Eure Numismatischen Vorsätze für 2020 sind....

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2777
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 994 Mal
Danksagung erhalten: 1938 Mal

Re: Eure Numismatischen Vorsätze für 2020 sind....

Beitrag von Perinawa » Do 02.01.20 14:40

Altamura2 hat geschrieben:
Mi 01.01.20 13:16
Ich nehm' mir nichts vor, das macht das Leben stressfreier :D .
Das möchte ich ebenfalls unterstreichen.

Der Vorsatz, mehr Qualität zu sammeln, ist spätestens beim ersten eBay-Schnäppchen eh wieder dahin. Da bleibe ich doch meiner Ausrede äääh Linie treu, dass vorzügliche Prachtexemplare sowieso nicht in meine Sammlung von eher mittelmässigen Qualitäten passen. :wink:

Grüsse
Rainer
Alles, was wir hören, ist eine Meinung, nicht ein Faktum. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit. (Marcus Aurelius)

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 3071
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 1160 Mal
Danksagung erhalten: 1374 Mal

Re: Eure Numismatischen Vorsätze für 2020 sind....

Beitrag von Mynter » Fr 03.01.20 13:14

KarlAntonMartini hat geschrieben:
Do 02.01.20 13:46
Mynter hat geschrieben:
Mi 01.01.20 20:37
KarlAntonMartini hat geschrieben:
Mi 01.01.20 19:59
Schwerpunkte: Britisch-Indien, Römer in Britannien, Medaillen von Croker. Naja, wenn halt was Passendes über den Weg läuft...Grüße, KarlAntonMartini
Kennst Du dieses Buch schon : P J Casey : "Roman Coinage in Britain" . Ich kann noch nicht von mir behaupten, es zu kennen, vor Weihnachten hatte ich den Titel zufällig beim " Bookworming " im Internet entdeckt und gleich bestellt. Es müsste demnächst kommen. Im deutschen Ebay finden sich ein paar teure Exemplare, im englischen sind sie preiswerter.

Und in Punkto Britisch- Indien sehr zu empfehlen : https://www.youtube.com/watch?v=T504u17Ao9A
Eine faszinierende Story, in der eine Münze eine nicht unwichtige Rolle spielt.
Vielen Dank! - Alle Römersammler könnte interessieren, daß auf Academia.edu viele numismatische wissenschaftliche Texte gratis zu lesen sind. Viel zur Antike, aber auch modernere Dinge betreffend, z.B. Coins, metals, and reforms: A survey of Danish monetary history 1813-1873 Michael Märcher (National Museum, Copenhagen). Man muß sich nur anmelden. Grüße, KarlAntonMartini
Gern geschehen ! Ich werde berichten, wenn das Buch bei mir eingetroffen ist.
Academia.edu kann ich nur auf das Wärmste empfehlen. Ich finde dort immer interessante Texte und bin schon des öfteren durch ein Paper, das ich dort gefunden habe, auf eine Münze aufmerksam geworden, so erst gestern Abend wieder :D
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 1101
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 378 Mal

Re: Eure Numismatischen Vorsätze für 2020 sind....

Beitrag von bajor69 » Fr 03.01.20 14:57

Ich habe für 2020 gar keine Vorsätze, denn nach dem ersten Schnapp fliegen sie sowieso über Bord. :evilbat: Ich lasse es einfach auf mich zukommen.
Allen Foristen noch ein erfolgreiches Neues Jahr.
Wolle
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Pinneberg
Beiträge: 810
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Hat sich bedankt: 672 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: Eure Numismatischen Vorsätze für 2020 sind....

Beitrag von Pinneberg » Fr 03.01.20 21:42

Ich habe den Vorsatz "mehr Qualität, weniger Quantität" schon letztes Jahr konsequent gelebt. Ich habe festgestellt, dass es für mich gleichermaßen beruhigend wie auch aufregend ist, auf ein Stück zu warten, an dem dann auch "alles passt".
Im Gegenzug dazu möchte ich dieses Jahr versuchen, ein gewisses Limit einzuhalten, und das "gesparte" Geld in Reisen zu investieren.

Danke auch an alle Neujahrswünsche, die ich Euch nur zurückgeben kann!
Grüße, Pinneberg

stilgard
Beiträge: 824
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Eure Numismatischen Vorsätze für 2020 sind....

Beitrag von stilgard » Fr 03.01.20 23:06

auch von mir ein frohes neues Jahr.

Ich habe für dieses Jahr nur zwei Ziele, einen Denar von Augustus und eine griechische Eule. Also, mal sehn wie mir das Glück 2020 hold ist :-)

Gruß
Alex

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 8029
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 455 Mal
Danksagung erhalten: 1034 Mal

Re: Eure Numismatischen Vorsätze für 2020 sind....

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 14.01.20 15:14

Mynter hat geschrieben:
Mi 01.01.20 20:37
Kennst Du dieses Buch schon : P J Casey : "Roman Coinage in Britain" . Ich kann noch nicht von mir behaupten, es zu kennen, vor Weihnachten hatte ich den Titel zufällig beim " Bookworming " im Internet entdeckt und gleich bestellt. Es müsste demnächst kommen. Im deutschen Ebay finden sich ein paar teure Exemplare, im englischen sind sie preiswerter.

Hab ich jetzt bekommen. Auf 64 Seiten eine m.E. sehr gute Einführung in das Thema römischer Münzumlauf in GB unter Auswertung vieler Münzfunde. Die dortigen Prägestätten werden nur am Rand erwähnt. Der Autor folgt noch der These, daß das Mzz. C für Colchester stehe. Die aktuelle Forschung scheint dieses Mzz. einer Feldmünzstätte zuzuweisen, die dem Hauptheer folgte. Für mich neu war, daß nach 296 die Münzen der Aufrührer Allectus und Carausius wohl außer Kurs gesetzt wurden. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 3071
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 1160 Mal
Danksagung erhalten: 1374 Mal

Re: Eure Numismatischen Vorsätze für 2020 sind....

Beitrag von Mynter » Di 14.01.20 20:06

KarlAntonMartini hat geschrieben:
Di 14.01.20 15:14
Mynter hat geschrieben:
Mi 01.01.20 20:37
Kennst Du dieses Buch schon : P J Casey : "Roman Coinage in Britain" . Ich kann noch nicht von mir behaupten, es zu kennen, vor Weihnachten hatte ich den Titel zufällig beim " Bookworming " im Internet entdeckt und gleich bestellt. Es müsste demnächst kommen. Im deutschen Ebay finden sich ein paar teure Exemplare, im englischen sind sie preiswerter.

Hab ich jetzt bekommen. Auf 64 Seiten eine m.E. sehr gute Einführung in das Thema römischer Münzumlauf in GB unter Auswertung vieler Münzfunde. Die dortigen Prägestätten werden nur am Rand erwähnt. Der Autor folgt noch der These, daß das Mzz. C für Colchester stehe. Die aktuelle Forschung scheint dieses Mzz. einer Feldmünzstätte zuzuweisen, die dem Hauptheer folgte. Für mich neu war, daß nach 296 die Münzen der Aufrührer Allectus und Carausius wohl außer Kurs gesetzt wurden. Grüße, KarlAntonMartini
Freut mich, dass mein Tip brauchbar war. Ich warte noch immer auf mein Buch, manchmal ist der Postgang von England zum Kontinent langsam.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mynter für den Beitrag:
KarlAntonMartini (Di 14.01.20 21:43)
Grüsse, Mynter

romulaner
Beiträge: 63
Registriert: Di 28.08.18 15:31
Wohnort: Pfalzgrafenstadt Neumarkt in der Oberpfalz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Eure Numismatischen Vorsätze für 2020 sind....

Beitrag von romulaner » Do 16.01.20 12:57

Die SAECVLARES-Serie von Philippus fertig bringen, ein Augustus wäre super und einen Tribute Penny von Tiberius würd ich auch nicht ablehnen.

Grüße
Steffen
In Vino Veritas

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1106
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 1027 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Re: Eure Numismatischen Vorsätze für 2020 sind....

Beitrag von Laurentius » Do 16.01.20 16:00

Nach 5 Jahren Sammlerpause bin ich im Herbst wieder voll durchgestartet und habe mir erst einmal
alles gekauft, was mir optisch so gefallen hat. Aber auch schnell habe ich festgestellt, das das wiederum
sehr komplex wird auf die Dauer. :lol: Wie ein Fass ohne Boden quasi. Auch als reiner Portraitsammler
wäre das für meine Verhältnisse viel zu weitläufig.
Denke werde mich jetzt erst einmal spezialisieren auf die Prägungen von Magnentius/Decentius und
Grossfolles von Constantin. Besonders die Münzstätten Trier und Lyon haben es mir angetan.

vg Laurentius
"CARPE DIEM"

Konstantinische Dynastie, Münzstätte Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21059
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9838 Mal
Danksagung erhalten: 4268 Mal

Re: Eure Numismatischen Vorsätze für 2020 sind....

Beitrag von Numis-Student » Di 22.12.20 20:39

Wie ist es denn mit den Vorsätzen für 2020 gegangen ? ;-)

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2777
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 994 Mal
Danksagung erhalten: 1938 Mal

Re: Eure Numismatischen Vorsätze für 2020 sind....

Beitrag von Perinawa » Di 22.12.20 20:49

KarlAntonMartini hat geschrieben:
Do 02.01.20 13:46
Alle Römersammler könnte interessieren, daß auf Academia.edu viele numismatische wissenschaftliche Texte gratis zu lesen sind.
Das stimmt. Und ich bin da auch angenehm überrascht. Einerseits darüber, dass die Werke nicht alt sind, und die Verfasser sicherlich mehr verdienen als eine kostenfreie Veröffentlichung. Andererseits bin ich sehr froh: Aus den meisten Werken interessieren mich nur wenige Passagen, und dafür kaufe ich sicherlich auch nicht ein Gesamtwerk von mehreren hunderten Euro.

Grüsse
Rainer
Alles, was wir hören, ist eine Meinung, nicht ein Faktum. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit. (Marcus Aurelius)

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2777
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 994 Mal
Danksagung erhalten: 1938 Mal

Re: Eure Numismatischen Vorsätze für 2020 sind....

Beitrag von Perinawa » Di 22.12.20 20:53

Numis-Student hat geschrieben:
Di 22.12.20 20:39
Wie ist es denn mit den Vorsätzen für 2020 gegangen ?
1. Weiterhin Republik, insbesondere die Jahre 49 - 42 v.Chr.

2. Endlich mal die Aufarbeitung einiger meiner Münzen, die zu den "Bauten Roms" gehören.
Alles, was wir hören, ist eine Meinung, nicht ein Faktum. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit. (Marcus Aurelius)

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5920
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 812 Mal
Danksagung erhalten: 1332 Mal

Re: Eure Numismatischen Vorsätze für 2020 sind....

Beitrag von mike h » Di 22.12.20 20:58

Hallo Malte,

Hat gut geklappt.
Etwa 500 Münzen hab ich nochmal neu fotografiert:
Julius Caesar bis Magna Urbica.
Fehlen noch 3 - 400...

Ansonsten: Die Reinigungsübungen hast Du sicher verfolgt.

;-)
Martin
131 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1106
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 1027 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Re: Eure Numismatischen Vorsätze für 2020 sind....

Beitrag von Laurentius » Di 22.12.20 21:57

Wie ist es denn mit den Vorsätzen für 2020 gegangen ?
Tja Malte, was soll ich sagen. Das Jahr 2020 ist irgendwie etwas aus dem Ruder gelaufen. Ich geb
jetzt einfach mal Corona die Schuld!?
2020-AV.jpg
2020-RV.jpg
Das ist aber auch der Grund, warum ich mich noch nicht für einen Favoriten entscheiden
konnte.
Auf jeden Fall hast Du mir jetzt eine schöne Arbeit beschert. Jetzt kann ich die Münzen
alle wieder ihren Provinenzien und Münzkärtchen zuordnen. :lol:

vg Laurentius
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Laurentius für den Beitrag (Insgesamt 3):
mike h (Di 22.12.20 22:10) • Numis-Student (Di 22.12.20 23:19) • Mynter (Mi 23.12.20 06:22)
"CARPE DIEM"

Konstantinische Dynastie, Münzstätte Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
Redditor Lucis
Beiträge: 494
Registriert: Fr 14.02.14 21:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal

Re: Eure Numismatischen Vorsätze für 2020 sind....

Beitrag von Redditor Lucis » Di 22.12.20 22:01

Numis-Student hat geschrieben:
Di 22.12.20 20:39
Wie ist es denn mit den Vorsätzen für 2020 gegangen ? ;-)

Schöne Grüße
MR

Das ist eine wirklich interessante Frage, mal schauen was ich mir vorgenommen hatte...
Redditor Lucis hat geschrieben:
Mi 01.01.20 18:32
Meine Vorsätze:
- Bildqualität meiner Münzen verbessern und ggf. neu knipsen
- einige Lücken füllen wenn sich die Gelegenheit dazu ergibt; da mir vor allem noch seltene Kaiser fehlen kann das teuer werden und ist demnach nix was mir unter den Nägeln brennen würde, daher kann ich Panikkäufe ausschliessen
- konsequent bei gesetzten Limits bleiben
- mich von einigen Münzen trennen, zur Not auch umsonst wenn sie einem neuen Münzsammler Freude bereiten würden; ich möchte meine Sammlung nämlich überschaubar halten aus Platz- und Zeitgründen

Und das Wichtigste:
- Spaß an den Münzen und Erkenntnisgewinn zur Erweiterung des Horizonts, was ich mit meiner Sammlung immer verbunden habe.

Euch Allen ein erfolgreiches und gesundes 2020!


Viele Grüße

Stefan

... und was daraus geworden ist:
- alle Münzen sind neu fotografiert worden und die Ergebnisse sind auch besser als vorher, dazu sind sämtliche Münzen von der Bestimmung her überprüft worden
- Lücken gefüllt? Nein, auch durch Corona haben die Preise gefühlt stark angezogen, so dass vor allem die teureren Stücke nochmal zugelegt haben. Da kann und möchte ich nicht mitgehen. Ich habe Zeit, und ansonsten gilt: Mut zur Lücke!
- Gesetzte Limits? Naja, ich habe neulich bei einer tollen Münze aus Byzanz mein Gebot nachgebessert und sicher etwas zu viel bezahlt, aber insgesamt bin ich da schon konsequent.
- Nein, ich habe keine einzige Münze verkauft. Das ist auch zeitlich nicht vorrangig; aufgrund von wenig Neuzugängen heuer hält sich der Mehraufwand zeitlich und räumlich in Grenzen.
- Spaß? Ja, habe ich an und mit meinen Münzen weiterhin ungebrochen. Kann mir auch nicht vorstellen, dass das mal anders werden wird. Und lernen kann man durch die Beschäftigung mit Numismatik auch immer.

Vorsätze für 2021 habe ich keine. Weder numismatisch noch allgemein. Dazu ist in diesem Jahr zu viel passiert und ist für 2021 zu viel ungewiss.


Viele Grüße

Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Redditor Lucis für den Beitrag:
Numis-Student (Di 22.12.20 23:19)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: openfire_, Yandex [Bot] und 15 Gäste