KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Alles was sonst nirgends in "Rund ums Sammeln" passt & Phantasieprägungen und Verfälschungen
Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 5308
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 2594 Mal
Danksagung erhalten: 4161 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von ischbierra » Di 02.05.23 00:44

Arthur Schopenhauer hat eine Münze aus Sizilien eingestellt. Das führt uns noch mal zu der Frage: geht es um Münzstätten oder Münzgegenden?

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 1869
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 1995 Mal
Danksagung erhalten: 4196 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von TorWil » Di 02.05.23 05:52

Bei den münzen von Sextus Pompeius weiß man doch nur das die irgendwo auf Sizilien geprägt wurden (Unbestimmte Sizilianische Münzstätte).
Ich kann mit der Regionalen Angabe gut leben und freu mich über die gezeigte Münze.

Jeder ist für Korrekturen in seiner Sammlung dankbar, aber das sollte nicht dazu führen das sich dann wenn man freudestrahlend was gezeigt hat sich der Frust breit macht.

Also lasst bitte die gezeigten Münzen auch wenn da was nicht passt so im Thread stehen und weißt nett drauf hin das was nicht richtig ist, danke.

Grüße

TW

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 5308
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 2594 Mal
Danksagung erhalten: 4161 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von ischbierra » Di 02.05.23 07:23

Lieber TorWil,
mir ging es nicht um besserwisserische Korrektur, sondern um eine Frage, die auch etwas Grundsätzliches hat. Sie wurde indirekt etwas weiter oben schon aufgeworfen, als Overijsel zu Kampen korrigiert wurde. Bisher war ich davon ausgegangen, es geht hier nicht um Münzen im Allgemeinen die gerne mal gezeigt werden, sondern um konkrete Münzprägestätten; also um Münzen, die einem genauen Prägeort zugewiesen werden können. Das heißt genaugenommen: kennt man diesen Ort nicht, kann die Münze hier im Faden nicht gezeigt werden (woanders natürlich gern). Anders ist es, wenn die Gegend bis hin zum Ausgabeland einbezogen werden sollen (zB Tabaristan für die Arabosasaniden oder frühe indische Herrschaftsgebiete, wo man die Prägestätte auch nicht mehr kennt). Vielleicht kann Malte hier mal Klarheit schaffen.
Gruß ischbierra

Steffl0815
Beiträge: 569
Registriert: Sa 18.09.21 16:41
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 1351 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Steffl0815 » Di 02.05.23 08:40

Mal ne Frage an Arthur Schopenhauer: Wie bekommst du die Fotos eigentlich so schön groß eingestellt? Gefällt mir sehr gut! Machst du das übers Handy oder PC?

Gruß Stefan
Angesichts der Tatsache, dass die Menschheit nicht fähig ist, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen, dürfen wir uns in Zukunft keine Fehler mehr leisten.
– Ernst Ferstl-

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20054
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8701 Mal
Danksagung erhalten: 3414 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Numis-Student » Di 02.05.23 08:58

ischbierra hat geschrieben:
Di 02.05.23 07:23
Lieber TorWil,
mir ging es nicht um besserwisserische Korrektur, sondern um eine Frage, die auch etwas Grundsätzliches hat. Sie wurde indirekt etwas weiter oben schon aufgeworfen, als Overijsel zu Kampen korrigiert wurde. Bisher war ich davon ausgegangen, es geht hier nicht um Münzen im Allgemeinen die gerne mal gezeigt werden, sondern um konkrete Münzprägestätten; also um Münzen, die einem genauen Prägeort zugewiesen werden können. Das heißt genaugenommen: kennt man diesen Ort nicht, kann die Münze hier im Faden nicht gezeigt werden (woanders natürlich gern). Anders ist es, wenn die Gegend bis hin zum Ausgabeland einbezogen werden sollen (zB Tabaristan für die Arabosasaniden oder frühe indische Herrschaftsgebiete, wo man die Prägestätte auch nicht mehr kennt). Vielleicht kann Malte hier mal Klarheit schaffen.
Gruß ischbierra
Grundsätzlich sollte es schon um die konkrete Münzstätte gehen. Wenn jetzt als Einzelfall mal "Sizilien" statt unbekannte sizilianische Münzstätte (und als sowieso "ungeeignete Münze", weil ohne konkrete Münzstättenangabe :wink: ) drin ist, will ich jetzt auch nicht derjenige Spielverderber sein, der sofort löscht, v.a., wenn es schon Fortsetzungen gibt...
Aber prinzipiell sollten Münzen gezeigt werden, deren Münzstätte bekannt ist.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 4264
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Wurzel » Do 04.05.23 21:44

Wie steht es denn eigentlich mit untersrschiedlichen schreibweisen

Beispiel Byzanz

Constantinopel oder Konstantinopel oder gar Istanbul?
Antiochia Antioch Theupolis oder gar Antyka?
Rom Roma oder Rome?
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20054
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8701 Mal
Danksagung erhalten: 3414 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Numis-Student » Do 04.05.23 22:27

"Normalerweise" deutsch,

Antiochia oder Antakya macht keinen Unterschied: Beginn und Ende mit A ;-)

Theupolis gerne als Alternative, wenn es in der Zeit der Prägung verwendet wurde.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 1869
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 1995 Mal
Danksagung erhalten: 4196 Mal

Unser neues Spiel: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von TorWil » Fr 05.05.23 19:43

Roth, 2 Kreuzer, Brandenburg-Ansbach, Georg Friedrich II.:
n0.f.jpg
n0.r.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TorWil für den Beitrag (Insgesamt 4):
Atalaya (Fr 05.05.23 19:54) • olricus (Fr 05.05.23 20:26) • MartinH (Fr 05.05.23 21:16) • ischbierra (Fr 05.05.23 21:51)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20054
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8701 Mal
Danksagung erhalten: 3414 Mal

Re: Unser neues Spiel: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Numis-Student » Fr 05.05.23 22:30

TorWil hat geschrieben:
Fr 05.05.23 19:43
Roth, 2 Kreuzer, Brandenburg-Ansbach, Georg Friedrich II.:

n0.f.jpg
n0.r.jpg
Diese Münze bitte bei passender Gelegenheit noch einmal einstellen. Da haben sich jetzt zwei Antworten zeitlich überschnitten und mit der anderen ging die Reihe schon weiter.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 1869
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 1995 Mal
Danksagung erhalten: 4196 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von TorWil » Sa 06.05.23 04:31

Numis-Student hat geschrieben:
Fr 05.05.23 22:30
Diese Münze bitte bei passender Gelegenheit noch einmal einstellen. Da haben sich jetzt zwei Antworten zeitlich überschnitten und mit der anderen ging die Reihe schon weiter.
Schade da meine Münze zuerst im Thread war. Und wenn die jetzt drinnen geblieben wäre hätte sich auch nichts geändert.

Grüße

TW

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20054
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8701 Mal
Danksagung erhalten: 3414 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Numis-Student » Sa 06.05.23 07:24

TorWil hat geschrieben:
Sa 06.05.23 04:31
Schade da meine Münze zuerst im Thread war. Und wenn die jetzt drinnen geblieben wäre hätte sich auch nichts geändert.

Grüße

TW
Ja, deine war ein paar Minuten früher als die andere, und wenn es das letzte eingestellte Stück gewesen wäre, hätte ich auch lieber die andere hierher geschoben.

Aber ich hatte nur die Wahl: Roth raus, und die anderen laufen schon weiter, oder Rom, Mailand und Darabgird raus, damit es noch einmal mit H von Roth weitergehen kann.
Ich hoffe, Du verstehst, warum ich in diesem Fall so entschieden habe, und nimmst es nicht persönlich, denn so wäre es auch nicht gemeint.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 1036
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 2095 Mal
Danksagung erhalten: 1485 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Atalaya » Sa 06.05.23 08:11

Tut mir leid. Mein Hirn war gestern wohl nicht ganz auf der Höhe.
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 1869
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 1995 Mal
Danksagung erhalten: 4196 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von TorWil » Sa 06.05.23 11:33

Atalaya hat geschrieben:
Sa 06.05.23 08:11
Tut mir leid. Mein Hirn war gestern wohl nicht ganz auf der Höhe.
Alles nicht deine Schuld, das liegt halt an den Spielregeln. Ich würde mir ja da wünschen wenn das passiert das das einfach so stehen bleibt, ich glaube nicht das es da eine höherer Instanz gibt die uns da beurteilt und bewertet wenn es da eine tote Verzweigung im Spiel gibt.

Also da mein Wunsch, lasst es doch einfach in Zukunft so stehen, dann wird kein Frust generiert und es entsteht auch kein Schaden.

Grüße

TW
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TorWil für den Beitrag:
Atalaya (Sa 06.05.23 17:20)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1455
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 431 Mal
Danksagung erhalten: 563 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Basti aus Berlin » Mo 08.05.23 15:14

Hallo liebe Leute 😺

Mein letzter Beitrag M = München = N hat vlt wieder zu Stirnrunzeln geführt.

viewtopic.php?t=67264&start=300#p584535

Wäre es nicht cool in das zu Schau stellen von Münzen auch ein paar Worte oder Bilder mit anzuführen. Einige User, zB Chippi und Ischbierra haben Hauptfokus Münzgeschichte mit eben Verknüpfung zu Zeitgemäßen Handlungen. Wie zB, dass Charles III. nun Herrscher ist.

Mit ergänzenden Bildern werden tolle Sachen greifbar. zB Wappen von Nürnberg und Dortmund sind ähnlich, da beide reichsunmittelbar waren.

Gerade so etwas finde ich sehr spannend und Stelle daher auch immer Bilder rein.

Nur Mal so offener Gedanke 😺
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Andechser
Beiträge: 1302
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte

Beitrag von Andechser » Mo 08.05.23 19:13

Da musst du nur darauf achten, dass die Bilder frei verwendet werden dürfen. Ich hab vor Jahren selbst schon eine Abmahnung von einem Rechteinhaber bekommen.

Beste Grüße
Andechser

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unser neues Spiel: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte
    von Numis-Student » » in Sonstiges
    720 Antworten
    65856 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
  • Kommentare zum Nummernspiel
    von Numis-Student » » in Sonstiges
    4 Antworten
    572 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Kommentare zu: Unser kleines Adventsspiel 2023
    von Chippi » » in Sonstiges
    43 Antworten
    879 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lackland
  • was aus Metall und rund - Medaille ?
    von Talerchen » » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    2 Antworten
    922 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Talerchen
  • Kommentare zu "Kaschmir und die AE Prägungen zwischen 855 und 1003 AD"
    von didius » » in Asien / Ozeanien
    11 Antworten
    698 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste