Julisch-Claudische Dynastie

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1456
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von alex456 » Fr 31.07.20 16:35

beachcomber hat geschrieben:
Fr 31.07.20 15:20
den musste ich mir einfach gönnen! :mrgreen:
grüsse
frank
Sollte das ein Test sein?

https://www.ebay.de/itm/CLAUDIUS-Denari ... SwPNZfBg~d

Gruß
Alex

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10519
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von beachcomber » Fr 31.07.20 18:45

und schon aufgeflogen! :)
ich habe mir das stück mal in der hand ansehen wollen,und ich muss sagen, ich bin wirklich beeindruckt!
ganz klar von hand geschlagen, nicht gepresst kommt diese kopie einem original sehr nahe. die stempelkombination gibt es laut (dem ziemlich alten) RIC zwar nur als antike fälschung und subaerat, aber wenn jemand hier ein bisschen mit abrieb und tönung arbeitet, dann würde sie bei vielen händlern durchgehen!
grüsse
frank

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 642
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von Laurentius » Fr 31.07.20 20:36

Das ist wohl die gefährlichste und neueste Generation der Fälschungen. In Silber geschlagen scheint bald
nichts mehr unmöglich. Die Stilistik wird immer feiner und authentischer. Im ersten Moment hatte ich
Frank vetraut, da ich weiß, das er viel Erfahrung hat und habe nur gedacht, cool, was hat er da wieder an
Land gezogen. :-D
Beim genaueren Hinsehen bemerkt man dann den modernen Stil. Das ist keine "Kopie" von einer antiken Münze,
sondern von einem neu hergestelltem Stempel. Es sind immer noch die Augen, dessen Stilistik man nicht so einfach täuschen
kann. Antike Augen können eine Geschichte erzählen, sie haben etwas mythisches. Diese Ausgabe hier hat tote
Augen, wie von einem Haifisch, z.B..

vg Laurentius

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 239
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von jschmit » Fr 31.07.20 21:14

Mir ist nur das dickere und idealisierte Gesicht aufgefallen aber mich hattest du.. ;) die 20eur wären ja dann trotzdem ein Schnapper gewesen ;) aber, dass du das unterstützt..tzz..tzz.. ;)

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1456
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Beitrag von alex456 » Sa 01.08.20 13:33

Hier mal ein Denar, den ich schon seit langer Zeit in meiner Sammlung habe und nach wie vor immer wieder gerne betrachte. (Garantiert echt und echte „Patina“ 😉)

Octavian
Denar
Rom?, 30-29 v. u. Z.
Av. bloßer Kopf des Octavian
Rv. Triumphbogen (arcus actianus) darauf eine von Octavian gelenkte Quadriga
RIC 267
3,58g
Der Arcus Actianus feierte Octavians Sieg bei Actium und wurde 19 v. u. Z. durch den arcus Augusti ersetzt.

Mit vielen Grüßen
Alex
Dateianhänge
55E464BC-F013-426D-A8E6-BAF35E5EA52E.jpeg
641C5BA1-4E12-4D32-B934-C1998C774ACC.jpeg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste