Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Alles was sonst nirgends in "Rund ums Sammeln" passt & Phantasieprägungen und Verfälschungen
Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1960
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 392 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von Erdnussbier » Di 05.04.22 12:15

Hallo ischbierra!

Richtig, jetzt wo du es sagst erinnere ich mich, dass sogar einmal gelesen zu haben.
Danke für das Auffrischen der Erinnerung, den hatte ich aber auch nicht explizit als Sterbetaler gekauft oder so in der Sammlung abgelegt.

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
mimach
Beiträge: 646
Registriert: Fr 12.06.20 09:04
Wohnort: Erlangen
Hat sich bedankt: 648 Mal
Danksagung erhalten: 459 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von mimach » Di 05.04.22 12:33

Die Erklärung hat was mit der Alten und Neuen Münze in Berlin zu tun:
Die Hintergrundgeschichte hatten wir mal im Schaukasten:
viewtopic.php?f=51&t=48033&p=522256&hil ... er#p522256
——••——
Mitglied im Verein für Münzkunde Nürnberg
"Wir laden herzlich zu unseren Stammtischen und Vorträgen im Germanischen Nationalmuseum ein!"
https://www.vfm-nbg.de/programm.html
——••——

Tobias DMark Show
Beiträge: 132
Registriert: Fr 22.12.17 17:31
Hat sich bedankt: 273 Mal
Danksagung erhalten: 551 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von Tobias DMark Show » Di 05.04.22 14:27

Bei mimachs Link scheint etwas verloren gegangen zu sein.
viewtopic.php?f=51&t=48033&p=522256&hil ... er#p522256

Zur Ergänzung zitiere ich mal aus Manfred Oldings Buch "Die Münzen Friedrichs des Großen" zu seiner Nr. 70:
"... seien deshalb Sterbetaler. Dieser Irrtum ist zwar schon u. a. von Bahrfeldt aufgedeckt worden, der Name "Sterbetaler" für diese Stücke hat sich jedoch bis heute, wohl der besseren Verkäuflichkeit wegen, gehalten." Verkaufszahlen ziehen immer ....
Olding weiter: "Die von Bahrfeldt angegebene Prägemenge von 12000 Stück halte ich für viel zu gering, da dieser Taler mit den Punkten fast so häufig wie der ohne Punkte ist, von dem mehrere hunderttausend Exemplare geprägt worden sind."

Tobias DMark Show
Beiträge: 132
Registriert: Fr 22.12.17 17:31
Hat sich bedankt: 273 Mal
Danksagung erhalten: 551 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von Tobias DMark Show » Do 07.04.22 07:00

Da wollte ich doch schnell vor der Arbeit meine Münze für 1783 posten - und muss feststellen, dass gestern keine Münze für 1784 eingestellt wurde.
Dass das Spiel irgendwann ins Stocken kommen würde, war klar. Dass es aber schon 1784 passiert, hatte ich nicht gedacht.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16472
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4873 Mal
Danksagung erhalten: 1510 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von Numis-Student » Do 07.04.22 07:10

Ich habe ja zwei Nachteile:

keine Kamera & keinen vernünftigen Laptop

Meine Sammlung ist nicht digital erfasst, ich muss also Lade für Lade absuchen.

Die gute Nachricht: ich habe gerade etwas gefunden, werde ich dann in der Mittagspause einstellen.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4692
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1142 Mal
Danksagung erhalten: 2436 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von ischbierra » Do 07.04.22 09:33

Tobias DMark Show hat geschrieben:
Do 07.04.22 07:00
Da wollte ich doch schnell vor der Arbeit meine Münze für 1783 posten - und muss feststellen, dass gestern keine Münze für 1784 eingestellt wurde.
Dass das Spiel irgendwann ins Stocken kommen würde, war klar. Dass es aber schon 1784 passiert, hatte ich nicht gedacht.
Kein Stocken, sondern mal vergessen. Ich komme ohne Stocken bis 1726, danach tun sich Lücken auf.

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1960
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 392 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von Erdnussbier » Do 07.04.22 11:30

ischbierra hat geschrieben:
Do 07.04.22 09:33
Ich komme ohne Stocken bis 1726, danach tun sich Lücken auf.
Respektabel!

Wirklich Mitmischen kann ich erst ab 1708 wieder wenn ich das richtig sehe.

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Tobias DMark Show
Beiträge: 132
Registriert: Fr 22.12.17 17:31
Hat sich bedankt: 273 Mal
Danksagung erhalten: 551 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von Tobias DMark Show » Do 07.04.22 12:23

ischbierra hat geschrieben:
Do 07.04.22 09:33
Ich komme ohne Stocken bis 1726
Das liest man gerne!
Ich kann dann 1725 "sichern" (und für den anfänglichen Rest des 18. Jahrhunderts habe ich auch ein paar Münzen).

Chippi
Beiträge: 4365
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 1144 Mal
Danksagung erhalten: 359 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von Chippi » Do 07.04.22 21:55

Lückenlos klappt bei mir nur bis 1826, bereits von 1825 habe ich keine Münze in meiner Liste, vielleicht bei den Belegstücken, aber wer will schon abgenudelte und beschädigte Ruinen sehen. Größere Lücken von mehr als 3 Jahren habe ich bereits vor 1742.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4689
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 586 Mal

Unsere große Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von antoninus1 » Di 19.04.22 09:14

Wenn ich richtig umgerechnet habe, ist dieser schöne große Piaster/40 Para Sultan Mustafas III. des Jahres 1186 aH von 1772 n. Chr..
Mustafa_III.jpg
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4692
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1142 Mal
Danksagung erhalten: 2436 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von ischbierra » Di 19.04.22 09:48

Hallo antoninus,
Dein Piaster von Mustafa III. ist aus dem Jahr 1768. Regierungsantritt war 1772 (die untere Zahl). Oben steht eine 82. Bis zur 9 stehen an dieser Stelle die Regierungsjahre, dann aber das Ausgabejahr (also 1182) Und das ist in Ad 1768.
Gruß ischbierra
Zuletzt geändert von ischbierra am Di 19.04.22 12:01, insgesamt 1-mal geändert.

Rollentöter
Beiträge: 373
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von Rollentöter » Di 19.04.22 10:15

Solten denn nicht nur Münzen mit Datierung "nach Christi" bzw. "unserer Zeitrechnung";eingestellt werden?
Zuletzt geändert von Rollentöter am Di 19.04.22 14:31, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16472
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4873 Mal
Danksagung erhalten: 1510 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von Numis-Student » Di 19.04.22 11:18

Eigentlich schon....

Drum liegt er jetzt auch hier bei den Kommentaren :wink:
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4689
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 586 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von antoninus1 » Di 19.04.22 16:17

ischbierra hat geschrieben:
Di 19.04.22 09:48
Hallo antoninus,
Dein Piaster von Mustafa III. ist aus dem Jahr 1768. Regierungsantritt war 1772 (die untere Zahl). Oben steht eine 82. Bis zur 9 stehen an dieser Stelle die Regierungsjahre, dann aber das Ausgabejahr (also 1182) Und das ist in Ad 1768.
Gruß ischbierra
Ist das oben nicht eine 86? Die rechte Ziffer ist doch nach links orientiert, nicht nach rechts, wie die 2 unten.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4692
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1142 Mal
Danksagung erhalten: 2436 Mal

Re: Kommentare & Fragen zu unserer großen Jahreszahlen-Reihe

Beitrag von ischbierra » Di 19.04.22 17:27

antoninus1 hat geschrieben:
Di 19.04.22 16:17
ischbierra hat geschrieben:
Di 19.04.22 09:48
Hallo antoninus,
Dein Piaster von Mustafa III. ist aus dem Jahr 1768. Regierungsantritt war 1772 (die untere Zahl). Oben steht eine 82. Bis zur 9 stehen an dieser Stelle die Regierungsjahre, dann aber das Ausgabejahr (also 1182) Und das ist in Ad 1768.
Gruß ischbierra
Ist das oben nicht eine 86? Die rechte Ziffer ist doch nach links orientiert, nicht nach rechts, wie die 2 unten.
Sorry, Du hast Recht. Ich war von Blindheit geschlagen. Dann ist es tatsächlich 1772.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unsere große Jahreszahlen-Reihe
    von Numis-Student » » in Sonstiges
    670 Antworten
    24218 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jot-ka
  • Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen
    von stilgard » » in Griechen
    37 Antworten
    1395 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
  • Kommentare zum Nummernspiel
    von Numis-Student » » in Sonstiges
    4 Antworten
    152 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Kommentare zu "Kaschmir und die AE Prägungen zwischen 855 und 1003 AD"
    von didius » » in Asien / Ozeanien
    8 Antworten
    258 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
  • Untergang des Römischen Reiches - Das sind die Höhepunkte der großen Landesausstellung in Trier
    von justus » » in Römer
    4 Antworten
    492 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste