Julisch-Claudische Dynastie

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
kc
Beiträge: 4002
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 597 Mal
Danksagung erhalten: 850 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von kc » Mi 08.03.23 03:30

Die Antonia gab es auch in München:

Antonia Dupondius


VG
kc
Dateianhänge
Antonia Dupondius.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kc für den Beitrag (Insgesamt 7):
Numis-Student (Mi 08.03.23 08:34) • Steffl0815 (Mi 08.03.23 10:38) • Larth (Mi 08.03.23 11:01) • Arthur Schopenhauer (Mi 08.03.23 11:49) • kiko217 (Mi 08.03.23 13:51) • Lucius Aelius (Mo 01.05.23 19:36) • Chippi (Mi 17.05.23 22:21)

Larth
Beiträge: 127
Registriert: So 24.02.19 10:32
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Larth » Mi 08.03.23 11:01

Wunderschönes Portrait.
Lg Hans
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Larth für den Beitrag:
kc (Mi 08.03.23 12:01)

stilgard
Beiträge: 824
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von stilgard » Mi 08.03.23 14:44

endlich kann ich die Caesar-Lücke schließen :D

Für mich historisch ein besonders interessantes Stück, da sich diese Prägung auf die direkte familiäre Abstammung Caesars zur Göttin Venus bezieht.
Die Rückseite zeigt die berühmte Szene, in der Aeneas seinen Vater Anchises trägt.
Geprägt wurden diese Münzen wohl in einer Münzstätte in der Provinz Asia (48-47v. Chr.)

Durchmesser: 19mm
Gewicht: 3,68gr

Grüße
Alex
Dateianhänge
Caes.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor stilgard für den Beitrag (Insgesamt 10):
Steffl0815 (Mi 08.03.23 14:53) • kc (Mi 08.03.23 15:11) • Arthur Schopenhauer (Mi 08.03.23 15:12) • mike h (Mi 08.03.23 16:42) • didius (Mi 08.03.23 18:19) • Numis-Student (Do 09.03.23 07:27) • Ampelos (Do 09.03.23 20:06) • Mynter (Mo 01.05.23 15:11) • Lucius Aelius (Mo 01.05.23 19:36) • Chippi (Mi 17.05.23 22:21)

Benutzeravatar
kc
Beiträge: 4002
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 597 Mal
Danksagung erhalten: 850 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von kc » So 30.04.23 19:55

Eine der selteneren Reverstypen für Nero..

Nero Sestertius
Obv. NERO CLAVD CAESAR AVG GER P M TR P IMP P P, laureate bust of Nero right, aegis on left shoulder.
Rev. AVGVSTI SPQR OST C, overhead view of port of Ostia with seven cargo ships, ringed by circular row of docks and crescent-shaped piers and porticos; pharos bearing statue of Neptune above, reclining statue of Tiber holding rudder in right hand and dolphin in left below.
Mint: Rome 64 AD.

32mm 24.11g

RIC 178, BMCRE 131, Cohen 37.


Gruß
kc
Dateianhänge
thumb_Nero_Sestertius.jpg
thumb_Nero_Sestertius.jpg (10.49 KiB) 1991 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kc für den Beitrag (Insgesamt 4):
kiko217 (So 30.04.23 20:45) • Numis-Student (So 30.04.23 20:56) • Pinneberg (Mo 01.05.23 00:42) • dictator perpetuus (Fr 05.05.23 22:31)

kiko217
Beiträge: 1229
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 333 Mal
Danksagung erhalten: 590 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von kiko217 » So 30.04.23 20:46

Uiiiii!

Da zeigt er so ganz trocken eine Traummünze. Klasse!

Kiko
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kiko217 für den Beitrag:
kc (So 30.04.23 21:20)

Benutzeravatar
kc
Beiträge: 4002
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 597 Mal
Danksagung erhalten: 850 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von kc » So 30.04.23 21:20

Woher weißt du, dass ich trocken bin? :lol:

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5920
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 812 Mal
Danksagung erhalten: 1332 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von mike h » So 30.04.23 21:39

Mängelrüge an KC!
Du hättest das Bild wenigstens etwas größer zeigen können.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor mike h für den Beitrag:
kc (So 30.04.23 21:40)
131 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
kc
Beiträge: 4002
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 597 Mal
Danksagung erhalten: 850 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von kc » So 30.04.23 21:41

Das sollte eigentlich nicht so klein sein...ich mach nen neues, welches deinen Ansprüchen genügt ;)

Hier ist ein Verbesserungsvorschlag...
Dateianhänge
Nero Sestertius Ostia.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kc für den Beitrag (Insgesamt 6):
mike h (So 30.04.23 21:54) • d_k (Mo 01.05.23 08:08) • Redditor Lucis (Mo 01.05.23 13:00) • Steffl0815 (Mo 01.05.23 13:46) • Numis-Student (Di 02.05.23 23:53) • Chippi (Mi 17.05.23 22:21)

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 1441
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Hat sich bedankt: 822 Mal
Danksagung erhalten: 1271 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Lucius Aelius » Mo 01.05.23 13:32

Meinen schönsten Nero - ein As - konnte ich letztes Jahr erwerben:



20230501_132533.jpg
20230501_132510.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lucius Aelius für den Beitrag (Insgesamt 7):
Steffl0815 (Mo 01.05.23 13:45) • mike h (Mo 01.05.23 14:15) • Arthur Schopenhauer (Mo 01.05.23 14:21) • kc (Mo 01.05.23 14:56) • Pinneberg (Di 02.05.23 01:01) • Numis-Student (Di 02.05.23 23:53) • Chippi (Mi 17.05.23 22:21)
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 1441
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Hat sich bedankt: 822 Mal
Danksagung erhalten: 1271 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Lucius Aelius » Mo 01.05.23 13:51

Und exakt 2000 Jahre nach seiner Prägung ging mir mein erster Drusus minor ins Netz



20230501_133407.jpg
20230501_133426.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lucius Aelius für den Beitrag (Insgesamt 6):
mike h (Mo 01.05.23 14:15) • Arthur Schopenhauer (Mo 01.05.23 14:21) • kc (Mo 01.05.23 14:56) • Pinneberg (Di 02.05.23 01:02) • Numis-Student (Di 02.05.23 23:53) • Chippi (Mi 17.05.23 22:21)
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
kc
Beiträge: 4002
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 597 Mal
Danksagung erhalten: 850 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von kc » Do 01.06.23 12:43

Dieser Tiberius Aureus mit vorzüglichem Porträt liegt seit längerer Zeit in meiner Sammlung :)


TIBERIUS (14-37)., Aureus.
Obv: TI CAESAR DIVI AVG F AVGVSTVS, Laureate head right.
Rev: PONTIF MAXIM, Livia (as Pax) seated right on throne, holding sceptre and olive branch.
Mint: Lugdunum

18mm 7.79g

RIC² 27; Calicó 305a.


Grüße
kc
Dateianhänge
Tiberius Aureus.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kc für den Beitrag (Insgesamt 5):
Arthur Schopenhauer (Do 01.06.23 12:46) • Amentia (Do 01.06.23 12:59) • Numis-Student (Do 01.06.23 14:20) • Pinneberg (Fr 02.06.23 19:00) • Chippi (Sa 03.06.23 21:14)

Benutzeravatar
Stater
Beiträge: 793
Registriert: Mo 20.04.09 18:44
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Stater » Do 01.06.23 16:34

Ein tolles Stück und selten in dieser Erhaltung. Glückwunsch.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stater für den Beitrag:
kc (Do 01.06.23 21:08)

kiko217
Beiträge: 1229
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 333 Mal
Danksagung erhalten: 590 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von kiko217 » Do 01.06.23 18:23

So was Schönes habe ich noch gar nicht. Tolles Teil!

Kiko
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kiko217 für den Beitrag:
kc (Do 01.06.23 21:08)

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 1441
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Hat sich bedankt: 822 Mal
Danksagung erhalten: 1271 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Lucius Aelius » Mi 28.06.23 07:10

20230628_064619.jpg
20230628_064543.jpg


Nicht die beste Erhaltung, aber Münzen des Caius, auch Caligula genannt, sind nie billig gewesen.
Seine Regierungszeit fiel in eine schwierige wirtschaftliche Phase, weshalb bei seinen Reichsnominalen AE-Münzen häufig, Edelmetall aber eher selten vorkommen.
Bei diesem Dupondius zu Ehren seiner hingemeuchelten Brüder Nero Caesar und Drusus Caesar zeigt sich

a) eine höchst bemerkenswerte Auffälligkeiten zu einer 200 Jahre später geschlagenen Münze: https://images.app.goo.gl/ToV9LS9zH37BruuE6
Damit scheint es auf der Hand zu liegen, dass es sich bei dem VIRTVS-Typ des Philippus um ein Reiterstandbild handeln dürfte, welches SPQR den beiden Philippi gestiftet hat. Denn beim Caliguladupondius dürfte es sich definitiv um ein solches Ehrenmal aus vergoldeter Bronze gehandelt haben.

b) die kontinuierliche Ausgabe der meisten Caligula-Nominale während seiner 4jährigen Regierung, erkennbar an den Iterationszahlen seiner tribunicia; hier TR P IIII = Mai 40 - Jan. 41.

c) die kontinuierliche Fortsetzung der Hervorhebung der Nobilitas des Princeps, etwa des Vaters Germanicus:
20230628_071529.jpg
20230628_071534.jpg
Ob nun gewollt oder nicht, die kaiserliche Familie musste sich von den übrigen altaristokratischen stadtrömischen Familien hervorheben, um den Anspruch als "Kaiser" zu untermauern. Am Ende des Bürgerkrieges im 1. Jh. v.Chr. hatte sich gezeigt, dass das Imperium nur durch eine Militärmonarchie regierbar war. Das Paradoxon bei der Aristokratie: Keiner wollte einen Kaiser, aber jeder wollte Kaiser werden.

Ich liebe die Münzen des Caligula, denn er war ein zynischer, aber intelligenter Mann, der in seiner jugendlicher Unbeschwertheit der Welt offen vorführte, wie verlogen sein politisches Umfeld sprich die römische Aristokratie war. Winterling hat das in brillanter Weise mit seiner Caligulabiographie herausgearbeitet!
Zuletzt geändert von Lucius Aelius am Mi 28.06.23 07:39, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lucius Aelius für den Beitrag (Insgesamt 4):
Arthur Schopenhauer (Mi 28.06.23 07:21) • didius (Mi 28.06.23 14:25) • Chippi (Mi 28.06.23 17:25) • kiko217 (Mi 28.06.23 18:04)
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20761
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9628 Mal
Danksagung erhalten: 4003 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Numis-Student » Mi 28.06.23 07:35

Lucius Aelius hat geschrieben:
Mi 28.06.23 07:10

Seine Regierungszeit fiel in eine schwierige wirtschaftliche Phase, weshalb bei seinen Reichsnominalen AE-Münzen häufig, Edelmetall aber eher selten vorkommen.
.
Hallo Lucius,

wir haben im Studium gelernt, dass einer der Hauptgründe für die geringe Edelmetall- Ausprägung eher darin bestanden hat, dass es kaum Bedarf an neuem Edelmetall, v.a. Silber gab, da sowohl die Staatskasse als auch der Umlauf über große Mengen an Denaren verfügte, v.a. Caius-Lucius-Denare des Augustus und PONTIF-MAXIM des Tiberius.

Schöne Grüße
MR
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag (Insgesamt 2):
Lucius Aelius (Mi 28.06.23 07:40) • didius (Mi 28.06.23 14:25)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ming-Dynastie, 5 Cash
    von ischbierra » » in Asien / Ozeanien
    3 Antworten
    625 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast