.
Heraklion hat geschrieben:
Fr 27.11.20 16:03
... Die Münze war vorher bei Roma E-Sale 64 und 75 aber nicht verkauft. ...
Roma verweist ebenfalls schon auf Künker 89, 1066. Die sind sonst eigentlich recht genau, in dem, was sie schreiben.
Heraklion hat geschrieben:
Fr 27.11.20 16:03
... Die kann schon echt sein, habe aber ein ungutes Bauchgefühl. ...
Und woran macht sich das fest?

Ob die wirklich falsch ist, ist schwer zu sagen. Die Absplitterungen auf dem Revers am Rand zwischen 4 und 5 Uhr sehen jedenfalls schonmal nicht schlecht aus :? .

Gruß

Altamura

Heraklion
Beiträge: 83
Registriert: Fr 06.02.15 21:02
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Was haltet Ihr von dieser Münze

Beitrag von Heraklion » Fr 27.11.20 17:36

Hallo Altamura,

vielen dank für deine Antwort.
Ja ich habe auf acsearch geschaut und ja, das ausgerechnet diese Nummer fehlt macht mich schon mal stutzig.
Das die Münze etwas leicht ist ,kann man mit der Abnutzung erklären.
Der Doppelschlag sieht auch plausibel aus.
Wie gesagt ist so ein Bauchgefühl.
Deshalb schreiben wir ja auch darüber um unsere Meinungen auszutauschen.

LG

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4051
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 396 Mal

Re: Was haltet Ihr von dieser Münze

Beitrag von ischbierra » Fr 27.11.20 17:48

Ich habe den Papierkatalog 89 von Künker. Da ist das Stück drin, Schätzpreis 800 €,aber nicht verkauft.
Gruß ischbierra

Altamura2
Beiträge: 3571
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 233 Mal

Re: Was haltet Ihr von dieser Münze

Beitrag von Altamura2 » Fr 27.11.20 18:15

ischbierra hat geschrieben:
Fr 27.11.20 17:48
... Schätzpreis 800 €,aber nicht verkauft. ...
Das heißt, Du hast auch die Ergebnisliste? Steht da dann "unverkauft" oder "zurückgezogen" oder gar nur ein "-"?
Unverkauft würde aber zu dem "Privately purchased from Fritz Rudolf Künker GmbH & Co. KG" aus den Beschreibungen von Lanz und Roma passen.

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4051
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 396 Mal

Re: Was haltet Ihr von dieser Münze

Beitrag von ischbierra » Fr 27.11.20 20:22

Unverkauft heißt:
1. es gibt in der Ergebnisliste keinen Preis
2. die Nr. taucht in der Nachverkaufsliste auf

Altamura2
Beiträge: 3571
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 233 Mal

Re: Was haltet Ihr von dieser Münze

Beitrag von Altamura2 » Sa 28.11.20 09:49

ischbierra hat geschrieben:
Fr 27.11.20 20:22
... die Nr. taucht in der Nachverkaufsliste auf ...
Dann wurde die Münze wohl nicht zurückgezogen.
Seltsam, dass sie bei acsearch nicht auftaucht. Das kann dann aber auch nur ein Fehler beim Dateneinspielen sein :? .

Gruß

Altamura

Heraklion
Beiträge: 83
Registriert: Fr 06.02.15 21:02
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Was haltet Ihr von dieser Münze

Beitrag von Heraklion » Sa 28.11.20 15:23

Hallo ,
danke für Eure Antworten und ischbierra danke fürs Nachschauen.

Da war ich wohl zu skeptisch und mein Bauchgefühl hat sich geirrt.
Bin wohl in letzter Zeit etwas Hypersensibel was Fälschungen angeht.
LG

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10289
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Was haltet Ihr von dieser Münze

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 30.11.20 22:23

Und? Hast Du sie gekauft?

Ich hatte sie auch auf dem Schirm, zumindest aus Interesse. Aber getraut habe ich mich letztlich nicht - das ist irgendwie so eine Münze, die sehr wahrscheinlich echt ist, aber mein Bauchgefühl würde dauernd grummeln. Und eine Bauchgrummelmünze für über 500 Euro brauche ich doch nicht.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Heraklion
Beiträge: 83
Registriert: Fr 06.02.15 21:02
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Was haltet Ihr von dieser Münze

Beitrag von Heraklion » Sa 05.12.20 16:18

Nein und das hatte ich auch nicht vor.

Habe bei Lanz schon seit ca. 1,5 Jahren nichts mehr erworben.
(Seit das mit den Fälschungen so richtig los ging).
Aus Prinzip nicht.

Da müsste schon ne Mega Hammer Traummünze zum Schnappi Preis kommen ,damit ich über meinen Schatten springe.
LG

guarana
Beiträge: 40
Registriert: Di 05.11.19 13:03
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von guarana » Fr 19.03.21 15:24

Lanz hat kürzlich 2 sehr ähnliche Mesembria Diobole im Angebot. Einer wurde kurz nach Verkauf wieder eingestellt:
https://www.ebay.de/itm/303915493067
1.jpg
1b.jpg
Hier der andere:
https://www.ebay.de/itm/373471505881
2.jpg
2b.jpg
Ich habe hier im Forum gelesen, dass dieser Typ gerne gefälscht wird/wurde. Die beiden auffällig zentrierten Münzen stammen laut Beschreibung aus der gleichen Sammlung und unterscheiden sich stylistisch - nach meiner bescheidenen Laienmeinung - von allen anderen Münzen, die man so findet.
Habe ich etwas übersehen, oder sind das "atypische" Münzen? Originalliteratur habe ich leider nicht.
Was meint Ihr?
Zuletzt geändert von guarana am Fr 19.03.21 18:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4906
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 344 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Zwerg » Fr 19.03.21 15:37

Google einmal nach "black sea hoard"
Ich pack die Dinger nicht mit der Kneifzange an.
Man kann wahrscheinlich echt und falsch stilistisch unterscheiden - ich momentan nicht

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13865
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1972 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten (Griechen)

Beitrag von Numis-Student » Fr 19.03.21 18:26

Ich habe leider kaum Möglichkeiten, Fotos einzustellen... Aber meine gefällt mir besser, im Sinne von "wirkt eher antik".

Schöne Grüße
MR

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 795
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 501 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten (Griechen)

Beitrag von Amentia » Fr 19.03.21 19:22

Die "black sea hoard" Fälschungen sind von anderen Stempel.


https://www.forumancientcoins.com/fakes ... ?pos=-7947



https://www.forumancientcoins.com/fakes ... ?pos=-7948

Was auffällig ist, ist die perfekte Erhaltung, Ausprägung und Zentrierung.
So perfekte echte Stücke sind selten.

Gibt aber viele dieser Fälschungen, in ANS sind wohl Fälscherstempel (Bilder von den Stempeln in ANS )

http://digitalhn.blogspot.com/2017/09/b ... -dies.html

Leider sind die Bilder nicht besonders gut, daher kann ich nicht sagen, ob bei den ANS Stempeln ein passender Stempel dabei ist.
Dateianhänge
bsh1.jpg
bsh3.jpg

stilgard
Beiträge: 501
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten (Griechen)

Beitrag von stilgard » Fr 26.03.21 20:22

Hallo Sammlergemeinde,

eigentlich bin ich bei den Römern daheim, möchte mir aber auch ein paar Griechen als Belegstücke in die Sammlung legen, u.a. eine Münze von Alexander dem Großen zu Lebzeiten.
Bei der kommenden Auktion von Busso Peus ist eine Alexander Drachme dabei, die mir gut gefallen würde. Ich habe zwar was die Originalität angeht keine Zweifel, bin aber trotzdem aufgrund der mittlerweile extrem guten Kopien, sehr verunsichert :? :? daher würde ich euch bitten, mal einen Blick auf diese Drachme zu werfen ob ich da bedenkenlos mitbieten kann, oder ob was gegen diese Münze spricht.

https://www.sixbid.com/de/dr-busso-peus ... icky=false


Gruß und danke
Alex

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten
    von Basti aus Berlin » Mo 08.02.21 23:33 » in Altdeutschland
    8 Antworten
    498 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
    Sa 13.02.21 16:45
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten (Kelten)
    von Amentia » Do 01.04.21 23:31 » in Kelten
    101 Antworten
    2056 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numister
    Do 22.04.21 20:45
  • Einschätzung Salzburg
    von Basti aus Berlin » Fr 09.04.21 23:08 » in Österreich / Schweiz
    10 Antworten
    220 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
    Sa 10.04.21 17:05
  • Einschätzung Münze
    von Mikael38 » Sa 20.07.19 07:48 » in Gästeforum
    3 Antworten
    825 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wuppi
    Sa 20.07.19 14:58
  • Einschätzung Anhalt
    von Basti aus Berlin » Fr 09.04.21 23:19 » in Altdeutschland
    8 Antworten
    385 Zugriffe
    Letzter Beitrag von friedberg
    Sa 10.04.21 18:59

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast