Seltenes Stück?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Bxxy
Beiträge: 3
Registriert: Mi 22.09.21 23:53

Seltenes Stück?

Beitrag von Bxxy » Mi 22.09.21 23:59

Liebe Leute,

könnt ihr mir bei der Identifizierung der Münze helfen? Ich bin neu im Sammeln und identifizieren. Würde mich über jeden Tipp freuen. Vielen lieben Dank :)
Liebe Grüße
Dateianhänge
IMG-20210923-WA0000.jpg
IMG-20210923-WA0001.jpg

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 769
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

Re: Seltenes Stück?

Beitrag von jschmit » Do 23.09.21 07:26

Hallo,

Das ist eine Maiorina (Bronzemünze) des Constantius II

Constantius II, 337-361
D N CONSTAN-TIVS P F AVG Pearl-diademed, draped and cuirassed bust of Constantius II to right. Rev. FEL TEMP REPARATIO / Γ/ ANB Helmeted soldier (Constantius II) to left, holding shield on his left arm, spearing fallen horseman, wearing cap, who leans over his horse and has his arm extended towards the soldier.

Selten ist sie für mich jetzt nicht, es sei denn die Prägestätte ist es (?) oder mir entgeht was.
Für eine genauere Bestimmung wirst du warten müssen bis unsere Experten wach sind, ich persönlich erkenne bei der Prägestätte nicht genug - andere erkennen es schon am Umriss eines einzelnen Buchstaben :-D

LG, Joel
Zuletzt geändert von jschmit am Do 23.09.21 08:34, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 899
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 185 Mal

Re: Seltenes Stück?

Beitrag von Laurentius » Do 23.09.21 08:20

Da kann ich mich Joel nur anschließen. Ein Maiorina, oder auch manchmal als Centenionalis bezeichnete Münze
des Constantius II.
Die Stilistik sowie das "L" in der Offizinkennung und das Gamma als Beizeichen, sprechen für ein Exemplar
aus Alexandria. Im RIC befänden wir uns somit bei RIC 72, wo dieser Typus, je nach Ausführung der Prägestätte,
noch weiter unterteilt wird. Das letzte Schriftzeichen könnte ein "A" sein, wenn ich mich nicht täusche.
Dann wäre es z.B. Alexandria RIC VIII 72, A. Kein Vermerk auf Seltenheit.

An für sich ist diese RV-Darstellung eine recht häufige Darstellung, Auch bekannt als "Reitersturz". Immerhin
hatte der Graveur hier die Gelegenheit, seine künstlerischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Und ich
finde, die späten östlichen Prägestätten haben das auch sehr gut hinbekommen.

vg Laurentius
"SOL LVCET OMNIBVS"

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14658
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3106 Mal
Danksagung erhalten: 749 Mal

Re: Seltenes Stück?

Beitrag von Numis-Student » Do 23.09.21 08:47

Laurentius hat geschrieben:
Do 23.09.21 08:20
Da kann ich mich Joel nur anschließen. Ein Maiorina, oder auch manchmal als Centenionalis bezeichnete Münze
Einspruch !

Centenionalis: Durchmesser bis etwa 17 mm
Maiorina: Durchmesser ab 20 mm, normalerweise in dieser Zeit etwa 22 mm.

Schöne Grüße
MR

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4473
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: Seltenes Stück?

Beitrag von richard55-47 » Do 23.09.21 08:51

Nur "Einspruch!" finde ich unhöflich. Es heißt "Einspruch Euer Ehren" in der juristischen Fachsprache, wie aus "Die Zwei" bekannt wurde. :mrgreen:
do ut des.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14658
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3106 Mal
Danksagung erhalten: 749 Mal

Re: Seltenes Stück?

Beitrag von Numis-Student » Do 23.09.21 08:55

Na, dass Laurentius eine Ehre ist, wissen wir doch beide :mrgreen:

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 899
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 185 Mal

Re: Seltenes Stück?

Beitrag von Laurentius » Do 23.09.21 08:56

Einspruch stattgegeben! :lol:

vg Laurentius
"SOL LVCET OMNIBVS"

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5262
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 514 Mal

Re: Seltenes Stück?

Beitrag von Zwerg » Do 23.09.21 09:01

Numis-Student hat geschrieben:
Do 23.09.21 08:47
Centenionalis: Durchmesser bis etwa 17 mm
Maiorina: Durchmesser ab 20 mm, normalerweise in dieser Zeit etwa 22 mm.
Und dafür hätte ich gerne einmal einen Beleg 😊
Es existieren zwar Namen für "irgendwelche" Münzen - aber definitiv keine Bezüge.
Das ist reine Kaffeesatzleserei.

Grüße vom Kaffeetisch
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14658
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3106 Mal
Danksagung erhalten: 749 Mal

Re: Seltenes Stück?

Beitrag von Numis-Student » Do 23.09.21 09:11

"Centenionalis" bei Schrötter bringt alle alten Belege für beide Nominale, unter anderem ein Verbot zum Scheiden des Silbers aus den Maiorinae.

Gruß vom Teetisch an den Kaffeetisch :-)

MR

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5262
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 514 Mal

Re: Seltenes Stück?

Beitrag von Zwerg » Do 23.09.21 09:43

Für den geneigten Leser anbei der Artikel aus dem "von Schrötter"
Wir haben zwar die Namen von Münzen, aber keine wirkliche Idee, auf welche heute noch real existierenden Münzen diese sich definitiv beziehen.
Vor allem da es ja nicht zur zwei Größen gab, und die Größen sich auch häufig änderten.
Ich bleibe bei den Millimeterangaben, da in der Spätantike bei den Bronzen fast jeder mit seinem eigenen Süppchen kocht.

Grüße
Klaus
Screenshot 2021-09-23 092920.jpg
Screenshot 2021-09-23 092940.jpg
Kleiner Auszug aus dem Carson
Screenshot.jpg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Bxxy
Beiträge: 3
Registriert: Mi 22.09.21 23:53

Re: Seltenes Stück?

Beitrag von Bxxy » Do 23.09.21 11:05

Liebe Leute,

Die Münze wurde in Mardin, Türkei gefunden. Habe auch weitere Münzen gefunden. Interessiert mich sehr euere Infos zu diesen. Vielen lieben Dank für euere Antworten.

Liebste Grüße

dictator perpetuus
Beiträge: 166
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Seltenes Stück?

Beitrag von dictator perpetuus » Do 23.09.21 12:26

Bxxy hat geschrieben:
Do 23.09.21 11:05
Liebe Leute,

Die Münze wurde in Mardin, Türkei gefunden. Habe auch weitere Münzen gefunden. Interessiert mich sehr euere Infos zu diesen. Vielen lieben Dank für euere Antworten.

Liebste Grüße
Sind die in der Türkei nicht schon vor Erdogan extrem streng gewesen, wenn man irgendwelche archäologischen Sachen mitnimmt?

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 769
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

Re: Seltenes Stück?

Beitrag von jschmit » Do 23.09.21 17:03

dictator perpetuus hat geschrieben:
Do 23.09.21 12:26
Bxxy hat geschrieben:
Do 23.09.21 11:05

Sind die in der Türkei nicht schon vor Erdogan extrem streng gewesen, wenn man irgendwelche archäologischen Sachen mitnimmt?
Wir wissen doch gar nicht ob er was mitgenommen hat? Erk könnte das Foto geschickt bekommen haben oder aber in der Türkei sein.. ;-)

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 876
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Seltenes Stück?

Beitrag von Priscus » Do 23.09.21 22:18

dictator perpetuus hat geschrieben:
Do 23.09.21 12:26
Bxxy hat geschrieben:
Do 23.09.21 11:05
Liebe Leute,

Die Münze wurde in Mardin, Türkei gefunden. Habe auch weitere Münzen gefunden. Interessiert mich sehr euere Infos zu diesen. Vielen lieben Dank für euere Antworten.

Liebste Grüße
Sind die in der Türkei nicht schon vor Erdogan extrem streng gewesen, wenn man irgendwelche archäologischen Sachen mitnimmt?
Meines Wissens - Exportverbot ...-bei Verstoß bekommt man einen kostenlosen Sprachkurs auf Staatskosten .... nur nicht im Hotel ...

Priscus

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 641
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 237 Mal

Re: Seltenes Stück?

Beitrag von Lucius Aelius » Fr 24.09.21 05:07

"No risk, no fun" sage ich da nur. 🤪

Danke Zwerg für die Auszüge!
Gruss
Lucius Aelius

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fehlprägung o seltenes Exemplar?
    von GS111 » So 13.06.21 08:26 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    7 Antworten
    320 Zugriffe
    Letzter Beitrag von justus
    Do 17.06.21 22:25
  • 2 Stück von 30 antiken
    von Mugel » Fr 19.03.21 09:28 » in Griechen
    7 Antworten
    332 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mugel
    Sa 20.03.21 12:17
  • Kniffeliges Stück
    von Halbbrakteat » Mi 07.04.21 21:21 » in Altdeutschland
    8 Antworten
    452 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Halbbrakteat
    Fr 09.04.21 18:17
  • 3 Stück von 30 antiken
    von Mugel » Di 16.03.21 12:10 » in Griechen
    22 Antworten
    666 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
    Mo 29.03.21 08:54
  • 5 DM Stück BRD 1976 J
    von Hagenburger » Mi 25.11.20 20:16 » in Bundesrepublik Deutschland
    9 Antworten
    422 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Hagenburger
    Fr 27.11.20 13:09

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: numis-sven2, Zwerg und 2 Gäste