Schaukasten Weltmünzen

Europa (ohne Euros) und Afrika - ab etwa 1500.
Benutzeravatar
Tannenberg
Beiträge: 99
Registriert: Mi 01.07.09 11:49
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Tannenberg » Mo 13.03.23 09:10

Basti aus Berlin hat geschrieben:
Mo 13.03.23 01:30

Neu erworbenes Häftchen vom Bröselmarkt. Beim Durchblättern interessante Info entdeckt. 50 Kopeken 1924 mit dem Münzmeisterzeichen TP = Thomas Ross wurden direkt in London geprägt. Ich dachte das heißt nur, dass er eben Engländer war.
Danke dafür!

Habe auch zwei dieser Münzen, die mir mal zugelaufen sind und die in meinem Sammelsuriumskoffer „ruhen“.
Hatte mich damit noch nicht beschäftigt, daher sehr interessant :D
Viele Grüße,
Tannenberg

Bitte keine Kaufanfragen zu Münzen über PN

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1144
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Basti aus Berlin » Mo 13.03.23 09:44

Habe aus Recht vielen Bereichen bzw. Ländern Fachliteratur. Teils sind die tiefen und manchmal nicht einfach zu verstehenden Zusammenhänge sehr schön erklärt.

Und nochmal: 1925 waren die Zustände gefestigt, das ist klar. Aber Zusammenarbeit mit höchsten britischen Organen? Ganz dumme Frage: Dafür braucht es doch Akademiker und Bildungsbürgertum. Oder? Wow ... hätte ich mir nie im Leben vorstellen können.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Rollentöter
Beiträge: 660
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Rollentöter » Mo 13.03.23 10:08

Wozu braucht man Akademiker und Bildinhsbürger um einer ausländischen Prägeanstalt einen Prägeauftrag zu erteilen.
Im übrigen gab es die auch in der Sowjetunion
Lenin selbst hatte Jura studiert und arbeitete als Rechtsanwalt!
Gruß

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1144
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Basti aus Berlin » Mo 13.03.23 10:21

Wer weiß ...

Vlt. stehe ich auf dem Schlauch. 2017 im Martin-Gropius-Mau war eine tolle Ausstellung Gurlitt. Schon ab 33, besonders aber 37 und Paris, Antwerpen und Brüssel ab 40 haben die neuen Machthaben Leute wie ihn für sich arbeiten lassen. Das ging bis zum Untergang 44/45 munter weiter. Ganz simpel: Auf solch ein extremes Fachwissen konnten die nicht verzichten. Hätte ich mir nie im Leben vorstellen können.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7734
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 240 Mal
Danksagung erhalten: 560 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von KarlAntonMartini » Mo 13.03.23 14:02

Basti aus Berlin hat geschrieben:
Mo 13.03.23 09:44
Habe aus Recht vielen Bereichen bzw. Ländern Fachliteratur. Teils sind die tiefen und manchmal nicht einfach zu verstehenden Zusammenhänge sehr schön erklärt.

Und nochmal: 1925 waren die Zustände gefestigt, das ist klar. Aber Zusammenarbeit mit höchsten britischen Organen? Ganz dumme Frage: Dafür braucht es doch Akademiker und Bildungsbürgertum. Oder? Wow ... hätte ich mir nie im Leben vorstellen können.
Es war ein Prägeauftrag an die private Unternehmung The Mint Birmingham. Vermutlich waren die eigenen Kapazitäten zur Münzprägung in der Sowjetunion nicht ausreichend. 1924 gab es erstmals eine sozialistische Regierung im UK unter MacDonald, die etwas illusionäre Vorstellungen von Stalins Politik hegte. Hier noch was zur ästhetischen Seite der Propaganda: https://coinweek.com/world-coins/agit-p ... iet-coins/
Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1144
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Basti aus Berlin » Mo 13.03.23 14:48

KarlAntonMartini hat geschrieben:
Mo 13.03.23 14:02
Basti aus Berlin hat geschrieben:
Mo 13.03.23 09:44
Habe aus Recht vielen Bereichen bzw. Ländern Fachliteratur. Teils sind die tiefen und manchmal nicht einfach zu verstehenden Zusammenhänge sehr schön erklärt.

Und nochmal: 1925 waren die Zustände gefestigt, das ist klar. Aber Zusammenarbeit mit höchsten britischen Organen? Ganz dumme Frage: Dafür braucht es doch Akademiker und Bildungsbürgertum. Oder? Wow ... hätte ich mir nie im Leben vorstellen können.
Es war ein Prägeauftrag an die private Unternehmung The Mint Birmingham. Vermutlich waren die eigenen Kapazitäten zur Münzprägung in der Sowjetunion nicht ausreichend. 1924 gab es erstmals eine sozialistische Regierung im UK unter MacDonald, die etwas illusionäre Vorstellungen von Stalins Politik hegte. Hier noch was zur ästhetischen Seite der Propaganda: https://coinweek.com/world-coins/agit-p ... iet-coins/
Grüße, KarlAntonMartini
Ich mag dich so sehr und will dich nicht missen.

Nur eine Sache geht mir da durch den Kopf, will aber nicht zu weit ausholen. Diese betrachtete Münze 1/2 Rubel 1924: Diesen ganzen Rattenschwanz Außenhandel, Techniker, Diplomaten, Übersetzer, Medailleur, Logistiker, Metalloge, Ingeneur vom Bergbau usw. usf. ... 1936/38 war komplett finito? Quer durch alle Nischen? Ohne all diese Leute ist doch ein Staat überhaupt nicht lebensfähig.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Rollentöter
Beiträge: 660
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Rollentöter » Mo 13.03.23 15:05

Äh.... was war 1936/38 finito?
Gruß

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1144
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Basti aus Berlin » Mo 13.03.23 16:02

Das waren die großen Säuberungen.

Mal wieder Schwenker zu Münzen aus Europa. Nach DM und Kaiserreich schwenkte ich zu Europa im Allgemeinen im. Irgendwie geriet ich immer mehr in Richtung Osteuropa vor 1945. Von Aufbau an sich, Schrift und Gestaltung hat mich Jugoslawien sehr fasziniert. Mehr oder weniger ein Kunststaat. Der römisch-katholische und der griechisch-orthodoxe Teil hielten 1918–1991 73 Jahre zusammen.

Das kleine Zeitfenster der Zwischenkriegszeit ist wunderschön. Hier zwei Münzen, welche ich sehr zu schätzen weiß.

Jugoslawien
Alexander I. (1921–1934)
20 Dinar (Ag) 1931
Belgrad
KM# 11

Peter II. (1934–1945)
20 Dinar (Ag) 1938
Paris
KM# 23

Guten Wochenstart euch 😘
Dateianhänge
IMG_20230313_154307-min.jpg
IMG_20230313_154337-min.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Chippi
Beiträge: 4763
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 2209 Mal
Danksagung erhalten: 863 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Chippi » Mo 13.03.23 19:49

Apropo Jugoslawien. Ich habe jetzt den ersten Satz nach dem Königreich und Krieg von 1945 aus Zink jetzt komplett.

Gruß Chippi
Dateianhänge
ju1.jpg
ju2.jpg
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Eric_der_Sammler
Beiträge: 125
Registriert: Sa 06.06.20 09:42
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Eric_der_Sammler » Mi 15.03.23 13:53

Heute möchte ich 2 Leeuwendaalder/Löwentaler vorstellen. Allgemein gefallen mir die niederländischen Taler (16-18. Jahrhundert) sehr.
Ich hoffe, ich habe die Provinzen richtig bestimmt. Man erkennt sie an dem Wappen im Schild oder?
Sorry, würde mich selbst eher als einen Sammler bezeichnen und keinen Numismatiker :lol:

1 Leeuwendaalder 1604
Provinz Westfriesland
20230304_155452_copy_1689x1682.jpg
20230304_155545_copy_1525x1506.jpg
1 Leeuwendaalder 1576
Provinz Holland
20230304_155652_copy_1572x1620_1.jpg
20230304_155743_copy_1781x1762_1.jpg
Grüße
Eric :D

Benutzeravatar
Tannenberg
Beiträge: 99
Registriert: Mi 01.07.09 11:49
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Tannenberg » Mi 15.03.23 14:42

Eric_der_Sammler hat geschrieben:
Mi 15.03.23 13:53
Ich hoffe, ich habe die Provinzen richtig bestimmt. Man erkennt sie an dem Wappen im Schild oder?
Halte ich für stimmig!

Anbei zwei weitere Niederländer. Von dem 1/2 Philippstaler habe ich gerade kein besseres Bild da - der Gegenstempel zeigt auch den Löwen von Holland.
Bild5.jpg
Den Pfennig mit den zwei Löwen hatte ich lange als "Schleswig-Holstein" einsortiert. Aber er gehört nach Friesland / Niederlande.
330.jpg
Viele Grüße,
Tannenberg

Bitte keine Kaufanfragen zu Münzen über PN

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1144
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Basti aus Berlin » Do 16.03.23 17:46

Ich kann mich noch erinnern, es war 2006 auf der World Money Fair. Sie war das erste Mal in Berlin. Kennt ihr das nicht auch? Man erinnert sich in Sachen Münzen an einen markanten Punkt. Und zwar war dort ein Händler mit einer Kiste voll Silbermünzen. Alles wirr zusammengeschmissen. Diese habe ich mir gesichert. Der Nächste, der in der Silberkiste gekramt hätte, hätte sie unwiederbringlich zerstört. Wie schon bei Jugoslawien gesagt: Das kleine Zeitfenster zwischen den Kriegen ist eine fantastische Epoche. Anbei spaßeshalber Erfassung von Huszár und Davenport.

Ungarn
Miklós Horthy (1920–1944)
Zum 900. Todestag des Königs Stephan I.
5 Pengö (Ag) 1938 KB
KM# 516

Nebenbei: im Gegensatz zu heute zogen immer mehr Leute aus Berlin weg, Plattenbauten wurden wegen Lehrstand abgerissen. Heute unvorstellbar 🤣
Dateianhänge
IMG_20230316_170515-min.jpg
IMG_20230316_170631-min.jpg
IMG_20230316_170910-min.jpg
IMG_20230316_170941-min.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17816
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6692 Mal
Danksagung erhalten: 2043 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Numis-Student » Do 16.03.23 21:37

Tolle Qualität ! 8O

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1144
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Basti aus Berlin » Fr 17.03.23 08:08

Numis-Student hat geschrieben:
Do 16.03.23 21:37
Tolle Qualität ! 8O

MR
Danke dafür. Von Osteuropa gefällt mir Ungarn eigentlich am besten. Interessant ist die starke Verflechtung mit eben Österreich, aber auch Kroatien und Slowakei. Man muss sich Mal vor Augen halten, was 1526–1918 für ein riesiges Zeitfenster ist.

Allerdings gestehe ich, dass ich die Zeit vor Mohács gar nicht gut kenne. Einem Freund habe ich Mal Denare mit dem Huszár bestimmt. War aber ein großer Akt.

Ich beneide dich sehr, wenn du in Wien Leute aus seinem Umfeld kennengelernt hast.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Pfennig 47,5
Beiträge: 358
Registriert: So 20.11.22 15:37
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 372 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Pfennig 47,5 » Sa 18.03.23 20:37

30 Drachmen, 1863 - 1963 Sonderprägung zum 100 jährigen Jubiläum der Monarchen des Hauses Glücksburg
20230318_133701.jpg
20230318_133651.jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten Medaillen
    von Pfennig 47,5 » » in Medaillen und Plaketten
    15 Antworten
    618 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5
  • Schaukasten - Indien und co.
    von Chippi » » in Sonstige Antike Münzen
    22 Antworten
    851 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
  • Schaukasten: Drittes Reich
    von Arthur Schopenhauer » » in Deutsches Reich
    13 Antworten
    968 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5
  • Schaukasten: Weimarer Republik
    von Purzel » » in Deutsches Reich
    37 Antworten
    3750 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Purzel
  • Schaukasten: 5 Mark und Reichsmarkstücke mal anders
    von KaBa » » in Deutsches Reich
    3 Antworten
    438 Zugriffe
    Letzter Beitrag von coin-catcher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste