Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 656
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 519 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von friedberg » Mi 01.11.23 22:44

Hallo Christiane,
cmetzner hat geschrieben:
Mi 01.11.23 21:21
Würde gern wissen welcher Sieg hier von Vespasian eigentlich gefeiert wurde. :?
Glückwunsch zum Aureus. Martin Ziegert verweist in "Zwischen Tradition und Innovation, Die Münzprägung Vespasians, Wien 2020"
hinsichtlich Deines RIC II 1² Vespasian 775, als Vorbild für den Revers auf eine Prägung von Augustus:
RIC I Augustus 276: http://numismatics.org/ocre/id/ric.1(2).aug.276

Da die Flavier häufig ältere Motive kopiert haben wird bei diesem Stück wohl nicht
auf einen bestimmten Sieg Vespasians Bezug genommen sondern ein älteres Motiv
das unter Augustus bereits verwendet wurde wieder benutzt.

Mit freundlichen Grüßen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor friedberg für den Beitrag:
cmetzner (Do 02.11.23 00:18)

Benutzeravatar
cmetzner
Beiträge: 628
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Oak Park, IL, USA
Hat sich bedankt: 761 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von cmetzner » Di 07.11.23 04:56

Und noch ein Neuzugang über den ich mich sehr freue:D

Das Motif, Delphin+Anker wurde schon seit dem 2 Jhdt. v. Chr. auf der Insel Delos benutz, wie man hier sehen kann:
http://www.weltkulturerbe-online.info/g ... /delos.htm

Angeblich ist das ein Denar aus der "atonement series"; doch was damit gemeint ist, ist mir unklar.

Domitian Denarius
Rom, 13. September - 31. Dezember 81 n. Chr.
18 mm, 3,37 g, 12h
RIC II (Part 1, 2nd edition) 54; RSC 568; BMCRE II 302 Nr. 20; CBN 26; RCV 2745;

Av.: IMP CAES DOMITIANVS AVG P M. Kopf des Domitian mit Lorbeerkranz, r.
Rs: TR POT COS VIII P P Um Anker abwärts gewundener Delphin

Bild CNG:
881_1-Domitian copy.jpeg
Grüße
Christiane
Zuletzt geändert von cmetzner am Di 07.11.23 22:56, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor cmetzner für den Beitrag (Insgesamt 8):
alex789 (Di 07.11.23 05:51) • Pinneberg (Di 07.11.23 07:55) • Arthur Schopenhauer (Di 07.11.23 11:30) • friedberg (Di 07.11.23 19:43) • Chippi (Di 07.11.23 21:21) • Stater (Mi 08.11.23 07:08) • aquensis (Fr 10.11.23 15:47) • kc (Fr 15.12.23 15:41)

Pinneberg
Beiträge: 806
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Hat sich bedankt: 660 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Pinneberg » Di 07.11.23 08:07

Hübsches Stück! Die „Sühne- Serie“ beschreibt CNG manchmal auch ausführlicher: „ This reverse type belongs to the “atonement” coins, issued shortly after the volcanic eruption which destroyed Herculaneum and Pompeii.”

Hauptanliegen des Kaisers war neben der Hilfe für die Überlebenden natürlich auch die Besänftigung der Götter. Immerhin war er ja Pontifex Maximus. Beispielsweise wurden ihnen Festmahle abgehalten, bei denen einzelne Gottheiten einen Platz am Tisch hatten, symbolisch dargestellt mit für sie speziell geschmückten Stühlen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pinneberg für den Beitrag (Insgesamt 3):
friedberg (Di 07.11.23 19:44) • cmetzner (Di 07.11.23 22:37) • Stefan_01 (Sa 10.02.24 19:40)
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 656
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 519 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von friedberg » Di 07.11.23 19:40

Hallo Christiane,

schönes Stück, Glückwunsch !

Die "Sühne - Serie" wurde ursprünglich unter Titus geprägt:
viewtopic.php?f=6&t=42874&p=353449&hili ... ar#p353449

Der RIC II 1² legt Deinen Typ Domitian 54 in die letzte Prägegruppe 4, des Jahres 81 n.Chr.
Viele Bildmotive der ersten Regierungszeit von Domitian sind Weiterverwendungen aus der Zeit von Titus.
Da der Wechsel in der Regierung überraschend kam mußte eventuell erst ein eigenes Bild/Motivprogramm
für Domitian entwickelt werden.

Mein typgleiches Stück findest Du hier:
https://www.forumancientcoins.com/galle ... pid=183600

Mit freundlichen Grüßen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor friedberg für den Beitrag:
cmetzner (Di 07.11.23 22:37)

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 656
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 519 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von friedberg » Mo 13.11.23 14:47

Hallo,

mein Denar von Artemide Aste aus San Marino ist angekommen :D
RIC_II_1²_683A_av.jpg
RIC_II_1²_683A_rv.jpg
Rand_RIC_II_1²_683A_domitian.jpg
Iulia Titi
Denar (Rom 88-89 n.Chr.) 3,05g, 21mm Durchmesser
Av.: IVLIA AVGVSTA
Rv.: DIVI TITI FILIA
RIC II 1² Domitian 683A, (R2, äußerst selten, vier Stücke bekannt)
Ex. Artemide Aste A LX Lot 513, 29.09.23

Im RIC II von 1926 war dieser Typ Denar noch unter der Nummer 218 enthalten und wurde zusammen mit dem
typgleichen Iulia Titi Aureus katalogisiert. In der zweiten Edition von 2007 kamen dann Zweifel hinsichtlich
des Denar Typs bei den bearbeitenden Autoren auf. Die mögliche Existenz derartiger Denare wurde nur
im Rahmen einer Fußnote zum typgleichen Aureus RIC II 1² Domitian 683 erwähnt. S.314 Fußnote 72.

Zum jetzigen Zeitpunkt sind seitdem insgesamt vier derartiger Denare überhaupt bekannt:
Lanz A49 Los 366, 22.11.1999
Aureo & Calico Los 66 Ex. Lanz A49, 15.02.2012
CNG A109 Los 652, 12.09.2018
CNG A490 Los 292, 21.04.2021
Artemide A LX Los 513, 29.10.2023

In den bisher unveröffentlichten Ergänzungen und Erweiterungen zum RIC II 1² (2007)
wird die Existenz inszwischen nicht mehr bezweifelt und der Denar wird dort katalogisiert unter:
RIC II 1² Domitian 683A

Von allen vier Stücken ist das Stück von Artemide das mit Abstand am Besten erhaltene Exemplar.
Es handelt sich um eine herausragende Seltenheit unter den Stücken der Flavier.

Jim Hazelton (ein Sammler der sich auf Domitian spezialisiert hat) besitzt eines der anderen
drei Exemplare, seine Beschreibung zu diesem Typ findet man hier:
https://hazeltoncoll.com/article.php/do ... u5T95MSleV

In meiner eigenen Sammlung kämpft das Stück um PLATZ EINS mit einem weiteren Stück aus Spanien
welches aber leider noch nicht angekommen ist.

Ich bedanke mich fürs "reinschauen hier" und mit freundlichen Grüßen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor friedberg für den Beitrag (Insgesamt 12):
Arthur Schopenhauer (Mo 13.11.23 14:55) • kc (Mo 13.11.23 15:42) • Numis-Student (Mo 13.11.23 15:58) • andi89 (Mo 13.11.23 16:51) • Erdnussbier (Mo 13.11.23 17:26) • dictator perpetuus (Mo 13.11.23 18:45) • Chippi (Mo 13.11.23 18:53) • Pinneberg (Mo 13.11.23 19:12) • Amentia (Mo 13.11.23 20:10) • cmetzner (Di 14.11.23 01:09) und 2 weitere Benutzer

Benutzeravatar
kc
Beiträge: 4002
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 597 Mal
Danksagung erhalten: 849 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von kc » Mo 13.11.23 15:42

Glückwunsch zu dieser Rarität :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kc für den Beitrag:
friedberg (Mo 13.11.23 20:26)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20738
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9586 Mal
Danksagung erhalten: 3994 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Numis-Student » Mo 13.11.23 16:03

Prachtvoll !

Gratulation zum Erwerb und Danke fürs Zeigen.

MR
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
friedberg (Mo 13.11.23 20:26)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Pinneberg
Beiträge: 806
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Hat sich bedankt: 660 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Pinneberg » Mo 13.11.23 19:20

Das muss dann aber ein wahrlich harter Kampf sein...

Glückwunsch zu dieser sehr bedeutenden Erwerbung. Ich erinnere mich noch an den Beginn Deiner Römersammlung (zumindest hast Du Dich hier damals so vorgestellt). Und jetzt stehen wir hier und staunen! Ich muss bei solchen dramatischen Sammlungskarrieren immer an das Beispiel par excellence denken: Philip Grierson :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pinneberg für den Beitrag:
friedberg (Mo 13.11.23 20:26)
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 656
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 519 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von friedberg » Mo 13.11.23 20:24

Hallo Pinneberg,
Pinneberg hat geschrieben:
Mo 13.11.23 19:20
Das muss dann aber ein wahrlich harter Kampf sein...
das betreffende Stück aus Spanien ist die Typ-Münze im RIC II 1². Zwar nicht abgebildet aber
mit dessen Vorkommen in einer Auktion 1922 in der Schweiz beschrieben.
Da halte ich die Spannung aufrecht bis das Stück bei mir angekommen ist.

Jedenfalls vielen Dank für den Glückwunsch. Ich werde wohl niemals die Anzahl an Münzen
zusammentragen die Philip Griersons Sammlung umfasste.
Mir würde es schon reichen wenn ich das gleiche Alter wie dieser bedeutende Sammler erreiche. :D

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11629
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 1249 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 13.11.23 21:41

Dein Denar mit Julia Titi ist natürlich der HAMMER. Riesig. Ich hatte die Münze beobachtet, und mir war klar, daß die nicht bei 2500 bleiben würde; Glückwunsch zu dem Kauf und zu dem Mut, auch mal so auf den Tisch zu hauen. Das hast Du hier an der richtigen Stelle getan.

Herzlichen Glückwunsch von

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 656
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 519 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von friedberg » Do 14.12.23 22:37

Hallo,

mein lang erwartetes Stück aus Spanien ist angekommen :D
RIC_II_1²_330_av.jpg
RIC_II_1²_330_rv.jpg
Rand_RIC_II_1²_330.jpg
Domitian
Aureus (Rom 85 n.Chr.) 7,70g, 21mm Durchmesser
Av.: IMP CAES DOMIT AVG GERM P M TR P IIII
Rv.: IMP VIIII COS XI CENS POTES P P
RIC II 1² Domitian 330, (R2, äußerst selten, this coin cited)
Calicó 864 this coin
Ex. Aureo & Calicó A418 Lot 498, 18.10.2023
Ex. Hirsch A218 Lot 727, 02.05.2012
Ex. NAC A49 Lot 170, 21.10.2008
Ex. M&M A13 Lot 668, 18.06.1954
Ex. Naville III Lot 539, 16.06.1922

Ein Aureus stand schon einige Zeit auf meiner Wunschliste aber das Stück sollte dann
auch diverse eigene Anforderungen erfüllen und dabei den Kontostand nicht pulverisieren.

Mitte Oktober gab es dann bei Aureo & Calicó in Spanien eine Möglichkeit bei obigem Stück
welches alle Anforderungen voll erfüllt hat. Die lange Wartezeit für die Lieferung
aufgrund der spanischen Exportlizenz habe ich da gerne in Kauf genommen.

Und nein, mein Langzeitplan besteht nur aus jeweils EINEM Aureus für Vespasian, Titus und Domitian.

Ich bedanke mich fürs "reinschauen hier" und mit freundlichen Grüßen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor friedberg für den Beitrag (Insgesamt 16):
Arthur Schopenhauer (Do 14.12.23 23:35) • cmetzner (Fr 15.12.23 06:25) • Stater (Fr 15.12.23 08:24) • aquensis (Fr 15.12.23 10:06) • Numis-Student (Fr 15.12.23 10:27) • Homer J. Simpson (Fr 15.12.23 10:40) • kc (Fr 15.12.23 11:49) • mike h (Fr 15.12.23 13:28) • Laurentius (Fr 15.12.23 13:38) • harald (Fr 15.12.23 13:49) und 6 weitere Benutzer

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1481
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 1609 Mal
Danksagung erhalten: 2290 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Lackland » Do 14.12.23 23:34

Herzlichen Glückwunsch zu dieser schönen Münze! Dazu noch mit über 100jähriger Provenienz!
Ein perfektes Weihnachtsgeschenk! 👍

Ich bin gespannt, was als nächstes kommt: Ein Vespasian oder ein Titus… 😉

Viele Grüße

Lackland
RESPICE FINEM

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2436
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 655 Mal
Danksagung erhalten: 751 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Erdnussbier » Fr 15.12.23 10:32

Ein echter Augenschmaus!

Danke für die schönen Bilder und Gratulation zum verfrühten Weihnachtsgeschenk.
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11629
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 1249 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 15.12.23 10:45

Hammer-Münze, ganz klar. Und noch dazu einer der seltenen Aurei aus der Zeit, als Domitian das Gewicht zwischenzeitlich erhöht hatte - die sind danach wahrscheinlich als erste wieder eingeschmolzen worden. Also ganz herzlichen Glückwunsch!
Ich habe gestern auch Post aus Spanien von derselben Auktion gekriegt, aber einen Griechen aus Silber. Der war auch teuer, aber doch nur ein Fünftel des Domitian.

Viele Grüße,

Homer

PS:
friedberg hat geschrieben:
Do 14.12.23 22:37
Die lange Wartezeit für die Lieferung aufgrund der spanischen Exportlizenz habe ich da gerne in Kauf genommen.
Da sage ich immer: Die Münze hat 2000 Jahre lang ohne mich auskommen müssen, die wird das die paar Wochen noch aushalten.
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
kc
Beiträge: 4002
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 597 Mal
Danksagung erhalten: 849 Mal

Re: Flavier - besonders schöne und seltene Exemplare

Beitrag von kc » Fr 15.12.23 11:50

Klasse Münze, da fehlt es wirklich an keinem Punkt, Glückwunsch :)

VG
kc

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wertermittlung von seltenen Scheinen mit sehr kleinen Seriennummer, aufeinanderfolgend, und Specimen Exemplare
    von AndreP » » in Banknoten / Papiergeld
    1 Antworten
    1209 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KaBa
  • Seltene Naturphänomene
    von Peter43 » » in Off-Topic
    14 Antworten
    1440 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
  • Verlustmeldung: seltene Kleinbronze
    von Busso » » in Griechen
    1 Antworten
    513 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Biete seltene 2 Sucres 1973 Ecuador - weltweit 35 ex.
    von julianfox » » in Tauschbörse
    0 Antworten
    50 Zugriffe
    Letzter Beitrag von julianfox

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast