Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 663
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 539 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von friedberg » So 14.08.22 17:37

Hallo,

können die "Buntmetall - Experten" im Forum bitte einmal einen Blick auf dieses Stück werfen ?
https://www.biddr.com/auctions/savoca/b ... &l=3110004
Savoca 140 los 996.jpg
RIC II 1² Titus 143 (C) http://numismatics.org/ocre/id/ric.2_1(2).tit.143

Auf mich wirkt das Stück "laienhaft" als wenn es zuerst einmal bis auf das blanke Metall
"gereinigt / geschnitten" worden wäre. Und dannach eine schwarze "Masse" aufgetragen wurde.
Das sichtbare blanke Messing kann ich nicht einordnen bzw. irritiert mich.

Wie beschrieben, ich habe noch so gut wie keine Ahnung beim Thema "Buntmetall"
und liege vielleicht auch völlig daneben aber ich möchte gerne dazu lernen.

Aus obigen Gründen habe ich auch nicht auf das Stück geboten. Also liebe Experten.
Klärt mich bitte auf und teilt mir Eure Meinungen zu diesem Stück mit.

Mit freundlichen Grüßen

kc
Beiträge: 4067
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Hat sich bedankt: 680 Mal
Danksagung erhalten: 910 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kc » So 14.08.22 19:31

Hallo,

ich hatte auch auf die Münze geboten. Denke nicht, dass das künstliche Auflagerungen sind. Wenn das Stück freigelegt ist, könnte es sehr gut aussehen.

VG
kc
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kc für den Beitrag:
friedberg (Mo 15.08.22 22:10)

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 1457
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Hat sich bedankt: 836 Mal
Danksagung erhalten: 1320 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Lucius Aelius » Mo 15.08.22 10:05

Der Sesterz ist völlig in Ordnung - da wurde nichts manipuliert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lucius Aelius für den Beitrag:
friedberg (Mo 15.08.22 22:10)
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 1218
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 558 Mal
Danksagung erhalten: 428 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Stefan_01 » Mo 15.08.22 17:12

Die Münze ist laienhaft gereinigt worden

Leider wurden dadurch einige Kratzer verursacht die bis aufs Metall gingen ( unter Halspartie ).

Aber absichtlich verfälscht wurde nichts

hier noch ein Beispiel:

https://www.vcoins.com/fr/stores/herakl ... fault.aspx

Hier wurde über dem Portrait viel zu viel Material abgetragen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stefan_01 für den Beitrag:
friedberg (Mo 15.08.22 22:10)
MFG

kiko217
Beiträge: 1241
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 339 Mal
Danksagung erhalten: 593 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kiko217 » Mi 17.08.22 08:55

Und wieder Ärger mit Naville.

Im Juni habe ich eine Münze ersteigert. Vor etwa vier Wochen bekam ich eine Mail, ich hätte die Annahme der zugeschickten Münze verweigert. Tatsächlich war ich zum angegebenen Zeitpunkt gar nicht zu Hause. Naville schrieb mir, jetzt würde die Münze wohl zurück nach Belgien gehen und mir dann neu zugeschickt werden. Darauf warte ich aber auch schon wieder seit mehr als drei Wochen. Einmal pro Woche habe ich Naville an den Vorfall erinnert, aber sie antworten mir nicht einmal. Da ist doch was faul. Oder was meint ihr? Habt ihr auch schon einmal Ähnliches erlebt?

Kiko

chevalier
Beiträge: 1052
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Hat sich bedankt: 3385 Mal
Danksagung erhalten: 185 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von chevalier » Mi 17.08.22 09:54

kiko217 hat geschrieben:
Mi 17.08.22 08:55
Und wieder Ärger mit Naville.

Im Juni habe ich eine Münze ersteigert. Vor etwa vier Wochen bekam ich eine Mail, ich hätte die Annahme der zugeschickten Münze verweigert. Tatsächlich war ich zum angegebenen Zeitpunkt gar nicht zu Hause. Naville schrieb mir, jetzt würde die Münze wohl zurück nach Belgien gehen und mir dann neu zugeschickt werden. Darauf warte ich aber auch schon wieder seit mehr als drei Wochen. Einmal pro Woche habe ich Naville an den Vorfall erinnert, aber sie antworten mir nicht einmal. Da ist doch was faul. Oder was meint ihr? Habt ihr auch schon einmal Ähnliches erlebt?

Kiko
Kann es nicht sein, dass sie, wie auch andere Geschäftszweige, pandemiebedingt personell etwas überfordert sind?
Thomas

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 2086
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 516 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von klausklage » Mi 17.08.22 12:49

Meine letzte Bestellung bei Naville hat auch zweieinhalb Monate zu mir gebraucht, mit mehrfachem Hin und Her. Aber am Ende ist sie angekommen, und das zählt. Mein Eindruck war, dass das keineswegs bösartig war auf deren Seite, sondern nur schlecht organisiert. Auf Mails haben sie auch immer geantwortet.
Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 5226
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 950 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von antoninus1 » Mi 17.08.22 13:05

Lasst uns froh sein, dass wir so innerhalb der EU kaufen können und uns den Zinnober mit dem Import ersparen :)
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2243
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kijach » Mi 17.08.22 13:31

Ich bin mal gespannt. Habe bei der Letzten Auktion vor 2,5 Wochen ersteigert. Wurde vorgestern von Belgien aus verschickt. Hoffe mal dass diese Woche was ankommt. Ist mein erster Kauf bei Naville
Jetzt auch Griechen-Sammler!

kiko217
Beiträge: 1241
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 339 Mal
Danksagung erhalten: 593 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kiko217 » Mi 17.08.22 17:19

Ich habe nur Angst, dass sich die Münze von einem Transportunternehmen unter den Nagel gerissen wurde. Wie können die schreiben: „Annahme verweigert“?
Und stutzig macht mich dann, dass Naville überhaupt keine Informationen herausgibt, ob die Münze wieder bei ihnen angekommen ist. Das müsste schon längst der Fall sein.

Kiko

kc
Beiträge: 4067
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Hat sich bedankt: 680 Mal
Danksagung erhalten: 910 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kc » Mi 17.08.22 18:07

Ein ähnliches Problem hatte ich auch, aber mit Roma. Dort gingen Einschreiben wieder zurück mit dem Vermerk "Empfänger nicht erreichbar" in der Sendungsverfolgung. Komischerweise muss die Sendung aber mit der Deutschen Post gekommen sein, denn nur die teilen Einschreiben aus. Es lag aber keine Benachrichtigung im Kasten. Zu der betreffenden Zeit war ich aber zu Hause, geklingelt hatte niemand. Eine mögliche Erklärung wäre, dass die Boten von der Deutschen Post keine Zollgebühren mehr vom Empfänger entgegennehmen, wohl aus Zeit- und Aufwandsgründen. Aber in dem Fall wird eine Sendung zum nächsten Shop gebracht, wo ich dann auch den Zoll bezahlen muss. Es hätte auch sein können, dass ich wirklich nicht daheim gewesen wäre, aber dann hätte es zumindest einen Hinweis geben müssen/dürfen. Ein anderes Mal nahezu identischer Fall, mit dem Unterschied, dass das Einschreiben ohne Benachrichtigung beim Shop hinterlegt wurde. In der Sendungsverfolgung stand wieder "Empfänger konnte nicht angetroffen werden, Sendung geht zurück an Absender". Nachdem ich das Einschreiben dann innerhalb von 7 Tagen nicht im Shop abgeholt hatte, ging es zurück. Erfahren habe ich es nur durch ein postalisches Schreiben der Deutschen Post. Daher vielleicht einfach mal im Shop nachfragen.

VG,
kc

kiko217
Beiträge: 1241
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 339 Mal
Danksagung erhalten: 593 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kiko217 » Mi 17.08.22 19:55

Ich weiß überhaupt nicht, wo ich fragen sollte. Und es ist ja auch angeblich an den Absender zurück gegangen.

Kiko

kc
Beiträge: 4067
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Hat sich bedankt: 680 Mal
Danksagung erhalten: 910 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kc » Mi 17.08.22 20:11

Naja, einfach da nachfragen, wo du sonst auch immer hingehen musst. Dürften nicht soo viele sein (bei uns ist es nur ein Shop, da ich den bei der Post und DHL hinterlegt habe).
Warum sich Naville dann nicht meldet, ist mir ein Rätsel, da Ich gleich eine Antwort erhalten habe.

VG
kc

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1475
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 251 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Xanthos » Do 18.08.22 11:14

Weiss jemand, wieso die Münzfotos vieler deutscher Auktionshäuser in den letzten Jahren so deutlich schlechter geworden sind? Aktuellstes Beispiel ist Künker:
image04925.jpg
Und hier zum Vergleich ein Foto von 2006 (gleicher Typ, nicht die gleiche Münze):
286160.jpg
Ähnlich sieht es bei Peus, G&M und anderen aus.
Zuletzt geändert von Xanthos am Do 18.08.22 14:48, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 5226
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 950 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von antoninus1 » Do 18.08.22 11:31

Wieso findest Du die Graphik eines durchgestrichenen Fotoapparates besser? :D
(Wieso sehe ich den 8O )
Gruß,
antoninus1

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)
    von Dittsche » » in Österreich / Schweiz
    2 Antworten
    634 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dittsche
  • Auktionsbesprechungen
    von flashy » » in Mittelalter
    11 Antworten
    1344 Zugriffe
    Letzter Beitrag von flashy
  • Auktionsbesprechungen (ebay & Co)
    von Dittsche » » in Österreich / Schweiz
    12 Antworten
    884 Zugriffe
    Letzter Beitrag von coin-catcher
  • Bemerkenswerte Auktionen altdeutscher Münzen (Auktionshäuser)
    von Numis-Student » » in Altdeutschland
    4 Antworten
    1571 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ELEKTRON

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: openfire_, Yandex [Bot] und 13 Gäste