Antoninus Pius und seine "Familie"

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1105
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 1010 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Laurentius » Sa 18.04.20 12:22

@ Andi & Numis-Student

Bei 234,- ist der Hammer gefallen. Da waren zeitgleich aber auch ein paar andere schöne Stücke
dabei. Aber bei diesem hat es gepaßt. Und sehr sehr gut verpackt, bin auf jeden Fall super happy
mit der Münze. :D

vg Laurentius
Zuletzt geändert von Laurentius am Sa 18.04.20 13:10, insgesamt 2-mal geändert.
"CARPE DIEM"

Konstantinische Dynastie, Münzstätte Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20164
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8834 Mal
Danksagung erhalten: 3456 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Numis-Student » Sa 18.04.20 12:25

Danke für die Befriedigung meiner Neugier :-)

Der Preis ist ein Schnäppchen; bei einer Auktion mit den "richtigen 2 Bietern" im Saal würde mich das Doppelte nicht wundern.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

d_k
Beiträge: 56
Registriert: Di 04.04.17 19:08
Wohnort: südlich v. Flavia Solva
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von d_k » Sa 18.04.20 16:03

@Laurentius

Wirklich ein sehr schöner Marc Aurel!

Beste Grüße
d_k

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 2068
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 483 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von klausklage » Do 30.04.20 18:55

As, 150-151 n. Chr.
Av: IMP CAES T L HADR ANTONINVS AVG PIVS P P
Laur. r.
Rev: TR POT XIIII COS IIII - IVSTITIA - S C
Justitia seated l., holding patera and sceptre.

RIC 881a, 9,57 g, 28 mm

Damit kann ich ein deutlich schlechter erhaltenes Exemplar aus meiner Sammlung ersetzen. :D

Olaf
Dateianhänge
Antoninus Pius RIC 881a-2.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor klausklage für den Beitrag (Insgesamt 2):
Numis-Student (Do 30.04.20 23:41) • aquensis (Fr 01.05.20 09:50)
squid pro quo

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von beachcomber » Fr 01.05.20 10:28

hübsch! :) aber ist das wirklich eine IUSTITIA wie die legende vermerkt? hatte die nicht immer eine waage in der hand, oder ist das eine neuzeitliche erfindung?
grüsse
frank

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 2068
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 483 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von klausklage » Fr 01.05.20 11:31

Hi Frank,

die Waage ist das Symbol der Aequitas, der ausgleichenden Einzelfallgerechtigkeit (heute noch als equity im Common Law). Die erste Darstellung der Justitia mit Waage stammt von den Münzen des Pescennius Niger, da ist sie mit Aequitas verschmolzen. Auch auf den Gedenkprägungen für Constantin hat sie eine Waage.
Bis dahin sind die Attribute der Justitia der kurulische Stuhl (sella curulis) und meist ein Stab und eine Opferschale, auch mal ein Zweig. Bei Carausius steht sie. Offenbar waren die Attribute nie sehr klar definiert, weshalb in der Regel auf den Münzen IVSTITIA dabeistehen musste, damit die Römer wussten, wer gemeint war. Für Trajan gibt es eine nicht benannte sitzende Göttin mit Stab, bei der umstritten ist, ob das Justitia sein soll oder vielleicht Securitas.
Schwert und Augenbinde sind als Attribute erst sehr viel später aufgekommen.
Übrigens, den Carausius hat nicht zufällig jemand? Den suche ich noch für meine Sammlung ;-)

Olaf
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor klausklage für den Beitrag:
aquensis (Fr 01.05.20 11:32)
squid pro quo

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 5058
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 405 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von richard55-47 » Fr 01.05.20 11:34

Eindeutig eine sitzende CONCORDIA mit ihrem typischen Utensil, der Patera.
Bei der Vielzahl der Gottheiten dürften die Stempelschneider ab und an etwas den Überblick verloren haben.
Ich habe vor Jahren einen Antoninian des Valerianus I mit der Rückseitenlegende PROVIDENTIA AUGG erworben und hier vorgestellt, bei dem die dargestellte Gottheit CONCORDIA mit Patera und Füllhorn war.
Ob das bei der IUSTITIA oben oder bei meiner PROVIDENTIA ein Irrtum war, wovon ich persönlich ausgehe, oder ob man umgeplant hat und wollte einen halbfertigen Stempel nicht fortwerfen, lässt sich natürlich nicht mehr ermitteln.

Ich sehe erst jetzt die Antwort von Olaf. Ursula Kampmann erwähnt diese Feinheiten nicht (s. S. 24 ff mit den Darstellungen und Beschreibungen der Gottheiten).
do ut des.

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2943
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von drakenumi1 » Fr 01.05.20 11:51

In der Zeit von Nerva bis Julia Paula wird Justitia mit Opferschale und Zepter (selten auch mit Zweig und Zepter) dargestellt.

Gruss
drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von beachcomber » Fr 01.05.20 14:02

vielen dank für eure erklärungen! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2240
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 341 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von kijach » Do 28.05.20 11:11

Diesen prachtvollen Denar von Pius konnte ich kürzlich auch erwerben für rund 55€
Sehr ausgeprägte Prägelinien wodurch der Scheiterhaufen fast schon leuchtet
Dateianhänge
20200520_082022-283x303.jpg
20200520_082031-283x311.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kijach für den Beitrag (Insgesamt 2):
aquensis (Do 28.05.20 11:48) • Numis-Student (Do 28.05.20 12:25)
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20164
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8834 Mal
Danksagung erhalten: 3456 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Numis-Student » Do 28.05.20 12:25

Schönes, scharfes Portrait !

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5906
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 803 Mal
Danksagung erhalten: 1320 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von mike h » Fr 03.07.20 14:38

Im Moment habe ich wieder eine Vorliebe für Antoninus Pius.

Der kam eben an:
Kamp0035.149.10AR01.jpg
Den hatten wir auch schon vergoldet hier...

Martin
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor mike h für den Beitrag:
Numis-Student (Sa 04.07.20 20:22)
131 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

chevalier
Beiträge: 1052
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Hat sich bedankt: 3382 Mal
Danksagung erhalten: 185 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von chevalier » Fr 03.07.20 16:42

Alle Achtung, affengeile Patina! :angel:
Thomas

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5906
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 803 Mal
Danksagung erhalten: 1320 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von mike h » Fr 03.07.20 18:46

Vorsicht!

Nicht alles, was glänzt, ist auch Patina!

Martin
131 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von beachcomber » Fr 03.07.20 19:21

Soll heissen? :)
Grüsse
Frank

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • As des Antoninus Pius - RIC-Nummer?
    von Chippi » » in Römer
    0 Antworten
    114 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
  • Augustus/Antoninus Pius
    von Gorme » » in Römer
    2 Antworten
    530 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
  • Antoninus Pius: Bestimmungshilfe Provinz
    von antoninus1 » » in Römer
    4 Antworten
    358 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
  • Bestimmung einer Provinzprägung des Antoninus Pius
    von antoninus1 » » in Römer
    12 Antworten
    969 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
  • Commodus, Marc Aurel oder Antoninus Pius??
    von Wienerl » » in Römer
    4 Antworten
    680 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wienerl

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste