NAC

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

kiko217
Beiträge: 687
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

NAC

Beitrag von kiko217 » Mo 10.05.21 15:48

Hallo,
ich verfolge gerade die Liveauktion von NAC. Mein lieber Schwan, da kann ich nur froh sein, dass ich schon ein paar Münzen habe. Ein Einstieg in die antike Numismatik wäre zur Zeit richtig teuer.
Kiko

Perinawa
Beiträge: 1314
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal

Re: NAC

Beitrag von Perinawa » Mo 10.05.21 16:27

Ich guck' schon (fast) gar nicht mehr bei Live-Auktionen. Das macht keinen Spass mehr. :(

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

stilgard
Beiträge: 501
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: NAC

Beitrag von stilgard » Mo 10.05.21 16:27

die Erfahrung mit hohen Preisen durfte ich kürzlich auch machen..... leider werden die teils absurden Auktionsergebnisse wohl zur Normalität werden, auch bei weniger namenhaften Auktionshäusern.... :-(((

Gruß
Alex

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4972
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal

Re: NAC

Beitrag von Zwerg » Mo 10.05.21 16:30

Ich habe mich gerad einmal schnell durchgeklickt.
Das "normale Zeug" in normalen Qualitäten hat normale Preise erzielt.
Anders sieht es natürlich bei den selteneren Stücken und den besseren QUalitäten aus..

ABer die waren eigentlich immer unterbezahlt - es gab nur nie hohe Preise


Gräße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

antoninus1
Beiträge: 4127
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: NAC

Beitrag von antoninus1 » Mo 10.05.21 18:32

Da es gerade um NAC geht: habt ihr gesehen, dass man sich ersteigerte Münzen jetzt über ihr neues Büro in Brüssel zusenden lassen kann? NAC erledigt die Einfuhrangelegenheiten in die EU und man hat einen reduzierten EUSt-Satz von 6% (Belgien). Naville macht das jetzt auch.
Ich hatte mal nachgefagt: man kann normal bieten, und wenn man etwas ersteigert, soll man gleich mitteilen, dass man es so wünscht.

Nützt natürlich nichts, wenn man nichts mehr ersteigern kann :(
Gruß,
antoninus1

kiko217
Beiträge: 687
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: NAC

Beitrag von kiko217 » Mo 10.05.21 19:37

Zwerg hat geschrieben:
Mo 10.05.21 16:30
Ich habe mich gerad einmal schnell durchgeklickt.
Das "normale Zeug" in normalen Qualitäten hat normale Preise erzielt.
Anders sieht es natürlich bei den selteneren Stücken und den besseren QUalitäten aus..

ABer die waren eigentlich immer unterbezahlt - es gab nur nie hohe Preise


Gräße
Klaus
Nein, das sehe ich anders. Die qualitativ schlechten Münzen waren nicht besonders teuer, aber die normalen fand ich überteuert.

Kiko

Eudoxos
Beiträge: 17
Registriert: Fr 29.01.21 11:29
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: NAC

Beitrag von Eudoxos » Di 11.05.21 07:10

ich befürchte, dass der Trend zu steigenden Preisen weiter gehen wird.
1. Digitalisierung (weltweiter einfacher Zugriff), Bevölkerungswachstum und global steigende wohlhabende Schicht führt zu neuen Sammlern. Nachfrage treibt Preis.
2. Finanzinvestoren suchen verstärkt nach alternativen Invests. Letztendlich ist es egal, ob Option auf Schweinehälften oder Ferrari aus den 50ern oder eine Dekadrachme von Kimon.
3. Die dunkelste Seite: Geldwäsche. Geschätzt alleine in D 50-100 Mrd € pro Jahr! Ein Teil wird sicher auch in der Numismatik untergebracht. Das bemerkt man auch am zum Teil deutlich zunehmenden turn-over bestimmter Münzen.

Insgesamt eher deprimierend. Aber man darf nicht naiv sein, es geht um sehr viel Geld. Trotzdem bleibt bei den wahren Süchtigen die Faszination. Auch der noch so abgegriffene Constantin kann Spaß machen :lol: :lol:
LG Eudoxos

Perinawa
Beiträge: 1314
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal

Re: NAC

Beitrag von Perinawa » Di 11.05.21 07:27

Der Preisanstieg der letzten Monate ist u.a. zu einem grossen Teil der Corona-Problematik zu verdanken. Viele Menschen finden zu Hobbys zurück, die sie zuhause geniessen können.

Im Modellbau ist's noch schlimmer. Die Preise haben stark angezogen, und die Leute, die reparieren & pimpen können, sind oft auf Monate ausgebucht.

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Altamura2
Beiträge: 3646
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: NAC

Beitrag von Altamura2 » Di 11.05.21 09:33

kiko217 hat geschrieben:
Mo 10.05.21 19:37
... Die qualitativ schlechten Münzen waren nicht besonders teuer ...
Wobei ich den Eindruck habe, dass viele der heute in Auktionen angebotenen qualitativ schlechten Münzen noch vor drei Jahren im Altmetallhandel gelandet wären :? . Heute scheint man aber wirklich alles loszuwerden :( .
Eudoxos hat geschrieben:
Di 11.05.21 07:10
... Insgesamt eher deprimierend. Aber man darf nicht naiv sein, es geht um sehr viel Geld. ...
Interessante Theorien, die Du da verbreitest 8) . Gibt es da auch Quellen dazu?

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Erro
Beiträge: 196
Registriert: Sa 05.02.11 11:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: NAC

Beitrag von Erro » Mi 12.05.21 10:32

Wie sagte ein Kollege hier im Forum sinngemäß so schön? "Ich sammle keine Münzen, sondern nur das Wissen darüber". Dem ist eigentlich nicht viel hinzuzufügen.

Freut Euch doch einfach mal über die Münzen die Ihr habt. Klar. Sammeln macht Spaß. Neuzugänge sind toll. Jagen ist Grundbedürfnis. Aber einfach mal innehalten und den aktuellen Status verinnerlichen, alles genießen und sich ein wenig mehr um die ein oder andere bisher vernachlässigte Münze kümmern. Finde ich jetzt auch nicht so schlecht und in der augenblicklichen Lage absolut angebracht.

Ich habe dieses Jahr erst eine römische und eine griechische Münze gekauft. Warten wir jetzt erst mal bis die Kollegen Kinz und Hunz ihr Pulver verschossen haben und selbst die Beklopptesten an den Preisen ersticken. Scheichs und ähnliche Sympathieträger sind von letzterem natürlich ausgenommen. Obwohl die Geschäfte da anscheinend auch nicht mehr so gut laufen und der Neuntrollceroyce beim Durchschnittsscheich schon oft den Sparmaßnahmen zum Opfer fällt.

Harte Zeiten. Für alle.

Wenn sich die Preise normalisieren ist es gut. Wenn nicht wird das Budget (wie auch bereits jetzt schon) in andere Kanäle umgeleitet.
Das europäische Micky Maus Geld kannste halt nur schnellstens ausgeben - lieber halte ich heiße Kohlen in der Hand fest als Teuros.

Wasser sucht sich seinen Weg. :-)
"Töte mir den letzten Nerv. Mit ihm alleine will ich auch nicht mehr leben."

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5886
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 263 Mal

Re: NAC

Beitrag von justus » Mi 12.05.21 14:45

Erro hat geschrieben:
Mi 12.05.21 10:32
Wie sagte ein Kollege hier im Forum sinngemäß so schön? "Ich sammle keine Münzen, sondern nur das Wissen darüber". Dem ist eigentlich nicht viel hinzuzufügen.

Freut Euch doch einfach mal über die Münzen die Ihr habt. Klar. Sammeln macht Spaß. Neuzugänge sind toll. Jagen ist Grundbedürfnis. Aber einfach mal innehalten und den aktuellen Status verinnerlichen, alles genießen und sich ein wenig mehr um die ein oder andere bisher vernachlässigte Münze kümmern. Finde ich jetzt auch nicht so schlecht und in der augenblicklichen Lage absolut angebracht.

Ich habe dieses Jahr erst eine römische und eine griechische Münze gekauft. Warten wir jetzt erst mal bis die Kollegen Kinz und Hunz ihr Pulver verschossen haben und selbst die Beklopptesten an den Preisen ersticken. Scheichs und ähnliche Sympathieträger sind von letzterem natürlich ausgenommen. Obwohl die Geschäfte da anscheinend auch nicht mehr so gut laufen und der Neuntrollceroyce beim Durchschnittsscheich schon oft den Sparmaßnahmen zum Opfer fällt.

Harte Zeiten. Für alle.

Wenn sich die Preise normalisieren ist es gut. Wenn nicht wird das Budget (wie auch bereits jetzt schon) in andere Kanäle umgeleitet.
Das europäische Micky Maus Geld kannste halt nur schnellstens ausgeben - lieber halte ich heiße Kohlen in der Hand fest als Teuros.

Wasser sucht sich seinen Weg. :-)
Bemerkenswerte Erkenntnis.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

LordLindsey
Beiträge: 147
Registriert: Sa 20.03.04 20:56
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: NAC

Beitrag von LordLindsey » Do 13.05.21 00:50

Erro hat geschrieben:
Mi 12.05.21 10:32

Freut Euch doch einfach mal über die Münzen die Ihr habt. Klar. Sammeln macht Spaß. Neuzugänge sind toll. Jagen ist Grundbedürfnis. Aber einfach mal innehalten und den aktuellen Status verinnerlichen, alles genießen und sich ein wenig mehr um die ein oder andere bisher vernachlässigte Münze kümmern. Finde ich jetzt auch nicht so schlecht und in der augenblicklichen Lage absolut angebracht.
So sehe ich das auch. Wenn plötzlich alle muenzen (incl. der bereits in meiner Sammlung liegenden) für 50% vom Vorjahr über den Tisch gehen, wäre ich auch nicht glücklich und würde vorsichtiger kaufen.

Ich sammel mit langfristiger Perspektive und vor allem sehr diversifiziert. Gewisse sammelGebiete ignoriere ich momentan, dafür kaufe widme ich mich den nicht so umkämpften muenzen und Banknoten...

kiko217
Beiträge: 687
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: NAC

Beitrag von kiko217 » Do 13.05.21 10:50

Natürlich hält man manchmal inne, um sich mit den Münzen zu beschäftigen, die man hat. Das heschieht bei mir durch Lektüre und auf niedrigem Niveau und ist durchaus beruhigend, lehrreich und erfüllend.
Aber ab und zu will man auch mal wieder neuen Stoff bekommen. Und das ist momentan teurer als es mal war.

Kiko

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste