Antoninus Pius und seine "Familie"

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4787
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von mike h » Fr 03.07.20 19:25

Ich tippe auf Klarlack.

Ist aber gut gemacht.
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9781
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 03.07.20 19:39

Der Sesterz sieht aber gut aus, finde ich. Meinst Du, da wurde was draufgetan?

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4787
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von mike h » Fr 03.07.20 19:52

Eindeutig!
Aber wie du sagst, er sieht gut aus.

Ich werde ihn so lassen

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

antoninus1
Beiträge: 3810
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von antoninus1 » Di 07.07.20 22:56

Hier habe ich eine nette antike Imitation eines Denars von Antoninus Pius oder/und Marc Aurel. Die Rückseite ist von einem Denar Marc Aurels des Jahres 166 kopiert, für die Vorderseite stand eine Consecrationsprägung für Antoninus aus dem Jahr 161 Pate.

Denar, 166 n. Chr.
Av.: DIVVS ANTONINVS
Rv.: TR P XX IMI IIII COS III PAX Pax st.l., h. Zweig u. Füllhorn (statt richtig IMP hier IMI)
RIC - barbarisiert (Rs. Marc Aurel RIC 159)
Gewicht 3,47 g
Dateianhänge
Paxrv.JPG
Paxav.JPG
Zuletzt geändert von antoninus1 am Mi 08.07.20 08:12, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9781
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 07.07.20 23:12

Tolle Münze!!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1760
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von klausklage » Di 07.07.20 23:35

Oh, die ist wirklich cool! 8)
Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 919
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von didius » Mi 08.07.20 08:04

Wirklich sehr schickes Teil. Glückwunsch.
didius

antoninus1
Beiträge: 3810
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von antoninus1 » Mi 08.07.20 08:16

Danke euch! Mir gefallen das Portrait und die Kombination der Münzen zweier Kaiser, von denen einer noch dazu schon ein Divus ist.
Wieso die Fälscher wohl ausgerechnet eine Konsekrationsprägung gewählt haben?
Gruß,
antoninus1

Perinawa
Beiträge: 653
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Perinawa » Mi 08.07.20 09:09

antoninus1 hat geschrieben:
Mi 08.07.20 08:16
Wieso die Fälscher wohl ausgerechnet eine Konsekrationsprägung gewählt haben?
Weil die Münze als Originalvorlage gerade greifbar war.

Sehr nettes Teil, und wohl aus gutem Silber. Da verstehe ich noch immer nicht, wo der Sinn einer Fälschung lag...
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4280
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Zwerg » Mi 08.07.20 09:17

Perinawa hat geschrieben:
Mi 08.07.20 09:09
Da verstehe ich noch immer nicht, wo der Sinn einer Fälschung lag...
Möglicherweise im Silbergehalt - so 10% reichen bei einer netten Menge bereits aus und werden vom Publikum kaum bemerkt.
Gibt es zu den Barbarisierten da Untersuchungen?

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Perinawa
Beiträge: 653
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von Perinawa » Mi 08.07.20 10:11

Zwerg hat geschrieben:
Mi 08.07.20 09:17
Gibt es zu den Barbarisierten da Untersuchungen?
Wir haben einen eigenen Trööt dafür: viewtopic.php?f=6&t=57891&start=30

Ich meine, da gab es mal irgendwelche Untersuchungen, habe aber im Moment keine Zeit zum Nachforschen.
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

kc
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von kc » Sa 01.08.20 22:39

Von einem Forumskollegen konnte ich diesen schönen Pius ergattern...
Dateianhänge
Antoninus Pius Sestertius PAX.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

antoninus1
Beiträge: 3810
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von antoninus1 » So 02.08.20 00:35

Den hattest Du bis vor kurzem bei Ebay zum Verkauf. Ich kann mich an ihn erinnern, und auch an den vorherigen Verkäufer.
Aus Deiner privaten Sammlung (zumindest für ein paar Tage) :D
Gruß,
antoninus1

kc
Beiträge: 3026
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von kc » So 02.08.20 00:48

Ja, ich schwanke immer,

Behalten oder doch verkaufen und was besseres holen?

Aber jetzt behalte ich das Stück erstmal 😀
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 495
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Wohnort: Westliches Westfalen
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Beitrag von chevalier » So 02.08.20 05:17

kc hat geschrieben:
So 02.08.20 00:48
Ja, ich schwanke immer,

Behalten oder doch verkaufen und was besseres holen?

Aber jetzt behalte ich das Stück erstmal 😀
Das glaube ich nicht. Wetten das der morgen schon mit "222prozent"-Aufschlag bei ebay angeboten wird!!! :lol:
mfg Thomas

„Und so sehen wir betroffen - den Vorhang zu und alle Fragen offen“ (Reich-Ranicki)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Antoninus Pius ??
    von Pipin » Mi 19.12.18 16:52 » in Römer
    2 Antworten
    403 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    Mi 19.12.18 18:01
  • Antoninus Pius – mit oder ohne Patina?
    von Petronius » Fr 24.07.20 13:31 » in Römer
    7 Antworten
    320 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Sa 25.07.20 16:24
  • Hilfe beim Erstkauf: Antoninus Pius, as Caesar, AV Aureus.
    von BlitzKraft » Fr 18.10.19 15:03 » in Römer
    17 Antworten
    1814 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Di 22.10.19 15:46
  • Die ganze Familie
    von kiko217 » Fr 28.09.18 14:29 » in Römer
    4 Antworten
    586 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mike h
    Fr 28.09.18 17:15
  • Ravensberg oder unbekannte Stadt unter Familie von Hanau?
    von seth777 » Do 17.01.19 01:31 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    552 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Mo 04.02.19 19:44

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste