Zeigt her eure Byzantiner

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

Kaiser Konstantin
Beiträge: 2
Registriert: So 24.04.22 11:11
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Kaiser Konstantin » So 24.04.22 19:21

Hallo Miteinander,

ich bin neu im Forum und interessiere mich für antike Münzen, speziell Griechen, Römer, Byzantiner.
Ich besitze 2 Solidi und möchte sie hier gern euch zeigen und eventuell eure Meinungen dazu hören. Es sind 2 Münzen von denen es jeweils viele gab, von daher sollten es keine Sonderexemplare sein. Eine Münze davon habe ich bereits gelocht erstanden und benutze sie auch deshalb ab und zu als Anhänger, (auch wenn das für Manche ein rotes Tuch/NoGo ist --> Jedem wie er es beliebt- mein Motto) denn wie ich finde, erfreue ich mich mehr daran eine alte Münze mit langer Geschichte bei/an mir zu tragen, als im Sammlerbuch/ Rahmen verstauben zu lassen. (Keine Sorge dort habe ich auch ein Paar festsitzen) :lol:

Zu den Münzen.
1. Kaiser Zeno, 2. Regierung --> von cgbfr Auktion erstanden.
Durchmesser : 18,5 mm
Orientation : 6 h.
Gewicht : 4,21 g.
Bild
Bild
Bild

2. Constans II, Constantine IV, Heraclius and Tiberius (659-668), Solidus
Durchmesser : 20 mm
Orientation : 6 h.
Gewicht : 4,3 g.
Bild
Bild
Bild

Ich hoffe die Fotohochladungen funktionieren.

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3814
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Wurzel » So 24.04.22 19:38

Hallo und Willkommen im Forum!

Danke fürs Zeigen!
Eine Bitte: nutze für Bilder bitte das Forumssystem, Bilder bis 150kb sind möglich. Das soll verhindern, das ein Beitrag "Sinnlos2 wird wenn der externe Bilderspeicher irgendwann einmal gelöscht wird.

ZU deinen Münzen:

Byzanz beginnt numismatisch mit der Münzreform des Anastasius, von daher gehört dein Zeno formal noch zu den Spätrömern, vielleicht magst du ihn dort einmal Zeigen?

Dein Constans 2:

Ein Solidus des Constans II mit seinem Sohn Constantinus IV (Mitregent) auf dem Revers die SöhneHeraclius und Tiberius. Geprägt in Konstantinopel in der 2ten Offizin. Referenzen Sommer 12.23, Sear 964, MIB 31 geprägt vermutlich zwischen 662 und 667 n.Chr.

Wenn dir die Münzen gefallen, dann ist das vollkommen ok so. Ich persönlich würde sie nicht mehr als Schmuck tragen um sie für die Zukunft nicht weiter durch abrieb zu beschädigen. Aber wenn Du freude daran hast bleibt das ganz dir überlassen.

LG

Michael
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 656
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 748 Mal
Danksagung erhalten: 422 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Atalaya » So 24.04.22 19:45

Wenn man schon so einen Schatz um den Hals trägt, wäre vielleicht eine Öse aus Gold passender. Mit einem einfachen Lederband sieht das bestimmt gut aus. Ansonsten, Gratulation zu den schönen Münzen. :)

VG
Iannis
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

Kaiser Konstantin
Beiträge: 2
Registriert: So 24.04.22 11:11
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Kaiser Konstantin » So 24.04.22 20:00

Ich danke euch, tatsächlich trage ich sie mit einem schwarzen Lederband und auch nur zu besonderen Anlässen wie Geburtstagen oder Familienfeiern.
Das mit den Bildern im Forumssystem werde ich beim nächsten Beitrag (Alexander d. Große) üben.

Ich habe wahrscheinlich den Zeno hier ganz unbedacht mit hinein genommen, da für mich der Münzschnitt/Reform mit der Einführung des Solidus unter Konstantin irgendwie näher lag. Anastasius habe ich ganz übersehen ;)

Numis-Stacker
Beiträge: 41
Registriert: Di 26.01.21 13:42
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Numis-Stacker » Sa 21.05.22 09:11

Hallo,

vor einiger Zeit habe ich meinen ersten und bisher einzigen Byzantiner zugelegt, von dem einstigen Reich mit 1000 Jahre Geschichte musste ich ein Stück haben. Mich würde interessieren was ihr von dem Stück haltet. :wink: Gekauft habe ich das Stück bei einem Münchener Edelmetall-Handel mit Numismatik-Abteilung und hoffe damit nichts falsch gemacht zu haben. Ich habe nicht viele antike Stücke bisher und wenig Erfahrung in dem Bereich.

Grüße
Numis-Stacker

Constans II, 641 - 668 n CHr.
Solidus, 648 - 649
Gewicht: 4,45g
Maße: 19,27 x 18,85 mm (BxH)
Constans II 648-649 1.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16788
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5181 Mal
Danksagung erhalten: 1623 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Numis-Student » Sa 21.05.22 09:30

Hallo,

ich sehe bei dem Stück (wie auch bei der Eule) keine Probleme.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

andi89
Beiträge: 1402
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 285 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von andi89 » So 22.05.22 11:55

Das Stück ist absolut unverdächtig und besagter Händler über jeden Zweifel erhaben, was den Verkauf von falschen oder dubiosen Stücken angeht.
Also auch hier: ein schönes Stück, an dem du zu Recht Freude hast.

Beste Grüße
Andreas
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3814
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Wurzel » Sa 10.09.22 13:16

Hier mal ein Neuerwerb der jüngeren Zeit:

Solidus des Anastasius geprägt in Konstantinopel in der dritten Offin ( Γ )

AV: Dreiviertelbüste des Kaiser mit Speer und Schild und Helm
Umschrift DNANASTA SIVSPPAVC (DN Anastasius PP AVC)

RV: stehender Engel nach Links mit umgekehrten Staurogrammaufsatz auf langem Stab im Feld rechts Stern am Ende der Legende Offizinzeichen Γ
Umschrift: VICTORI AAVCCCΓ im Abschnitt CONOB

4,37 g

SEar 5 Sommer 1.4 DOC 7

Einbruch zwecklos, meine Münzen lagern im Bankschließfach
Dateianhänge
SolAnast1.jpg
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Zeigt her eure Württemberger
    von taler » » in Altdeutschland
    89 Antworten
    7027 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
  • Zeigt her eure Stempeldrehungen
    von Sieghelm » » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    3 Antworten
    135 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sieghelm
  • Zeigt her eure günstigsten Taler (bis 35€)
    von TorWil » » in Altdeutschland
    16 Antworten
    826 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
  • Zeigt mir euere Mariengroschen
    von Eric_der_Sammler » » in Altdeutschland
    77 Antworten
    5251 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
  • Zeigt mir euer Highlight der Sammlung! Alles erwünscht!
    von Grafdohna » » in Altdeutschland
    0 Antworten
    229 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Grafdohna

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast