Bestimmungshilfe Brakteat

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 569
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Bestimmungshilfe Brakteat

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 17.04.21 20:39

Hallo Freunde. Bitte um Hilfe.

Daten: Ø 30 mm, 6,08 g

Was sagt ihr?
Dateianhänge
IMG-20210417-WA0079.jpeg
IMG-20210417-WA0081.jpeg
IMG-20210417-WA0081.jpeg (38.55 KiB) 488 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Basti aus Berlin am Sa 17.04.21 21:04, insgesamt 1-mal geändert.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Erst Ludwig
Beiträge: 205
Registriert: Do 28.10.04 23:30
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Bestimmungshilfe Brakteat

Beitrag von Erst Ludwig » Sa 17.04.21 20:49

Wenn Du noch ein Bild dazu einstellst kann Deiner Bitte sicher jemand nachkommen.
Das Gewicht schließt einen Brakteaten schonmal aus.

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 569
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Bestimmungshilfe Brakteat

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 17.04.21 21:06

Ich Idiot ... das Wichtigste vergessen. Sorry.

Gewicht udn Durchmesser kommen mir auch zu groß vor. In Sachen Brakteaten kenne ich mich null aus. Vlt. Würzburg? Und dumme Frage: Ist das der Regent eines Bistums oder der Kaiser? Und welche Quelle nehmt ihr?
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4363
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 551 Mal
Danksagung erhalten: 1102 Mal

Re: Bestimmungshilfe Brakteat

Beitrag von ischbierra » Sa 17.04.21 21:52

Mit Sicherheit kein Brakteat, die sind immer einseitig. Überprüfe bitte noch mal das Gewicht. Ist das Stück aus Silber oder Bronze/Kupfer?

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 569
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Bestimmungshilfe Brakteat

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 17.04.21 22:02

Originalmail von meinem Kumpel:

»Servus Basti hab mir vor kuzem ein Münzkonvolut gekauft und da war diese bzw. Dieser Bleiabschlag drin jezz frag ich mich ob der echt also von einer Münze die es so wirklich gab ist oder ein Fantasy Produkt es ist.«
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 569
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Bestimmungshilfe Brakteat

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 17.04.21 22:04

Die meisten Forenmitglieder sind Fans von Rom und Bakreaten. Ist das denn nicht feststellbar?
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15246
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3711 Mal
Danksagung erhalten: 1028 Mal

Re: Bestimmungshilfe Brakteat

Beitrag von Numis-Student » Sa 17.04.21 22:16

Wir sind uns alle einig, ein Brakteat ist es nicht... Was wohl auch klar ist: das Stück ist aus Blei und eine moderne Anfertigung, ob Museumskopie oder Phantasie kann ich auswendig nicht sagen.

Ich schiebe das mal ins Mittelalter, dann können Die die Mittelaltersammler sagen, ob es ein reales Vorbild gibt...

Schöne Grüße
MR

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 569
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Bestimmungshilfe Brakteat

Beitrag von Basti aus Berlin » So 18.04.21 01:24

Mittelalter und Rom sind doch die beiden festen Säulen des Forums. Da müsste es doch Antworten sprudeln ohne Ende. Gerade das ist doch Ventil um nüchtern angestautes Fachwissen nach draußen zu tragen.

Und selbst da greifst du wie so oft ein um das Ding nicht wieder einstauben zu lassen. Danke dir.


Und jetzt mal Daten hier ...
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7372
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 263 Mal

Re: Bestimmungshilfe Brakteat

Beitrag von KarlAntonMartini » So 18.04.21 05:29

Gemach, es kommt vor, das harte Nüsse schon mal Jahre brauchen, bis sie geknackt werden. - Ich versuche mal eine Analyse zum Mitdenken:
- Der Schrötling ist aus einer Bleilegierung, die zwar etwas dunkel angelaufen ist, aber keine eigentliche Bleipatina zeigt.
- Der achteckige Zuschnitt führt zu Kanten, die kaum abgenutzt sind.
- Der verwendete Stempel ist kreisrund.
- Der Stil des Gepräges lehnt sich an mittelalterliche Formen an, das Phantasiewappen ist sehr laienhaft dargestellt, die eckige Schildform ist nicht mittelalterlich.
- Die Buchstaben W und E passen stilistisch nicht zusammen.
Resumée: eine moderne Produktion entweder für Sondlerwettbewerbe oder als Token für Mittelaltermärkte. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 936
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 607 Mal

Re: Bestimmungshilfe Brakteat

Beitrag von TorWil » So 18.04.21 09:04

Hallo,

Kein Brakteat, die Münze die hier als Basis dient ist ein Pfennig (Vierschlag) nach Regensburger Schlag.
Pfennig Erlangen (Neuböhmen), Wenzel, Steinhilber 119c.
Zum vergleich mal mein Exemplar (17.3 mm 0.56 Gramm, Silber):

VS: Gekrönter Kopf zwischen W—E
n0.f.jpg
RS: Gekrönter Kopf in Giebel oder zwischen zwei Säulen, außen / W-E
n0.r.jpg
Grüße

TorWil

Andechser
Beiträge: 1054
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Bestimmungshilfe Brakteat

Beitrag von Andechser » So 18.04.21 09:19

Ich möchte TorWils Antwort nur an einer Stelle ergänzen. Dein Abschlag wurde von modern nachgeschnittenen Stempeln gefertigt. Der Stil weicht schon sehr deutlich von den echten Pfennigen nach Regensburger Schlag ab.

Beste Grüße
Andechser

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmungshilfe Brakteat
    von mefeu#münzen » So 23.02.20 12:19 » in Mittelalter
    4 Antworten
    559 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mefeu#münzen
    Fr 20.03.20 08:59
  • Bestimmungshilfe Brakteat
    von mefeu#münzen » Sa 01.02.20 10:40 » in Mittelalter
    2 Antworten
    477 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bernima
    Sa 01.02.20 12:17
  • Bestimmungshilfe Brakteat
    von mefeu#münzen » Fr 10.04.20 20:16 » in Mittelalter
    1 Antworten
    336 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Fr 10.04.20 20:39
  • Bestimmungshilfe bei Brakteat
    von Siebziger » Mi 21.10.20 21:05 » in Deutsches Mittelalter
    7 Antworten
    367 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Siebziger
    Fr 23.10.20 20:01
  • Bitte um Bestimmungshilfe Brakteat
    von Marcus90 » Fr 03.12.21 21:15 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    484 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marcus90
    Sa 04.12.21 13:59

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 0 Gäste