Neue ebay-Gebühren für private Verkäufer

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5884
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 262 Mal

Neue ebay-Gebühren für private Verkäufer

Beitrag von justus » Sa 15.05.21 18:29

Neue ebay-Gebühren für private Verkäufer. Wie ich heute feststellen mußte, hat ebay im Rahmen seines neuen Bezahlungssystems die Gebühren auf 11 % (BRD) erhöht. Aber wenn ich mich nicht irre, behalten sie in Zukunft 11 % vom Verkaufspreis + Versandkosten ein. Ein Rechenbeispiel: VK 60 EUR + Versand 10 EUR = 70 EUR - 11 % = 7,70 EUR. Umgerechnet auf den reinen VK wären das nach meiner Rechung ca. 12,8 % oder habe ich da einen Denk-/Rechenfehler?
Ehrlich gesagt wäre mir das zukünftig zuviel, angesichts der teilweise schlechteren Verkaufserlöse gegenüber dem offiziellen Münzhandel und dessen aktuell höheren Erlösen. Ich denke daher darüber nach meine ebay-Accounts zu löschen und anderweitig zu verkaufen.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Perinawa
Beiträge: 1314
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal

Re: Neue ebay-Gebühren für private Verkäufer

Beitrag von Perinawa » Sa 15.05.21 18:38

Jürgen, die 1% mehr ist leider nur das geringste Problem.

Zukünftig soll der ganze Zahlungsverkehr - nicht nur per paypal, sondern auch der Banktransfer - über ebay laufen. Ich habe mich da schon intensiv eingelesen, und ich bin entsetzt. Ebay handhabt sozusagen alle Zahlungen, und wenn du das Kleingedruckte liest, weisst du, was das bedeutet. Das Geld geht erstmal auf ein ebay-Konto, und wenn die Lust und Laune haben, bekommst du als Verkäufer das dann auch auf dein Konto. Es sei denn, der Käufer "meckert", dann wird das Geld erstmal einbehalten. Ebay behält sich das Recht vor, die Zahlung aus mannigfachen Gründen nicht weiterzuleiten. Und es wird sogar vom Verkäufer erwartet, dass er innerhalb eines Tages nach Zahlungseingang die Ware versendet. Für private Verkäufer mit Fulltimejob quasi unmöglich!

ebay will die privaten Verkäufer rausekeln!

Alles in allem eine riesengrosse Sauerei. Ich habe jetzt noch ein paar Sachen versteigert; danach ist ebay für mich Geschichte.

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4349
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Neue ebay-Gebühren für private Verkäufer

Beitrag von richard55-47 » Sa 15.05.21 19:07

Zur Berechnung von Justus:
11% Gebühr aus "allem" und zusätzlich 19% MWSt. davon.
Bisher 10% + MWSt.
Dafür hat man die Gebühren von paypal gespart. Diese Gebühren habe ich eh immer gespart, weil ich auf eine Überweisung auf mein Konto bestanden habe.
Ich selber verkaufe nur geringe Mengen bei ebay. Da tut mir die Änderung nicht weh. Allerdings habe ich noch nicht zugestimmt (Frist: 28.05.) und aus Gründen der persönlichen Faulheit das Kleingedruckte noch nicht gelesen. Ob ein Verkäufer, wie Rainer ausführt, von "Lust und Laune" ebays abhängig ist, glaube ich nicht. Das gäbe einen Aufstand.
do ut des.

Benutzeravatar
hegele
Beiträge: 460
Registriert: Di 30.04.02 14:00
Wohnort: Strohgäu
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Neue ebay-Gebühren für private Verkäufer

Beitrag von hegele » Sa 15.05.21 19:17

Da ich auch so gut wie fast nichts bei ebay verkaufe, betrifft mich das nicht so sehr. Ich habe aber auch noch nicht zugestimmt und werde es auch nicht machen. Ebay wird das bei meinem nächsten Verkauf, so er überhaupt kommt, dann schon nochmal einfordern.

Allerdings muss man fairerweise auch sagen, dass der Verkauf über ebay erfolgsversprechender als über hood.de und anderen ist.
Zuletzt geändert von hegele am Sa 15.05.21 20:55, insgesamt 1-mal geändert.
hegele

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5884
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 262 Mal

Re: Neue ebay-Gebühren für private Verkäufer

Beitrag von justus » Sa 15.05.21 19:29

Lese gerade, dass ebay im Streitfall der zu meinen Ungunsten von ebay entschieden wird, eine Strafgebühr von über 19 EUR.
Die variable Verkaufsprovision beträgt 11% für den Anteil des Gesamtbetrags bis zu einer Höhe von EUR 1.990,00 und 2% für den Anteil des Gesamtbetrags über EUR 1.990,00.

Der Gesamtbetrag des Verkaufs umfasst den Artikelpreis, alle Bearbeitungsgebühren, die Kosten für den vom Käufer gewählten Versanddienst, die Umsatzsteuer und alle weiteren anfallenden Gebühren.
Fazit: Dadurch werde ich gezwungen den günstigsten Versand (Brief) auszuwählen. Da ich nun keine Zustellung (Einschrieben, Wertbrief etc.) nachweisen kann, bekomme ich kein Geld überwiesen. Ganz schön übel !!!

Bearbeitung von Zahlungsstreitfällen im Rahmen der Zahlungsabwicklung
https://www.ebay.de/help/selling/gettin ... 9#section3

Gebühren für private Verkäufer, die an der Zahlungsabwicklung teilnehmen
https://www.ebay.de/help/selling/fees-c ... d=HELP1456

Ich denke das wars bei ebay für mich. Was für Alternativen gibt es denn? Münzhandel, Münzauktion ...
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Perinawa
Beiträge: 1314
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal

Re: Neue ebay-Gebühren für private Verkäufer

Beitrag von Perinawa » Sa 15.05.21 19:34

justus hat geschrieben:
Sa 15.05.21 19:29
Was für Alternativen gibt es denn? Münzhandel, Münzauktion ...
Du gibst das ganze mir... so einfach ;-)

Im Ernst: Ich hoffe nur, dass diesem Drecksverein "ebay" möglichst viele Juristen mal den Kopf waschen.
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Erro
Beiträge: 196
Registriert: Sa 05.02.11 11:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Neue ebay-Gebühren für private Verkäufer

Beitrag von Erro » Sa 15.05.21 20:08

Diese Verkaufsplattform ist für mich als Verkäufer schon lange klinisch tot.
Das diskutierte Problem tritt in der Regel offen zu Tage wenn die technischen Möglichkeiten das geistige Potential und/oder die gesellschaftliche Reife latent überfordern.

Ob das bei diesem Anbieter der Fall ist möge jeder für sich selbst entscheiden.

Es war mal nett dort anzubieten. Mehr aber auch nicht. Weder lebensnotwendig, noch unbedingt erforderlich, noch alternativlos. Nur nett.
Jetzt ist es halt nicht einmal mehr das. Bei jedem Normalbegabten, der über eine etwas höhere Lernkurve als die Macher des neuen Geschäftsmodells verfügt, ist die persönliche Konsequenz der Umstellung folgerichtig absehbar.

Die Auswirkungen der Änderungen auf mein Leben tendieren Limes (Endlich mal was römisches in diesem Beitrag!) gegen null.
Für Gewerbliche ist das natürlich alles andere als schön.

Ebay beschreitet denselben Weg wie Whatsapp. Beide werden mittelfristig von den Kunden vom Marktführer zu einem von vielen Anbietern degradiert.
Dann zählt wieder Leistung und nicht die marktbeherrschende Stellung.
"Töte mir den letzten Nerv. Mit ihm alleine will ich auch nicht mehr leben."

Perinawa
Beiträge: 1314
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal

Re: Neue ebay-Gebühren für private Verkäufer

Beitrag von Perinawa » Sa 15.05.21 20:32

hegele hat geschrieben:
Sa 15.05.21 19:17
Allerdings muss man fairerweise auch sagen, dass der Verkauf über ebay erfolgsversprechender als über hood.de und anderen ist.
Das ist richtig. Meine grundsätzlich mit 1-Euro-Startpreis-Auktionen haben im Schnitt immer noch einen fairen Preis gebracht.

Es nützt aber nix, wenn ich demnächst meinem Geld hinterherlaufen muss. Als Käufer ist die neue Regelung natürlich genial - quasi null Risiko. Wenn man in Insiderkreisen hineinhorcht, weiss man halt, dass ebay die privaten Verkäufer gerne loswerden möchte.

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2035
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Neue ebay-Gebühren für private Verkäufer

Beitrag von kijach » Sa 15.05.21 21:12

Ich bin auch nicht angetan von den neuen Regelungen. Ich habe bei meinem Profil zugestimmt und einige kleine Verkäufe (keine Münzen) getätigt.
Bei einigen Auktionen wurde Geld einbehalten, bei anderen war es wie bisher direkt bei mir. Habe 2 mal innerhalb von 1 Woche nach Auktionsende eine Überweisung von ebay bekommen. So ganz nachvollziehen konnte ich die Abrechnung noch nicht, teilweise wurden von den Artikeln 2 oder 4 Cent abgezogen als Gebühr
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 821
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Neue ebay-Gebühren für private Verkäufer

Beitrag von Priscus » Mo 17.05.21 16:57

Ich finde die neuen Regeln auch nicht toll und habe mich entschieden als Verkäufer meine Aktivitäten bei ebay einzustellen.

Ich bin seit über 20 Jahren bei ebay und auch ein "Fan" - aber irgendwann ist es auch einmal gut mit >Ihren neuen Regeln. Zusätzlich halte ich es als Käufer nun wie bei Amazon - schauen ja - aber kaufen werde ich woanders.
Leider wird es bei Münzen nicht immer funktionieren, aber wo es möglich ist - werde ich es umsetzen.

Ich hab mir letzten den Woytek gekauft... bei Amazon Lieferzeit 2 Tage .. bei meiner Buchhandlung 14 Tage - naja, das steigert wenigstens die Vorfreude :)

Priscus

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4349
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Neue ebay-Gebühren für private Verkäufer

Beitrag von richard55-47 » Di 18.05.21 11:47

https://www.youtube.com/watch?v=FCddJnI1xK0

ist recht informativ. Mir scheint, die angebliche Vereinfachung und Bequemermachung haben ihren Preis.
Die Option "Überweisung" fällt total aus, ich kann also nicht vermeiden, dass ein Käufer paypal als Zahlungsübermittler wählt. Die Folge ist, dass der Verkäufer nicht nur die paypal-Gebühren zu tragen hat, sondern auch noch ebays wahnsinnig intensive Tätigkeit bezahlen muss.
In meinem Fall machen die paar Groschen nicht viel aus. Aber ich ärgere mich total und fühle mich eingeschränkt, mir wird die Wahl genommen. Ich werde nicht zustimmen und bei ebay nichts mehr verkaufen. Da behalte ich lieber meine Münzduplikate, anderes habe ich eh nicht anzubieten.
do ut des.

Benutzeravatar
Wall-IE
Beiträge: 415
Registriert: Fr 14.03.14 16:49
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Neue ebay-Gebühren für private Verkäufer

Beitrag von Wall-IE » Di 18.05.21 12:36

Ich habe mich derweil dazu entschieden die ebay-Gebühren auf die Produkte draufzuschlagen und nur noch Sofort-Kauf anzubieten.
Als Einkaufs-/Verkaufsoption ist mir bisher (zumindest für Briefmarken) nur delcampe bekannt.
Alternativ kann man einem Kaufer bei Zusendung der Rechnung auch die Bankverbindung mitteilen. Ich überweise gerne per Bank um dem Verkäufer die paypal Gebühren zu ersparen.
Per aspera ad astra !

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4349
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Neue ebay-Gebühren für private Verkäufer

Beitrag von richard55-47 » Di 18.05.21 18:22

Ich kann mir lebhaft vorstellen, dass die Käuferdaten erst dann übermittelt werden, wenn die Zahlung (an ebay) erfolgt ist.
do ut des.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4971
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal

Re: Neue ebay-Gebühren für private Verkäufer

Beitrag von Zwerg » Di 18.05.21 18:29

richard55-47 hat geschrieben:
Di 18.05.21 18:22
wenn die Zahlung (an ebay) erfolgt ist.
Dem ist so. Ebay möchte jeglichen Kontakt zwischen Käufer und Verkäufer möglichst unterbinden
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

DirkF
Beiträge: 139
Registriert: Sa 15.07.06 17:14
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neue ebay-Gebühren für private Verkäufer

Beitrag von DirkF » Di 18.05.21 18:38

richard55-47 hat geschrieben:
Di 18.05.21 11:47
Ich werde nicht zustimmen
Warte doch mal ab, ich habe auch nicht vor zuzustimmen.

Mal schauen wenn nach dem Stichtag unzählige Ebay Verkäufer nicht zugestimmt haben.

So und ähnlich war schon alles schon einmal bei Ebay da.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Private Funde in England
    von Zwerg » Fr 10.07.20 21:31 » in Römer
    1 Antworten
    391 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Sa 11.07.20 08:27
  • private Veränderungen auf Münzen zu politischen Zwecken
    von Münzsammler2007 » Do 28.11.19 10:14 » in Sonstige
    5 Antworten
    521 Zugriffe
    Letzter Beitrag von villa66
    Sa 22.02.20 03:31
  • BCD Beilegezettel - Schweizer Verkäufer CC
    von shanxi » Do 12.09.19 17:30 » in Griechen
    7 Antworten
    1578 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Fr 27.09.19 20:12
  • Auktionshäuser <-> Ebay
    von Mynter » Di 16.06.20 20:41 » in Römer
    60 Antworten
    2417 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mi 08.07.20 20:37
  • Ärger mit Ebay
    von Peter43 » Fr 14.08.20 18:35 » in Römer
    21 Antworten
    1152 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kalle123
    Do 24.09.20 18:25

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste